Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Thaigold und Zoll

Erstellt von cybernoon, 27.07.2010, 20:16 Uhr · 51 Antworten · 10.226 Aufrufe

  1. #31
    qwei
    Avatar von qwei
    Hai pradit,

    Stimmt schon mir ging es um das Datum, wenn ich mir das aber richtig überlege ist es ja egal wann das Gold nach Deutschland gekommen ist verzollt muss es trotzdem sein, ist aber die Frage ist man verpflichtet die Quittung so lange aufzubewahren. Zum Glück habe ich solche Probleme nicht meine hat eine Deutschgoldkette mehr will Sie glaube ich gar nicht.

    Grüße vom Rhein ist näher als der Neckar.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von cybernoon

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Zollwert

    Ausgangspunkt nach dem GZK ist der Preis, zu dem die zu bewertende Ware tatsächlich verkauft wurde,

    alles klar
    Hmm, bei uns wurde der tagesaktuelle Goldpreis genommen.
    Puh, wegen 450€ nen Anwalt nehmen oder nicht???
    Ich denke ich werde das Gold erstmal wiederholen und vielleicht kann man ja danach noch etwas regeln.
    Auf jeden Fall werde ich einen Quittung finden die mir mein Kumpel damals beim privaten Kauf ausgestellt hat.

  4. #33
    Avatar von cybernoon

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von qwei Beitrag anzeigen
    Hai pradit,

    Stimmt schon mir ging es um das Datum, wenn ich mir das aber richtig überlege ist es ja egal wann das Gold nach Deutschland gekommen ist verzollt muss es trotzdem sein, ist aber die Frage ist man verpflichtet die Quittung so lange aufzubewahren. Zum Glück habe ich solche Probleme nicht meine hat eine Deutschgoldkette mehr will Sie glaube ich gar nicht.

    Grüße vom Rhein ist näher als der Neckar.
    Die vom Zoll meinte dass man diese Quittung 10 Jahre aufheben muss.

  5. #34
    Avatar von ChangKhao

    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    330

    Lightbulb

    Zitat Zitat von cybernoon Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall werde ich einen Quittung finden die mir mein Kumpel damals beim privaten Kauf ausgestellt hat.
    Klär mal ab, ob dein Kumpel damals die Kette versteuert hat.

  6. #35
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von cybernoon Beitrag anzeigen
    Die vom Zoll meinte dass man diese Quittung 10 Jahre aufheben muss.
    Das ist Blödsinn. Quittungen muss man als Privatperson gar nicht aufheben.

    Selbst wenn man eine Kette bereits vor 20 Jahren gekauft hat, nützt es einem eben nichts zu behaupten, dass man diese schon seit 20 Jahren besitzt, man muss es auch beweisen können. Dazu kann dann eben auch eine 20 Jahre alte Quittung dienen.

    Es gilt die Beweislastumkehr. Man muss beweisen, dass man vor mehr als 10 Jahren ein Zollvergehen/Steuerhinterziehung begangen hat. 10 Jahre ist die Verjährungsfrist. Also sollte man die Quittung besser ein Leben lang aufbewahren, aber erst zeigen, wenn die 10 Jahre um sind.

  7. #36
    Avatar von cybernoon

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von chrissibaer Beitrag anzeigen
    Das ist Blödsinn. Quittungen muss man als Privatperson gar nicht aufheben.

    Selbst wenn man eine Kette bereits vor 20 Jahren gekauft hat, nützt es einem eben nichts zu behaupten, dass man diese schon seit 20 Jahren besitzt, man muss es auch beweisen können. Dazu kann dann eben auch eine 20 Jahre alte Quittung dienen.

    Es gilt die Beweislastumkehr. Man muss beweisen, dass man vor mehr als 10 Jahren ein Zollvergehen/Steuerhinterziehung begangen hat. 10 Jahre ist die Verjährungsfrist. Also sollte man die Quittung besser ein Leben lang aufbewahren, aber erst zeigen, wenn die 10 Jahre um sind.
    Hmm, die Tante beim Zoll meinte das so.... wenn ich z.B. eine Goldkette (Thaigold) in Deutschland gekauft habe so habe ich die Quittung 10 Jahre aufzuheben.
    Aber wie gesagt, und deshalb dieser Thread hier... ich habe davon null Ahnung.

  8. #37
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von cybernoon Beitrag anzeigen
    Hmm, die Tante beim Zoll meinte das so.... wenn ich z.B. eine Goldkette (Thaigold) in Deutschland gekauft habe so habe ich die Quittung 10 Jahre aufzuheben.
    Aber wie gesagt, und deshalb dieser Thread hier... ich habe davon null Ahnung.
    Wie gesagt, als Privatperson MUSS man keinerlei Quittungen aufheben. Kann aber sinnvoll sein, um im Zweifelsfall seine Unschuld zu beweisen. Das gilt dann aber auch über die 10 Jahre hinaus.

    Und ein Beispiel für den Unsinn, den die Dame von sich gegeben hat:
    Du wirst rausgeholt wegen einer fraglichen Kette. Kannst mit Quittung nachweisen, dass du diese vor 9 Jahren in D. gekauft hast. Alles ok.
    10 Jahre sind um, du haust die Quittung weg.
    Im 11. Jahr wirst du erneut auf die Kette vom Zoll angesprochen. Jetzt hast du aber keine Quittung mehr...
    Und nun beweise mal, dass du die Kette nicht gerade erst eingeführt hast. Bestimmt sehr glaubwürdig, dass du die Quittung erst gestern weggeworfen hast, weil der Zoll das so gesagt hat.

  9. #38
    Avatar von ChangKhao

    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von chrissibaer Beitrag anzeigen
    ...Im 11. Jahr wirst du erneut auf die Kette vom Zoll angesprochen. Jetzt hast du aber keine Quittung mehr...
    Und nun beweise mal, dass du die Kette nicht gerade erst eingeführt hast. Bestimmt sehr glaubwürdig, dass du die Quittung erst gestern weggeworfen hast, weil der Zoll das so gesagt hat.
    Als zweites Problem kommt noch dazu, das man dem Schmuck das Alter nicht mehr ansieht, weil sie ja zum saubermachen / reparieren mit nach Thailand genommen wurden

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    Zitat Zitat von cybernoon Beitrag anzeigen
    Hmm, bei uns wurde der tagesaktuelle Goldpreis genommen.
    Puh, wegen 450€ nen Anwalt nehmen oder nicht???
    Ich denke ich werde das Gold erstmal wiederholen und vielleicht kann man ja danach noch etwas regeln.
    Auf jeden Fall werde ich einen Quittung finden die mir mein Kumpel damals beim privaten Kauf ausgestellt hat.
    Das Prozedere beim Zoll,
    zuerst Infos durch Fragen abklären, neu oder gebraucht, selbst in Augenschein nehmen,
    wenn im Koffer eine Quittung gefunden wird,
    kann der Zoll diese als Besteuerungsgrundlage für den Zollwert nehmen, muss aber nicht.
    Wenn sie der Meinung sind, der tatsächliche Wert in Deutschland ist höher,
    wird der Marktwert selbständig festgestellt,
    nur wenn die Quittung höher ist, als der deutsche Marktwert, wird die Quittung als Grundlage für den Zollwert genommen.

    Grundsätzlich in Deutschland alle Edelmetalle zum Gutachter bringen und den Wert, Zeitpunkt usw bestimmen,
    damit es später mal mit dem Zoll keine Probleme gibt.

  11. #40
    Avatar von cybernoon

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    89
    Ich möchte mich erstmal bei allen von Euch bedanken für die Antworten hier, die mich zu weiteren Anregungen in dieser Sache geführt haben.
    Wollen wir mal ehrlich sein, diese Zollgeschichte ist doch mal wieder total überflüssig hier in Deutschland.
    Eine Bekannte die am Flughafen arbeitet hat mir erzählt, dass der Zoll bei dem Direktflug bkk-txl immer sehr gerne aktiv ist.
    Allen noch einen schönen Sonntag.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaigold - Berechnung des Wertes
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.01.11, 04:23
  2. Thaigold verkaufen
    Von fireball im Forum Talat-Thai
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.10, 08:31
  3. Thaigold in Stuttgart kaufen(Shop?)
    Von Christan G im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.07.07, 22:40
  4. Thaigold
    Von Nokhu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 10.02.04, 16:11
  5. Thaigold
    Von Hennes im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 11:03