Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thai Woodoo – Hilfe

Erstellt von mabio69, 29.08.2007, 11:48 Uhr · 31 Antworten · 3.319 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Zitat Zitat von mabio69",p="519162
    wollte meine Frau sich damit nicht zufrieden geben und suchte eine Bekannte auf die, wie ich später erfuhr, des Woodoos mächtig wäre. Meine Frau erhielt ein gesegntes Wasser ( umsonst) und dann ging es los:
    [...]
    Ihre Bekannte hat sich auch nicht mehr gemeldet und meine Frau hat auch Angst vor einer neuerlichen Kontaktaufnahme.
    Meint Deine Frau, der Fluch kommt von der aufgesuchten Frau?

    Leichtere Beschwerden hatte sie ja schon vorher gehabt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mabio69

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    64

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Hallo Ampudjini,

    ja das meint Sie.

    Vorher hatte sie ja nur Kopfschmerzen.

    Sie findet es übrigens total lieb das soviele Antworten kommen.

  4. #13
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Zitat Zitat von mabio69",p="519162
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß einen Rat?
    Ich kenne sehr viele Thais, die Heimweh hatten, aber eine solche Reaktion. Das ist schon ausergewoehnlich. Mitglied DisainaM hat es im Beitrag 5 gut beschrieben. Da bin ich genau der gleichen Meinung. Das dass "nur" vom Heimweh kommt, halte ich ehrlich gesagt fuer fraglich. Da sind die Aerzte gefordert das herauszufinden. Wenn Deine Frau aber feste daran glaubt, das es ein Fluch ist, dann wird sie auch die Worte eines Moenches glauben. Da hat @daer im 2ten Beitrag absolut recht. Die Moenche haben ja auch die Funktion eines Seelsorgers. Eine Anlaufstelle fuer die Thailaender hier in D. um ueber ihre Probleme zu reden. Gerade solche Sachen, wie Aberglaube, Zauber und und und, da sind die Moenche bessere Ansprechpartner als die Aerzte. Lasse Deine Frau auf jeden Fall weiter unter aerztlicher Beobachtung. Nutze aber auch die Moeglichkeit mit ihr in einem Tempel zu gehen und mit den Moenchen zu sprechen. In Mannheim gibt es 2 in Hanau 2 und in Frankfurt 3 Tempel.

    Die besten Wuensche...

  5. #14
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    @mabio69,

    in Ludwigshafen Maudach ist ein Tempel.

    Wat Buddha Apawatthanaram
    Maudacher Straße 70
    nähe Maudacher Bahnhof
    Ludwigshafen a Rhein
    67065
    http://www.thail-kulturverein.de

    Telefon: 0621 5879450

    ggf. ist das ein Weg zur psychlogischen Besserung, jedoch solltest Ihr parallel weiter auf der SUCHE nach eine medizienischen Ursache bleiben.

    Gute Besserung an Deine Frau.

    Gruß Peter

  6. #15
    Avatar von mabio69

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    64

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Danke für die vielen Antworten, ihr seid super :bravo:
    Habe gerade für morgen nachmittag einen Termin im Wat ausgemacht.
    Werde dann berichten was bei herausgekommen ist.

    grüsse mabio69

  7. #16
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Hi mabio69,

    ich glaube Dir, dass Du Dir zur Zeit sehr grosse Sorgen um die Gesundheit und die Psyche Deiner Frau machst. Mir vorausgehend haben ja schon einige User dazu schon geschrieben und Dir unterschiedliche Empfehlungen gegeben, die u.U. Deiner Frau helfen könnten. Natürlich ist es für einen Aussenstehenden immer schwer, auf solche Dinge einzugehen, geschweige denn, den passenden Rat zu geben.
    So, kann es also meisst nur bei Vermutungen bleiben.
    Den Tip, eines Wat-Besuches halte ich auch für ratsam.
    Bevor aber Deine Frau, persönlich mit einen oder mehreren Mönchen sprichst, solltest Du vielleicht zuvor, den ltd. Mönch über die Problematik Deiner Frau informieren(allein, ohne Frau), damit der/die Mönch(e), sich auf das Gespräch mit Deiner Frau vorbereiten bzw. sich darauf einstellen können.
    Ich wünsche Dir, insbesondere Deiner Frau alles erdenklich Gute und hoffe, dass sie von dieser Sorge befreit wird.

    Gruss
    pumlakum

    PS: Ein Dankeschön an alle User, die vor mir zu diesem Thema gepostet haben, ohne das Thema in Lächerliche zu ziehen. Es ist nicht so in allen Foren. Nochmals danke.

  8. #17
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    @mabio69

    Als aller Erstes muss man natürlich darauf hinweisen alle Mittel der "traditionellen Medizin" auszuschöpfen. Aber wie mir scheint ist das ja bereits geschehen und noch am Laufen. Und das sollte auch weiterhin der wichtigste Teil bleiben, - nicht nur wegen der Verantwortung, bzw. der Pflicht, dies sollte aus reinen Vernunftsgründen weiterhin PRIORITÄT haben!

    Die weiteren Schritte, die man eher in's metaphysische verlagern könnte, sollten aber dennoch unternommen werden, und sie's nur um die Kranke zu beruhigen - was im Falle einer psychosomatischen Erkrankung sehr heilsam sein- und im anderen Fall nichts schaden kann. Den Unterschied zwischen funktionellen Störungen, Erkrankungen - und psychosomatischen Phänomenen (zu denen ich auch eine "Besessenheit" oder andere Formen von Geistereinflüssen zähle) kann man (zumindest an der Basis) recht leicht machen, denn: funktionelle Störungen und Erkrankungen (auch Allergien, virale und bakterielle Infekte, sowie Vergiftungen) haben zumeist eindeutige Synthome die sich nicht an der Stimmung der Person stören, nur- und immer dann auftreten wenn die "Funktion" gestört ist. Aus dem Umkehrschluss heraus kann man psychosomatische Phänomene daran erkennnen, dass sie oft mit der Stimmung und der Moral der Person gleichziehen! Man erkennt sie auch daran dass sie sich (nur) an ganz bestimmten Tageszeiten, (z.B Abends und Nachts) bemerkbar machen, oder wenn irgend etwas passiert, bestimmte Umstände eintreten oder Gedankenmuster autreten oder sich wiederholen. Wirkliche funktionelle Störungen denen rein physiologische Krankheiten zugrunde liegen, lassen sich nämlich nicht ohne weiteres über die "allgemeine Moral" oder die Umstände beschwichtigen oder aber heraufbeschwören!

    Migräne, die eindeutig zu den eher rätselhaften psychosomatischen Phänomen gehört, kann sich (häufig) bis zum Erbrechen steigern. Dies passiert dann, wenn der Leidende sich in sein Krankheitsbild gehen lässt und der psychische Rückkopplungseffekt eine Steigerung bis zum geht nicht mehr und Erbrechen herbeiführt.

    Bei IBS (irritable bowel syndrome) zu Deutsch Reitzdarmsyndrom funktioniert es ähnlich, gelegentlich gefolgt von "Krisen", die einer Lebensmittelvergiftung ganz ähnlich sind, - erstaunlicherweise aber gänzlich ohne physiologische Grundlage, bzw. ganz ohne funktionelle Störung auftreten.

    In beiden Fällen ist die traditionelle Medizin total überfordert, zum einen bei der Diagnose, die nur durch das komplette und aufwendiges (für den Pazienten ebenso stressiges) Ausschliessen anderer Ursachen gestellt werden kann. Es kann quasi nur mit Medikamenten therapiert werden, die die Symthome lindern. Heilen kann die traditionelle Medizin in diesen Fällen (leider) nicht. In vielen Fällen ist das grösste Problem die Antizipation der Angst vor dem Ausbrechen einer "Krise", die sie schlussendlich auslöst. Ein wahrer Teufelskreis!

    Ein Geistheiler nennt man in Thaland Moo Duu (Doctor '(Hell)Seher'). Der Moo Duu kann - so heisst es jedenfall, erkennen (sehen) ob Jemand von Geistern belästigt wird, - und notfalls helfen.

    Extreme Kopfschmerzen sind eigentlich typisch für die Aktivität eines "Buckelgeists", der dem/der Unglücklichen nachstellt. Die Aufgabe des Moo Duu ist es mit dem oder den Geistern (sie treten gelegentlich Paarweise oder in kleinen Gruppen auf) Kontakt aufzunehmen und sie zu fragen was sie wollen, und später eventuell zu verhandeln. Meist wollen sie nur Nahrung (der ewig hungrige Geist) oder nur ein wenig Gesellschaft. Ihr ewiges Drängen und Betteln kann der "Leidende" aber nicht wahrnehmen und bekommt nur Kopfschmerzen oder leidet auf andere Arten und Weisen. Wenn der "Spuk" zu lange dauert oder den "Sponsor" zu sehr in Mitleidenschaft zieht, sollte der Moo Duu einspringen. Oft werden den Geistern bestimmte (Lieblings)speisen und Getränke angeboten (über eine kleine Zeremonie) und es wird ihnen vom Moo Duu erklärt dass sie nichts direkt vom "Opfer" bekommen könnten, und sich besser verziehen sollten.

    Empfehlung: der Mensch der von Geistern belästigt wird, sollte den Moo Duu nicht selbst (physisch) aufsuchen, denn das kann eine gegenteilige Wirkung haben. Er ist ja zumeist leidend und geschwächt, und ausserdem kann das die Geister eventuell in Panik versetzen, andere anlocken, etc.... Ein "Vermittler" kümmert sich zumeist darum, geht zum Moo Duu und kommt mit den nötigen Anweisungen zurück.

    Ein gewöhnlicher ordinierter Phra oder Adjarn, auch Mönch oder Lehrer/Meister genannt, kann in solchen Fällen nur bedingt helfen. Sehr Oft (wohl besonders im Ausland) ist er mit einer solchen Aufgabe (des beschriebenen Geistheilens) leicht überfordert. Ganz einfach weil es nicht sonderlich viele Phras gibt, die sich in Sachen Geistheilung auskennen - sei dies nun aus eher pragmatischen- oder aber religiös-buddhistischen Gründen, die solche 'Geistheilereien' nicht immer oder vorbehaltlos unterstützen. Die Moo Duus die mir bekannt sind, sind vornehmlich ehemalige Adjarns die nicht mehr ordoniert sind und sich "privat" dem Geistheilen widmen.

    Ein Phra der etwas Erfahrung hat, und dem solche Fälle mehr oder weniger geläufig sein dürften, wird es aber mit Sicherheit verstehen die (bereits von Andern erwähnte) Seelsorge und moralische Unterstützung zu geben. Was jetzt das allerwichtigste ist, ist dass die Frau erst einmal wieder die Kontrolle über Geist, Seele und Körper bekommt und ihre "Symtome" etwas gelindert werden. Dazu kann der Mönch natürlich beitragen, sei's auch nur anhand eines sogenannten "Placeboeffekts", nach dem Motto: Glaube versetzt nicht nur Berge, sondern lindert wohl auch pyschosomatisches Leiden.

    Einen solchen Schritt (Besuch beim Prah) kann man auch getrost als "Barometer" nehmen, denn auch hier bedeutet Linderung und Besserung, eindeutig auf eine nichtfunktionelle Störung hin. Denn eine herkömmliche, bzw, funktionelle Erkrankung oder Vergiftung würde sich keineswegs dadurch beeindrucken lassen.

    Wünsche natürlich gute und baldige Besserung!

    PS: ich spreche aus Erfahrung, war selbst in zwei Fällen von Buckelgeistern schachmatt gesetzt worden und litt, bzw. leide seit über 20 Jahren unter einer der oben beschriebenen psychosomatischen Erkrankungen!

  9. #18
    Avatar von Lage

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    426

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Halt uns mal auf dem Laufenden. Wenn die Beschwerden schon in TH aufgetreten sind ,muss auch mal einen Test auf Japanisch Enzephalitis gemacht werden. Danach suchen die Ärtzte heir nicht.
    Gruß Lage

  10. #19
    Avatar von mabio69

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    64

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    Hallo da bin ich wieder, gerade vom Wat zurück.

    Wir waren, da ich mich derzeit in der Nähe von Köln aufhalte in Windeck,
    nachdem wir uns gestern noch tel. beim Mönch angemeldet hatten.

    Sind also zu viert ,eine Freundin meiner Frau, deren Baby, meine Frau .... und meine Wenigkeit zum Wat aufgebrochen wobei meine Erwartungen zwischen Erfolg und dem Gegenteil schwankten.

    Zu meiner Verwunderung waren noch vier Frauen dort ,die ganz in weiß gekleidet, den Eindruck auf mich erweckten als wären sie schon länger dort.

    In dem Wat,der eigentlich keinem Tempel wie wir ihn aus Thailand her kennen entsprach, sondern eher einem pompösen in modernem Stil gebauten 2 Familienhaus, befanden sich zwei Mönche.

    In einem großen, mit Holz getäfelten Raum worin sich mehrere große Buddhastaturen und natürlich ein Königsbild befanden, saßen diese 2 Mönche auf einem großen Holzpodest.

    Die Stimmung war wie immer im Wat sehr entspannt und nachdem meine Frau ihr Anliegen vorgetragen hatte folgten erst Unterhaltungen, wobei auch die Frage gestellt wurde ob sie glücklich in Deutschland wäre( was sie bejahte), dann Gebete ( bin der Thaisprache leider nicht genügend mächtig, als das ich deren Inhalt wiedergeben könnte), die abwechselnd von einem Mönch, meiner Frau und den anderen Frauen zusammen gesprochen wurden. Schließlich trank meine Frau noch geweihtes Wasser und wurde anschließend, wie ich es schon von Thailand her kannte, mit Weihwasser von einem kleinen Reisigbesen bespritzt.
    Das ganze dauerte ca. 2 Std.

    Der Mönch, der auch der deutsch spricht sagte das es Ihr nun besser gehen müsste, aber zur endgültigen Heilung müsse sie demnächst mindestens 3 Tage im Wat verbringen ( in weiß gekleidet und mit noch einer Person, alleine ginge das nicht).
    Sie bekam noch ein Gebetsbuch mit einem verweis auf 6 Seiten die auswendig lernen muss.
    Jetzt kam auch die Erklärung was sie anderen Frauen dort machten: Sie hatten ähnliche Symptome, teilweise noch extremere als meine Frau und zwei davon waren schon 1 Woche dort und wären von einigen Geistern besessen gewesen bevor sie im Wat ankamen.

    Was soll ich sagen, auf dem Rückweg waren Ihre Kopfschmerzen so gut wie weg, ich musste als sie einen Imbiss entdeckte, sofort anhalten um dann zu beobachten wie sie in kürzester Zeit zwei Currywürste mit einer riesenportion Fritten verschlang. Habe sie in den 5 Jahren seit ich sie kenne noch nie so viel und schnell essen gesehen

    Man sieht also mal wieder das der Glaube Berge versetzt.

    Ich wollte mich noch einmal, auch im Namen meiner Frau für die rege Anteilnahme bedanken. Ist eine geniales Forum und ihr seid echt super – DANKE :bravo:

    Mabio69 & ....

  11. #20
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thai Woodoo – Hilfe

    @ mabio69, das ist echt verblüffend.
    Wünsche Frauchen gute Besserung.

    Schwester von meiner Freundin ist seit Jan. 07 in einem Wat in TH. ( mä chi, Haare kurz ) Eine in Bangkok studierte Frau,
    der ihr letzter Job Krankenschwester war.
    Im Si Tanya Hospital ( Bangkok )konnte ihr nicht geholfen werden..Die Symtome sind nicht identisch, mit denen Deiner Frau. Psychisch ist was in " Unordnung ". gruss.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai in D braucht Hilfe
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 11:41
  2. USB HID THAI ENG Tastatur Prob.Hilfe
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 16:13
  3. Jecke Hilfe für Thai-Waisenhaus
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 14:42
  4. Pad Thai - Mampf - Hilfe
    Von birgit08 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.04, 08:46
  5. Thai Woodoo
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 26.05.02, 13:17