Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thai TV Verdummungsmaschine

Erstellt von x-pat, 02.10.2004, 08:05 Uhr · 45 Antworten · 2.405 Aufrufe

  1. #31
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Zitat Zitat von dawarwas",p="174913
    @Chak,

    das Kabel TV in LOS ist aber extra zu berappen, Oder? Ich glaube das hat dort nicht jeder. Im Gegensatz zu uns.

    Und die anderen Pgs. die dort empfangen werden koennen, sind das nicht Amerikanische? Also keine Thai Pgs.
    Auch bei uns kostet Kabel extra, auch wenn es im Verhältnis zum Durchschnittseinkommen wesentlich günstiger ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Zitat Zitat von DisainaM",p="174906
    Vergleicht man nun weiter das Unterhaltungsangebot von Ch. 3, Ch. 5, Ch. 7 und Ch. 9, mit unserem Unterhaltungsangebot,so muß man zunächst die kulturellen Unterschiede berücksichtigen.
    Sicherlich!

    Trotzdem muss man die Dinge beim Namen nennen. Die treffendste Beschreibung die mir zu kontemporären Entertainment Produktionen in Thailand einfällt ist "Kultur des Idiotentums". Natürlich ist Idiotentum extrem sanuk. Da gibt's keine kulturellen Missverständnisse. Nebenbei gesagt, die Werbung ist im Thai TV oft der beste Programmteil. Sehr sanuk und auf deutlich höherem Niveau als Unterhaltungsproduktionen. Besser als in Deutschland und Amerika.

    Selbstverständlich trifft man auch Bildungsprogramme im Thai Fernsehen an. Das ist dann allerdings der Punkt wo die meisten abschalten. Bildungsprogramme sind nämlich "unsanuk". Wenn es um Wissenschaft oder Sprachen geht, habe ich auch Zweifel an der Qualität dieser Programme, jedenfalls solange sie made-in-Thailand sind. Da schleichen sich zuviele Fehler ein. Sicherlich ist das eine Budgetfrage. Aber es ist eben auch ein Kultursyndrom und es wird eben oft schlampig gearbeitet.

    Tut mir leid, ich kann auch mit vollstem Verständnis für die thailändische Kultur dem Fernsehen hier keine guten Noten geben. Dafür ist der "Noise" Anteil - sprich Unsinn, Billigprodukte, und ........rei - einfach zu hoch. Natürlich schade das das die guten Produktionen auch darunter leiden.

    Zudem ist mir aufgefallen das seit Anbruch der Thaksin Ära die Regierung grösseren Einfluss auf die Medien nimmt. Kritische Beiträge sind seltener geworden und Berichterstattung, besonders im Channel 11, stellen die Taten des Herrn Premierministers zu oft in strahlendem Licht dar. Da haben wir bald die perfekte Mischung aus Verdummungsmaschinerie und politischer Propaganda. Das Fernsehen wird zu einem Werkzeuge mit dem die Massen kontrolliert werden. "Brot und Spiele," hiess das im alten Rom.

    X-Pat

  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Natürlich gab es nach der Amtseinführung von Thaksin einen Wechsel von Journalisten bei Ch.11, wir hatten ja seinerzeit darüber diskutiert.
    Die damalige politische Linie war es, nicht zuviel die schlechtenSeiten zu beleuchten, sondern die positiven Wandlungen herauszustellen.
    So war schließlich auch die Kritik über die Folgen der Yaba-Schlacht verhaltener geworden.

    Hier werden halt die zwei unterschiedlichen Regierungsansätze deutlich;
    der thailändische von Thaksin, der das Volk führen will,
    und z.B. der Phillipinische, wo die Politik vom Volk geführt wird,
    wie es bei dem irakischen Truppenabzug deutlich wurde.

    Viele der Game-Shows, mit den Werbetafeln im Hintergrund, sind sowieso verdeckte Werbesendungen, wo das Product-placement im Vordergrund steht.
    Auf diese Bühne läßt man dann bekannte Sänger, Schauspieler und Personen der Öffentlichkeit auftreten, um mit ihnen thailändischen Sanuk zu veranstalten.
    Diese Präsentation der Personen deckt ein Grundbedürfnis der Bevölkerung ab, daß in Deutschland durch die Regenbogenpresse und 'Starmagazinen' a la Blitz befriedigt wird.
    Tiefgreifendes darf man nicht erwarten, sondern thailändische Wortspiele, um der Bevölkerung die neuesten Wortkreationen zu vermitteln.

    Da das Bildungsniveau in Thailand sehr unterschiedlich verteilt ist, darf man Shows a la Günther Jauch nicht erwarten, sondern eher eine Kombination von Glücksrad und Gottschalk fürs breite Publikum.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Jeder kann sich im Web einen Einblick vom Programmspektrum ;

    http://www.ubc.co.th/default.aspx?

    als auch von der führenden Unterhaltungsindustrie verschaffen

    http://www.exact.co.th/

    http://www.rs-promotion.com/home/

    http://www.grammy.co.th/
    bz.
    http://www.grammy.co.th/film/

    Dank einiger wirklich guter Schauspieler sind in den vergangenen Jahren Filme entstanden, die im internationalen Vergleich in nichts nachstehen.

  6. #35
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Servus x-pat :-)
    Bin eigentlich ein großer Freund des Deutschen Fernsehns, es kommt nur darauf was man in Germanien anschaut, es ist ja ziemliches geboten, von hochwertigen Dokos bis zu Informatiefen Sendungen, zum teil gute Spielfilme, aber bitte keine Serien, die sind mir zu seicht, und keine Game Shows, oh welch eine Qual. Aber nun zum Thai TV, ich sage immer andere Länder andere Sitten, und wie ich sehe scheint es den Thais ihr Programm gut zu gefallen, leider haben sie nicht die große Programm vielfalt wie in Deutschland, und das scheint auch ein grund zu sein, für ihre kleine eintönigkeit in ihren Programm.

  7. #36
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Zitat Zitat von odysseus",p="175162
    Aber nun zum Thai TV, ich sage immer andere Länder andere Sitten, und wie ich sehe scheint es den Thais ihr Programm gut zu gefallen...
    Nunja, das ist recht diplomatisch ausgedrückt. Sicherlich sind wir heute an eine Form des Pluralismus gewöhnt, die solch einen Standpunkt weise erscheinen lässt. Philosophisch gesehen raubt uns diese Art von Pluralismus jedoch ein Mass an Urteilskraft. Ich plädiere hier nicht für die kulturellen Dünkel des 19ten Jahrhundert, wo alles "Asiatische" automatisch als das Produkt einer unterlegenen Kultur angesehen wurde. Solche Ansichten sind überholt und hirnrissig. Ebensowenig plädiere ich jedoch für einen nicht-differenzierenden Pluralismus nach dem Motto "jedem das Seine". Nur weil bestimmte Ausrucksformen mit einer Kultur stimmig sind, bedeutet das noch lange nicht das sie eine wünschenswerte Qualität besitzen.

    Meine Bemerkungen zum Thai TV sind rein diagnostischer Natur. Ich habe keine Pläne den Thais ihren Sanuk zu stehlen, oder gar vorzuschreiben was sie sich im Fernsehen anzuschauen haben. Ich bemerke aber eine ausgeprägte Tendenz zu intellektueller (äähem) "Unsensibilität", die im Bildungssystem und auch in der Unterhaltungsindustrie Formen annimmt. Dieses Phänomen wird deutlicher wenn man Thailand zum Beispiel mit Indien oder China vergleicht. Es steht in Widerspruch zu Thailand's wirtschaftlichem und technologischen Entwicklungsstand und stellt - meiner Ansicht nach - ein Hindernis für den Demokratisierungsprozess dar. Letztendlich sind es die Thais selbst die unter mangelndem Engagement für Bildung und Aufklärung leiden.

    Natürlich darf man nicht zuviel erwarten. Man muss bedenken das Thailand erst im letzten Jahrhundert aus dem Mittelalter herausgetreten ist. Es gibt sicherlich noch viele Verhaftungen an bäuerliche und feudale Traditionen. Aber man muss erkennen das Fortschritt nicht mit einem Fernseher und einem Kühlschrank beginnt, sondern im Kopf.

    X-Pat

  8. #37
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Als meine Frau vor etwa 3 Jahren das erste Mal zu Besuch nach Deutschland kam, habe ich ´ne Schüssel gekauft, da ich ihr ein wenig Heimat hierher holen wollte.
    Sie war happy, ich war erschrocken, nachdem ich die ersten Soaps gesehen hatte. Dazu muß man wirklich kein Thai können, um das Niveau aus westlicher Sicht einordnen zu können.
    Ich entschuldigte das gegenüber mir selbst, dass es ja auch hier die Lindenstraße, GZSZ, was weiß ich noch alles, gibt.

    Dann stellte ich fest, dass da auch mal Sendungen über Land und Leute liefen, was ich wiederum sehr interessant fand, auch ohne große Sprachkenntnisse.

    Heute nach 3 Jahren wird viel weniger ThaiTV geguckt...warum:
    Noi hat das deutsche TV entdeckt, mit seinen Soaps, Talks,Gameshows...

    Warum sie das jetzt lieber guckt, habe ich sie schon gefragt.
    Weil sie diese Thaisoaps nur noch nerven hat sie gesagt.

    Ohne alles sprachlich zu verstehen, zieht sie das Deutsche Fernsehen zumindest bei der leichten Unterhaltung vor.
    Ich "befürchte" , wenn sie es mal sprachlich noch besser versteht, wird sie auch die Schwächen der deutschen Unterhaltung erkennen

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="175215
    Dann stellte ich fest, dass da auch mal Sendungen über Land und Leute liefen, was ich wiederum sehr interessant fand, auch ohne große Sprachkenntnisse.

    Heute nach 3 Jahren wird viel weniger ThaiTV geguckt...warum:
    Noi hat das deutsche TV entdeckt, mit seinen Soaps, Talks,Gameshows...

    Warum sie das jetzt lieber guckt, habe ich sie schon gefragt.
    Weil sie diese Thaisoaps nur noch nerven hat sie gesagt.
    Wenn man die Entwicklung des Thai TV der letzten Jahre beobachtet,
    stellt man fest, daß bei den Thaisoaps die Anzahl der DISORDER Soaps überproportional zugenommen haben, und diese werden,
    wie schon erwähnt, - kaum geguckt.

    In anderen Bereichen der Unterhaltung muß man feststellen, daß sich der ausgeprägte Jugendwahn in Thailand doch erheblich reduziert hat,
    dennoch wenden sich viele, die der Teens + Twens Generation entwachsen sind, von der offerierten Unterhaltung ab, wie unsereins irgendwann erkannte, daß MTV nicht mehr die eigene Musik spielt.
    So bleibt man in den musikalischen Harmonien von Bob Seger bis REM verankert, ohne sich für die weiteren Entwicklungen zu interessieren.

    Ein anderes Thema wäre, wieweit das Thai TV (Global Network) die Entwicklung fördert, daß viele in Deutschland lebende Thais sich zu einem Fortgang entschließen, und z.B. nach Australien oder andere Länder übersiedeln.

  10. #39
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Die erste Frage: Who the heck is Bob Seger?

    Die zweite Frage: Gibt es überhaupt Neuentwicklungen in der Musik nachdem Bach den Kontrapunkt einführte und Beethoven die Modulation?



    X-Pat

  11. #40
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Thai TV Verdummungsmaschine

    Antwort auf die erste Frage: ;-D
    Bob Seeger and the Silver Bullit Band:
    Super-Rockband aus Detroit
    z.B.: Nutbush City Limits (eine der besten coverversions )
    Tip: Live-Album (ein milestone der Rockgeschichte)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.13, 13:51
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 10:41
  3. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 12:15