Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 193

Thai. Sprechen, Lesen, Schreiben - oder besser andersherum?

Erstellt von Eutropis, 23.11.2015, 13:40 Uhr · 192 Antworten · 12.635 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.762
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen

    Oder lieber vor Ort? Im Bett, wie ich schon mal erwähnte, lernt man eine Fremdsprache am besten.

    ?
    hoffentlich kommt der Dialekt gut im noralen Leben an.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Nur interessehalber: Sprechen die Bekannten dann generell ein "r", sprechen sie das Chang-Bier als "sang" aus oder sagen sie "khap" oder "khrap"?

  4. #83
    Avatar von KhunTom

    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    73
    Thailänder haben Prinzipiell ein Problem mit einem L und R Ton, aber dann müsste ich wieder zu den Basics anhand Endkonsonanten ... Es wird aber Khrab im Fernsehen gesprochen.

    Du musst vorsichtig sein, manchmal werden manche Wörter nicht so ausgesprochen wie sie in der Schulsprache geschrieben werden. Das bedeutet für die 3. Person Singular wird in der Schule als เขา mit steigenden Ton in der Karaoke Sprache als เค้า mit hohen Ton ausgesprochen, dann verändert sich aber die Schrift.Beim Sprechen mit einem Khau mit steigenden Ton gab es aber da bisher auch bei mir keine Probleme. Da sich aber die Buchstaben bei den doppelten Anfangskonsonanten nichts verändert, glaube ich mal eher der Schulsprache und deine Dozentin hat recht.Vergiss bitte eine Umschrift, auch wenn man sagt mit der IPA kann man jeden Ton ausdrücken. Lerne immer mit den thailändischen Buchstaben und niemals mit einer Schrift, die später in Thailand eh völlig nutzlos ist. Du siehst ja das Gelämmer bei den vielen verschiedenen Sprachbüchern. Auch bei Giovanolli wird in der ersten Silbe Sa keine Tonbewegung angegeben (ich habe am Anfang da auch meinen Studenten geglaubt, ich hab da mal auch etwas in einem Buch der Uni gelesen, aber so steht es in den normalen thailändischen Schulbüchern). In anderen Werken schon, somit folge ich mal dem Schulunterricht und nicht wie es auch ausgesprochen werden kann. Auch bei Schreiben ist die Organisation der Reihenfolge sehr wichtig. Im Unterricht haben halt auch viele nicht gelernt etwas zu hinterfragen.

    Da Doppelte Anfangskonsonanten mit hohen oder mittlernen Konsonanten auf der 1. Silbe, muss dann laut Schule die erste Silbe immer tief sein, da mittlerer oder hoher Konsonant plus eine kurze Silbe ist eine tote Silbe und somit immer tief, auch wenn es sich bei gesprochenen etwas anders anhören kann. Bei einem tiefen dann hoch. Ein mittleres A habe ich auch noch nie gehört es gibt aber 4 Möglichkeiten mit einem kurzen A. คะ kha ตัด dat กรรม gamm (doppeltes R) อร่อย a rooy wobei die erste Silbe auch tief sein müsste.
    Bei der 2. Silbe ist dann eigentlich alles klar.

    สบาย = สะ mit tiefen Ton บาย alle nachfolgenden mittleren Konsonanten nach der Regel der mittleren Konsonanten

    สนุก = ส ะ mit tiefen Ton und jetzt überträgt sich die hohe Tonregel auf die Gruppe B der tiefen Konsonanten, die ja auch mit einem ห als Doppelkonsonanten, da kein tiefes Gegenstück vorhanden als Doppelkonsonant gebraucht wird. Somit 2. Silbe หนุก nuk hoher Konsonant, kurzer Vokal, totes Ende = tiefer Ton.

    ตลาด = ตะ tiefer Ton หลาด in der Schule wird das so angezeigt, da es ja bei toten Silben keine Unterschiede bei hohen oder mittleren Konsonanten gibt.

    ชนิด = ชะ hoher Ton นิด auch hoher Ton, folgt der tiefen Tonregel.

    Da sagen viele Leute thailändisch wäre einfach. Wie gesagt, das Schulthai muss nicht bei allen auch das gesprochene sein. Im normalen Leben eher eine Mix, die Erklärungen kommen aber immer von der Schrift. Auch die Reihenfolge des Lernens ist immer wichtig, darum übe Wörter und Sätze mit der thailändischen Schrift, niemals mit irgendeiner Umschrift.

    Thai Double Consonants

    http://www.mwit.ac.th/~saktong/learn6/72.pdf

    thai-language.com - Consonant Clusters

    so, jeden Tag kann ich aber nicht so viel schreiben.

  5. #84
    Avatar von KhunTom

    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    73
    ach ja, ไท ist die alte Schriftweise von ไทย

  6. #85
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.261
    @marek-erstmal herzlichen Dank für den konstruktiven Umgang mit dem Thema.Bin ja selbst sprach interessiert aber mit den wissenschaftlichen Auslegungen, Hintergründen etc. eines Sprachwissenschaftlers natürlich nicht auf der Höhe der Zeit. Nur soviel bezüglich Deiner Anfrage zu norwegischen Banknoten:Möglicherweise resultiert dies aus den 2 offiziellen Amtssprachen Nynorsk und Bokmal.Ich werde mir keine dieser Sprachen mehr angewöhnen und vertraue auf das auch in Norwegen praktizierte Englisch.
    Zu #82 wäre zu sagen, das zumindest bei "khap"oder "khrap" die gesellschaftliche Stellung/der Bildungsgrad etc. eine Rolle spielen dürfte. Normalerweise wird ein "khap" gesprochen-hat Dein gegenüber eine etwas höhere Bildung genossen, antwortet er Dir mit einen "Khrap"(wahlweise auch "Khaphom")und dies u.U. noch 2-3 mal in einem Satz.Sehr gut auch bei Interviews im TV zu sehen.
    Zu Chang -Beer sagt hier im Isaan jeder "Tschaang", wohingegen beim Anblick eines vorbeitrottenden Elefanten jeder nach einem"Sang" ruft.
    Und wenn der gemeine Farang nach einem "Tschaang" ruft, dann treiben die "Eingeborenen" keinen Elefanten aufs Grundstück, sondern servieren ein gut gekühltes Bier.

  7. #86
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    อร่อย a rooy wobei die erste Silbe auch tief sein müsste
    Meines Erachtens ist das ebenso wie bei den zahlreichen Wörtern die mit อย beginnen, kein richtiges "a", sondern ein dumpfes [ɐ] ohne Ton.

    Generell gilt dann:

    Zwei Konsonanten im Anlaut:

    1. falls ein Sproßvokal ohne Tonem gesprochen wird, richtet die sich die Tonhöhe der Silbe nach dem ersten Konsonanten

    2. falls ein echter inhärenter Vokal mit Tonem gesprochen wird, richtet sich die Tonhöhe des inhärenten Vokals nach dem ersten Konsonanten und die Tonhöhe der nachfolgenden Silbe nach dem zweiten Konsonanten

    Die einzigen Wörter, bei denen das bislang nicht geklappt hat, sind [sɐkun] (Abstammung) und eben das obige [sɐba:j]

    IPA-Lautschrift ist aber universell und wirklich an alle Sprachen dieser Welt angepaßt. Irgendwie muß man ja auch Ausnahmen transkribieren können, die keinem Muster folgen, beispielsweise ก๊, was rätselhafterweise als [kɔ̂:] ausgesprochen wird.

  8. #87
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3.612
    Zitat Zitat von KhunTom Beitrag anzeigen
    so, jeden Tag kann ich aber nicht so viel schreiben.
    Schade, ich hab dank dir und marekbrodzik doch wieder Einiges dazugelernt. Danke für die interessanten Einblicke in diverse Sprachen an euch Beide!

  9. #88
    Avatar von KhunTom

    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    73
    ก๊ = ก้อ das muss man aber auswendig lernen. Es gibt aber im thailändischen ein A nur als kurzen oder langen Vokal. Bitte beachte die Anhänge auf Thailändisch. So wird es in der Schule unterrichtet.Ein อย ist ein Doppelkonsonant, bei dem es nur 4 Wörter gibt die als J ohne A ausgesprochen werden (Tonregel mittel setzt ein). Der Rest ist dann ein a-j
    Ironman, keine Sorge,melde mich noch ab und an

  10. #89
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Nur soviel bezüglich Deiner Anfrage zu norwegischen Banknoten:Möglicherweise resultiert dies aus den 2 offiziellen Amtssprachen Nynorsk und Bokmal
    Genau - dazu könnte ich viel schreiben, aber da es ja ein Thailand-Forum ist, nur ganz kurz im Telegrammstil: nach der Unabhängigkeit Norwegens zwei Ansätze für eigenständige Sprache: Riksmål als Weiterentwicklung des zuvor üblichen Dänischen, Landsmål als Versuch einer Wiederbelebung des Ur-Norwegischen, danach Versuch einer Vereinheitlichung zu Samnorsk mit den Zwischenstufen (und heutigen zwei Sprachen) Bokmål und Nynorsk, Endung auf "en" dänisch, auf "a" gemeinsame Endung von Bokmål (optional) und Nynorsk, Endung auf "i" nur bei Nynorsk, Diphthonge aus Nynorsk ("stein" - "sten" ist dänisch), Nachstellung von Personalpronomina im Dänischen umgangssprachlich, in Norwegen als neuer Standard festgelegt, hat sich aber nicht durchgesetzt, daher beide Konstruktionen zulässig: min bil oder bilen min. Ich hoffe, dieser Mini-Exkurs kann stehen bleiben... denn.... im heutigen Thailand stellen wir ein ähnlich undurchsichtiges Geflecht aus Regionalsprachen, lokalen "Dialekten" und gegenseitiger Beeinflussung durch Substandards fest (fachsprachlich: Varietätensystem).

    Sehr gut auch bei Interviews im TV zu sehen.Zu Chang -Beer sagt hier im Isaan jeder "Tschaang", wohingegen beim Anblick eines vorbeitrottenden Elefanten jeder nach einem"Sang" ruft
    Im Standard-Thai gibt es ein klar ausgesprochenes "r", daß es durch viele thailändische Staatsbürger nicht gesprochen wird, liegt eher daran, daß diese als Muttersprache eine andere Tai-Sprache sprechen, z. B. Lao (hier gibt es tatsächlich kein "r") - hier wird auch von "Substrat-Effekt" gesprochen. Die landesweite Aussprache von [tɕʰá:ŋ] als Bier kommt vermutlich durch den Bekanntheitsgrad des Markennamens, [sâ:ŋ] bedeutet ebenfalls Elefant (auf Lao), selbe Wurzel, nur unterschiedliche Aussprache.

  11. #90
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Ein อย ist ein Doppelkonsonant, bei dem es nur 4 Wörter gibt und wird als J ohne A ausgesprochen
    Stimmt - das ist genau derselbe Trick wie mit dem stummen hohen "h", um die Tonhöhe zu modifizieren, "richtige" Wörter mit อย am Anfang gibt es aber zahlreiche.

Seite 9 von 20 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai (sprechen) lernen - Tandem oder Privatstunden
    Von kaeferchen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.11, 17:03
  2. Thai Keyboard - in D oder LOS kaufen?
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.07, 21:55
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 20:18
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Thai Frau das richtige oder nicht?
    Von Num im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.11.03, 21:36