Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 193

Thai. Sprechen, Lesen, Schreiben - oder besser andersherum?

Erstellt von Eutropis, 23.11.2015, 13:40 Uhr · 192 Antworten · 11.886 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.861
    Theorie ohne praktischen Bezug ist nutzlos.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Die Praxis entwickle ich ja gerade, indem ich nach Jahren der Erlernens der theoretischen kulturwissenschaftlichen Grundlagen sowie der Schrift jetzt mit dem praktischen Erlernen der Sprache beginne. Wahrscheinlich habe ich dann in zwei Jahren sogar mehr praktisch verfügbares Wissen als theoretischen Hintergrund

    Ähnlich bin ich auch beim Erlernen der norwegischen Sprache vorgegangen, wo man ohne theoretisches Hintergrundwissen auch die praktischen Sprachphänomene nicht interpretieren kann. Wieso schreibt ein Norweger (völlig korrekt übrigens), "klokken", der andere "klokka" oder "klokki"? Warum steht auf den Geldscheinen "Norge" und "Noreg"? Was ist der Unterschied zwischen Vor- und Nachstellung von Possessivpronomina oder die tiefere Bedeutung von Wörtern mit oder ohne Diphthong (z. B. "sten" vs. "stein"). Dank theoretischer Grundlagen weiß ich dies alles, und das wird im Thailändischen - mutatis mutandis - auch so sein.

    P.S. Wir können uns gern darauf einigen, daß Sukhothai eines der ersten bedeutenden Tai-Königreiche* war, auch wenn Lan Na und Lan Sang zeitlich ebenfalls in das 13. Jahrhundert und fast auf dasselbe Jahrzehnt fallen.

    *nein, das ist kein Tippfehler...

  4. #73
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.942
    @marekbrodzik und Khun tom,
    ohhhh...habe sehr interessiert die Ausführungen gelesen..
    Werde mir alles..noch ein paar mal durchlesen..
    um das besser zu verstehen..und zu vertiefen.
    Ich mag es..zu verstehen..warum was..soo ist.
    Danke.. :-)

  5. #74
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Ich habe heute nachmittag extra nochmals mit einer thailändischen Muttersprachlerin gechattet, die an der Thammasat-Uni Sprachwissenschaft studiert hat. Ihrer Meinung nach wird "sabai" mit tiefem Ton auf der ersten Silbe und ebenem Ton auf der zweiten Silbe (laut Lehrbuch: ebener Ton erste Silbe) ausgesprochen:

    สบาย = [sàba:j] oder [saba:j]

    Eher unbefriedigende Begründung (aber vom Tonsystem her logisch): manchmal ist das "a" länger, dadurch entstehen zwei Silben, und die zweite Silbe richtet sich nach dem zweiten Konsonanten.

    Hingegen unstrittig:

    sanuk = สนุก = [sɐnùk]

    Hier hat das "a" keinen Ton, das hohe "s" bewirkt den tiefen Ton auf den u (wenn das nicht so wäre, hätten wir analog zu oben zuerst einen tiefen und dann einen hohen Ton).

  6. #75
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    280
    Was hältst du denn von der Aussprache des Google Translator?

    https://translate.google.de/#th/de/%...B8%B8%E0%B8%81

  7. #76
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Die Aussprache von สนุก scheint völlig falsch zu sein, mit fallendem Ton und stummem k am Ende? Die Aussprache von สบาย entspricht näherungweise meiner ersten Mutmaßung, die aber offensichtlich falsch war.

    Französisch und Italienisch spricht Google aber seltsamerweise echt gut aus. Vielleicht ist das Thailändisch-Modul noch nicht so weit fortgeschritten.

  8. #77
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Damit Marek seine zweite Lektion beginnen kann nochmals Sabai Sabai

  9. #78
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.592
    Zitat Zitat von marekbrodzik Beitrag anzeigen
    sanuk = สนุก = [sɐnùk]

    Hier hat das "a" keinen Ton, das hohe "s" bewirkt den tiefen Ton auf den u
    "keinen Ton" gibt es nicht! die erste Silbe hat den tiefen Laut "สะ", die 2. den tiefen Laut "นุก" (der in der Tat auf high class ส + short vowel + stop sound basiert)

  10. #79
    Avatar von marekbrodzik

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    58
    Laut meinem Lehrbuch, das immerhin von einer langjährigen Dozentin für Thaiistik an der Uni Hamburg stammt und dort in den Sprachübungen eingesetzt wird, handelt es sich um einen "Halbton", der keine Tonhöhe aufweist (gemein ist wohl: Zentralvokal, im Thai vermutlich ein Tief-Schwa oder https://de.wikipedia.org/wiki/Fast_offener_Zentralvokal), also um keinen echten inhärenten Vokal wie die kurzen "o" oder langen "ɔ", die zwar auch nicht geschrieben werden, aber tatsächlich einen Ton tragen. Funktional ist es also ein Sproßvokal (https://de.wikipedia.org/wiki/Sprossvokal).

    Allerdings ist das momentan tatsächlich noch eines meiner Hauptprobleme bei der richtigen Transkription...

    Ein ähnliches Phänomen gibt es auch im brasilianischen Portugiesisch, da gibt zwar keine Töne, dafür aber auch viele Sproßvokale, meist "i": "ritmo" wird [hɪtʃɪmu] ausgesprochen, "advogado" als [adʒɪʋogadu] (näherungsweise transkribiert, in Brasilien gibt es keine Hochlautung), das dient nur zur Ausspracheerleichtung und ist im europäischen Portugiesisch nicht vorhanden.

  11. #80
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.215
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Ich denke, es ist viel einfacher. Wenn ich jeden Tag ausschliesslich mit Thais
    spreche (wie der besagte Bekannte), geht es einfach in Fleisch und Blut über.
    Lerne ich die Schrift und unterhalte mich wenig, wird der Erfolg mässig sein.
    Eine Sprache lernt man nicht wie ein Gedicht - man muss sie anwenden ...
    wie gut sprichst du Thai?

Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai (sprechen) lernen - Tandem oder Privatstunden
    Von kaeferchen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.11, 17:03
  2. Thai Keyboard - in D oder LOS kaufen?
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.07, 21:55
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 20:18
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Thai Frau das richtige oder nicht?
    Von Num im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.11.03, 21:36