Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Thai Moral!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 08.06.2005, 21:55 Uhr · 65 Antworten · 4.400 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Thai Moral!

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="250964
    Zitat Zitat von waltee",p="250959
    @X-Pat
    Absolut einverstanden, wieso soll man Fehlverhalten tolerieren, nur weil man ´Gast´ ist?
    Nur eine sprachliche Nuance?
    Wenn ich x-pat richtig verstanden habe muss man solche Ansichten und Vorgehensweisen sehr wohl tolerieren.

    Nur muss man sie deshalb aber nicht akzeptieren oder gar respektieren. Ein feiner Unterschied eben, der sich aber erklären lässt!

    Tolerieren heisst dulden (bis hin zu notgedrungen annehmen), akzeptieren heißt klar ANNEHMEN und dazu stehen (gutheissen), und respektieren steht im Grunde noch eine Stufe drüber, denn wer kann etwas respektieren, ohne es akzeptiert zu haben? Deutsche Sprache schwere Sprache?
    @luk
    da kann ich nur grinsen... :-)
    warum must du fast immer alles Oberlehrerhaft zer-reden und einfache verständliche Dinge kompliziert machen?
    Die Aussage von x-pat ist doch absolut klar und deutlich...daraus nun wieder Wortanalysen auf der Goldwaage zu betreiben kann ich nicht nach vollziehen.
    Verstehe mich bitte nicht falsch ich schätze dich und deine Beiträge sehr und teile in vielen Dingen den selben Standpunkt wie du...diese Kritik ist wirklich nicht böse gemeint

    gruß taoman

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Thai Moral!

    Zitat Zitat von tira
    ............und wenn mädchen/frau dann, wie die cousine meiner frau, schwanger wird, ist frau an der schule unerwünscht.....
    Dürfte in den meisten Fällen hier so sein ..... doch dazu musst Du nicht nach TH, das gibt es auch in D.

    Johann

  4. #23
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832

    Re: Thai Moral!

    Als vor Jahren meine damalige Thai-Freundin ihr Töchterchen fesselte und mit einem Bündel knotiger Gräsern schlug , fiel ich ihr in die Arme und beendete die Züchtigung, da ich es nicht tolerieren konnte. :frieden:

    Danach war es zu Ende mit der Freundschaft, da nach ihrer Aussage ihr als Mutter das Kind gehört. :O Dieses sei zu absolutem Gehorsam verpflichtet und falls nicht, kann sogar das Leben genommen werden, da es von der Mutter geliehen wurde. Und ein Falang kann das überhaupt nicht verstehen. Wegen meines Eingreifens hatte sie einen Gesichtsverlust, da ihre absolute Macht über das Kind von einem Banausen in Frage gestellt wurde.

    Ich hoffe sehr dass diese Einstellung inzwischen in TL von gestern ist.

  5. #24
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Thai Moral!

    Zitat Zitat von waltee
    ..........Ich hoffe sehr dass diese Einstellung inzwischen in TL von gestern ist.
    Leider nicht, es ist noch sehr weit verbreitet. Das mit dem Fesseln und schlagen hat zwar nachgelassen, aber die Einstellung, das ein Kind die Geburt schuldig ist bleibt bis heute bestehen und dies quer durch alle Schichten. Bis auf wenige Ausnahmen.

    Johann

  6. #25
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Thai Moral!

    @ Waltee, :-)

    Ich hoffe sehr dass diese Einstellung inzwischen in TL von gestern ist.
    Glaube/fürchte dass es immer noch "so" ist. Die Macht der Eltern über die Kinder, egal wie alt, ist immer noch beträchtlich. Das ist schon so anerzogen.

    Wenn sich dann ein "Kind" wehrt, bekommt es zur Antwort "Du bist meine Tochter, ich kann mit dir und deinen Sachen machen was ich will." Fallbeispiel war ein Koffer, den die Tochter verschlossen in ihrer Wohnung aufbewahrte und die Mutter hatte ihn aufgebrochen, um ihn zu inpizieren.

    Was ich mich noch frage, ist in der Familienhierarchie eigentlich die Mutter oder der Vater das "Alphatier"? Oder sind sie gleichberechtigt?

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thai Moral!

    Zitat Zitat von UAL",p="250982
    .... ist in der Familienhierarchie eigentlich die Mutter oder der Vater das "Alphatier"? Oder sind sie gleichberechtigt?


    moin uli,

    sollteset du eigentlich wissen, lässt sich so generell nicht sagen und wird von fall zu fall unterschiedlich
    sein, wie die indiviuen verschieden sind. bei meinen schwiegerleuten würde ich eher sagen,
    die mutter bestimmt wo es lang geht. ;-D

    gruss

  8. #27
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Thai Moral!

    Zitat Zitat von UAL
    .......Was ich mich noch frage, ist in der Familienhierarchie eigentlich die Mutter oder der Vater das "Alphatier"? Oder sind sie gleichberechtigt?
    so eindeutig kann man die Antwort nicht geben. In der Familie (damit meine ich Vater, Mutter, Kinder und nicht den ganzen Verband)wohl die Mutter. Nach außen hin, aber nicht immer, der Vater. Es wird immer wieder vergessen, dass TH ein Matriachard ist, allerdings auf eine, für uns Westler, sehr komplizierte Art und Weise, wo Gesichtsverlust, Hirarchien und Vieles mehr beachtet werden müssen.

    Bitte aber nun nicht verwechseln mit Familien die dem chinesischen Einfluss unterliegen, wie auch immer. Da herrscht eindeutig ein Patriachard und der Vater ist das Oberhaupt.



    Johann

  9. #28
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thai Moral!

    Also runter von der Schule und rein in eine vernünftige Privatschule
    Und wer soll das bezahlen,x-pat.
    Hast du eine Vorstellung was gute Privatschulen in Thailand kosten!
    Auch lernt man auf einer Privatschule nicht viel mehr als wie auf einer Goverment-School.
    Die naechste Privatschule ist auch zu weit weg von meinem Dorf ,und in ein Internat will ich meinen Sohn nicht stecken.

    Das Geld ist besser als nguen simbon (Bestechungsgeld) fuer die Lehrer zu gebrauchen ,wenn mein Sohn bei der Versetzung Schwierigkeiten hat.
    Am Ende ,nicht nur in Thailand,zaehlt doch der Diplomschein und nicht gerade dass,was man im Kopf hat.

    In 3 Jahren kommt mein Sohn sowieso auf eine art Uni in eine ander Stadt ,dann ist er aber auch schon volljaehrig!

    [quote]Das ich (und alle anderen Ausländer) in diesem Land vom Gesetz wegen als Gast behandelt werde sehe ich als ein Armutszeugnis der thailändischen Politik.[.quote]

    Hier vollste Zustimmung ,x-pat ,
    das aergert mich auch sehr wir werden es aber kaum aendern,auch wenn man mit ser Zeit sich hier einige rechte erwerben kann ,siehe mein Tabien Baan und Residentenbuch ,davon haben aber die meisten Thais keine Ahnung.


    mipooh,im tiefsten Isaan gehen die Uhren noch anders,schau dir nur mal die Jugend in Bangkok an ,die ist fast so frei und 5exuell aufgeklaert wie die Jugend in Deutschland.
    Lebe dort manchmal selbst in einem Condominium und weiss was da ab geht.

    Es ist heute auch auf dem Land üblich, dass sich Jungs und Mädels nach der Schule sehen und auch miteinander reden, oder gemeinsam nach Hause fahren. So 100 % hält sich da bei der Jugend hier keiner mehr an die Traditionen.
    Diese Kompetenz spreche ich dir ab ,Johann ,was in Chum Phae moeglich ist muss auch nicht gleich im Jschangwat Nongkhai moeglich sein!!!!
    Das Problem mit dem Gesichtsverlust fuer die Familie,wenn man ein hohes Ansehen im Dorf hat ,kommt auch noch dazu,denn hat der Sohn einen Samlorfahrer als Vater ,dann kann er sich schon mehr erlauben ,ohne dass es fuer die Familie peinlisch wird.

    Was ich mich noch frage, ist in der Familienhierarchie eigentlich die Mutter oder der Vater das "Alphatier"? Oder sind sie gleichberechtigt?
    Die Mutter ist meistens fuer die Kindererzierhung zustaendig ,UAL,und darum wird sie von den Kindern auch mehr geliebt.

    Ich habe mich damals aber 6 Jahre fast ausschliesslich um meinen Sohn gekuemmert und bevor er in die Schule kam hatte ich ihn gut unter Kontrolle.
    Der Mann ist aber ,besonders im Isaan ,das Familienoberhaupt und gibt den Ton an,die Frau ,die Hinterbeine des Elefanten ,,verwaltet aber das Geld ,wenn sie welches hat.

    Gruss

    Otto

  10. #29
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Thai Moral!

    @Otto,

    ich war gerade einige Tage in Nongkhai und in Udon, da sieht es aber auch nicht anders aus als bei uns.Es mag in einzelnen Dörfern noch so sein, aber ich bezweifle, dass es die Mehrheit ist.

    Johann

  11. #30
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thai Moral!

    Nongkhai hat eine Ausdehnung von ca.200 km und du musst hier schon lange leben um unter dem Buergersteig zu schauen.

    Die Stadte Nongkhai und Udon sind im Isaan Grossstaedte und nicht mit den Dorfgemeinden zu vergleichen.

    Wie geht es denn heute noch im tiefsten Bayaern oder in einem kleinen Eifeldorf zu,wo es vor ein paar Jahren noch Inzucht gab????

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  2. Das Moral-Ideal
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 12:08
  3. Bade-kleidung /-moral in TH
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.02.09, 22:14
  4. Das Doppelgesicht der Moral
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 14:29
  5. Was ist Moral?
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 14:19