Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 154

Thai-Mentalität verstehen

Erstellt von MichaelNoi, 12.06.2002, 10:45 Uhr · 153 Antworten · 8.363 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Servus MichaelNoi.
    Mentalität Ist ein langer Geschichtlicher Prozeß. Es ist ein ewiges Feilen an der jeweiligen Epoche, es geht langsam vor sich, aber man wurde die Menschen der Vergangenheit nicht wiedererkennen in ihrer Denkensweise. Wir Germanen sind gebragt von ewigen Rom und der Römischen Katholischen Kirche. Sie hat im Endefekt ganz West Europa geprägt. Nicht zu vergessen das Mittelalter in unserer Geschichte. Ja, die Erde ist eine Scheibe, aber gottlob wurde dieser Hummbug 1492 durch Kolumbus beseitigt.
    Thailand ist ein großer Kulturträger seit vielen Jahrunderten, ihre Mentalität ist geprägt von der Friedlichen Buhdistischen Religion. Sie ist ihr Motor in vielen Geistigen Gedanken. Man siehe nur Ihre Fazinierenten Bauwerke( Tempel, Königs Paläste) und nicht zu vergessen ihre Geschichts Trächtigen Städte nammes Ayutthaya und die Legendäre alte Hauptstadt namens Sukhothai. Zu bewundern ist auch die Verschmelzung von Europäischen und Asiatischen Gedankengut.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Original erstellt von seven:
    Ein gutes Beispiel ist es z. B., wenn man es vermeidet zwischen zwei Leuten hindurchzugehen, die auf dem Fussweg sitzen und sich unterhalten bzw. während des hindurchgehens sich etwas nach vornebeugt um nicht "über" den Sitzenden zu stehen.
    Naja Seven,

    das würde man ja bei uns in "D" auch nicht machen. Da macht man halt einen Bogen rum, benützt statt des Bürgersteigs für ein paar Meter die Straße. Finde ich eigentlich als selbstverständlich.

    Sollte es sich absolut nicht vermeiden lassen, wie zB im Kino, wenn man mal raus möchte: Dann geht man auch hier mit etwas gebeugtem Haupt und entschuldigenden Worten durch die Reihe. Also kein Unterschied zu Thailand.

    Und mit einem freundlichen Lächeln vermeide ich auch in "D" unnötige Konflikte. Auch kein Unterschied zu Siam, wenn auch allgemein nicht so ausgeprägt.

    Was die Fremdsprache und die Fremdkultur betrifft, wenn man einen Auslandsurlaub plant: Da sollte man sich schon im eigenen Interesse etwas vorbereiten, macht ja auch Spaß, ist eine große Vorfreude.

    1-2 Bücher über das Zielland lesen, im Internet stöbern, 1-2 Sprachführer zumindest anlesen und dann auch mitnehmen. Das habe ich bisher immer gemacht und das ermöglicht dann auch immer einen netten Umgang mit der Bevölkerung des Urlaubslands.

    Und zu guter letzt: Sich halt nicht wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen benehmen, sich an seine "gute Kinderstube" erinnern, und nie den "gesunden Menschenverstand" ausschalten. Dann klappt das überall auf der Welt ...smile!

    Gruß, Nelson


  4. #13
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Servus DisainaM.
    Habe gerade deine Homepages Besucht, und ich mus sagen, sie gefällt mir recht gut, habe gerade die Geschichte von der Kuh Nan gelesen. Habe mich auch gerade in dein Gästebuch verewigt. Meine Wenigeit ist ein bieschen Neugierig, mit welchen Homepages Programm hast du diese Seiten Gestaltet. Besonders das Grün gefällt mir irgendwie gut. Link zu meiner kleinen Homepages http://www.vitel.net.tc

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    hallo Michael,

    aus thailändischer Sicht ist der geschichtliche Ablauf das Resultat des ewigen Kampfes zwischen den Kräften Ying und Yang.
    In diesem Kampf sind die Menschen nur, wie die Figuren auf einem Schachbrett, die Stellvertreter, die diesen Kampf austragen.

    Asiatische Kulturen sehen ihre Handlungen jedoch auch in einem sehr weitreichenden historischen Kontext.
    Nehmen wir z.B. China, so ist die chinesische Politik sich in ihrem Handeln bewußt, über historische Vorfälle, wie den Kriegsausgang des Opiumkrieges gegen die Engländer, der ihnen den Verlust von Hong Kong einbrachte.
    Obwohl dies über 100 Jahre zurückliegt, werden diese 'offenen Rechnungen' der Vergangenheit nicht vergessen, sondern spielen ihre Rolle, wie z.B. die chinesische Polizei gegen die Triaden vorgeht (oder auch nicht), welche den Menschenschmuggel nach England organisieren.
    Aus diesem Bewußtsein, nationale Rechnungen mit einem langen historischen Bewußtsein heutzutage auf die Waagschale zu werfen, wenn es um Fragen der heutigen Politik geht.

    Um also deine Frage,
    Die Zeitereignisse als zyklisch anzuerkennen
    zu verdeutlichen, kann man sagen,
    die Chinesen warten schon seit über 100 Jahren auf den Zeitpunkt,
    wenn sie aus einer Position der Stärke England Bedingungen diktieren können, wie es damals mit Hong Kong umgekehrt geschah.

    Geht man also von dem Bild des 'Gesicht wahrens' aus,
    geht es hier um das 'nationale Gesicht', wo niemals etwas vergessen wird.

    Alles bewegt sich im Kreis.


    Zu Deiner anderen Frage,
    wie man Gleichaltrige anspricht,

    es geht dabei ja auch um den sozialen Stand,
    ob jemand auf der gleichen Stufe steht, oder nicht,
    ob man 'kuhn' verwendet; naa.

    Das Phii Nong System ist dabei noch etwas weiteres,
    da es hier z.B. darum geht, das die Gemeinschaft Dir einen anderen, gleichgeschlechtlichen, etwa im gleichen Alter, als 'älteren Bruder /Schwester zuteilt, der Deine Lebensabläufe in dieser Zeit bestimmt, also dem Zyklus der Unterweisung.

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    hi odysseus,

    bin leider im Bereich Web Designer absolut Anfänger,
    hab damals glaube ich, mit Adobe PageMill angefangen,
    (müßte die HP dringend überarbeiten, ich weiß)
    wogegen ich auf der Krabiseite mit Macromedia rumgespielt hatte, nur hatte dann leider kaum Zeit gefunden, tiefer ins Web Design einzusteigen.

    Dank für Deinen netten Gästebucheintrag und Grüsse nach Rosenheim,
    (hobts den Palmberger noch bei Euch ?)

    fuerti


  7. #16
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Da muss ich mich mal kurz einschalten.

    DisainaM schrieb "fuerti" und meinte damit wohl einen bayrischen Gruß.

    Man spricht es als "pfiat Di" aus und das ganze heisst eigentlich "behüte Dich".

    Wissen aber auch die wenigsten Bayern ...smile!

    Gruß, Nelson


  8. #17
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Danke DisainaM,
    für die tolle Erklärung :-),
    Da bleibt ja zu hoffen, dass die Chinesen nicht selbst Schicksal spielen, um den Tag des Triumphes möglichst bald auskosten zu können !

    @ Nelson,
    ja zum Thema "pfüat Di " noch eine kleine Ergänzung, damit der Sinn des Spruches noch deutlicher wird:

    "Pfüat Di" ist in Bayern eigentlich eine verkürzte Form von "Pfüat Di Gott", was dann also übersetzt heißt: "Behüte dich Gott".
    Leider werden solche Eigenheiten der Bayrischen Sprache abgelößt von z.B. "Tschüß". Aber ich bin kein militanter schwarzer Bayer und sehe es positiv unter dem Aspekt des Zusammenwachsens :-)

    Also servus
    Michael


  9. #18
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Wenn wir nun schon über Bayern sprechen: Mir fällt häufig auf, wie viele Bayern es in Thailand gibt. Es sind überproportional viele. Jemanden aus Hamburg / Schleswig findet man kaum.

    Empfindet Ihr das auch so? Und warum ist das so? Haben die Bayern kein Zu Hause?

    Gruß

    Mang-gon Jai (aus der norddeutschen Tiefebene)

  10. #19
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    Auch wenn der Thread jetzt aus dem Ruder läuft, aber darauf muß ich antworten:
    Die Bayern lieben ihr Land natürlich sehr Mangon :-)
    Das Bayern ein sehr schönes Land ist haben auch die Nordlichter erkannt und es zieht sie daher immer öfter in die südlichen Breiten !
    Was bleibt den Bayern da anderes übrig, als ein anderes südliches ebenso schönes Land als Zuflucht zu suchen....Lummerland eben

    Bayernmentalität !
    Nix für ungut

    Letzte Änderung: MichaelNoi am 12.06.02, 21:45

  11. #20
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thai-Mentalität verstehen

    @MichaelNoi
    Ich kann verstehen, wenn jemand sein Vaterland liebt. Trotzdem erlaube ich mir zu fragen:
    Was ist das Schöne an Bayern? Die Berge, die üppigen Madels oder die Tatsache, daß es in unmittelbarer Nähe von Deutschland liegt?


    Gruß

    Mang-gon Jai

Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.01.13, 08:08
  2. Thai Mentalität und Eifersucht
    Von Make im Forum Treffpunkt
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.12.12, 13:05
  3. Mentalität der Thais
    Von bkk999 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 22.04.10, 19:10
  4. trotz thai pauken - nichts verstehen
    Von storasis im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.01.09, 16:20
  5. Mentalitaet zum Verstehen???
    Von brunon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.08, 15:00