Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thai-Lotto in Deutschland?

Erstellt von Jakraphong, 17.02.2002, 22:10 Uhr · 35 Antworten · 4.526 Aufrufe

  1. #1
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Thai-Lotto in Deutschland?

    Schaut mal was ich gefunden habe. Thailotto mhm??
    http://www.eartha.de/Thai-Night/Kalender.htm
    merwürdig, ich glaube es gibt nichts was es nicht gibt?
    Jak

    -----
    Alle angemeldeten Mitspieler bekommen. - täglich - über eine EMail-Nachricht die z.Zt. mitspielenden Personen oder getippten Zahlen mitgeteilt !

    Sobald mind. -EIN- Mitspieler mitspielt oder eine Zahl getippt worden ist ! Geht ES LOS !

    * Wenn mind. 1 Personen oder 1 Zahl festgelegt ist und Ihrer Einzugsermächtigung abgeben haben und mind. eine Zahl mitspielen - GEHT ES Los ! NUN wird im Anschluss die Thai-Zahl - aus der darauffolgenden Ziehung des Deutschen Lottoblocks 6 aus 49 - als - Thai-Super-Lotto-Zahl festgelegt. - Alle Mitspieler wissen nun die Gewinnzahl. ( die Zusatzzahl ) - aus dem TV-Programm der ARD bei 6 aus 49 am Wochenende ! - Diese gilt dann als Thai-Lottogewinnzahl !
    Diese Zusatzzahl von 6 aus 49 - ist mit der Thai-Lotto-Superzahl. identisch !
    Und jede Woche* bekommet der Gewinner der Gewinnzahl - mind. den Einsatz oder das 38 fache ausgeschüttet ! *1.) GARANTIERT!
    Jetzt mitspielen und anmelden !

    Was denkt ihr, ist die Sache sauber oder sollte man ein Spielchen wagen??
    Jak.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Nun, ein Spielchen könnte man sicher wagen. Ich scheue mich aber, eine Einzugsermächtigung abzugeben oder die Daten meiner Kreditkarte zu veröffentlichen.

    Daran wird´s dann wohl bei mir scheitern.



    Gruß

  4. #3
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Hi,
    ohne das naeher betrachtet zu haben, halte ich diese Lotto-Aktion fuer gesetzlich illegal, also Haende weg,
    denke ich mal und Mafiosis die Kreditkartennummer oder den Kontozugang zu geben,
    na ich weis nicht...:-)
    Aber wie sagt man doch so schoen,
    "Jeder ist seines Glueckes Schmied"..:-)
    Gruss Klaus

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Klaus hat sicher Recht, es sieht illegal aus. Aber nicht nur das. Gleich auf dem Mainframe gibt es schon den Link zu einem EU-weit verbotenen virtuellen Kettenbrief mit Gewinnversprechen. Planet 49. (50.000€ für jeden Gewinner, der über Sie geworben wurde.)

    Zum Thai-Lotto selbst: für schlappe 2 Euro (oder auch 7) als Einsatz tippt man eine Zahl. Man kann auch mehr Zahlen Tippen, dadurch vervielfacht sich entsprechend der Einsatz. Diese Zahl wird wöchentlich vom Deutschen Lottoblock geborgt es ist nämlich dessen offizielle Zusatzzahl. Als Gewinn wird die Einzahlungssumme aller Teilnehmer bis zur Höhe des 38-fachen des Einsatzes (76 oder 266 EUR) ausgelobt, dafür stehen die Chancen dann 1 zu 49.

    Was die Mitspielbedingungen nicht angeben: Was geschieht mit den nicht als gewinn ausgeschütteten Einsätzen. Da kommt schon eine saubere Summe jede Woche zusammen, wenn durchschnittlich nur 100 Leute pro Woche spielen würden. Es gibt auch keinen Hinweis wie man wieder aus dem Spielvertrag aussteigen kann, sprich die Abbuchungen stoppen kann. Kein Jackpot, keine Steuern keine Lizenznummer für Glückspiele.

    Es kann natürlich auch sein, daß der Ersteller der URL nur vergessen hat, die in seinem Besitz befindliche Lizenz-Nr. zum Betreiben einer Lotterie anzugeben. Kleiner Lapsus sozusagen. Dann ist es auch kein Risiko daran teilzunehmen. Eventuelle Buchungsfehler ließen sich so im Zweifelsfalle einklagen.

    Sollte der Besitzer der URL aber wirklich ernsthaft ein Online-Lotto betreiben ohne dafür eine Lizenz zu besitzen, dann geht er ein erheblich größeres Risiko ein als jeder der seine Kontonummer auf der Seite abgibt. Jeder verdrossene Mitspieler der dort nicht gewinnt, kann ihn bei jeder Polizeidienststelle wegen illegalen Glückspiels anzeigen.

    Kann natürlich auch sein, daß es nur eine Briefkastenfirma ist und wenn man genug Konten plündern konnte Dank genügend leichtsinniger (oder geldgieriger) Mitspieler und die Polizei aufkreuzt ist längst keiner mehr da.

    Wer aber von der Startseite auf a-mail klickt, bekommt folgende Referenz zum Betreiber von www. eartha.de (siehe auch www.round-a-bout.de):

    OMT & Roundabout Eartha Corp.
    Postfach 3211
    37022 Göttingen

    Stellt man weitere Recherchen an und gibt dort round-a-bout.de oder eartha.de ein, sieht man welche Person hinter beiden URLs steht.
    mfg jinjok

  6. #5
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Hallo,
    Jinjok,
    Das war eine gute Recherche, ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass und was im Hintergrund und fern ab unseres Wissens an Abzockerei bzw. Gaunerei im Hintergrund so abläuft, etwas publik zumachen.
    Knallhart behaupte ich hier!
    die schlimmsten Abzocker und Gauner, sind nicht die Thais (Frauen u. Männer) die in diesem Forum des öfteren als Abzocker(innen) abregelt werden, sondern die eigenen Landsleute. Ohne moralische Bedenken, bringen es unsere eigenen Landsleute fertig, jeden aber auch wirklich jeden Scheissdreck unter die Leute zu bringen um ihren Lebensunterhalt auf irgendeineweise zu verdienen, gerade die westdeutschen Landsleute sind ja in dieser Beziehung recht erfinderich gewesen, wenn es darum ging, dem armen Bauern in der Provinz Dresden-Anhalt etc. der nur eine einzige Kuh sein eigen nennen durfte, eine Melkmaschine zu verkaufen und dieselbige in Zahlung zu nehmen.
    Auf was will ich hinaus?
    Ich hasse es, wenn man versucht, immer die Thais für Gott und die Welt verantwortlich zu machen, egal ob ..... oder nicht.
    Was mich noch mehr stört, ist das ewige Gehacke mit dem Isaan. Mein Gott in aller Welt, gibt es nur schlechte Menschen auf dieser Welt, und sind sie alle aus dem Isaan?
    Das kann doch wohl nicht war sein?
    Gruss Jak
    Ps. Mann möge mir meine einfache, doch für jedermann verständliche Ausdrucksweise verzeihen.
    Bitte verschont mich mit ellenlangen , im engl. Text verfassten kontroversen Meinungen, die mich ein Großteil meiner Freizeit kosten um sie übersetzen zu können und letztendlich im Nirvana enden.
    Dafür ist das Forum nicht gedacht, denke ich.
    Wir wollen leben, Freude haben und nicht in endlosen politischen, bzw. polemischen Diskussionen versinken wollen.





    Letzte Änderung: Jakraphong am 18.02.02, 16:27

  7. #6
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Hallo Jakraphong
    Wenn man Zweifel über die Leute hinter einer Firma hat, fragt man des Haldelsregister der entsprechenden Stadt. Wenn man Zweifel über die Leute hinter einer URL hat, fragt man Denic. Ist alles nicht aufwendig.

    Der Titel Thai-Lotto suggeriert erstmal, daß hier auf die Spielleidenschaft vieler Thais abgezielt wird. Der selben Person gehört auch die seit über 2 Jahren im Thai-Webring registrierte Domain thai-night.de. Also jede Menge Adressen wo Thais und Thailandfreunde häufig vorbeisurfen. Das ist also keine Eintagsfliege.

    Da es also wirklich wie Abzocke ohne ordentliche AGB-Absicherung aussieht und vermutlich sogar illegal ist, kann man nur so viele Leute wie möglich davor warnen.
    mfg jinjok

  8. #7
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Mich ärgert, bzw. wundert nur, dass es überhaupt möglich ist, solch eine Scheisse unter die Leute zu bringen.
    Ich meine, wer spielt da mit?
    Nicht mehr und nicht weniger wollte ich zum Ausdruck bringen
    Auf meine Untertöne bist du nicht eingegegangen muss aber mit Freude feststellen, dass du sehr gut zwischen den Zeilen lesen kannst. LOL
    Gruss Jakraphong

  9. #8
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Nachtrag:
    http://www.hinterzimmer.net/
    Grauenhaft, wenn ich mir das so anschaue.
    Na ja, jeder kann tun und lassen was er möchte, aber bitte nicht auf Kosten des Images unserer thailändischen Lebenspartner.
    Jak

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Auf Deine Untertöne bin ich nicht eingegangen, weil ich nicht kann. Ich habe bisher noch nichts mit der Spielleidenschaft von Thais zu tun gehabt, außer dem in TH allgegenwärtigen Kult Lottalie-Lose zu kaufen. Daher kann ich dazu nichts konkretes sagen.
    mfg jinjok

  11. #10
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Thai-Lotto in Deutschland?

    Hallo Ihr 2 Beiden,
    WER MACHT DA MIT ???
    Ganz einfach:
    Die Leute, die alles ueber die 0190-Nummern wissen und trotzdem anrufen !!!

    Genau die Gleichen spielen auch diesen Mist.....

    In diesem Sinne..........
    [move:18d61eba59]FAAG JAI BAI ISAAN. . . . . !!!!!!!!![/move:18d61eba59]

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lotto übers Internet verboten!
    Von spartakus1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 14:26
  2. Lotto Super Ding Sachsen
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.07, 11:49
  3. Lotto Jackpot 092006
    Von nongmuang im Forum Sonstiges
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 10.10.06, 10:52
  4. FABER-LOTTO und die versteckte Preiserhöhung
    Von KhonKaen-Oli im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 15:37
  5. Lotto lockt Wähler?
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.02, 12:55