Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 118

Thai lernen

Erstellt von maha, 08.09.2011, 06:02 Uhr · 117 Antworten · 13.155 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Drizzt

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von nitthom Beitrag anzeigen
    Privatunterricht geht sehr aufs Geld, und die Schule, die ich zur Zeit besuche, bringt mir auch nichts mehr. Ich suche eine neue Schule im Raum Hamburg, wo man sich weiterbilden kann. Ich war bereits an der Volkshochschule, aber war dort "unterfordert". Mein Ziel ist es, die Thaisprache nun auch "Schreiben" zu können, lesen und sprechen geht schon ganz gut.
    Naja, ich glaube du bist da schon ein ziemlicher Einzelfall und ausser Privatunterricht wird dich nicht mehr viel weiterbringen. Ich besuche gerade den Einsteigerkurs in Thai an der VHS Hamburg und fühle mich dort recht wohl. Aber mit deiner Anforderung wird man keinen Klassenraum mehr füllen können.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von nitthom

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    552
    Zitat Zitat von Drizzt Beitrag anzeigen
    Naja, ich glaube du bist da schon ein ziemlicher Einzelfall und ausser Privatunterricht wird dich nicht mehr viel weiterbringen. Ich besuche gerade den Einsteigerkurs in Thai an der VHS Hamburg und fühle mich dort recht wohl. Aber mit deiner Anforderung wird man keinen Klassenraum mehr füllen können.
    Was wird denn momentan an der VHS Hamburg, die Du gerade besuchst, gelehrt ? Vielleicht hast Du recht, hab allerdings auch schon mal darüber nachgedacht, an der Uni Hamburg, die, zumindest war das in Vergangenheit so, auch die Thaisprache als Lehrmittel anbietet. Vor langer Zeit habe ich mir Thai zum Selbststudium für 158 EUR bei Amazon.de besorgt. Dies wurde hier ja bereits schon mehrfach angesprochen, habe auch mal mit der Autorin Patcharee Kaspar-Sickermann ein längeres Telefonat geführt, aber sind auch zu dem Entschluss gekommen, dass mir das auch nicht viel bringt.
    Ob sie noch den Thai-Kurs in Hamburg macht, weiss ich nicht.
    Die Thaisprache ist schon sehr Komplex, und wie gesagt, habe ich das Schriftliche immer vernachlässigt. Die Thaisprache habe ich nur angefangen zu lernen, damit mich meine Schwiegereltern verstehen, da sie kein Englisch können. Es erschreckt mich selber, dass es schon 17 Jahre her ist, dass ich damit angefangen habe, die Sprache einigermassen sprechen und lesen zu können.

  4. #43
    Avatar von nitthom

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    552
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Dann sollte es eigentlich langsam mal klappen. Normal wuerde ich dafuer 4 Jahre veranschlagen. Also bis Du in Wort und Schrift fliessend und sattelfest bist.
    Ja, wenn Du in dem Land lebst, und nur Thai sprichst. Man darf nicht vergessen, dass man hier jeden Tag arbeiten geht und nur am Wochenende Zeit hat, die Sprache zu lernen. Somit müsste man 40 Wochen x 17 Jahre x 2 Tage x 2 Std. rechnen = 2.720 Std.
    Vokabeln lernen war noch nie mein Ding, also musste es durch, ca. 25x Urlaub in Thailand reichen, um die Wörter im Kopf zu behalten. Mein Hobby "Thai-Karaoke" hat mir dabei auch sehr geholfen...
    Ich würde sagen,dass nach 11 Jahren sozusagen der "Groschen gefallen war", die Thaisprache gut sprechen zu können.

  5. #44
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Ich kann dieses Buch (wurde bereits früher erwähnt) http://www.amazon.de/Selbststudium-A...3984241&sr=1-2 empfehlen. Das ist zwar nicht billig, aber umfassend.
    Insbesondere ist es m.E. wichtig, 4 Dinge von Anfang an parallel zu lernen: Lesen, schreiben, hören, sprechen.

  6. #45
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von nitthom Beitrag anzeigen
    Ja, wenn Du in dem Land lebst, und nur Thai sprichst. Man darf nicht vergessen, dass man hier jeden Tag arbeiten geht und nur am Wochenende Zeit hat, die Sprache zu lernen. Somit müsste man 40 Wochen x 17 Jahre x 2 Tage x 2 Std. rechnen = 2.720 Std.
    Vokabeln lernen war noch nie mein Ding, also musste es durch, ca. 25x Urlaub in Thailand reichen, um die Wörter im Kopf zu behalten. Mein Hobby "Thai-Karaoke" hat mir dabei auch sehr geholfen...
    Ich würde sagen,dass nach 11 Jahren sozusagen der "Groschen gefallen war", die Thaisprache gut sprechen zu können.
    Es kommt darauf an, welche Technik Du zum lernen der Vokabeln anwendest. Es gibt Lernmethoden, bei denen man nicht pauken muss, so wie früher in der Schule.

  7. #46
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von jage0101 Beitrag anzeigen
    Insbesondere ist es m.E. wichtig, 4 Dinge von Anfang an parallel zu lernen: Lesen, schreiben, hören, sprechen.
    Da stimme ich Dir zu. Allerdings ist die Faehigkeit "Lesen" zu koennen weit wichtiger als die Faehigkeit "Schreiben" zu koennen.

    Lesen koennen halte ich fuer Basiswichtig, weil nur das geschriebene Wort die fuer die korrekte Aussprache noetige Information enthaelt.

  8. #47
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Da stimme ich Dir zu. Allerdings ist die Faehigkeit "Lesen" zu koennen weit wichtiger als die Faehigkeit "Schreiben" zu koennen.

    Lesen koennen halte ich fuer Basiswichtig, weil nur das geschriebene Wort die fuer die korrekte Aussprache noetige Information enthaelt.
    Ebenfalls Zustimmung. Allerdings ist es doch eine Kleinigkeit, dann das Schreiben gleich mitzulernen. War zumindest für mich so.

  9. #48
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von jage0101 Beitrag anzeigen
    Ebenfalls Zustimmung. Allerdings ist es doch eine Kleinigkeit, dann das Schreiben gleich mitzulernen. War zumindest für mich so.
    Weisste, ich bin in so Sachen eher eine faule Sau .

  10. #49
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Bin ich zwar auch, aber mit den richtigen Methoden ist es wirklich leicht.
    Die Thaikonsonanten z.B. lernte ich in wenigen Stunden inklusive zugehöriger Tongruppe.

  11. #50
    Avatar von haraziner

    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    28
    Ich bin auch hier in Chiang Mai um Thai zu lernen einige Jahre mit Unterbrechungen zur Schule gegangen (AUA und dann YMCA). Es ist sehr schwierig, ohne jemanden zur Seite zu haben, der die Aussprache kontrolliert, eine Tonalsprache zu lernen.
    Ohne auch gleichzeitig Lesen und Schreiben zu lernen hat das Ganze auch wenig Sinn.
    Fuer einen totalen Neueinsteiger wuerde ich die von einer amerikanischen Universitaet weiterentwickelte Lehr-Methode empfehlen, die bis 1976 in den Thailaendischen Grundschulen als Einstieg verwendet wurde. Sieht recht einfach aus, bringt aber doch eine grundlegende Basis.

    http://www.seasite.niu.edu:85/Thai/maanii/menu/default.htm


    Die dort vorkommenden Figuren, wie Manee, Mana, Pity, Chujai u.s.w. sind aelteren Schuelern aus deren Grundschulzeit noch bekannt.
    Da wird wirklich von der Pike auf alles gelernt und leichtverstaendlich dargestellt: Lesen, Schreiben und Sprechen.
    Die noetigen Erklaerungen werden auch, allerdings in Englisch, mitgeliefert. Ist auch voellig kostenlos; es muss allerdings einiges fuer einen reibungslosen Einsatz erst heruntergelden werden.
    Es gibt dannnoch unter "Manee und friends" noch eine weitergehende Version.

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai lernen...
    Von soulshine22 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 11:41
  2. Thai lernen
    Von Godefroi im Forum Thaiboard
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.06, 14:58
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 22:18
  4. Thai lernen.
    Von fieberglascoyote im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.06, 17:43
  5. Thai lernen
    Von Rawaii im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.03, 18:07