Seite 10 von 35 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 350

Thai Grundstückspreise

Erstellt von Wharitchapum, 06.08.2016, 22:16 Uhr · 349 Antworten · 16.247 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.526
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Du wirfst vieles durcheinander.

    Kalkulatorische Kosten werden nicht auf die Kosten aufgeschlagen, sondern auf das Produkt. Das zum Einen. Zum anderen gibt es auch Leerlaufzeiten, in denen ich z B. meine Tankstelle dennoch als Service für meine Kunden offen halte. In diesem Fall entstehen nicht durch den Umsatz gedeckte Kosten. Damit sind wir wieder bei der unternehmerischen Entscheidung, mit der der Erfolg oder Misserfolg (Gewinn & Verlust) eines Betriebes unmittelbar zusammenhängt.

    .
    Es ist völlig egal was Du verkaufst Dienstleistung, Wissen oder Produkte. Als unternehmer musst Du die Kosten berechnen die vorhanden sind auch wenn sich überhaupt nichts bewegt kein Kunde kommt und nichts kauft, oder die Kosten die entstehen sobald Kunden kommen und kaufen oder Dienstleistungen abfragen.

    Leer und Wartezeiten wenn sie berufstypisch sind müssen entsprechend eingepreist werden, wie z.B. beim Taxiunternehmen was ja nicht permanent fährt oder im Hotelbetrieb was ja nicht permanent 100% ausgelastet ist. Das sind sogenannte variable Kosten die entstehen und das Produkt oder die Dienstleistung variabel belasten auf der Kostenseite. Sicher kannst du als Unternehmer Einfluss auf die Kosten und Gewinn nehmen.

    Logisch ist aber das Du ohne Mitarbeiter keinerlei weitere Wertschöpfung bzw. Umlegung von Allgemeinkosten auf mehrere Schultern verteilen kannst. Du würdest also mit Deinem Umsatz und Gewinn ohne Mitarbeiter die Einmann-Show abliefern ohne Entwicklungspotenzial.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.160
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    wer sich über das Leben ärgert, hat es nicht verstanden. Das Leben stellt einem Aufgaben, an denen man wachsen oder verzweifeln kann. Jeder definiert Glück anders. Bei mir entstehen unter anderem Glücksgefühle, wenn ich so richtig fertig bin und mich jeder Knochen und Muskel im Körper schmerzt, weil ich mal wieder zu viel malocht habe...

    denn dann sehe ich, was ich in meinem Alter noch leisten kann... und das macht mir Freude.
    Warum nicht, mancher geht in das Fitnesstudio und arbeitet sich dort ab, oder beim Hobby zu Hause im Bastelkeller und andere finden Erfüllung bei der Arbeit, das hat auch nichts mit dem Verdienst oder ob man Selbständiger oder Angestellter ist, zu tun.

  4. #93
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.701
    Selbstverständlich macht der Unternehmer den Gewinn. Dazu braucht er zwar manchmal Angestellte, aber die sollen ja nicht auf die Idee kommen am erwirtschafteten Gewinn beteiligt zu werden!

    Dies zeigt sich schön im Verhältnis Arbeitgeber zum Arbeitnehmer: Der Unternehmer gibt die Arbeit, der Angestellte nimmt nur. Wie soll man da noch Gewinn machen...

    Aber inzwischen besteht trendgebend bei den Banken die Möglichkeit einen negativen Gewinn (Verlust ist ein hässliches Wort) mit Steuergeldern der gierigen Arbeitnehmer und Negativzinsen der egoistischen Sparer auszugleichen. Auch kürzt ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber bei unbefriedigendem Gewinn die Löhne umgehend was leider von den Arbeitnehmern nicht immer so einfach akzeptiert wird. Oder er stellt die Arbeitnehmer frei, sollen sie doch selber sehen ob sie jemanden finden der ihnen Arbeit gibt.

    Damit niemand zu kurz kommt bezahlen die Arbeitgeber zwar wenig oder besser noch gar keine Steuern, dafür sind sie grosszügig bei Stiftungen in ihrem Namen oder wenn der Klingelbeutel herumgereicht wird.

    Also seid froh um die Gewinne unserer Unternehmer, die Arbeitnehmer schaffen sowas ja nicht.

  5. #94
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3.391
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Also seid froh um die Gewinne unserer Unternehmer, die Arbeitnehmer schaffen sowas ja nicht.
    Ganz im Zeitgeist Wo früher die Chefs stolz auf ihre Angestellten waren, sieht man die Mitarbeiter heutzutage nur noch als reine Kostenfaktoren (das neumodische HR-Manager sagt eigentlich alles aus). Da wird Outgesourced, fehlende Mitarbeiter werden nicht ersetzt und es wird versucht fehlende Manpower durch "agile" Arbeitsweisen schönzureden. Bis dann die Firma den Bach runtergeht. Besonders beliebt in 3ter Generation

  6. #95
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.548
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Das ist der Unterschied zwischen im Laufrad Angestellten und denen, die was aus ihrem Leben machen .
    so isses,die brauchen auch auf der Arbeit nur daran denken in wie viel Tagen sie wieder einen wegstecken dürfen.

  7. #96
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.548
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Roboter kosten auch Geld und müssen durchkalkuliert werden. Das ändert nichts am Prinzip, sowohl Roboter als auch Mitarbeiter müssen Gewinne erwirtschaften.
    ich denke du definiert falsch, meinst aber das gleiche. Ein Mitarbeiter genau so eine Maschine haben einen Kostendeckungsbeitrag und wenn der zu hoch ist gibt es keinen Gewinn.

  8. #97
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.526
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ich denke du definiert falsch, meinst aber das gleiche. Ein Mitarbeiter genau so eine Maschine haben einen Kostendeckungsbeitrag und wenn der zu hoch ist gibt es keinen Gewinn.
    ich denke ich definiere richtig, Anschaffungskosten, Unterhaltungs.- und Reparaturkosten auf die kalkulierte Laufzeit ergeben die Kosten des Robotors, darauf werden sonstige Kosten gerechnet + ein im Markt durchsetzungsfähiger kalkulierter Gewinnaufschlag. Der Gewinn ensteht nicht zufällig sondern ist beabsichtigt. Arbeitet weder der Roboter noch der Arbeitnehmer ensteht keine Wertschöpfung, sondern nur Kosten.

    Das gleiche Prinzip gilt ebenso für Arbeitskräfte, wobei lediglich die Kosten anders benannt werden. In jedem Fall muss der Unternehmer einen kalkulierten Gewinnaufschlag berechnen, ansonsten wirtschaftet er aus der Substanz. Ohne Gewinn läuft nichts.

  9. #98
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.018
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich denke ich definiere richtig, Anschaffungskosten, Unterhaltungs.- und Reparaturkosten auf die kalkulierte Laufzeit ergeben die Kosten des Robotors, darauf werden sonstige Kosten gerechnet + ein im Markt durchsetzungsfähiger kalkulierter Gewinnaufschlag.

    Das gleiche Prinzip gilt ebenso für Arbeitskräfte, wobei lediglich die Kosten anders benannt werden. In jedem Fall muss der Unternehmer einen kalkulierten Gewinnaufschlag berechnen, ansonsten wirtschaftet er aus der Substanz. Ohne Gewinn läuft nichts.
    Alles falsch - denn es geht hier um Grundstückspreise

  10. #99
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.526
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Alles falsch - denn es geht hier um Grundstückspreise
    ist alles das gleiche Prinzip, Kaufpreis + Erschließungskosten + Finanzierungszins x Laufzeit bis zum Verkauf oder Vermarktung sind reine Kosten, erst durch den kalkulierten und durchsetzungsfähigen Verkaufpreis ergibt sich ein möglicher kalkulierter Gewinn.

    Wenn das Land brach liegt und nicht verkauft wird ergibt sich auch kein echter Gewinn sondern Spekulation.

  11. #100
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    840
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn das Land brach liegt und nicht verkauft wird ergibt sich auch kein echter Gewinn sondern Spekulation.
    Mit preiswertem Land kann man nicht viel falsch machen. Der Preis steigt immer - egal in welchem Land.

Seite 10 von 35 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Krankenschwester in D ?
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 12:26
  2. FAQ Thai-deutsche Heirat
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.02, 10:13
  3. thai/deutscher Ehevertrag
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.01.02, 07:17
  4. Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.01.02, 08:36
  5. Thai-Passport abgelaufen!
    Von Jakraphong im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.01, 12:45