Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thai-Gold

Erstellt von Harley, 03.10.2004, 09:02 Uhr · 49 Antworten · 8.036 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Harley

    Registriert seit
    13.08.2004
    Beiträge
    104

    Thai-Gold

    Hallo Zusammen,

    hat jemand Erfahrung mit dem Einführen von Thai-Gold.
    In den entsprechenden Artikeln lese ich immer Sätze wie:

    [highlight=yellow:4ba23d3eaa]Da Goldschmuck in Thailand günstiger ist als bei uns, verführt dies manchen Urlauber, größerer Mengen mitzunehmen, um ihn hier mit Gewinn wieder verkaufen zu können. Dies wissen natürlich auch die deutschen Zollbehörden. Deshalb sollte keiner dieses Risiko-Geschäft eingehen. Zum einen muß man die Einfuhr von größeren Mengen Gold deklarieren und dementsprechend Einfuhrzoll bezahlen, was jeden kalkulierten Gewinn zunichte macht, und zum zweiten wird das Vergessen einer Deklaration mit harten Geldstrafen belegt.[/highlight:4ba23d3eaa]

    Was sind grössere Mengen?

    Kann ich den Schmuck meiner Thailady (nicht nur den), denn ich ja in Deutschland günstiger verkaufen könnte,per Wertbrief nach Deutschland versenden?
    Was sagt der Zoll dazu?.

    Schmuck offiziell über den Zoll, was zahle ich da.
    Mit offizieller Rechnung nur die Mehrwertsteuer?

    Vielen Dank

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817

    Re: Thai-Gold

    In der Praxis macht das wohl keiner,

    in der Regel wird der gekaufte Schmuck schmutzig gemacht,
    um ihn dann im Schmuck-case der Ehefrau einzuführen.

    Einfuhrsteuer - Einfuhrumsatzsteuer werden in der Regel auf Neues in Zusendungen aus TH erhoben.
    Bei Sakkos vom Schneider dasselbe.

    Möchte trotzdem bei Thai-Gold behaupten,
    am günstigsten bekommt man es bei Pfandhausversteigerungen in dt. Großstädten.

  4. #3
    weedy
    Avatar von weedy

    Re: Thai-Gold

    @Harley

    Wenn du Thaiglod mitbringen möchtest um es evtl. hier in D. an Thais verscherbeln zu wollen ist dein Gedanke schon in Ordnung. Einige Farang mögen Thaigold auch sehr und schätzen die Hochkarätigkeit. Die meisten Europäer mögen aber die Farbe des Thaigoldes überhaupt nicht, weil es sie an Schmuck aus dem Kaugummiautomat erinnert. Ist zwar bescheuert, aber sie ziehen die typisch europäische gelbe Farbe des Goldes vor. Da wird dann gern das Vielfache für ein vergleichbares Schmuckstück hingeblättert, auch wenn es nur 8 (333/) oder 14 (585/) Karat hat.

  5. #4
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thai-Gold

    Zitat Zitat von weedy",p="175061
    Die meisten Europäer mögen aber die Farbe des Thaigoldes überhaupt nicht, weil es sie an Schmuck aus dem Kaugummiautomat erinnert. Ist zwar bescheuert, aber sie ziehen die typisch europäische gelbe Farbe des Goldes vor.
    Das hat wohl etwas mit der Hautfarbe zu tun. Pures Gold sieht auf leichtgebräunter Haut einfach phantastisch aus, während uns Bleichgesichtern eher Silber und Platin steht.

    X-pat

  6. #5
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Thai-Gold

    Thaigold ist schön aber der Verkauf in De. ist eher schwierig als erfolgreich :-)

  7. #6
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Thai-Gold

    DisainaM schrieb

    Möchte trotzdem bei Thai-Gold behaupten,
    am günstigsten bekommt man es bei Pfandhausversteigerungen in dt. Großstädten.
    Deiner Einschätzung kann ich mich nur anschließen, denn ich habe auf diese Weise in der Vergangenheit auch das ein oder andere Stück erstanden.

    Der Preis war immer günstiger, als der Tagespreis in TH, wenn man den entsprechenden Umrechnungskurs zu Grunde legte.

    Gruss aus dem Isaan

    Johann

  8. #7
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thai-Gold

    Wenn du in Thailand Goldschmuck kaufst, solltest du ihn (oder deine Frau) auch behalten. Beim Verkauf in Deutschland wirst du nämlich keinen Gewinn machen, sondern verlieren.
    Das sieht anders aus, wenn ein Schmuckgroßhändler in Thailand einkauft. Der Goldpreis ist zwar überall auf der Welt (fast) gleich, aber die Arbeitslöhne sind in Thailand günstiger.
    Übrigens hat die rote Farbe des Thaigolds nichts mit der Karatzahl des Golds zu tun. Die Farbe kommt dadurch zu Stande, dass das Thaigold mit viel Kupfer und wenig Silber legiert wird, was in Europa nicht üblich ist. Das in Europa übliche Gelbgold enthält Kupfer und Silber in etwa gleichen Mengen. Bei Weißgold wird mit Palladium, Nickel und Silber legiert.


    Gruß

    Mang-gon jai

  9. #8
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thai-Gold

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="175111
    Die Farbe kommt dadurch zu Stande, dass das Thaigold mit viel Kupfer und wenig Silber legiert wird, was in Europa nicht üblich ist. Das in Europa übliche Gelbgold enthält Kupfer und Silber in etwa gleichen Mengen. Bei Weißgold wird mit Palladium, Nickel und Silber legiert.
    Das ist fast richtig.... aber nicht ganz.

    Goldschmuck wird in Thailand üblicherweise in 24 Karat angefertigt, das heisst es handelt sich um Legierungen mit >= 99.5% Goldanteil bei denen die Farbe einzig durch das Gold bestimmt wird. In Europa sind 18 Karat (75% Gold) und 14 Karat (58% Gold) üblicher, wobei die legierten Metalle Weissmetalle und Kupfer sind.

    Es ist übrigens eine interessante Frage, ob man jetzt überhaupt Gold kaufen sollte, den der Goldpreis ist auf einem zyklischen Hoch angelangt und daher ist der mittelfristige ROI eher fraglich. Falls sich die weltpolitische Lage verschlechtert wird der Preis natürlich weiterhin steigen. Ich würde vielleicht bis zur amerikanischen Wahl warten und nur dann Gold kaufen wenn Busch bestätigt wird. ;-D

    X-Pat

    P.S.: 50% Kupfer und 50% Weissmetalle (Silber) ergeben Gelbgold, 90% Kupfer ergibt Rosengold (pinkfarben, beliebt in Russland), und Gold legiert mit Nickel/Zinc/Kupfer ergibt Weissgold.

  10. #9
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Thai-Gold

    Hier steht Folgendes

    Ein Karat als Gewichtseinheit für Edelsteine (insbesondere Diamanten) entspricht 0,2g. Ursprünglich Ursprünglich war das Karat das Gewicht eines Samens des Johannisbrotbaums (Ceratonia siliqua), da diese Samen immer annähernd das gleiche Gewicht haben. Die Größten und bekanntesten Diamanten findet Ihr hier.
    Karat als Maß für die Reinheit von Gold:
    In Karat misst man auch den Reinheitsgrad von Gold. 1 Karat entspricht dabei einem Anteil von 4, 167 % Gold, so dass 24 Karat reinem Gold entspricht.
    Folgende Legierungen sind gebräuchlich:
    Feingold = Gold 999 (24 Karat) per Definition mindestens 999 ‰ Gold, rötlich-gelb, sehr weich
    Thaigold = Gold 965 (~23 Karat), vor allem in Thailand verbreitet, restliche 3,5% nicht definiert *
    Münzgold = Gold 900 (~22 Karat) per Definition mindestens 900 ‰, Rest Silber und Kupfer
    Gold 833 (20 Karat), Goldgehalt 833 ‰, Rest Silber und Kupfer
    Schmuckgold = Gold 750 (18 Karat), mindestens 750 ‰ Gold, Rest Silber und Kupfer, ideale Härte für Schmuck
    Gold 585 (14 Karat), mindestens 585 ‰ Gold, Rest Silber, Kupfer und Messing
    Weißgold = 50-75% Gold, 5-25% Kupfer, 10-18% Silber, 5-10% Zink, max. 2% Mangan und max. 5% Nickel
    Gold 333 (8 Karat), mindestens 333 ‰, eigentlich nur mehr eine goldhaltige Messinglegierung
    *) Gewichtseinheit für Thaigold ist das Baht (ca. 15,16g).
    Hasip Satang = 1/2 Baht (ca. 7,58g), Nüng Salüng = 1/4 Baht (ca. 3,79g)
    "Nordisches Gold" ist keine Goldlegierung, sondern eine Kupferlegierung (89%) mit je 5% Aluminium und Zink sowie 1% Zinn

  11. #10
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Thai-Gold

    Hinzufügen ist noch das Schmuckgold wie in Malaysia und Singapore. 22 Karat = 916. Den Verlobungsring für Ban hat mir ein Gildscmied hier in D in 22 Karat extra angefertigt

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufe Thai Gold
    Von rocketass im Forum Talat-Thai
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.09.10, 22:45
  2. GOLD IN THAILAND ????.
    Von jerapaan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.10, 16:37
  3. Thai-Gold in Stuttgart verkaufen
    Von scijo im Forum Talat-Thai
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.09, 23:44
  4. thai gold
    Von bigchang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 08:21
  5. Umsatzsteuer auf Gold
    Von duc im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.02, 08:38