Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86

Thai Essen im Restaurant,Supermaerkt und Markt ist scheissee!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 11.12.2010, 09:21 Uhr · 85 Antworten · 6.822 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Tut mir leid, ich bin nun seit 4 Jahren hier beruflich tätig, habe sehr viel Kontakt mit Thais und muss leider sagen:
    Sowas passiert schlicht und ergreifend aus purer Dummheit. Das Beispiel mit dem Saudi in Bayern ist zwar wohlwollend aber es verfehlt den Kern der Sache. Ich verstehe auch genug Thai und zu realisieren, dass einfache Thais sich untereinander genausowenig verstehen und daher vieles 2-3 mal sagen müssen, bis es verstanden wird. Hierbei ist diese primitive Sprache ohne Personalpronomen und ohne Deklination eine der Ursachen.
    Wer dies leugnet, macht sich was vor, damit er hier besser klar kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, ich bin nun seit 4 Jahren hier beruflich tätig, habe sehr viel Kontakt mit Thais und muss leider sagen:
    Sowas passiert schlicht und ergreifend aus purer Dummheit. Das Beispiel mit dem Saudi in Bayern ist zwar wohlwollend aber es verfehlt den Kern der Sache. Ich verstehe auch genug Thai und zu realisieren, dass einfache Thais sich untereinander genausowenig verstehen und daher vieles 2-3 mal sagen müssen, bis es verstanden wird. Hierbei ist diese primitive Sprache ohne Personalpronomen und ohne Deklination eine der Ursachen.
    Wer dies leugnet, macht sich was vor, damit er hier besser klar kommt.
    Da bin ich aber auf Deine Erklärung gespannt, inwieweit Thai eine "primitive" Sprache ist, vor allem im Vergleich zu "nicht primitiven" Sprachen.

    PS: Im Japanischen werden in der Regel Personalpronomina wie "Ich" und "Du" weggelassen, auch gibt es z. T. nur ungenaue Zeitwörter. Schlimmer noch, es gibt extrem viele Homophone (gleich klingende Wörter), so dass sich Japaner manchmal die Schriftzeichen in die Hand malen (ohne Stift), um die Verständigung zu erleichtern. Weiter gilt für Substantive: Es gibt kein Genus (Geschlecht), es gibt keine Unterscheidung von Singular und Plural. Die Substantive verändern sich überhaupt nicht.

    Nichtsdestotrotz oder gerade deshalb wird in der Regel die die Kommunikation in Japan als ausgesprochen Komplex und Nuancenreich geschildert - was es für Gaijin (Farang) wie mich, auch wenn ich die Sprache spreche, unerlässlich macht bei Geschäftsbesprechungen eine Dolmetscherin dabei zu haben. Kurz und gut, ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass Japanisch als "primitiv" und die Japaner als "dumm" bezeichnet wurden

    Kann es sein, dass Du immer noch auf einem kolonialen Ross sitzt = hier der gebildete Weiße und dort die dummen Eingeborenen, die sogar zu blöd sind sich untereinander zu verstehen?

    Hier ein Literaturtip für Deinen nächsten Kontinentalflug: Orientalismus

  4. #83
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich denke auch, dass das Bild von der primitiven Thai Sprache voll an der Wirklichkeit vorbei geht. Die Thaisprache scheint auf dem ersten Blick - keine Konjugation, keine Deklination, Zeiten werden nur durch Hilfsworte ausgedrückt - recht einfach. Denken wir z.B. an einen Einstieg in eine romanische Sprache mit voller Grammatik. So der erste Eindruck und viele Farangs kommen über diesen Level auch nie hinaus. Wer soll's denn auch ihnen vormachen? War ja kein Gesichtspunkt bei der Partnerwahl.

    Schaut man sich dann von diesem Level aus, die nächsten sinnvollen Lernschritte an, dann stellt man fest, dass das Thai dann zu einer äußerst nuancenreichen Sprache sich auswächst und mit einer Vielzahl von grammatikalischen Regeln.

    Daran kann es also nicht liegen, dass so häufig die Farangs anfänglich nicht verstanden werden. Eher damit, was ja auch hier schon eingebracht wurde, dass man ein Tenglisch erwartete und voll überrascht über ein - wahrscheinlich - fehlerhaftes (Tonlagen-Fehler!) Thai ist. Zuviel Überraschung, um sofort kontextbezogene Korrekturen des ausgesprochenen Thais im eigenen Kopf zu generieren.

    Ein konstruktiv gemeinter Tip: Schon vor dem Zahlvorgang, ja schon vor dem Auswahlvorgang beim Betreten des Restaurants, bei der Tischauswahl, bei der Akzeptanz der Bestuhlung, der der ja zumeist ganz am Anfang erfolgenden Anfrage, was man denn trinken wolle, wenn man noch gar keine Menükarte in den Händen hält: jetzt schon signalisieren, dass man - wie es ein anderer Poster so nett formulierte - ein Farang-Thai beabsichtige zu sprechen. Auch wenn das kein offiziell anerkannter Dialekt ist - etwa bei den Sprachwissenschaftlern - so kann sich das Bedienpersonal schon einmal auf so manches einstellen.

  5. #84
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Ich weiss nicht, wie Du dich in TH auskennst. Ich habe keine Ahnung von Japan und daher ist es mir unmöglich, auf dein statement zu antworten. Vom Hörensagen her kann ich aber vermuten, dass in Japan Intelligenz und Bildung eher westlichem Niveau entspricht.

  6. #85
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Hier werden zwei vollkommen unterschiedliche Dinge verglichen. Zum einen die Möglichkeit, Dinge sehr bildhaft und im übertragenen Sinne darzustellen, was auch in einer grammatikalisch einfachen Sprache wie dem Thailändischen möglich ist und ausgiebig genutzt wird, zu anderen die Möglichkeit komplexe Sachverhalte präzise darzustellen, was mit einer grammatikalisch soviel komplexeren Sprache wie dem Deutschen einfach besser geht.

  7. #86
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    So,zurueck zum Essen und trinken(2 von 3 wichtigen Freuden im Leben)

    BIN SEIT EIN PAAR TAGEN WIEDER IN LAOS:

    VIEL STRES WEGEN EIGENEM HAUS UND EINER WILDEN TOCHTER,DIE KEINEN AUSSER VATER UND MUTTER AN SIE RANLAESST:
    MEINE INTERNETVERBINDUNG LAEUFT UEBER EINE WACKELIGE 6 METER BAMBUSSTANGE THAI NET:
    MAGENMAESSIG GEHT ES MIR WIEDER GUT;ESSE NUR GEGRILLTE SACHE ODER LAAP;BESONDERS LAMM UND ENTE;ABER AUCH DEN LECKEREN MEKHONGFISCH:

    KAESE BAGETT BIER UND WEIN SIND BILLIGER ALS WIE IN THAILAND;
    Laoten sind auch noch nicht so eingebildet wie so manche Thai und die Frauen eifach suess.smile

    NUR DER KOMUNISMUS Um mich herum ist nicht so schoen,haellt er aber den Massenexpat in Laos noch ab.

    Bin froh das ich nicht in Thailand bin,aber wenn es hier brennt muss ich eben ueber den Mekhong schwimmen!

    Gruss

    Otto

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Thai Restaurant gesucht
    Von cyborg im Forum Essen & Musik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.10.10, 17:43
  2. Thai Restaurant
    Von Stephan P7 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.09, 17:46
  3. Restaurant TAM-RAB-THAI (DO - Aplerbeck)
    Von Ralf_aus_Do im Forum Essen & Musik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 10:13
  4. Thai Restaurant
    Von quaxxs im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 12:00
  5. Thai Restaurant Berlin
    Von ZUFO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.01, 22:32