Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86

Thai Essen im Restaurant,Supermaerkt und Markt ist scheissee!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 11.12.2010, 09:21 Uhr · 85 Antworten · 6.822 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Chilli ist hochgeradig mit Pestiziden versetzt, dass vor dem übermässigen Genuss mittlerweile gewarnt wird. Auch wenn man sich in Thailand zu Hause verpflegt, hat man immer noch das Problem, dass alles was überall angebaut bzw. aufgezogen wird exorbitant mit Chemie bearbeitet wird und das merkt man irgendwann nach Jahren. Selbst in meinem Thaibekanntenkreis höre ich immer mehr Klagen dieser Art.
    Und die Konsequenz ist: Baue es selbst an oder kaufe es nicht aus industriellen Fertigungen. That easy, wenn man's weiß.

    Ach ja, bevor ich es vergesse. Habe erst kürzlich die Meldung bekommen: Auch die Ehefrauen im Isaan hätten etwas von dem übermäßigen Gebrauch von Pestiziden o.ä. vernommen. Irre wa? Hätten sogar - sofern sie eigenes Land und nicht nur Beton ihr eigen nennen könnten - Primärerfahrungen. Auch irre, wa? Und damit sind mehr landwirtschaftliche Erfahrungen gemeint als jemand, der in Bangkok am Klong wohnt, je dort selbst sammeln kann. Es sei denn, er ist Hobby-Taucher.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Ich würde ehrlich sagen, dass der Fisch, den Du in Thailand aus dem Wasser ziehst, nicht unbedingt verseucht ist. Wenn man natürlich darauf besteht, dass das Wasser verseucht ist, dann sollte es der Fisch natürlich auch sein.

    Gehen wir mal zum Cilli. Chilli ist an sich eine harmlose Pflanze. Sie beinhaltet den Wirkstoff Capsaicin. Dieser ruft bei Säugetieren, da gehört der Mensch ja auch nun in die Gattung, eine heftige Nervenreizung hervor. Chilli erzeugt eigentlich keinen Schmerz, sondern es ist eher eine Sinnestäuschung! Ob da nun Pestizide mit drin sind, das lassen wir mal so stehen. Vögel zum Beispiel können die Früchte und Samen problemlos fressen / schlucken und zur Weiterverbreitung beitragen.

    Ich möchte jetzt nochmal klarstellen: Wenn Du eine Chillischote isst, dann machst Du dir innerhalb der nächsten halben Stunde keine Gedanken mehr über irgendwelche Pestizide!

  4. #23
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    den Du in Thailand aus dem Wasser ziehst, nicht unbedingt verseucht ist. Wenn man natürlich darauf besteht, dass das Wasser verseucht ist, dann sollte es der Fisch natürlich auch sein.
    wenn die thailändischen Behörden, feststellen das viele Gewässer n.i.O. sind, wird das wohl so sein.

    Ich möchte jetzt nochmal klarstellen: Wenn Du eine Chillischote isst, dann machst Du dir innerhalb der nächsten halben Stunde keine Gedanken mehr über irgendwelche Pestizide
    das steht wohl außer Frage, aber wir sprechen ja hier über den Genuss von Jahren oder Jahrzehnten und diesen Folgen und zum Glück findet auch in Thailand dies bezgl. langsam ein Umdenken statt, spätestens immer dann, wenn sie ihre Naturalien nicht mehr in die EU exportieren dürfen.

    Kleine Anekdote am Rande , fuhr mit einem karmann (oder wie man das auch schreibt) über Lande und der schmiss eine Coladose während der Fahrt aus dem Fenster. Auf meine Nachfrage warum, man denn auf dem Land alles in die Wildnis schmeissen dürfte und in der Stadt nicht, kam die Antwort am Land leben wenige Menschen da ist Platz für Müll, aber in der Stadt leben viele Menschen und da ist halt kein Platz für Müll. Logisch oder

    Gruß Sunnyboy
    (der selber noch keine größeren Thaifood hatte, aber viele Thais mit Magenproblemen etc. kennt und die liegen nicht nur am übermässigen Chilligenuss)

  5. #24
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Ich kann ehrlich gesagt, Eure Probleme nicht verstehen. Also, wenn Ihr Thai Food nicht mögt, dann bleibt doch einfach in Deutschland! Ich werde mir doch keinen Flug über 10.000 km kaufen, um dann am Ziel nach einem deutschen Restaurant zu suchen!
    so seh ich das auch, obwohl ich zwischendurch auch mal in Bangkok zum Otto oder auf Samui zum Schweizer geh. Aber über 90% wird Thai gegessen. Und das schmeckt mir vorzüglich. Ich geh auch nur in Restaurants die gut von Thais besucht sind und wo der schnelle Verbrauch der Zutaten relative Frische garantiert. Auch auf meine Hühnersuppe von der fahrenden Küche freu ich mich jeden Tag aufs neue.

    Auf meinen ca. 50 außereuropäischen Reisen in ca. 30 verschiedene Länder hatte ich erst ein einziges Mal Probleme mit dem Essen und das war dieses Jahr in Siem Reap/Kambodscha. Wie aus dem Lehrbuch: Garnelen mit Knoblauchmajo, hätts ja eigentlich wissen müssen. 3 Tage lang gings fast nichts mehr.

    Also, nächste Woche in Laos werd ich mich wieder an die Regel halten: cook it, boil it or poeal it oder so ähnlich.
    Und wenn alle Stricke reissen und es nix gescheites zum Essen gibt, dann trink ich halt ein Bier oder fünf.

    resci

  6. #25
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    resci,
    ich danke Dir!

  7. #26
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Thailand ohne die unzähligen Essensstände, welche zu jeder Uhrzeit bereitstehen wäre für mich undenkbar.
    Deutsche Behördenauflagen sind dort zum Glück weit weg, ansonsten wärs dort bald so langweilig wie in Kummerland da alles verboten wäre was nicht ausdrücklich erlaubt wäre.

    Die Lebensmittelindustrie in EU arbeitet auch kaum besser als ihre Kollegen in Thailand.
    Die Pestizietbelastung des Gemüses aus Spanien und Türkei ist nicht wirklich besser, dort fällt man genauso durch die Kontrollen.
    Gibt dann Triks wie man die Werte wieder einhält, man kann zB 5 verschieden Pestizide verwenden da es nur Höchstwerte für bestimmte Stoffe gibt aber nicht für die Summe der Stoffe.
    In Thailand wissen sie es oft einfach noch nicht besser (die kleine Farmer die Industrie weiss sicher bescheid), hierzulande wird man ganz gezielt verarscht von der Industrie.

    Wer sich rein biologisch ernähren will wird hier wie dort auf Probleme stossen. Verfügbarkeit und Preis sind da zwei wesentliche Faktoren.
    In Thailand kann man aber noch im Dorf kaufen wo man weiss wo es herkommt, da braucht man kein Bioetikett dafür. Ausserdem ist es doch wesentlich einfacher selber anzubauen, viele Sachen wachsen dort ja quasi von selbst.

    Nach Luxusrestaurants wird man im Isaan wohl lange suchen müssen, besteht keine Nachfrage. Wenn die Thais mal ausgehen dann am liebsten zu ihren BBQ als Buffet wo man reinhauen kann bis nichts mehr geht. Ist wohl wie mit den Ossis als die das erst mal vorm Buffet im All Inclusive Urlaub in Antalya standen... (obwohl wenn man sich die viele Leute heutzutage anschaut wie sie sich am Buffet benehmen....)

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Und am Ende eines Tages - wie ja auch heute - dann fragt man sich nach dem Sinn des Threads hier. War es nur eine Provokation oder doch mehr eine ernstzunehmende Frage? Stelle mir diese Frage eigentlich zunehmend, weil keiner der threadstarter sich bemüßigt fühlt, über die Ergebnisse seiner eigenen Recherchen und Suchverhalten hier zu berichten.
    Doch mehr nur ein Aufmischen der Leute hier - es gibt ja Buddha-sei-Dank - so einige Farangs hier, die sich als Experten fühlen?
    Eins scheint mir jedoch schon heute festzustehen: Wenn es zukünftig nicht gelingt, die Ernsthaftigkeit und das allgemeine Interesse an einer vernünftigen Beantwortung einer Frage im Nittaya.de-Forum im Vorfeld deutlich zu machen, dann verlieren diejenigen, die etwas dazu beizutragen können, schlicht die Lust, an solchen Farcen mitzuwirken.

    Vielleicht können sich die Mods hierzu noch eine gute und empfehlenswerte Strategie ausdenken?

  9. #28
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    das alles ist ein unerschöpflicher Pool, ab und an wird mal der Wunsch nach Ernsthaftigkeit laut..............................oh my buddha

  10. #29
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Es braucht ja auch keine sechs Wochen Aufenthalt im Isaan, um zu blicken, dass viele dort den ganzen Tag frustriert, unter ihrem Blaudach hinter ihrer hohen Gartenmauer, vorm Internet hocken. Einige davon scheinen ihren Frust anscheinend auch im Nittaya zur Schau stellen zu wollen.

  11. #30
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    ... um zu blicken, dass viele dort den ganzen Tag frustriert, unter ihrem Blaudach hinter ihrer hohen Gartenmauer, vorm Internet hocken.
    Ein Mauer Durchblicker!
    Was wuerdest du denn im Isaan den ganzen Tag so machen?

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Restaurant gesucht
    Von cyborg im Forum Essen & Musik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.10.10, 17:43
  2. Thai Restaurant
    Von Stephan P7 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.09, 17:46
  3. Restaurant TAM-RAB-THAI (DO - Aplerbeck)
    Von Ralf_aus_Do im Forum Essen & Musik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 10:13
  4. Thai Restaurant
    Von quaxxs im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 12:00
  5. Thai Restaurant Berlin
    Von ZUFO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.01, 22:32