Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 146

Teure Originalware in Thailand

Erstellt von Sioux, 12.07.2006, 12:29 Uhr · 145 Antworten · 6.300 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Zitat Chak, Post 59:
    " Eben, dann müsste man doch eher die bösen Besitzer des Subunternehmers anprangern."
    ----------------------------

    Sicher ??

    Mal kurz gegoogelt...

    Adidas
    ______


    Die Produktion ist bereits vor mehr als zehn Jahren in Deutschland geschlossen und nach Asien verlegt worden, vor allem nach China, Indien, Indonesien, Vietnam, Thailand und Süd-Korea.

    Das gilt auch für den Ball: Entwickelt wurde Teamgeist zwar bei Adidas in Deutschland. Aber das Ventil und die Gummiblase stammen aus Indien, der Baumwollmantel des Innenteils aus Vietnam, das Kunstleder wird in Korea hergestellt, der Gummikleber in Thailand produziert. Zusammengesetzt wird der Ball in Thailand - und zwar in einem japanischen Unternehmen. Vertrieben wird Adidas-Teamgeist rund um den Globus.
    -----------

    Die CCC veröffentlichte am 30.6.2006 die Studie der Thai Labour Campaign (TLC) über die Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen, die den offiziellen adidas-WM-Spielball „Teamgeist“ in der Fabrik Molten (Thailand) herstellen. Die ArbeiterInnen verdienen am Tag nur 3,60 Euro. Dies reicht bei weitem nicht aus, um die Grundbedürfnisse befrieden zu können.

    http://www.ci-romero.de/seiten/kampa...die.start.html
    ______________

    Kaum noch eigene Produktionsstätten
    Adidas ist nach Nike der größte Sportartikelkonzern der Welt.

    Das Unternehmen, dessen Zentrale in Herzogenaurach in Bayern liegt, verfügt weltweit über so gut wie keine eigenen Produktionsstätten mehr.

    Fast alle von Adidas verkauften Sportartikel werden in billigen Zulieferbetrieben rund um den Globus hergestellt. Allein in Asien arbeiten mehr als 416.000 Menschen für Adidas.

    Dabei ist es für den Konzern nicht ganz ungefährlich, seine Turnschuhe und Bälle nur noch von Zulieferbetrieben zu beziehen. Vor acht Jahren, vor der Fußball-WM in Frankreich, berichtete etwa der chinesische Dissident Bao Ge, dass Adidas-Fußbälle in Straflagern bei Shanghai hergestellt werden - er selbst habe das erlebt.

    Gleichzeitig gab es Berichte über Kinderarbeit in den Fabriken Pakistans, in denen die meisten Bälle weltweit produziert werden. Adidas erklärte später, dass in den angeprangerten Fabriken illegale Kopien hergestellt würden. Fürs Image waren diese Berichte dennoch eine Katastrophe. Deshalb beschloss der Konzern 1998, eigene Arbeitsstandards zu formulieren, die alle Zulieferbetriebe einhalten müssen, wenn sie weiter Aufträge bekommen wollen.

    http://www.stern.de/wirtschaft/unter...te/555992.html

    ______________________________________

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Ich bin immer so am überlegen ob es besser waere diese Ausbeuterfirmen waeren nicht vorhanden. Zwar haetten ersteinmal die Menschen vor Ort diesen Arbeitsplatz verloren aber möglicherweise ergeben sich daraus wieder andere Möglichkeiten.

    Man sollte diese Ausbeuterratten alle erschlagen ebenso die Spekulanten die sich auf dem Ruecken dieser Menschen bereichern.
    Danach die Vermögen einziehen.
    Profitgeier lieben unsere Demokratie, warum wohl?

  4. #63
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.995

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Wingman, mach langsam :-).

    Du gehörst sicher nicht zu denen die bereit sind, für ein ethisch einwandfreies Produkt einen höheren Preis zu bezahlen.

  5. #64
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Ich weise noch einmal darauf hin, dass es zu dem Thema Adidas schon einen eigenen Thread gibt, mcöhte aber hier dennoch zu bedenken geben, was denn die Alternativen in Thailand wären: Für die Hälfte des Geldes (maximal, denn es handelt sich ja nicht um Festanstellungen) auf dem Reisfeld arbeiten.

  6. #65
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Die kurzfristigen Alternativen sind sicherlich nicht die besten.
    Mittel- und langfristig hilft es einem Land wie Thailand aber auch keinesfalls, wenn es nur durch Minimalstlöhne ausgenutzt wird.
    Im Gegenteil, es verhindert (teilweise) andere Wege zu gehen, die bedeutend besser für das Land wären.

    Gruß
    Monta

  7. #66
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Hallo Dieter,
    nun da irrst du, zumindest teilweise. Als TV habe ich noch einen "echten" Loewe TV, ohne Sharp Verschnitt darin. Einen LCD oder Plasma TV möchte ich nicht da eine Reparatur kaum mit normalen Mitteln möglich ist. HiFi Technics. Computer Eigenbau, zugegeben das meiste darin kommt wohl zwangsweise aus Taiwan, Malaysia und Thailand.
    Aber die Sportartikel und viele sogenannte Markenklamotten erspare ich mir, da dieses Zeug in keinster Weise die hohen Preise rechtfertigt.

  8. #67
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Teure Originalware in Thailand

    In Thailand ist man leider der Ansicht dass schlecht bezahlte Arbeitsplaetze besser seien als gar keine. Aus deutscher Sicht ist das sicher nicht nachvollziehbar, wir wuerden uns auf so einen Unfug nicht einlassen und lieber im Internet das Leid von Arbeitslosigkeit und Sozialabbau klagen. Aber so sind sie nun mal, die Asiaten. Voellig durchgeknallt und ohne jeden wirtschaftlichen Verstand. Ist halt ne voellig andere Kultur.

  9. #68
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Klar ist Entwicklung alles.

    Auf einem Reisfeld im Schlamm wuehlen und in einer Huette ohne Strom und Teerstrasse wohnen, wem kann man das zumuten? Pfui.

    Da doch lieber Arbeit in einer Fabrikhalle mit AC und festen Pausen.
    Die sind zwar kuerzer als auf dem Reisfeld und mehr bleibt am Monatsende auch nicht ueber.

    Aber wir wollen doch den Fortschritt nicht aufhalten, und dass es in einer Fabrikhalle besser als auf einem Reisfeld ist, das wollen wir doch erst gar nicht hinterfragen.

    Sioux

  10. #69
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Sioux, meinst du nicht, dass die betroffenen das besser entscheiden können? Sie könnten ja jederzeit zurück auf die Felder.
    Ich sehe genau diese Entscheidung gerade bei meinem Stiefsohn, der und seine Frau arbeiten lieber für 7.000 Bahat in Saraburi fern ihrer kleinen Tochter, auf die die Schwiegermutter aufpasst.
    Warum übrigens soll da weniger im Monat übrig bleiben? Das Essen ist wohl kaum wesentlich teurer und Miete muss man auch nicht unbedingt bezahlen.

  11. #70
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Teure Originalware in Thailand

    Chak, die Leute entscheiden das doch gar nicht selbst.
    Sie folgen dem Zeitgeist. Will so einen Job keinem ausreden.

    Aber wenn ich mal von der Wahrscheinlichkeit eines gluecklichen Lebens ausgehe, ist der in der Fabrikhalle wirklich gluecklicher als der auf dem Reisfeld?

    Einfach als Frage, ohne vorweggenommene Antwort. Aber fragen tu ich schon.

    Sioux

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Teure Werbemaßnahmen für die Regierung
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.09, 17:00
  2. Teure Zigaretten,Achtung Thai Zoll.
    Von EO im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 18:51
  3. Elektrostatische Aufladung und deren teure Folgen
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.07, 00:20
  4. Teure Kakteen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.05, 17:07