Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Tatoos

Erstellt von sunnyboy, 14.10.2003, 00:48 Uhr · 75 Antworten · 2.965 Aufrufe

  1. #31
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Tatoos

    Zitat Zitat von Iffi
    Und es gibt die im Dreieck angeordneten 3 Punkte zwischen Daumen und Zeigefinger. Fragt mal eure Holden, was die bedeuten.
    Also in Brasilien und Südeuropa ist dieses tatto ein zeichen unter knastbrüdern..... Und in Thailand denke ich auch, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Tatoos

    Meiner meinung nach hat derjenige der behauptet das Tattoos in unserer gesellschaft nicht gesallschaftsfähig sind, keine ahnung von diesem thema....

    Hab schon Polizisten mit tattoos gesehen, Anwälte, Banker, Ärzte, usw (auch mit ohrringen), sind diese leute asoziale?

    Ich selber arbeite viel mit Banken, Versicherungen, Immobilienmakler, bisher hat sich absolut keiner dran gestört. (ich trage es auch nicht zur schau da ich anzüge trage)
    Aber wenn mal aus zufall ein Geschäftspartner mein tattoo gesehen hat, hab ich nur positive reaktionen darauf, sogar bei älteren geschäftspartnern....

    Also ist diese aussage die unter anderam Jinjok getroffen hat absolut falsch...
    Tattoos sind heutzutage sehr normal und in allen gesellschaftsschichten anzutreffen...


    Ich rede nur von den "normal" einigermaßen dezent tättowierten, nicht von denen die den körper voll damit haben, oder im gesicht, es kommt sehr stark darauf an nicht zu übertreiben.

    Aber das ist mit allem im leben so, in gewissen maßen wird vieles akzeptiert, aber wenn man übertreibt, kann die akzeptanz sich ins gegententeil drehen....


    Gruss Rawaii

  4. #33
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Tatoos

    @ JINJOK

    Totoos sind in Thailand entweder religiös motiviert und da auf Männer beschränkt, da Frauen keine Mönche werden,
    Wie bitte ?? da haste dich vertan, oder ??? :???:

    MFG

  5. #34
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Tatoos

    Meiner meinung nach hat derjenige der behauptet das Tattoos in unserer gesellschaft nicht gesallschaftsfähig sind, keine ahnung von diesem thema....
    , rawaii, solange Leute glauben die Teile sind nicht gesellschaftsfähig können sie es auch nicht sein. Schließlich repräsentieren wir alle die Gesellschaft. Möchte bevor es zu weiteren Diskussionen kommt, es mal so formulieren: Tatoos sind auf dem besten Wege gesellschaftsähig zu werden.
    Gruß Sunnyboy

  6. #35
    woody
    Avatar von woody

    Re: Tatoos

    Zitat Zitat von Rawaii
    Zitat Zitat von Iffi
    Und es gibt die im Dreieck angeordneten 3 Punkte zwischen Daumen und Zeigefinger. Fragt mal eure Holden, was die bedeuten.
    Also in Brasilien und Südeuropa ist dieses tatto ein zeichen unter knastbrüdern..... Und in Thailand denke ich auch, oder?
    Thailand, weiss ich nicht, (Rawaii man kann (darf) nicht, was man aus Brasilien oder Europa kennt auf Thailand übertragen, hab´ ich heute wieder gehört) aber auch in Deutschland ist (war) es so, dass Ganoven mit den Punkten ihre Zugehörigkeit zur gleichen gesellschaftlichen Randgruppe ´dokumentier(t)en´ ;-D .

  7. #36
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Tatoos

    @ MenM
    Nein da habe ich mich nicht vertan. In Thailand dürfen Frauen trotz größter Proteste nicht ordiniert werden. Ihnen bleibt die Rolle einer Nonne von der Sangha vorbehalten. Einige Frauen haben sich aus Protest in Sri Lanka ordinieren lassen, aber das ist nicht das Gleiche.

    @ Rawaii
    Ich glaube Dir gern, daß Du mit Deinen Tatoos häufig auf Zustimmung stößt. Das sagt aber nicht, daß Tätowieren in Deutschland bei allen als schön empfunden wird und allgemin als Köperschmuck akzeptiert ist. Das ist meine Meinung zur Situation in Deutschland. Du hast eine andere, akzeptiert.

    Meine Aussage zu Thailand ist, daß westliche Tatoos nur in Kreisen akzeptiert sind, in denen sie auch getragen werden. Und hierher gehörte auch der Hinweis auf die Akzeptenz im Bankwesen oder dem höheren Militärdienst. Das bitte ich getrennt von meiner Meinung über die Situation in Deutschland zu betrachten. Was ich davon mitbekommen habe, mag nicht auf jedes einzelne Ampör in Thailand gleichermaßen zutreffen, zumals Thai nicht gleich Thai ist.

    @ Film
    Inzwischen habe ich noch einmal nachgelesen. Der Filmemacher, durch dessen Film sich die Knaben inspiriert fühlten, sich magische Tatoos einbrennen zu lassen hatte einen Fond eingerichtet, der aus Spendengeldern die Laserbehandlung der Kinder finanzierte. Es waren sogar 10 Jungen insgesamt. Also auch religiös motivierte Tatoos werden nicht kritiklos in Thailand gesehen.

    The Nation: Film-maker to add to tattoo fund
    http://www.nationmultimedia.com/page...5277&usrsess=1

  8. #37
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Tatoos

    Hallo meine Freunde,

    in Thailand werdet Ihr öfters noch bei Handwerkern oder Bauarbeitern, speziell aus dem Isan halbe Bücher auf dem Körper tetowiert sehen.
    Dies deshalb, weil früher zpeziell in den armen Gegenden keine ID-Cards geschweige denn Reisepässe üblich waren und die Geburtsdaten wie Name, Name der Eltern, Herkunftsdorf usw. der Einfachheit halber auf den Körper tetowiert wurde um, wenn z.b. ein Kind verloren ging, die Herkunft des Kindes einfach runterlesen zu können.

    Wird teilw. auch heute noch praktiziert.

    Grüße
    mandybär

  9. #38
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Tatoos

    soviel ich weiß, bedeuten die drei Punkte:
    Liebe, Hoffnung, Tod
    und ist schon bei Heimkindern, in D´land, weit verbreitet
    Ich weiß nicht, ob das international auch gilt

  10. #39
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Tatoos

    Zitat Zitat von Mandybär
    Hallo meine Freunde,

    in Thailand werdet Ihr öfters noch bei Handwerkern oder Bauarbeitern, speziell aus dem Isan halbe Bücher auf dem Körper tetowiert sehen.
    Dies deshalb, weil früher zpeziell in den armen Gegenden keine ID-Cards geschweige denn Reisepässe üblich waren und die Geburtsdaten wie Name, Name der Eltern, Herkunftsdorf usw. der Einfachheit halber auf den Körper tetowiert wurde um, wenn z.b. ein Kind verloren ging, die Herkunft des Kindes einfach runterlesen zu können.

    Wird teilw. auch heute noch praktiziert.

    Grüße
    mandybär
    ist aber ganz schön aufwendig.
    Im HiTech-Zeitalter würde doch ein am Hals tätowierter Barcode voll ausreichen.Einmal einscannen, und schon weiß der Beamte sofort wen er vor sich hat

  11. #40
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Tatoos

    Ist zwar nicht direkt ein Tatoo, aber egal:

    Yada (meine Frau) hat auf der Innenseite Ihres rechten Oberarms eine Stelle, die sich anfühlt als wäre da was eingewachsen.
    Als ich sie gefragt habe, sagte Sie mir, das sei eine Kleinstausgabe dieser aus Blattgold gefertigten "Schriftrollen" (ca. 3 Zentimeter breit) mit Buddhistischen Sinnsprüchen o.ä., die oftmals auch vor dem Buddha am Hausaltar liegen.

    Dies wurde ihr von einem Mönch unter die Haut implantiert.
    Als Schutz vor den Unbilden des Lebens sozusagen.

    Haben Eure Frauen das auch, oder bestätigt sich nur wieder mal, was ich eh schon lange weiss: meine ist anders??

    Grüsse,
    Peter

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönheits-O P s ,Tatoos etc in Thailand
    Von whenever im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.09.04, 15:07