Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

TAKSINs "SCHULREFORM"

Erstellt von KLAUS, 16.08.2001, 17:27 Uhr · 13 Antworten · 1.221 Aufrufe

  1. #11
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: TAKSINs "SCHULREFORM"

    peter
    das war eine frechheit sondergleichen von dir --- lol

    c-b

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: TAKSINs "SCHULREFORM"

    Hi Airport,
    ich kann Deiner Beschreibung nicht ganz folgen, wo bitteschoen, bin ich "Oberlehrer"?,
    da muss mir wohl was entscheidenes entgangen sein??
    Ich bin nichteinmal "Lehrer":-)
    Das einzige, was Du mir als einen, den Du nicht kennst anlasten kannst, ist,
    dass ich versuche ein Thema so umfassend wie moeglich zu behandeln und es soweit wie moeglich ohne eigene Einmischung zu betrachten, also wertfrei und ohne besondere Parteinahme, die sich aber leider nicht immer ausschliesen laesst, zugegebendermassen...:-)
    Ich kann Dir versichern, dass ich weder Dich noch andere belehren moechte!!
    Wozu, ist doch eh vergebens, sich mit Menschen konkret auseunander zu setzen, die man nicht kennt.
    Es bleibt doch immer nur Stueckwerk und viel Unverstaendnis und Missverstaendnis dabei haengen, wie wir ja hier bestens sehen koennen.
    Gut fuer mich ist es aber, die meinung anderer fuer sich zu verarbeiten und seine eigene Meinungsbildung zu vervollstaendigen...

    Ungeachtet dessen, wenn ich ein Thema habe, welches mir nuetzlich erscheint, hier , oder anderswo reinzustellen, werde ich das tun,
    nicht als Oberlehrer, sondern als Expat, der sich fuer sein Gastland interessiert, der versucht Realitaeten wahrzunehmen und diese an andere weitergeben moechte...
    Ist das sooo schlimm???:-))
    Ich diskutiere auch gerne um eine Sache, aber bemuehe mich dies mit der gebotenen Sachlichkeit zu tun, schon aus Erfahrung in der Vergangenheit.
    Diskutier doch einfach mit, statt mir "oberlehrerhafte" Diskussion zu unterstellen...
    ......uebrigens jeder ist, wie er ist, ich bemuehe mich meinen Gespraechspartner so zu nehmen, wie er nunmal ist, Kanten gehoeren dazu, wer hat keine??:-)
    Was ist denn deine Meinung zum Thema??
    Gruss Klaus

  4. #13
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: TAKSINs "SCHULREFORM"

    Lieber@Klaus,
    du hast deine Frage schon selbst erklaert: Schaue dir Brunos Anwort an und dann deine.....
    Wie gesagt, das Oberlehrerhafte ist ja nicht so vordergruendig,und ich habe deine Artikel ja auch nicht in Abrede gestellt, es ist halt nur lustig fuer den Aussenstehenden eure Postings zu lesen. Und ich bleibe dabei: Aendert euch nur nicht, sonst waere es hier ziemlich langweiliger.
    Und um dir persoenlich zu antworten, wie denn wohl meine Meinung zu der Schulreform sei, folgendes:
    Ich habe dazu keine Meinung, weil ich schon genug Probleme mit der deutschen Schuelerschaft habe, da mein Sohn im letzten Jahr ist, und leider noch keinen Ansatz fuer seine Zukunft zeigt. Da er 16 Jahre alt ist, ist es auch sehr schwer mit ihm sich zu unterhalten. Deshalb ist mir das Thema momentan ziemlich wurscht! Trotzdem lese ich gerne solche Artikel und die jeweiligen Meinungen dazu.

    [move:9688b70b23]FAAG JAI BAI ISAN. !!![/move:9688b70b23]

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    15 Jahre später,

    die damals angestossende Schulreform,

    was ist in der Zwischenzeit passiert ?

    Man wollte im Kindergartenalter mit der Erziehung beginnen,

    da ist man mittlerweile im Land vorangekommen

    Lob und Kritik für Kindergartensoldaten
    Bangkok/Khon Kaen - In einem Kindergarten in Khon Kaen trugen vier Jahre alte Kinder Camouflageuniformen undübten unter Aufsicht der Erzieherinnen den ......-Gruß. Das brachte dem Kindergarten Lob und Kritik ein.
    Gelobt wurde Direktorin Arun Bhodisri der Dun San School in Khon Kaen von einem Regierungsvertreter vomBildungsministerium. Kritisiert wurde sie wegen des Kindergarten-Bootcamps, weil dies ein Zeichen dafür sei, dassdie thailändische Gesellschaft immer militaristischer werde.
    Direktorin Arun sagte, die Kinder im Kindergarten müssten jeden Donnerstag Camouflage tragen. Mit Hilfe diesesProgramms werde den Kleinen Loyalität gegenüber der Monarchie und Disziplin beigebracht, erklärte sie. In den Kindergarten gehen etwa 130 Kinder.
    „Wir haben von den Kindern und den Erzieherinnen ein gutes Feedback bekommen“, sagte Arun und fügte hinzu,dass es bereits seit vier Jahren das wöchentliche Armeethema gebe.
    Bekannt wurde das erst jetzt, weil am Freitag Fotos im Internet auftauchten.
    Karun Sakunpradit von der Behörde für Grundschulbildung lobte die Idee, weil „das zeigt, dass der Kindergarten ausden Kinder der Gemeinde qualitativ hochwertige Jugendliche und Erwachsene machen will.“ Im Übrigen verstoßeCamouflage nicht gegen das Schuluniformgesetz.
    Es gab auchandereStimmen. In einem Forum kommentiertederthailändischeNutzerMitrapabAmatysuriyasilaironisch:

    „Das
    ist großartig.
    Jetzt fangen sie nicht nur an, kleine Kinder Autoritarismus und Gewalt beizubringen,
    sondern auch noch‚ Heil ......`.“
    aber es gibt noch viele Punkte, die abgearbeitet werden müssen,
    damit am Ende auch das Bild stimmt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12