Seite 45 von 86 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 856

Taksin geflohen? Putsch in Thailand

Erstellt von Serge, 19.09.2006, 17:13 Uhr · 855 Antworten · 39.226 Aufrufe

  1. #441
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Fakt ist, Thailand ist nun keine Demokratie mehr, sondern hat ein Militärregime.
    aber besser ein nicht-korruptes Militärregime, als eine korrupte (demokratische) Regierung.

  2.  
    Anzeige
  3. #442
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    [quote="Bukeo",p="400771"]
    Fakt ist, Thailand ist nun keine Demokratie mehr, sondern hat ein Militärregime.
    aber besser ein nicht-korruptes Militärregime, als eine korrupte (demokratische) Regierung.
    Weiters ist m.E. Thailand in erster Linie Monarchie - auch wenn es lt. Papier nur mehr eine konstitutionelle Monarchie sein soll.

  4. #443
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Die Demokratie in Thailand wurde seit der letzten gültigen Wahl, bei der die TRT mit Wahlmanipulation die 2/3 Mehrheit erhielt, planstabsmässig ausser Kraft gesetzt.
    sie wurde alleine schon durch die Aussage Thaksins bei einer TV-Anspreche:
    "die Demokratie ist nicht unser Ziel"
    außer Kraft gesetzt. Sonthi versucht nun eben nur, Thailand wieder in die richtige Richtung zu bringen.
    Da gibt es nichts dagegen zu sagen - egal ob der Putsch nun korrekt demokratisch abgelaufen ist, oder nicht.
    Der Einmarsch der US-Army in den Irak seinerzeit, war auch nicht demokratisch, sondern völkerrechtswidrig - also was solls!

  5. #444
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Dieser "politische Salat", an dem wie üblich viel zu viel Dill aus deutschen Landen dran ist, hängt mir so langsam zum Hals raus.

    Hierbei wird als erstes "grosszügig" übersehen, dass die Konstitution, und die entsprechende "Rechtslage" einer sogenannten konstitutionellen Monarchie gar nicht so eindeutig ist wie es Manchem lieb wäre!

    Ich bin selbst Bürger einer konstitutiuonellen Monarchie im Herzen Europas, - und 'mein Monarch' ist ebenfalls Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Und falls mich nicht alles teuscht könnte er unter ganz bestimmten Umständen ebenfalls diese Streitkräfte "zum Wohle seines Volkes", ergo zu ähnlichen politischen Zwecken mobilisieren und einsetzen.

    Aber das ist in dem Fall gar nicht die Frage, denn eine derartige Situation wird-, oder sollte es zumindest nie geben. Und dass das in dem betreffenden Land dann tatsächlich nie eintreffen wird, dafür hat die amtierende Regierung zu sorgen, - was sie in meinem Land bisher, und nicht zuletzt in eigenem Interesse (zudem mit grossem "Sicherheitsabstand") getan hat.

    Jeder Versuch, ganz verschiedene politische Systeme und deren Verfassung oder die entsprechende Rechtslage miteinander zu vergleichen, - ist einfach nur unangebracht. Es ist eine, in jeder Hinsicht unzutreffende Analogie, die Dinge veranschaulichen soll, die gar nicht vergleichbar sind! Rhetorisch-suggstiv ist - aber leider gänzllich auf informelle Trugschlüsse aufbaut...

  6. #445
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Dennoch waren die Mittel keinesfalls demokratisch
    eigentlich können die Mittel nicht demokratisch gewesen sein, wenn es zur Zeit des Putsches gar keine Demokratie gab.
    Es wurde sozusagen ein Diktator gestürzt um eben die Demokratie, die nicht Ziel von Thaksins Politik war (seine eigene Aussage) wieder einzuführen.

  7. #446
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Zitat Zitat von Chak3",p="400730
    [...]
    Unabhängig davon, bist du denn der Meinung, dass die derzeitigen Vorgänge demokratisch sind und wenn ja, warum?
    Ja, faktisch schon, eventuell auf etwas unkonventionelle Art ... fassen wir doch mal zusammen:

    Entscheidungen des Königs sind bei allen Thailändern nicht ohne Grund allseits akzeptiert, nicht nur wegen des Kults um ihn, sondern weil er unbestritten seine Entscheidungen immer am Wohl Thailands und der Thailänder ausrichtet. Man kann durchaus sagen, (beinahe) jeder Thailänder wird Entscheidungen des Königs blind vertrauen- Daher sind seine Entscheidungen - und ich mutmaße auch der Putsch Light war von ihm vorher abgesegnet, zumindest nachträglich gebilligt - durchaus demokratisch legitimiert, weil Demos - dat Volk halt - hinter ihm steht.

    Und Chak, ich las gerade in der Shoutbox und möchte von Dir wissen, wer seinerzeit in D (Ost) die Montagsdemonstrationen legitimisiert hat.

  8. #447
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Hier ein informativer Beitrag der Berliner Zeitung.
    Interessant für mich, Sonthi ist Moslem.
    Freunde des Monarchen
    Am Tag nach dem Putsch spricht König Bhumiphol den Militärs seine Unterstützung aus. Die Generäle finden dennoch bislang keinen Kandidaten, der ihre Interimsregierung leiten möchte.
    Willi Germund

    BANGKOK. Dass es nicht zum Besten stand zwischen Thailands Streitkräften und Premierminister Thaksin Shinawatra wurde bereits Mitte August deutlich. "Die Führung der Streitkräfte sollte endlich ihren Job erledigen", tobte der Regierungschef, nachdem islamische Extremisten eine Bombenserie im Süden Thailands gezündet hatten. "Die Politiker sollten aufhören, sich dauernd in unsere Arbeit einzumischen", schoss der Oberkommandierende der Streitkräfte, General Sondhi Boonyaratkalin, zurück. Später schlug er vor: "Wir müssen versuchen, mit den Rebellen ins Gespräch zu kommen." Thaksins Regierung hielt dagegen: "Verhandlungen kommen nicht in Frage."

    Am Dienstagabend zog der General einen Schlussstrich unter das Gezänk. Der 60-Jährige, der im vergangenen Jahr als erster Moslem in der Geschichte des buddhistisch dominierten Thailands an die Spitze der Streitkräfte gerückt war, organisierte einen Staatsstreich. "Die Probleme des Landes, die seit einiger Zeit andauern, haben seine Majestät König Bhumibol traurig gemacht. Das besorgt mich", rechtfertigte der Vietnamveteran den Coup.

    Nach dem Putsch beeilten sich die Offiziere ihre Loyalität zum König zu erklären. Beobachter gehen davon aus, dass er vor dem Staatsstreich informiert wurde. In einer im staatlichen Fernsehen verlesenen Erklärung sprach König Bhumiphol gestern denn auch den Putschisten seine Unterstützung aus: "Alle Menschen sollten friedlich bleiben und die Beamten sollten von jetzt an auf die Anweisung von General Sondhi hören."

    König Bhumiphol, der seit 60 Jahren auf Thailands Thron sitzt, hatte seit 1992 immer wieder die Notwendigkeit einer demokratischen Entwicklung beschworen. Doch im Fall von Thaksin scheint er am Ende der Geduld angelangt zu sein. Aus dem Palast sickerte der Vorwurf durch, Thaksin versuche, die Monarchie zu unterhöhlen. Die Freundschaft von Königin Sirikit mit Thaksins Frau schien ihn ebenso zu stören wie die finanzielle Unterstützung des Kronprinzen Vajiralongkorn durch Thaksins Familie.

    Am Dienstagabend war Schluss mit der Geduld. Erstmals in der Geschichte Thailands, das seit Anfang der 30er-Jahre rund 20 geglückte und gescheiterte Staatsstreiche erlebte, war der König nicht nur von Offizieren der Streitkräfte flankiert, sondern auch vom Polizeichef des Landes. Die ökonomische Elite Bangkoks scheint ebenfalls hinter den Kulissen den Staatsstreich von den Generälen gefordert zu haben.

    Es verlief allerdings nicht alles so reibungslos, wie die Generäle sich das vorgestellt hatten. Gestern verkündeten sie, nach zwei Wochen die Zügel abgeben zu wollen. Dann werde eine Interimsregierung übernehmen. Neuwahlen sollten im Oktober 2007 stattfinden. Doch bereits zwei Kandidaten für den Posten des Premiers lehnten das Angebot der Junta ab. Weder ein Ex-General des "Privy Council", einem Beratergremium des Königs, noch Zentralbankchef Pridiyathorn Devakula schienen geneigt, das Amt unter den Fittichen der Offiziere zu übernehmen.

    Bangkoks Einwohner schienen derweil seltsam unberührt. Gestern morgen wachte die Hauptstadt mit dem Anblick von bewaffneten Soldaten und Panzern in den Straßen auf. Die Junta, die sich den Namen "Demokratischer Rat der Verwaltungsreform" gab, hatte schon in der Nacht zuvor das Kriegsrecht verkündet, nachdem das Militär jeden ohne Angaben von Gründen verhaften kann. Vereinzelte Proteste wurden schnell erstickt. Ein mutiger Parlamentsabgeordneter von Thaksins Partei "Thai Rak Thai" wurde kurzerhand weggetragen. Er hatte sich vor dem "Demokratiedenkmal" aufgestellt, mit dem Hunderten von toten Studenten gedacht wird, die von Thailands Streitkräften beim Staatsstreich 1992 erschossen wurden.

    Der gestürzte Premierminister Thaksin, der während des Putsches in New York weilte, wird nicht nach Thailand zurückkehren. "Er muss sich vor den Gerichten des Landes verantworten, denn es gibt viele anhängige Verfahren", sagte Putschführer Sonthi. Thaksins Frau Pojaman hat das wohl geahnt. Sie flog bereits einen Tag vor dem Staatsstreich nach Singapur - mit 30 Koffern. Ihr Gatte war nie persönlich in Korruptionsaffären verwickelt. Doch wie es in Asien oft üblich ist, hielt sich die Ehefrau umso zügelloser schadlos. Von einer Hotelkette verlangte Pojaman eine satte Summe Schmiergeld für die Lizenz, ein Hotel am neuen Flughafen Suvarnabhumi von Bangkok betreiben zu dürfen. Thaksins Sohn wurden lukrative Werbeaufträge zugeschustert.

    "Die Regierung schien zunehmend von Vetternwirtschaft und Korruption gelenkt zu werden", sagte Pasuk Phongpaichit, eine Ökonomieprofessorin an der Chulalongkorn-Universität. Viele Thailänder scheinen zu hoffen, dass sich das unter den Militärs ändert.

    Berliner Zeitung, 21.09.2006

  9. #448
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Die Menschen hinter den Kulissen des Coups - der genau genommen gar keiner war - sondern eine konzertierte Aktion um die Ordnung im Lande wieder her zu stellen.

    Link:

    "......Am Ende werden wohl nur diese Bilder von Thailands 17. Militärputsch in Erinnerung blieben: Am Armeehauptquartier an der Makawanrungsan-Brücke haben sich einige Tausende Menschen versammelt. Sie jubeln, singen und tanzen.



    "...Soldaten in Bangkok: Zufrieden mit der Truppe
    Die meisten tragen die gelben T-Shirts der Volksbewegung für Demokratie, die in den vergangenen Monaten mit Demonstrationen und Sit-ins hier im Regierungsviertel versucht hat, den Premierminister Thaksin Shinawatra, 57, zu stürzen. Aber heute haben die Leute keine Spruchbänder mitgebracht - sondern Rosen. Diese verteilen sie an Soldaten, die Straßen absperren, oder stecken sie gleich auf die Panzer,"

    Quelle:

  10. #449
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    General Sondhi Boonyaratkali, der neue starke Mann Thailands wird heute in der ganzen thailändischen Presse als Held gefeiert: eine Schlagzeile (Thai Rath) lautet wortwörtlich: "Phuut noi, thä thoi nak" Er redet nicht viel, sondern schlägt hart zu...

    Nochmal zur Erinnerung: wir befinden uns hier in Thailand, nicht in Deutschland oder der EU!

  11. #450
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Taksin geflohen? Putsch in Thailand

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="400805
    Nochmal zur Erinnerung: wir befinden uns hier in Thailand, nicht in Deutschland oder der EU!
    Meinen Glückwunsch!

Seite 45 von 86 ErsteErste ... 35434445464755 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach dem Putsch ist vor dem Putsch
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 18.10.17, 19:53
  2. Thailand vor dem nächsten Putsch (Spiegel-online)
    Von bromo im Forum Thailand News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.12.07, 03:18
  3. Taksin: Ein Abramowitsch aus Thailand
    Von koksamlan im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.07, 03:20
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.05, 04:29
  5. Ist ein Putsch heutzutage wirklich unwahrscheinlich?
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.10.04, 08:22