Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86

Täglich verschwinden Kinder in TH - oftmals steckt die Organ-Mafia dahinter.

Erstellt von lucky2103, 20.06.2014, 19:52 Uhr · 85 Antworten · 7.791 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    [QUOTE=alder;1237258]

    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Meine Frau (eifrige Facebookerin) sagt mir dazu, dass solche Vorfälle in der Vergangenheit immer mal wieder passiert sind, auch in unserem Dorf. Aber in letzter Zeit würde sich das häufen, vornehmlich im südlichen und östlichen Isaan (sie hat einige Suchbilder von Kindern in den letzten Wochen bekommen).
    Wenn diese Mafia gut organisiert ist, dürfte das ein Riesengeschäft international (!) sein und da gilt es, wach zu sein! Die BiB scheinen ebenfalls dieses Problem ganz oben auf ihrer Agenda zu haben. Das bisher benutzte Fahrzeug wurde bereits sicher gestellt und einer der Typen wird mit Steckbrief gesucht.

    Ihr lieben Leut, Facebook und die Schwägerin sind keine Quellen!

    Sind wir uns soweit einig?

    Ich erinnere an den idiotischen Kettenbrief in Whats App vor Kurzem, der die Leute verunsichert hat, weil angeblich rumänische Banden Kinder rauben zum Zwecke des Organhandels.


    Duisburg: Polizei: 'Die 'Organmafia' gibt es nicht'

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Die Spur der Hauptabnehmer und deren "illegalen" Auftraggeber wird wohl eher nach China führen.
    Der Fall wirft erneut ein Licht auf den Mangel an Spenderorganen in der Volksrepublik und den grassierenden illegalen Organhandel: 300.000 Patienten kommen jedes Jahr auf die Wartelisten und brauchen eine Transplantation. Tatsächlich bekommen nach Angaben der staatlichen Medien nur etwa 10.000 tatsächlich ein neues Organ.
    Organhandel in China: Unbekannte entfernen Sechsjährigem Augäpfel - SPIEGEL ONLINE

  4. #23
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ihr lieben Leut, Facebook und die Schwägerin sind keine Quellen! Sind wir uns soweit einig? Duisburg: Polizei: 'Die 'Organmafia' gibt es nicht'
    Freund @alder, muss erst auf eine zertifizierte und von ganz oben unterschriebene Erklärung gewartet werden? Das erscheint mir etwas übertrieben. Was meine Gemahlsgattin mir gezeigt hat, sind bei facebook gepostete "Vermisstenanzeigen" der thail. Polizei und das interessiert mich schon!
    Deinen Hinweis auf die dt. Polizei und deren Statement ruft bei mir direkt die NSU-Geschichte auf meinen Schirm - und das möchte ich nicht kommentieren müssen.

  5. #24
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ihr lieben Leut, Facebook und die Schwägerin sind keine Quellen!

    Sind wir uns soweit einig?

    Ich erinnere an den idiotischen Kettenbrief in Whats App vor Kurzem, der die Leute verunsichert hat, weil angeblich rumänische Banden Kinder rauben zum Zwecke des Organhandels.


    Duisburg: Polizei: 'Die 'Organmafia' gibt es nicht'
    Wenn du bei dem Artikel in dem Link nach unten zum Ende des Artikels scrollst, steht dort:
    Während die Organmafia in den Armenvierteln in Asien und Südamerika tatsächlich aktiv ist und aus der Not der Menschen dort Profit schlägt, sind in Deutschland bislang keine Fälle von Organhandel bekannt - auch nicht im Zusammenhang mit Kindesentführungen, wie sie in den Meldungen der Organmafia beschrieben werden. Die Polizei ruft deshalb dazu auf, sich von den Meldungen nicht beunruhigen zu lassen.
    Quelle: lsa
    Duisburg: Polizei: 'Die 'Organmafia' gibt es nicht'

  6. #25
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Mir ist weltweit bisher nur ein Fall bekannt, wo einigermassen gesichert ist, dass Menschen zum Zwecke des Organverkaufs gezielt getötet und ausgeschlachtet wurden. Das war soviel ich weiss in den 80ern in Kolumbien.
    @alder, gib mal "Organhandel" in Google ein und Du wirst staunen, was es da alles gibt und bisher schon gegeben hat. Deinen Post #2 kannst Du so nicht stehen lassen.

  7. #26
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Hab mal gegoogelt und was ich gefunden habe ist tatsächlich ein älterer Bericht aus Kolumbien.

    Ich meine ich hätte schon mal sowas vor längerer Zeit gesehen. Über den Wahrheitsgehalt kann ich nichts sagen.

    Erschlagen und ausgeschlachtet - Organhandel in Südamerika

    Was die vermissten Kinder in Thailand angeht - das wird wohl so sein. Ich schliesse auch eine Beteiligung von Chinesen nicht aus. Es kann sich aber auch um Entführung von Kndern handeln, die zur Sklavenarbeit oder Heirat in China verschleppt werden.

    Nochmal - ich kann mir nicht vorstellen, dass es Krankenhäuser gibt, die sich an so einer Schweinerei beteiligen. Einzeltäter können Kinder umbringen, aber niemals ein Netzwerk. Das funktioniert mit Drogen, oder sonst was. Ich halte es aber für ausgeschlossen, dass da X- Leute involviert sind und das würde ja gar nicht anders gehen.

    Noch dazu glaube ich nicht, dass Organe von Kleinkindern für Erwachsene Spender in Frage kommen.

    Ich kann mich aber natürlich auch irren, die Menschheit ist für jeden Irrsinn gut.

  8. #27
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Ich Tippe da eher auf Perverse als auf Organhandel, warum? Weil erstens die Organe unter sterilen bedingungen und fachmännich entnommen werden müssen, und zwotens die Haltbarkeit für eine erfolgreiche Transplantation nur sehr gering ist, bei einem Herz ca. 4 Stunden, bei einer leber bis zu 12, bei optimaler Lagerung, und nicht zu vergessen die Kompatibilität zum Empfänger welche getestet werden muß.
    Ein Mensch ist kein Auto, gleiches Modell=gleiches Ersatzteil.

  9. #28
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968

  10. #29
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    So, bevor man ein Video postet, sollte man es sich zu Ende anschauen.

    Zum Schluss wird deutlich, dass nichts aber auch rein gar nichts zu beweisen ist. Befragte Ärzte schliessen es aus, dass irgendwelche Laien Organe entnehmen können, die man noch zur Transplsntation verwenden kann.

    Für mich fällt das Ganze unter "urbane Legenden", die schon seit Jahrzehnten immer und immer wieder erzählt werden.

    Es wurde schon jedes Verbrechen aufgedeckt, aber noch niemals ein organisierter Mord zum Organhandel.

    Das ändert leider natürlich nichts an der Tatsache, dass offenbar Kinder verschleppt und ermordet werden.

  11. #30
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Hättest Du das von vornherein so formuliert, so wäre viel böses Blut verhindert worden.
    Darf ich da mal, ich hoffe hilfreich eingreifen, lieber lucky?
    Hättest du das mit etwas weniger (nach deinen Infos verständlichen) Emotionen geschrieben und auch dem "nicht Thai Lesenden" eine Übersetzung zukommen lassen, wäre es nie so eskaliert.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Westerwelles Reaktion auf die Wahl in TH
    Von Dawan im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.11, 17:27
  2. Kinder in TH ohne Eltern
    Von andiho im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 11:10
  3. Müssen sich die Ausländer in TH sorgen machen
    Von tannenkiffer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.10, 14:14
  4. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 18:13
  5. Preise für die gängisten Lebensmittel in TH ?
    Von Schulkind im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.05, 17:13