Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 192

Suche Käufer, Geschäftspartner für Lehmhäuser in Thailand

Erstellt von rolli, 18.08.2010, 19:45 Uhr · 191 Antworten · 18.149 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Cybersonic

    Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    150
    Zitat Zitat von rolli Beitrag anzeigen
    [FONT=Calibri][SIZE=3][...]

    So kann zum Beispiel von uns ein Haus im Bungalowstil mit 150 m2 Wohnfläche und 150 m2 Nutzfläche in ländlicher Gegend im Norden Thailands für 50.000 € errichtet werden.
    Ein 1.600 m2 großes Grundstück kostet je nach Lage zwischen 4.000 € und 8.000 €.
    [...]
    1 Rai, je nach Lage im Norden Thailands
    100 € - 3.000 €
    wobei das 3.000 € Rai (150.000 THB) schon extrem gute Lage, Boden, Wasserversorgung verspricht.

    Bsp.: 25 Rai mit "Schnot" (wie man das auch schreibt) mit einer Tip Top Wasserversorung und (für den Norden Thailands) einer hervorragenden Infrastruktur sind durchaus für 12.000 € zu haben. (Wenn man nicht im Zentrum von Chiang Rai wohnen muss.)

    Und...
    ...wir bringen nun Lehmbauten in ein Land, welches uns in vielen Dingen WEIT voraus ist?
    ...in welchem die Natur Extreme aufweist. (Trockenzeit, Regenzeit).
    ...in welchem mit Holz gebaut wird, oder mit "2-Finger-breit-Steinchen".
    ...und wir von Vielen "Alltäglichkeiten" (dem "Warum-so-und-nicht-anders?") keine Ahnung haben?!

    Hm?

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Was hättest Du denn gerne da von mir?
    Informationen über Lehmbau? Ist das mein Fred?
    Für einen Autodidakten hast ein ganz schön große......
    Dann lass Du mal Deine "Informationen" rüberwachsen, aber schön konkret.
    Monta, bleib mal ruhig

    Du hast irgendwann mal mit rolli telefoniert und daraufhin hier gepostet irgenwie hätter er schon was drauf, konkreter bist du jedoch nicht geworden

    ich denke auch Dir ist mittlerweile klar geworden das rolli sich mit seinem Startfred eher etwas weit aus dem Fenster gelehnt hat.

    Nunja ich habe bereits mit vielen Architekten gearbeitet und meine Praxis zeigt mir das ca 30% dieser Leute im Verhältnis erstaunlich schlecht sind. Zugegebenerweise haben nicht alle die Möglichkeit
    sich auf ein Fachgebiet zu spezialisieren. Das Baugeschehen und die Vielzahl von ständig neuen Baustoffen, Verfahren, Anforderungen und Vorschriften sind enorm komplex da ist es für kleinere Büros nicht eben einfach das alles zu verarbeiten. Die ungeliebte Bauleitung wird dann häufig an relativ unerfahrene Leute verteilt und dann ist der Ärger oft vorprogrammiert. So ist halt meine Erfahrung.
    Damit spreche ich Dich ja nicht persönlich an, deine Arbeiten kenne ich ja nicht.

    Ich habe wenig bis keine Ahnung vom Lehmbau, (nicht etwa vom Hausbau) finde das Thema allerdings interressant, Informationen erwarte ich mir eigendlich von rolli.

  4. #173
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Du hast irgendwann mal mit rolli telefoniert und daraufhin hier gepostet irgenwie hätter er schon was drauf, konkreter bist du jedoch nicht geworden...
    Und, ich hatte von seiner Idee geschrieben.

    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Hier wird überproblematisiert.
    Der Threadstarter hat Fachwissen über Lehmbau, Bezug/Beziehung zu Thailand und eine Idee.
    Jetzt schaut er, ob es Interessenten gibt, die diese Idee, Lehmbau in Thailand, mit ihm teilen und evtl. weiter verfolgen.
    Ein professioneller Auftritt sollte das nicht sein.

    Jetzt habe ich das gemacht, was andere hier schon längst hätten machen können:
    Ich habe die Tel-Nr. in dem Startbeitrag gewählt und mich mich Rolf über seine Idee unterhalten.
    Und da gibt es erst einmal nichts dran auszusetzen.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Was heißt denn, nicht konkreter geworden?
    Wozu? Zum Lehmbau oder zum Geschäftskonzept von @rolli?
    Zu beidem habe ich mich im Verlauf des Freds geäußert. Was willst Du mehr?

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Nunja ich habe bereits mit vielen Architekten gearbeitet und meine Praxis zeigt mir das ca 30% dieser Leute im Verhältnis erstaunlich schlecht sind. Zugegebenerweise haben nicht alle die Möglichkeit
    sich auf ein Fachgebiet zu spezialisieren. Das Baugeschehen und die Vielzahl von ständig neuen Baustoffen, Verfahren, Anforderungen und Vorschriften sind enorm komplex da ist es für kleinere Büros nicht eben einfach das alles zu verarbeiten. Die ungeliebte Bauleitung wird dann häufig an relativ unerfahrene Leute verteilt und dann ist der Ärger oft vorprogrammiert. So ist halt meine Erfahrung....
    Rolf, bei aller "Erfahrung", Du bist Laie.
    Solche Urteile stehen Dir, in der von Dir gemachten Form, nicht zu.
    Wirf @rolli also weiter Inkompetenz vor und mach Dich weiter mit der eigenen Inkompetenz lächerlich.

  5. #174
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Und, ich hatte von seiner Idee geschrieben.


    Was heißt denn, nicht konkreter geworden?
    Wozu? Zum Lehmbau oder zum Geschäftskonzept von @rolli?
    Zu beidem habe ich mich im Verlauf des Freds geäußert. Was willst Du mehr?

    Monta, mal Butter bei dei Fische, willst du konkret hier vortragen Dein Telefonat hat dazu geführt, das Du rolli für einen kompetenten Bauunternehmer in Sachen Lehmbau hältst. Ich kann aus allen Aussagen von rolli nichts dergleichen ableiten.


    Rolf, bei aller "Erfahrung", Du bist Laie.
    Solche Urteile stehen Dir, in der von Dir gemachten Form, nicht zu.
    Wirf @rolli also weiter Inkompetenz vor und mach Dich weiter mit der eigenen Inkompetenz lächerlich.
    mit Verlaub Monta, 25 Jahre Selbstständigkeit im Baubereich erlauben mir durchaus eine gewisse Urteilskraft und Erfahrung.

    Weils so lustig war, mal eine kleine Anekdote mit einem Deiner Berufskollegen allerdings Abschluss FH. Baustelle in Burg bei Magdeburg, 5geschossiges Ärztehaus Grundfläche ca 300qm mit Tiefgarage. Die Rampe zur Tiefgarage ca 12m lang 4m breit nach oben hin offen, dh. Regen und Oberflächenwasser können ungehindert herunterfließen, Entwässerung = Pustekuchen, der hat noch nichmal das Problem verstanden wo das Wasser denn bleiben soll, geschweigedenn was dort passiert bei überfrierender Nässe. Die lichte Höhe des Parkdecks 198cm, Bauvorschriften waren ihm auch nicht geläufig, selber nivellieren = null Ahnung, so jetzt kam der Klops, das gesamte umliegende Gelände mir ca 25.000qm Dachflächen und versiegelten Parkflächen + das von ihm geplante Haus sollten mit einer 5m langen Linienentwässerung DN100 !!!!! über einen 2m Schacht mit Pumpe in die Mischkanalisation gelöst werden

    Der Treppenaufgang war außen und über 5 Stockwerke voll verglast, die Treppenbauer waren grade dabei die Handläufe anzuschweißen und abzuflexen, es war dunkel, so konnte schön beobachtet werden wie die glühenden Metallspäne munter in die Scheiben flogen. Der Architekt sah auf meinen vorsichtigen Hinweis kein Problem. Eine Woche später wurde alles wieder ausgeglast und eingeglast, warum ?

    hoffe dir ist das klar, nix für ungut, aber falls du glaubst in Deinem Berufsstand würde es keine Knallköppe geben, dann bist Du Laie

  6. #175
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Ach Monta, ich hab auch mit den "Schöngeistern" seit über 15 Jahren zu tun und ich kann Rolf seine Erfahrungen sehr gut teilen und bestätigen. Hier im Kommunalbau sieht es noch düsterer aus. Wenn ich da so manches LV lese oder Abrechnungen durchsehe kommt mir oftmals das kalte Grausen. Ist aber bei Anwälten das Gleiche; speziell wenn diese auch noch für Lobbyverbände agieren .

  7. #176
    Monta
    Avatar von Monta
    Wie sieht es denn mit Arztbesuchen aus?
    Sorry, da liegt ja noch mehr Jahre eigene "Erfahrung" vor, also ran an die Eigendiagnose und Selbstmedikamentierung.
    Operiert wird natürlich auch selber.
    Wat braucht man ein Studium und Berufserfahrung? Sind doch eh alles Flaschen die Studiosis.

  8. #177
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...falls du glaubst in Deinem Berufsstand würde es keine Knallköppe geben, dann bist Du Laie ...
    Hat wer behauptet? Gar ich? Wo kann man das lesen?
    Selbst in Deinem Beruf (was immer der ist) wird es "Knallköppe" geben. Einen auf jeden Fall.

  9. #178
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    @JT29

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir planen einen Neubau von 5 dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern mit jeweils 24WE, wir bitten um Abgabe eines für uns kostenlosen Angebotes für die Außenanlagen bis zum .....
    zum Pauschalpreis.

    auf Nachfrage ob es denn Pläne für die Außenanlagen gäbe sowie irgendwelche weiteren Planungsgrundlagen,...... nöh wieso ?

    noch Fragen ?

  10. #179
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Hat wer behauptet? Gar ich? Wo kann man das lesen?
    Selbst in Deinem Beruf (was immer der ist) wird es "Knallköppe" geben. Einen auf jeden Fall.
    naja Monta, wie Du meinst, ich glaube rolli hat sich selbst disqualifiziert, wüsste nicht warum Du auf diesen Zug aufspringen willst ?

  11. #180
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn mit Arztbesuchen aus?
    Sorry, da liegt ja noch mehr Jahre eigene "Erfahrung" vor, also ran an die Eigendiagnose und Selbstmedikamentierung.
    Operiert wird natürlich auch selber.
    Wat braucht man ein Studium und Berufserfahrung? Sind doch eh alles Flaschen die Studiosis.
    Genau meine Rede, rolli halte ich für jemanden der sich ans operieren heranwagen will ohne jedoch Kompetenzen nachweisen zu können, oder hast Du den Eindruck da wäre mehr dahinter als eine Art Hobby oder die Suche nach einer Möglichkeit irgendwie Geld zu verdienen in Thailand. Wie gesagt hat er bis jetzt ja nur zur Fachkompetenz sein eigenes Werken auf seiner eigenen Baustelle
    + ein gewisses Interresse (Wissen?) über den Baustoff Lehm angeführt. Naja und die paar Computerskizzen. Er sprach vom Lannadach und zeigt in den "Entwürfen" alles andere als eine sehr freie Interpretation eines solchen Daches.

    Ein Startfred in der Richtung : ich interressiere mich für Lehmbauten in Thailand und suche Gleichgesinnte wär ne andere Hausnummer, er aber sucht als Bauunternehmer Kunden bzw. Investoren

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt Lehmhäuser?
    Von Chumphon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 26.04.12, 13:37
  2. ebay.de und die Deutschen Käufer
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 13:23
  3. Geschäftspartner in D gesucht
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 18:11
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.05, 09:13