Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Suche Hilfe für eine Lärmschutzmauer

Erstellt von MAPPI, 28.03.2016, 02:16 Uhr · 42 Antworten · 2.969 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MAPPI

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    100

    Suche Hilfe für eine Lärmschutzmauer

    Hallo wir haben neue Nachbarn bekommen der sein Haus jetzt als Partyhaus
    vermietet. Dort sind jetzt jeden Tag Gäste manchmal bis zu 30 Personen
    Schwimmbecken ist dort auch vorhanden ca. 1,20 m von unserem Grundstück
    also sehr nahe zusammen. Jetzt haben wir uns endschlossen eine Schallschutzmauer
    zu ziehen aus was für ein Material müssten wir die Mauer bauen
    Wir wohnen in einer Siedlung in Hua Hin. Ich denke das es viele von euch auch das gleiche
    Problem haben so wie es in dieser Forum Rund angedeutet worden ist.
    Wir haben uns überlegt Hohlblocksteine doppelt oder ytong steine zu nehmen
    wir müssten dann die Mauer ca. 5,50 m hoch ziehen oder habt Ihr eine andere möglichgeit
    Das Haus wollen wir nicht verkaufen

    Mappi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    installiere eine watt-starke Musikanlage. Beschalle jedesmal wenn die Party steigt, die Kanaille mit Musik von Richard Wagner. Du wirst Dich wundern, wie schnell die sich eine neue Location suchen

    ist billiger als Mauern bauen

    man schlägt gleiches nur mit gleichem

  4. #3
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    guck doch . .wenn DIE ne Party schmeissen dürfen, dann darfst Du das auch.

    Du musst nur ein bissl LAUTER sein wie die Kanaille die neben Dir

    .

  5. #4
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Warum wendest du dich nicht an die Behoerden? Auch in Thailand gibt es Flaechennutzungsplaene.

  6. #5
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Wem gehört das Nachbarhaus, Ausländer odr Thai ?

  7. #6
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    Moin, ja das ist der nachteil,wenn man in einer siedlung wohnen will. Auch im dorf wo man haus an haus wohnt,ist die ruhe nicht immer garantiert. So eine art zu wohnen,wäre nichts für mich,gerade wenn man in ein alter kommt, wo man sich nach immer mehr ruhe sehnt. Den wohnplatz sollte man sich schon in etwas jüngeren jahren gut aussuchen, auch dann,wenn noch ein bischen action angesagt ist.

  8. #7
    Avatar von MAPPI

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    100
    das Nachbarhaus gehöhrt einen Thai
    und wir wollen auch mal Ruhe haben es
    geht bei uns also nur um das Mauerwerk und was für
    ein Material verwenden kann

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von MAPPI Beitrag anzeigen
    Jetzt haben wir uns entschlossen eine Schallschutzmauer zu ziehen; aus was für ein Material müssten wir die Mauer bauen?
    Wir wohnen in einer Siedlung in Hua Hin. Ich denke das viele von Euch auch das gleiche Problem haben so wie es in dieser Forum Runde angedeutet worden ist.
    Wir haben uns überlegt, Hohlblocksteine doppelt oder Ytong-steine zu nehmen; wir müssten dann die Mauer ca. 5,50 m hoch ziehen oder habt Ihr eine andere Möglichkeit? Das Haus wollen wir nicht verkaufen. Mappi
    In meiner Sturm- und Drangzeit haben wir das mit Eierkartons gemacht. Ist preiswert und sieht für die "Gegen"-Seite schön-Schice aus! Möglichkeiten gibt es viele, aber eine glatte Mauer ist nicht empfehlenswert, egal aus welchem Material (Ytong vielleicht - aber dann "Spezialsteine").
    https://www.google.co.th/search?q=sc...kQsAQIKQ&dpr=1

  10. #9
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Eine Mauer hilft Dir höchstens um die Optik zu verändern, schallschutztechnisch ist das nicht in den Griff zubekommen mit einer Mauer.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Rolf hat nicht unrecht,
    eine Zweit Immobilie wäre die Antwort, wo man umziehen kann, wenn wieder laute Mieter da sind.

    Wie reagieren die anderen Bewohner, zur anderen Seite ?
    Versuche, mit denen ins Gespräch zu kommen.
    Sollte der schroff auf Dich reagieren,
    weisst Du, das die Aktion gegen Dich geht,
    und das das Thema "Entmietung" heisst - man will Dich endlich da weg haben.

    Wenn der allerdings auch genervt ist, heisst dies, dass der Lärm über den Thai tolerierten Lärmpegel hinaus geht.

    Doch täusch Dich nicht, der ist schon sehr hoch.
    Im August, wenn Thai Familien ihre Kinder in die Tempelzeit entlassen, und für die 9 Tage Non Stop Party die Bühne für die Band aufgebaut wird,
    weichen Thais ohne Kinder dann in ihre Zweit Immobilie aus.

    Obwohl ich 200 Meter entfernt wohne, war es kaum auszuhalten, die Gegend von 1 km wurde beschallt.
    Da die Thai Kultur eben auch eine Lärm Kultur ist,
    und in Thailand Expats, die in ihrer Heimat neben einer bahnstrecke leben konnten,
    ohne den Lärm wahrzunehmen,
    sind sie in Thailand nicht im Stande, den Lärm "auszublenden".

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Hilfe für Autokauf und Mietvertrag
    Von manoka im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.15, 11:51
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.12.10, 10:45
  3. Suche ein 13,3" Display für ein älteres Dell Notebook
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.09, 17:52