Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

Sturheit

Erstellt von j-claude, 31.03.2005, 09:40 Uhr · 90 Antworten · 4.060 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Sturheit

    Zitat Zitat von DisainaM",p="230704
    In manchen Schichten und sozialen Umfelder spielen körperliche Dominanz und Gewalt eine wichtige Rolle. Stolz auf einen schlagenden Mann, der kein Waschlappen ist, und auch abends bereit ist, seine Frau mit der Waffe zu verteitigen, und echte Bodyguard-funktionen erfüllen kann, ist für Frauen wichtig, die wollen, daß von ihrem Partner ein Abschreckungspotential ausgeht.
    Ich habe schon vorhin, als ich den Beitrag das erste mal gelesen darüber nachgedacht, eine Antwort hierauf zu schreiben, mich aber in der Hoffnung, jemand anderes würde dies tun und hierbei etwas 'zustimmungsfähiges' schreiben, dagegen entschieden.

    Dieses Argument ist das der Frauenprügelnden Männer, sie erwartet und braucht es. Das tolle an der Argumentation ist, daß sie bei der ersten Inaugenscheinnahme sogar einige kleine Spuren von Schlüssigkeit aufweist und sich nicht direkt widerlegen läßt - genausowenig läßt sie sich aber auch beweisen.

    Wer mit einer Frau umgeht, die Erfahrungen des geprügelt werden und nichts-selbst-entscheiden dürfens machte, hat es nicht einfach. Er kann es sich aber mit DisainaM Argumentation anfreunden, sagen 'die Frau braucht Prügel', dann kann er auf sehr einfache Weise eine Beziehung aufrechthalten, die auf der einen Seite aus der latenten Drohung zu Prügeln und auf der anderen Seite vom Angst und seinen Folgen des Schweigens und Vertuschens geprägt ist. Es mag sogar Menschen geben die aus so einer Beziehung eine Art von Lebensglück ziehen konnen und die hierdurch imho als mindestens ebenso gestört gelten dürfen, wie die geprügelte Frau.

    Die andere Methode benötigt Zeit und Gedult für beide Seiten und wird nachdem viel Zeit und Gedult aufgewendet worden sind sich auszahlen. Zuallererst ist man recht erschrocken, wenn jemand den man gernhat nach einem Mißgeschick in eine Art von Abwehrhaltung geht, dieses Verhalten nimmt aber je stärker das Vertrauen sich langsam aufgebaut hat ab. Ich plädiere hier für das Aufbauen von gegenseitigem Vertrauen und weiß im gleichen Zuge, daß dies bei Menschen die einen Großteil des Vertrauens in andere schon verloren haben sehr schwierig ist. Wer dort seine Ansatzpunkte findet das Gegenüber nur wegen der schönen Augen, der wohlgeformten Figur und gutem 5ex zu sich genommen zu haben möchte sich gleich von der Idee verabschieden hierfür die notwendige Gedult aufbringen zu können, alle anderen bitte ich es zu versuchen, da es sich lohnt.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Sturheit

    Meine Kleine ist jetzt seit einigen Monaten bei mir und es vergeht fast keine Woche, in der sie wegen irgendetwas eingeschnappt ist und mich für 2 bis 3 Tage vollkommen ignoriert. Die Gründe dafür sind mir meistens gänzlich unbekannt und mit der Sprache rausrücken will sie in der Regel auch nicht. Also lasse ich sie ihre Laune ausbrüten und nach der besagten Zeit ist wieder alles normal...bis zum nächsten Mal.
    Könnte gerade auch meine Geschichte sein - auch von dem was Du sonst so geschrieben hast könnte es tatsächlich meine Geschichte sein.

    Bei mir hat es auch son angefangen nach etwa 4 Jahren - zwei Jahre später ist Sie dann nach Thailand zurück und dort geblieben - wieder zwei Jahre später (nächste Woche) kommt sie wieder zur Scheidung vor dem Amtsgericht .......

    Ich will Dir nicht Angst machen - aber zumindest würde ich Dir empfehlen sehr eindringlich mit ihr darüber zu sprechen - denn irgendwas geht ja schließlich in ihr vor daß sie plötzlich so ist ..... und es muß ja nicht soweit kommen wie bei uns.

    Vielleicht sind es Dinge, die sich ändern lassen - nicht wie bei uns ein paar Probleme, die einfach nicht behoben werden konnten und können.

    Meine Meinung ist jedenfalls daß Du diese Launen nicht aussitzen solltest - warten bis si wieder "normal" ist - das bringt nichts !

    Ich hoffe ihr findet den Mut über alles minteinander zu sprechen.


    Grüße von Dukdiknoi

  4. #43
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Sturheit

    in der sie wegen irgendetwas eingeschnappt ist und mich für 2 bis 3 Tage vollkommen ignoriert.
    Kenne ich! Das war bei mir die ersten 1-2 Jahre so!

    Ich haette platzen konnen, weil ich nicht dahinterkam was los ist.
    Eine Mauer von Schweigen und das war es.

    Natuerlich kamen dann genau die gleichen Gedanken die j-claude jetzt hat: Bringt das auf Dauer was...., Liebt ( mag ) sie mich wirklich...., Vielleicht doch ein Rueckflugticket....

    Die Zeiten des Schmollens sind ( Fast ) vorbei - Fast!! - Sie schmollt gar nicht mehr, wenn einer scmollt dann bin ich das ;-D
    Kann ich wunderbar 1-2 Tage durchziehen - das war frueher undenkbar dass ich meine Klappe halte, jeder Mist musste ausdiskuttiert werden und jedes Problem Hinterfagt und geloest werden.
    So kann sich das wandeln ;-D

    Woran lag es den am Anfang? Ich kann nur fuer mich und meine kleine reden - Logo!!
    1. Angst!!! Angst vor dem neuen Land, der Sprache......
    2. Unsicherheit!! Die Menschen hier bewegen sich ganz anders in der oeffentlichkeit als sie das aus TH kannte - damit kam sie nicht klar!
    3.Verstaendigungsprobleme! Ich kein Thai, sie kein Deutsch....
    4.Verstaendniss und Wissen!
    Verstehen wie man in Deutschland in Alltagssituationen komuniziert.
    Aemter, Behoerden, beim Einkaufen. mit dem Nachbarn ...... 1000 Situationen, die fuer uns ganz selbstverstaendlich sind, worueber wir gar nicht nachdenken weil sie fuer uns einfach selbstverstaendlich sind.

    Wir haben durchgehalten - Buddha sei Dank
    Ich habe lange gebraucht um dahinterzukommen was es damals war aber mit jedenm Wort Thai das ich lernte und jedem Wort Deutsch was sie lernte - mit jedem Stadtbummel, jeder Party ( unter deutschen Freunden ), Besuch der meiner Familie usw. usw
    hat sich das Problem langsam gelegt.
    Das hat gute 2 Jahre gedauert!! Und ich war in dieser Zeit oefters davor "hinzuschmeissen".

    Wenn ich mir das Maedel damals und heute anschaue - Welten dazwischen !! Heute will sie diskuttieren und alles Wissen und ich schmolle - das Nervt sie ;-D

  5. #44
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Sturheit

    Zunächst einmal kennt keiner den Partner von j.ean-claude näher,
    daher wissen wir zuwenig vom background.

    Ohne dieses Wissen spielen sich unzählige Varianten ab,
    die hinter der beschriebenen Situation schlummern können.

    Zu den unerquicklichsten gehört wohl die Variante,
    eines Menschen, der auf eine Master-servant Rolle fixiert ist.
    Nach dem schlagenden Vater, dem schlagenden Thaifreund, soll nun ein schlagender Farang den Ton angeben,
    erfüllt der die Rolle nicht, wird ein anderer Schläger gesucht.

    Der friedliebende Farang, der versucht hatte, sie auf das andere Verhaltensufer zu ziehen, kann es am Ende nicht glauben, daß sich die Frau wieder einem 'brutalem Schwein' zuwendet.

    Am Anfang einer Beziehung sollte sich dennoch jeder möglichst schnell die erste Frage beantworten :

    Wer sich die Frage nicht beantworten kann, ob der Partner sich einen autoritären, gewaltbereiten Mann wünscht, kennt seinen Partner einfach noch nicht.
    Wer die Frage dergestalt beantworten kann, daß die Frau einen schlagenden Mann will,
    lautet meine Einstellung,
    sich aus der Beziehung zurückziehen, da man eher daran selber kaputt geht, als daß man den Partner ändern kann,

    denn den anderen Weg,

    ...
    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="230752
    Die andere Methode benötigt Zeit und Gedult für beide Seiten und wird nachdem viel Zeit und Gedult aufgewendet worden sind sich auszahlen. Zuallererst ist man recht erschrocken, wenn jemand den man gernhat nach einem Mißgeschick in eine Art von Abwehrhaltung geht, dieses Verhalten nimmt aber je stärker das Vertrauen sich langsam aufgebaut hat ab. Ich plädiere hier für das Aufbauen von gegenseitigem Vertrauen und weiß im gleichen Zuge, daß dies bei Menschen die einen Großteil des Vertrauens in andere schon verloren haben sehr schwierig ist.
    wird nur bei leichten seelischen Deformationen zum Erfolg führen,
    wer sich an einem Menschen versuchen will, der gewissermassen durch Schläge hörig gemacht wurde,
    wird eher scheitern, als das er erfolgreich ist.

    Das schlimme ist,
    am Ende wird eher die Frau den 'am Anfang nicht prügelnden Mann' umdrehen,
    als das der Mann die Frau umdreht.

    So enden Menschen, die nur mit guten Absichten das beste versuchen wollten,
    in einer verquerten Beziehung.

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="230752
    Es mag sogar Menschen geben die aus so einer Beziehung eine Art von Lebensglück ziehen konnen und die hierdurch imho als mindestens ebenso gestört gelten dürfen, wie die geprügelte Frau.

  6. #45
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Sturheit

    @DisainaM

    Ich habe zwar keine wie auch immer geartete statistische Grundlage für meine Behauptung, glaube aber daß es [highlight=yellow:4802820865]nicht so ist, daß Frauen die geprügelt worden sind, häufig die von Dir postulierte Abhängigkeit vom Geprügeltwerden entwickeln[/highlight:4802820865].

    Zudem empfinde ich den Versuch Vertrauen zwischen zwei Menschen die sich mögen aufzubauen keineswegs als eine Art von Umerziehung.

    Ich weiß auch nicht ob es hierzu Studien gibt, da es über beinahe alles Studien gigt ist das aber anzunehmen. Solte irgendein Member hierüber irgendetwas in irgendeiner Form belegbares haben, wäre ich daran sehr interessiert.

    (Würde es Sinn machen hier eine Umfrage unter den weiblichen Memebern zu machen? )

  7. #46
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Sturheit

    solange du nicht verheiratet bist kannst du solche Sachen machen.mit dem zurückschicken meine ich.ich bin 15 Jahre verheiratet mit einem heute 15jährigen Sohn.weisst du wie oft ich schon gedacht habe das ich die falsche geheiratet habe?.ich wäre schon 50mal zu lebenslang verurteilt worden.meine Frau ist seit ca.2-3 Jahren in den Wechseljahren.
    da machste was mit.Hitzewallungen,schlechte Laune,aus jeder Mücke einen Elefanten machen.ich frage mich meistens "wann hört das auf,oder wann wird es besser.auf der anderen Seite bin ich aber auch stolz auf sie ,was sie schon alles fertig gebracht hat im positiven Sinne.

  8. #47
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Sturheit

    @Rawai

    Finde ich ein bissel daneben.

    Ich weiss zwar nicht was bei ihm genau los ist, die Unsicherheit die er eben hat kann ich aber gut nachvollziehen weil ich damals auch nicht gleich mit der Art klargekommen bin - und schlimmer - ich hatte damals keine Antwort was das ganze soll.
    Solche tolle Foren wie Heute gab es noch nicht und ich finde es schon i.O wenn hier nachgefragt wird - u.a dafuer sind ja solche Foren da!!

    Mich langweilen so manche Fragen auch ( die man zum 100 mal im laufe der Jahre hoert ) aber wenn man keinen Bock hat antwortet man halt nicht und ueberliest die Frage einfach

  9. #48
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Sturheit

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="230788
    Ich weiss zwar nicht was bei ihm genau los ist, die Unsicherheit die er eben hat kann ich aber gut nachvollziehen weil ich damals auch nicht gleich mit der Art klargekommen bin - und schlimmer - ich hatte damals keine Antwort was das ganze soll.
    Naja, ich denke da ein wenig anders drueber...


    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="230788
    Solche tolle Foren wie Heute gab es noch nicht und ich finde es schon i.O wenn hier nachgefragt wird - u.a dafuer sind ja solche Foren da!!
    Wirklich?

  10. #49
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Sturheit

    Zitat Zitat von Tel",p="230673
    Fakt ist, und das wird gerade bei Sendungen wie den 'Supermammis' überdeutlich, es sind in erster Linie die Eltern von denen die Probleme ausgehen und die dringendst psychologische Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Auch und gerade wenn die Hand locker sitzt.
    Also ich habe in keiner dieser Sendungen (ok so viele habe ich nicht gesehen) ein Elternteil gesehen, dass ein locker sitzende Hand gehabt hätte. Eher genau im Gegenteil haben die Kinder den Eltern immer auf der nase rumgetrampelt.

    PengoX

  11. #50
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Sturheit

    Zitat Zitat von Rawaii",p="230779
    Mein gott was fuer weicheier
    Ja ja, Hochmut kommt vor dem Fall, klingt zwar abgedroschen, passt bei dir aber immer dann, wenn es um Frauen geht, einfach wunderbar.

    Aber ich wunder mich schon, das mit den 2-4 Tagen scheint ja doch kein Einzelfall zu sein. Und ich war schon immer äußerst bedient, wenn meine alte Zicke wieder ein paar Stunden nicht mit mir geredet hat. :O

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte