Seite 34 von 43 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 429

Stromversorgung in Thailand. Braucht man einen UPS?

Erstellt von sanukk, 25.07.2015, 22:22 Uhr · 428 Antworten · 27.520 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Mir haben immer sehr die technischen Ausfuehrungen vom Volker gefallen,der konnte das so so gut allgemein wissenschaftlich rueber bringen.
    Der referiert nur noch per PN, so lange hier noch Unwissende schreiben, die seine elektrotechnische Übergröße nicht ausreichend zu würdigen wissen, hatte er doch mal geschrieben.. Bitte ihn doch einfach mal um eine geheime wissenschaftliche PN-Beratung, wenn du etwas wissen möchtest, was du hier nicht öffentlich im Forum ausbreiten möchtest..

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von eber Beitrag anzeigen
    Hallo Bastler, die heisen Wagoklemmen und man bekommt diese auch in Thailand. Anfrage über Tante Goggle.
    Eber, die Wagoklemmen kenne ich, doch ich schrieb schon, dass ich die nicht benutze. Hatte zum sorgfältigen Festschrauben von Drähten in Kabelklemmen genügend Zeit in Thailand und bleibe auch weiterhin bei der altbewährten Schraub-Methode, ..wenn es mal wieder Kabel zu verbinden gäbe..

  4. #333
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Eber, die Wagoklemmen kenne ich, doch ich schrieb schon, dass ich die nicht benutze. Hatte zum sorgfältigen Festschrauben von Drähten in Kabelklemmen genügend Zeit in Thailand und bleibe auch weiterhin bei der altbewährten Schraub-Methode, ..wenn es mal wieder Kabel zu verbinden gäbe..
    WAGO ist ja in D. Standart, für Leuchten- und Steuerstromkreise oK, aber Leistung, immer möglichst direkt, ohne Abzweige.
    In Thailand mit einer ständig höheren Luftfeuchtigkeit, fehlt mir selbst als Profi das Vertrauen.
    Eine ordentliche Schraubklemme, eine Lüsterne also, find ich sicherer, am besten noch mit Silikonfett "eingepackt".


    Und Leerrohre, Kubo im Garten für's Kabel, machen einmal Mehrarbeit, aber auf lange Zeit glücklich.

    P.S. Kabel verlängert/repariert der Profi, mit Preß-Stoßverbinder, und Schrumpfschlauch.

  5. #334
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Und Leerrohre, Kubo im Garten für's Kabel, machen einmal Mehrarbeit, aber auf lange Zeit glücklich.

    P.S. Kabel verlängert/repariert der Profi, mit Preß-Stoßverbinder, und Schrumpfschlauch.
    Im Garten stellen sich andere Bedingungen,
    da wir dort viel mehr unterschiedlichste Tiere haben,
    die die Isolierungen, Schrumpfschläuche, mit besonderen Säuren ihrer Ausscheidungen zersetzen,
    und anschliessend abtragen.

    Deswegen bringe ich Silikonkartuschen nicht mehr nach Thailand mit,
    da das in Thailand angebotene Silikon, witterungsbeständiger und haltbarer ist,
    als Produkte für den deutschen Markt. Auf deutsches Silikon sind die Ameisen ganz wild, hält längestenfalls 1 Jahr. (Silikonumrandung einer Aussen-Feuchtraum-steckdose an der Wand)

  6. #335
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, es gibt Feuchtraumsteckdosen IP65 oder IP66

  7. #336
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Dazu benötigst du aber die passenden Stecker.

  8. #337
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Dazu benötigst du aber die passenden Stecker.
    Hallo, da passen alle Schukostecker rein auch die Übergangstecker von Schuko auf Thai und usw. Wenn man keine Ahnung hat, soll man kein Schrott und Mist schreiben.

  9. #338
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Steckdosen der Ingress Protection Schutzklasse 66 (Staubdicht/Schutz gegen starkes Strahlwasser) sind mit Außengewinde ausgerüstet. Nur mit entsprechendem Stecker mit abdichtetendem Überwurf ist der Schutz somit gewährleistet.

    Gängige Schukostecker lassen sich einstecken, bieten aber keinen entsprechenden Schutz.

    Wenn du eines dieser Wörter nicht kennst, frag' ruhig.

  10. #339
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Soll ich hier mal die VDE-hörigen Elektriker schockieren, indem ich über meine aktuellste Bastlerkonstruktion für meine Thailand-Hütte berichte..?

    Ok, ..es ist eine wasser- und insektendichte Außenleuchte. Garantiert rostfreies Plastikgehäuse. Bestückt mit insgesamt 3 Led-Strahlern.
    2 davon für 230 Volt ..und einer für 12 Volt.. Alles in gleichem Gehäuse .. 3 LED-Strahler nebeneinander angeordnet. Die 2 Stück für 230 Volt rechts und links und der 12 Volt-LED-Strahler in der Mitte zwischen den beiden.

    Wenn die 230 Volt ausfallen, kriegt die 12-Volt-Led Strom von meiner Batterie-Notstromanlage und die Lampe leuchtet dann fast genau so gut wie mit den beiden Leds für 230 Volt, denn der 12 Volt Strahler hat noch helleres und weißeres Licht wie die beiden 230-Volt-Exemplare.

    PS . Habe sogar 2 Stück meiner "Sonderkonstruktion" in Betrieb seit Dez. letzten Jahres. Null Probleme bisher..und wegen der geringen Stromaufnahme der Leds arbeitet die Lampe natürlich auch noch äußerst ökonomisch und ökologisch.. oder wie die Grünen das sonst noch nennen würden..

    Oh.. Dieser Bericht passt ja gar nicht richtig zum UPS-Thema.. Deshalb zur Anpassung noch der zusätzliche Hinweis, dass für meine Neukonstruktion ein UPS vermutlich nicht unbedingt erforderlich ist.

  11. #340
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Im Garten stellen sich andere Bedingungen,
    da wir dort viel mehr unterschiedlichste Tiere haben,
    die die Isolierungen, Schrumpfschläuche, mit besonderen Säuren ihrer Ausscheidungen zersetzen,
    und anschliessend abtragen.

    Deswegen bringe ich Silikonkartuschen nicht mehr nach Thailand mit,
    da das in Thailand angebotene Silikon, witterungsbeständiger und haltbarer ist,
    als Produkte für den deutschen Markt. Auf deutsches Silikon sind die Ameisen ganz wild, hält längestenfalls 1 Jahr. (Silikonumrandung einer Aussen-Feuchtraum-steckdose an der Wand)
    Ok, hab mich mißverständlich ausgedrückt, ich meinte Silikonfett/Gel, um die Lüsterneklemme einzumeppen, also das Metall vor Feuchtigkeit zu schützen, und Klemmen gehören in eine Dose, wo kein Viech reinkommt.

    Und wenn ich Schrumpfschlauch schreibe, meine ich nicht das dünnwandige Billigszeug, sondern Stahlvernetzte, mit Kleber an der Innenwand und 1mm Wandstärke, vor dem Schrumpfen. Schrumpfschlauch-Shop - Schrumpfschlauch mit Kleber Schrumpfrate 3:1 dickwandig

    Und was hilft gegen Schrumpfschlauch? Via gra

Seite 34 von 43 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.15, 10:40
  2. Waffenschein in Thailand (ich habe einen):
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 27.01.12, 07:09
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 17:55
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 15:10
  5. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33