Seite 11 von 43 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 429

Stromversorgung in Thailand. Braucht man einen UPS?

Erstellt von sanukk, 25.07.2015, 22:22 Uhr · 428 Antworten · 27.598 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Deine Wissensbasis in Sachen Elektrik und Thailand macht eine weitere Diskussion sinnlos.
    Die ist für dich Ex-Strippenzieher anscheinend schon zu umfangreich. Das fasse natürlich gern als indirektes Kompliment auf.. Du solltest aber nicht traurig sein, denn es gibt doch bestimmt noch Leute im Forum, die sich mit Elektroinstallationen noch nie beschäftigt haben, geschweige denn , sie selbst ausgeführt.

    Denen kannst du am einfachsten imponieren und ihnen erzählen, was du willst, ohne dass du zu befürchten hast, dass sie deine vermeintlichen Superkenntnisse in Frage stellen und auf detaillierten und gut begründeten Erklärungen bestehen.

    Bei mir Elektronik-Bastler und Do it yourself-Elektriker funktioniert die Kommunikation mit "Superschlauen" wie dir jedoch so nicht und so kannst du dich also nur durch unauffälliges "in die Büsche schlagen" aus der Affäre ziehen. Wünsche gute Erholung..

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    da hast Dus,
    der Lehrer hat gesprochen, Dein Wissen zum Thema ist mangelhaft.
    Kubo, der Volker hat die soziale Kompetenz eines Kettenhundes ..
    Mir ist ganz egal, was für eine soziale Kompetenz er hat. Was er zum Fachthema Elektrotechnik .. speziell zu meiner in Thailand selbst installierten Hauselektrik und auch zu meinem "angepassten" Reiskocher zu sagen hatte, hat mich trotzdem aus dem Grund interessiert, weil ich von einem gelernten Elektriker eventuell etwas dazu relevantes hätte lernen können, was ich bisher noch nicht gewusst habe.

    Aber da kam von ihm leider absolut nichts Brauchbares. Nur immer ziemlich praxisfernes Theoretisieren über Möglichkeiten, dass meine auf deutschen Standard gebrachte Anlage doch nicht vor Stromunfällen schützt, wenn dieses oder jenes eintritt.. u.s.w.

    Wenn dann noch so eine künstlich aufgeblasene Kritik mit unterschiedlich dämlichen Bemerkungen wegen des ganz einfach und schnell zu bewerkstelligenden Umrüstens meines Reiskochers auf 3-adrigen Anschluß kommt, kann ich die Kritiken eines solchen Elektriker sowieso schon nicht mehr ganz ernst nehmen, auch nicht solche tollen Ideen, wie den Trenntrafo vor dem Reiskocher..

    Wenn ich mangels Wissen tatsächlich etwas falsch und die Sicherheit gefährdendes "gebastelt" habe beim von mir geschilderten Installieren, dann erwarte ich von einem Besserwisser stets einen ganz konkrete und einwandfrei begründete Ansage dazu . Die würde ich akzeptieren, natürlich nach zusätzlicher Überprüfung der Angaben bei anderen Informationsquellen .

    Ist aber leider bzw. zum Glück nichts gekommen von Volker M. aus HH.., so dass ich mich ganz ruhig im Sessel zurücklehnen kann und auch weiterhin zufrieden darüber sein, dass es an meiner Elektroanlage in Thailand tatsächlich nichts Sicherheitsrelevantes auszusetzen gibt.

    Was interessiert Dich es, ob er jetzt frühstücken will, nachdem er Dir eine Note 6 gibt und sagt "setzen",
    eben, er merkt es nicht und kann nicht anders.
    Er merkt dass er nicht anders kann.. Ist aus seiner Sicht vielleicht bedauerlich, aber mich interessiert das ungefähr so viel , wie es mich interessiert, ob irgendwo in Südostasien ein Sack Reis umfällt.

  4. #103
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    wenn jemand vor vielen Jahren was auch immer mit Elektrik zutun hatte,
    und schon Jahre aus dem Beruf draussen ist, und in Thailand lebt,
    nicht wenige sind mittlerweile Berufstrinker,
    dann darf man nicht zu grosse Anforderungen stellen.

    Aber unabhängig, ob man was zu sagen hat, oder es ganz einfach nicht mehr weiss,

    man kann trotzdem freundlich bleiben in einem Forum,

    das meinte ich mit sozialer Kompetenz.

  5. #104
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    .................................................. .......--------------------............................................
    Wenn dann noch so eine künstlich aufgeblasene Kritik mit unterschiedlich dämlichen Bemerkungen wegen des ganz einfach und schnell zu bewerkstelligenden Umrüstens meines Reiskochers auf 3-adrigen Anschluß kommt, kann ich die Kritiken eines solchen Elektriker sowieso schon nicht mehr ganz ernst nehmen, auch nicht solche tollen Ideen, wie den Trenntrafo vor dem Reiskocher..


    Wenn ich mangels Wissen tatsächlich etwas falsch und die Sicherheit gefährdendes "gebastelt" habe beim von mir geschilderten Installieren, dann erwarte ich von einem Besserwisser stets einen ganz konkrete und einwandfrei begründete Ansage dazu . Die würde ich akzeptieren, natürlich nach zusätzlicher Überprüfung der Angaben bei anderen Informationsquellen .

    Ist aber leider bzw. zum Glück nichts gekommen von Volker M. aus HH.., so dass ich mich ganz ruhig im Sessel zurücklehnen kann und auch weiterhin zufrieden darüber sein, dass es an meiner Elektroanlage in Thailand tatsächlich nichts Sicherheitsrelevantes auszusetzen gibt.

    Er merkt dass er nicht anders kann.. Ist aus seiner Sicht vielleicht bedauerlich, aber mich interessiert das ungefähr so viel , wie es mich interessiert, ob irgendwo in Südostasien ein Sack Reis umfällt.

    Dass du ein guter Mensch bist zeigst du aber nur sehr spärlich.
    Ich verfolge das Thema und auch den Nachbarthread schon seit einiger Zeit.
    Mit deiner Manipulation am Reiskocher kann ich auch leben aber was hier im Allgemeinen so an Ratschlägen gegeben wird ist schon für den gutgläubigen Laien bedrohlich.
    Irrströme durch sich verbindende Fassen (Copyright O.E.), Unterbrechungen bei im Handel gekauften Kabeln und Leitungen, Sicherungswahn mit IP Kameraanlagen und Sebstschußanlagen die nicht am FI hängen dürfen, Aufschlußreiche Messungen mit dem Prüfschraubenzieher oder dem Digitalmultimeter mit einem Ri<10MOhm/V.
    Das sind wahnsinnige Aussagen und gefährliche Tipps für Laien von Vollpfosten.
    Dass du @ Kubo zumindest über Grundlagenwissen verfügst wird schon klar, aber wenn ich mich recht erinnere war da etwas mit Funklizenz und das geht nur mit Grundlagen der E-technik weil die Prüfung das erfordert.
    Wenn man dazu
    bis zum Abi im Fach Physiknicht durchgehend geschlafen hat und auch in Mathe bei der analytischen Geometrie am Ball blieb sind die Grundlagen zum Verständnis der E-technik schon mal gegeben.

    Klar muß der einfache Elektriker nicht genau wissen was eine Funktion z.B. Sinus o.Ä. ist, das kann man auch ohne Hintergrund lernen.
    Aber wenn man mathematisch verstanden hat wie der Sinus aus der Rotation entsteht oder was eine Verkettungsspannung oder auch eine Fassenverschiebung (Co. O.E.)ist kann man das Pferd von oben aufzäumen.
    Viele haben vermutlich schon massive Probleme mit der Herleitung der einfachsten Einheiten (SI System), der Exponentialschreibweise oder gar dem Formel umstellen.

    P.S.
    Mit Kunststoffsohlen oder auf Keramikfliesen stehend mit der nackten Hand (sogar nassen) ein Netzspannung führendes Teil berühren, neiiiin ....niemals, ..................... Angst³, Kreisch.


    .... aber eine Netzleitung eines Elektrogerätes anfassen oder gar dran lecken, ... ganz einfach für den Helden.
    (Obwohl die Leitungsisolierung nur wenige zehntel mm dick ist und die Sohlen im ersten Fall 10mm dick.).

    ....aber



    Fast alle Elektrogeräte (Elektronische Schaltungen mal ausgenommen) funktionieren auch unter Wasser.
    Beispiele: Lampen, Ventilatoren (allerdings etwas langsamer), Motoren, Reiskocher, Kühlschränke, Bohrmaschinen etc. ....

  6. #105
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    das ist das Echo von Volker HH,
    völlig tragische Lebensgeschichten.

  7. #106
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    das ist das Echo von Volker HH,
    völlig tragische Lebensgeschichten.
    Ist das jetzt eine weitere Weissagung vom Experten für alles oder hast du Fakten und Beispiele in der Hinterhand die das belegen?
    Ich könnte dafür etliche von dir gepostete Beispiele bringen die das von mir geschriebene belegen.

    Du hast nicht die leiseste Ahnung davon was z.B. eine Fassenverschiebung oder Drehstrom ist.
    Aber das sieht auf anderen Gebieten nicht besser aus wenn ich da aktuell an deine Lachgasnummer denke.
    Leider kann ich nur wenige Fachgebiete beurteilen wo du dich als Experte betätigst.

    P.S.
    Ich leide weder unter Verfolgungswahn noch treffe ich verstärkt auf Kupferdiebe und schon gar nicht auf Leute die mir gefälschte Schwanzhärter verkaufen.
    Bin nun seit fast 17 Jahren in erster Ehe mit Thai verheiratet und bereise Asien seit 1989, soviel zu der Tragik in meiner Geschichte.

  8. #107
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    Gut, Du hast angeblich 1998 Deine Frau geheiratet, und bereisst regelmässig Thailand, ohne dort vor Ort gelebt zu haben,
    und hast eine Buchhaltermentalität,

    bist seit 3 Jahren Mitglied im Nittaya,
    hast in der Zeit folgende Themen dem Nittaya beigesteuert :
    Musikwünsche zur eigenen Bestattung

    http://www.nittaya.de/essen-musik-18/musikwuensche-zur-eigenen-bestattung-45317/
    Organ Spende // Handel

    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/organ-spende-handel-44630/
    Vinylplatten verkaufen

    http://www.nittaya.de/talat-thai-20/vinylplatten-verkaufen-47054/
    Gute Fischrestaurants in den größeren Städten

    Deshalb nochmal die Bitte an Lucky den Standort etwas genauer zu beschreiben
    http://www.nittaya.de/touristik-25/gute-fischrestaurants-den-groesseren-staedten-45257/

    dann haben wir noch den - 12.10.14,
    wo Du diverse Threads eröffnet hast um Dich mit der Moderation anzulegen
    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/ja-ich-weiss-woher-es-kommt-den-thread-hast-du-selbst-abgewuergt-strike-47490/#post1275573

    wie soll man Dein Postingverhalten im Forum beschreiben,
    Parasitär, grundsätzlich keinen eigenen Content, in Form von Bildberichten, oder Dokumentationen einzubringen,
    stattdessen aus dem anonymen Hinterhalt grundsätzlich diejenigen angreifen, die im Forum was beitragen,

    man muss kein grosser Wahrsager sein, um diesen "Member" als "Zoff-Identität" zu erkennen,
    die im Forum mit Sicherheit noch eine andere Identität unterhält.

    Junge, ich hab für den Mist, den Du hier abziehst keine Zeit

  9. #108
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen
    Dass du ein guter Mensch bist zeigst du aber nur sehr spärlich.
    Wie kommst du plötzlich im Elektrothread auf so etwas..? Wie und warum sollte ich hier, wo es um technische Dinge geht, einen "Gutmenschen" spielen. Die passen doch viel besser in den Asylantenthread.

    Ich verfolge das Thema und auch den Nachbarthread schon seit einiger Zeit.
    Mit deiner Manipulation am Reiskocher kann ich auch leben aber was hier im Allgemeinen so an Ratschlägen gegeben wird ist schon für den gutgläubigen Laien bedrohlich.
    Für das was hier "im Allgemeinen" so an Ratschlägen gegeben wird, ..dafür kann ich keine Verantwortung übernehmen. Nur für das, was ich selbst schreibe. Und das sind auch keine Ratschläge, sondern lediglich Berichte über das, was ich in Thailand in meiner Hütte auf elektrotechnischem Gebiet gemacht habe.

    Dass du mit meiner "Manipulation" am Reiskocher leben kannst, ist doch schon mal ein richtiger Lichtblick für mich.., aber damit leben kann natürlich auch schon jeder Elektrikerlehrling kurz nachdem er sein erstes Lehrjahr angetreten hat.
    Der von dir benutzte Ausdruck "Manipulation" kommt aber trotzdem noch ziemlich negativ rüber.. weil das zu sehr an "unzulässige und gefährliche Manipulationen" erinnert.

    Dabei handelt es sich aber tatsächlich nur um eine ganz banale Verbindung des Geräte-Metallgehäuses mit dem gelb/grünen Schutzleiter unter Verwendung des dazu erforderlichen 3-adrigen Anschlusskabels plus Schukostecker. Nicht mehr und nicht weniger.
    Wer darin einen Fehler erkennen kann , sollte mir das mal verständlich erläutern und nicht einfach mangels überzeugender Gegenargumente mit dummen Sprüchen über mein angeblich nicht vorhandenes Basiswissen herumlabern, wie z.B. VolkerM aus HH. das macht.

    Kann man doch voll vergessen, so einen von sich selbst und seiner vermeintlichen Größe überzeugten "Superfachmann" .

    Wenn ich so einem dann die grundlos geäußerten Zweifel über mein angeblich nicht vorhandenes Basiswissen nehmen will und dazu dann ..seinem Vorbild folgend.., im Forum anfange zu "referieren", beispielsweise über das berühmte "Ohmsche Gesetz", kann ich doch so gut wie sicher sein, dass mir von ihm sofort wieder vorgeworfen wird, dass ich ewig Gestriger Bastelheini mal wieder gefährlichsten elektrotechnischen Unsinn aus total veralteten und nicht vom VdE zertifizierten Lehrbüchern verbreite, während er als Fachmann natürlich auch über alle inzwischen erfolgten ohmschen Gesetzesänderungen bestens informiert ist und Infos darüber Interessierten auf Anfrage ..aber nur per PN.. zu geben bereit ist.

    Irrströme durch sich verbindende Fassen (Copyright O.E.), Unterbrechungen bei im Handel gekauften Kabeln und Leitungen, Sicherungswahn mit IP Kameraanlagen und Sebstschußanlagen die nicht am FI hängen dürfen, Aufschlußreiche Messungen mit dem Prüfschraubenzieher oder dem Digitalmultimeter mit einem Ri<10MOhm/V.
    Das sind wahnsinnige Aussagen und gefährliche Tipps für Laien von Vollpfosten.

    Zu Vollpfosten möchte mich aber nicht unbedingt in die gleiche Schublade stecken lassen.

    Obwohl.. den erwähnten Geheimtipp mit der unvorschriftsmäßig am FI-Schalter hängenden Selbstschussanlage würde ichauch mal ganz gern ..rein studienhalber.. lesen.

    Dass du @ Kubo zumindest über Grundlagenwissen verfügst wird schon klar, aber wenn ich mich recht erinnere war da etwas mit Funklizenz und das geht nur mit Grundlagen der E-technik weil die Prüfung das erfordert.
    Ja, so ungefähr könnte das gewesen sein. Ich habe nämlich mal vor vielen Jahren bei der Oberpostdirektion in Münster so einige Fragbogen ausfüllen müssen. War ganz interessant ..und mit meinen Antworten scheinen die dort auch damals schon einigermaßen zufrieden gewesen sein. Sonst hätten sie mir anschließend wohl auch nicht erlaubt, gegen eine Monatsgebühr von nur 3 Deutschen Mark zukünftig sogar unkontrolliert eigene Geräte basteln zu dürfen, mit denen ich dann die Atmosphäre mit Hochfrequenten Wellen unsicher machen konnte.. Mache ich heute aber nicht mehr, ..höchstens noch mit ganz schwacher Sendeleistung per Smartphone.

    Fast alle Elektrogeräte (Elektronische Schaltungen mal ausgenommen) funktionieren auch unter Wasser.
    Beispiele: Lampen, Ventilatoren (allerdings etwas langsamer), Motoren, Reiskocher, Kühlschränke, Bohrmaschinen etc. ....
    Ich habe ja als Bastler schon mancherlei interessante Experimente durchgeführt, aber mit Unterwasser-Tests der von dir oben genannten Geräte habe ich mich vorsichtshalber noch nie beschäftigt. Vielleicht kann ein Experte mit überdurchschnittlich viel Basiswissen , z.B. der VolkerM aus HH , zunächst einmal , wenn er beim Baden Zeit und Muße dazu findet, den relativ einfachen Versuch mit dem Ventilator ( ..geht wohl auch mit einem Föhn, der ja auch einen eingebauten Ventilator besitzt.. ) in der gut gefüllten Badewanne vornehmen. Laien ist davon aber unbedingt abzuraten, denn bei denen könnte das höchstwahrscheinlich ganz böse Folgen nach sich ziehen.

  10. #109
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, Kubo schreibt hier: Ich habe ja als Bastler schon mancherlei interessante Experimente durchgeführt, aber mit Unterwasser-Tests der von dir oben genannten Geräte habe ich mich vorsichtshalber noch nie beschäftigt. Vielleicht kann ein Experte mit überdurchschnittlich viel Basiswissen , z.B. der VolkerM aus HH , zunächst einmal , wenn er beim Baden Zeit und Muße dazu findet, den relativ einfachen Versuch mit dem Ventilator ( ..geht wohl auch mit einem Föhn, der ja auch einen eingebauten Ventilator besitzt.. ) in der gut gefüllten Badewanne vornehmen. Laien ist davon aber unbedingt abzuraten, denn bei denen könnte das höchstwahrscheinlich ganz böse Folgen nach sich ziehen.
    Haben sie auch eine Klingelanlage in ihren Haus in Thailand und was Spannung wird diese betrieben. Wenn sie eine thailändische Klingelanlage haben und dann können sie das selber bei Regen und Hochwasser ausprobieren oder haben eine D. Klingelanlage und diese in Thailand auch klingelt. Das könnte fasst die gleiche Wirkung haben wie Badewanne und Fön.

  11. #110
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.995
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wenn jemand vor vielen Jahren was auch immer mit Elektrik zutun hatte,
    und schon Jahre aus dem Beruf draussen ist, und in Thailand lebt,
    nicht wenige sind mittlerweile Berufstrinker,
    dann darf man nicht zu grosse Anforderungen stellen.

    Aber unabhängig, ob man was zu sagen hat, oder es ganz einfach nicht mehr weiss,

    man kann trotzdem freundlich bleiben in einem Forum,

    das meinte ich mit sozialer Kompetenz.
    ------------------------------------------------------

    und genau dieses "FREUNDLICH BLEIBEN" vermisse ich - von Haus aus daran gewöhnt - hier im Forum doch schon recht häufig !

    Aus diesem Grund beschränke ich mich mittlerweile mehr auf das Lesen.

    Ständig damit rechnen zu müssen "angegeifert" zu werden, entspricht nicht meiner Vorstellung einer gepflegten, informativen oder auch humorvollen und kurzweiligen Konversation. Die bissigen (und verbitterten ?) Schreiber dieses Forums drängen sich leider regelmäßig in den Vordergrund und hierauf habe ich meist keine Lust.

    Überempfindlich ? Gut, dann nennt es eben so.

    Gruß
    Spencer

Seite 11 von 43 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.15, 10:40
  2. Waffenschein in Thailand (ich habe einen):
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 27.01.12, 07:09
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 17:55
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 15:10
  5. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33