Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Stromverbrauch in Thailand

Erstellt von Bajok Tower, 29.07.2010, 18:14 Uhr · 28 Antworten · 6.243 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von nakhon

    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Pak10 Beitrag anzeigen
    ein tuk tuk ist doch kein tuk tuk mehr, wenn es nicht tuk tuk macht und tuk tuk riecht
    Nein, dann heißt es eben surr.. surr

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Pak10 Beitrag anzeigen
    ein tuk tuk ist doch kein tuk tuk mehr, wenn es nicht tuk tuk macht und tuk tuk riecht
    Sorry, aber wie riecht denn ein Tuk Tuk? Ich fuhr nur einmal damit, danach hatte ich Rückenschmerzen, aber riechen tat er doch nicht.

  4. #13
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823
    Läuft nicht schon eine grosse Menge der Geräte mit Butan oder Propangas.
    Habe die Flaschen meine ich schon öfter gesehen.
    Aber AKA.
    Bei Gas stinks ja net mehr so.

  5. #14
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Extranjero Beitrag anzeigen
    So neu wie hier dargestelltist die Entwicklung zu erneuerbaren Energien in Thailand auch nicht. Das Land ist schon laenger ein Vorreiter was den Umstieg angeht. Da tut sich schon laenger einiges. Wenn ich mir hier Ratchaburi Electric ansehe die sind da sehr taff dabei.

    Thailand wies während der letzten Jahrzehnte ein rasantes wirtschaftliches Wachstum auf. Wachsende Industrialisierung ging mit noch schneller ansteigendem Energieverbrauch und zunehmenden Umweltproblemen einher. Im Jahr 2005 konsumierte Thailand Energie in Höhe von 15,7% seines Bruttosozialproduktes. Der Primärenergieverbrauch wird gegenwärtig zu 96% durch fossile Brennstoffe gedeckt, hiervon entfallen 45% auf Öl, 37% auf Gas und 14% auf Kohle. Die restlichen vier Prozent verteilen sich zu gleichen Teilen auf Wasserenergie und die erneuerbare Energien. Der größter Energieverbraucher Thailands ist das Transportwesen mit 37% des Gesamtenergiekonsums, gefolgt vom industriellen Sektor (36%). Mit einigem Abstand folgen Privathaushalte und der Dienstleistungssektor mit 21% sowie der Agrarsektor (6%).

    Die derzeitige Interimsregierung setzt die ehrgeizigen Ziele der Thaksin-Regierung im Bereich der erneuerbaren Energien fort. Nach dem „Strategic Plan for Renewable Energy Development 2005“ ist eine Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung auf 8% im Jahr 2011 geplant. Bis 2020 soll der Anteil der erneuerbaren Energien bereits 12% betragen. Diese aussichtsreiche Entwicklung bietet deutschen Anbietern entsprechender Energie- und Umwelttechnologien mittelfristig vielfältige Chancen auf dem thailändischen Markt.

    Thailändische Energiepolitik - Erneuerbare Energien: Enormes Potenzial für deutsche Umwelttechnologie: DIAS - Düsseldorfer Institut für Außen- und Sicherheitspolitik

  6. #15
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Die Suntech Power Holdings Co. Ltd. meldete einen Großauftrag aus Thailand. Der Produzent von kristallinen Silizium-Solarelementen wird damit zum Lieferanten für das größte Solarkraftwerk des Landes.

    Demnach wird Suntech Power das von Bangchak Petroleum Public Co. Ltd. betriebene Kraftwerk mit 34,5 Megawatt an Solar-Kollektoren beliefern. Die Fertigstellung des Kraftwerkes ist für Ende 2011 geplant.
    Das Kraftwerk soll ein Meilenstein auf dem Wege Thailands sein, bis 2022 rund 20 Prozent des Energieverbrauches aus erneuerbaren Energien zu decken.
    Der Geschäftsführer von Suntech Power, sieht ein starkes Wirtschaftswachstum in China und Thailand nur vor dem Hintergrund einer entsprechend starken Energieversorgung möglich. Davon will Suntech Power profitieren, denn nach Einschätzung des Suntech-Chefs reichen fossile Brennstoffe allein nicht aus, um Asiens langfristige Energienachfrage zu decken.

    Suntech Power sichert sich Großauftrag : TIP Zeitung Thailand

  7. #16
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Sind doch sehr schoene Meldungen die auch das Potential fuer die deutsche Wirtscahft zeigen. Leider wird hier immer noch in weiten Teilen tief geschlafen.
    Der Artikel in Beitrag 14 ist etwas sprunghaft. Der erste Abschnitt befast sich mit dem kompletten Energieverbrauch einschliesslich Strassenverkehr.
    Der zweite dann nur mit dem Strommix. Beide Zahlenreihen sind natuerlich nicht vergleichbar sondern zwei Baustellen.

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Und so werden die neuen Solar-Tuk-Tuks aussehen:



    Der Mann auf dem Foto ist der Erfinder. Sein Name ist Morakot Charnsomruad.
    Schon mal einen Elchtest durchlaufen?

    Was sollen die paar Zellen denn bringen?

  9. #18
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Windpark in der Provinz Chaiyaphum

    Das deutsche Unternehmen Pro Ventum und der amerikanische Konzern General Electric investieren 5,8 Milliarden Baht in einen Wind-Park. Er wird in der nordwestlichen Provinz Chaiyaphum errichtet und soll im Dezember 2012 ans Netz gehen. Mit einer Leistung von 90 Megawatt wird es eine der größten Windanlagen Südostasiens werden. Pro Ventum plant den Bau weiterer Windparks in Thailand mit einer Gesamtleistung von 300 Megawatt.


    THAIPAGE Online

  10. #19
    Avatar von Make

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    158
    Zitat Zitat von Extranjero Beitrag anzeigen
    Langfristig am teuersten ist ohnehin die Kernkraft. Die Erneuerbaren sind ein absolutes Erfolgsmodell...
    Dafür hätte ich gerne Fakten bzw eine Quelle. Ich glaube das Kernkraft mit die billigste Alternative ist wenn man alle externen und internen Kosten aufsummiert. Wenn es nach mir geht dann würde ich in Deutschland auch weiter Atomkraftwerke bauen. So verlagern wir das Problem an die deutsche Grenze. Wir importieren Strom von Tschechischen Atomkraftwerken die an der dt. Grenze gebaut werden. Jetzt sterben wir im Falle eines Gaus natürlich nicht. Weil die Tschechische Strahlung nicht auf dt. Boden darf. Und das Entsorgungsproblem fällt sicherlich auch nicht an. Ich habe lieber einen Kasten von dt. Ingenieuren gebaut als von anderen.

    Wenn Bangkok mal den Kabelsalat aufräumen würde und techn. überholen würde, dann würde der Stromverbrauch auch zurück gehen. Ich habe in keinem Land so viel aufgewickelte Leitung wie in BKK gesehen.

  11. #20
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Was kostet die Herstellung von Strom?

    Die Kosten der Stromerzeugung variieren stark, abhängig vom Kraftwerkstyp, den eingesetzten Energieträgern, dem Lastbereich und der Altersstruktur des Kraftwerkparks. Bei Neubauten fallen nach einer Studie des Instituts für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) in Stuttgart folgende Stromerzeugungskosten an:

    • Kernenergie ca. 3,5 Cent pro Kilowattstunde (cent/kWh)
    • Braunkohle ca. 2,8 cent/kWh;
    • Steinkohle ca. 3,3 cent/kWh;
    • Gas ca. 4,2 cent/kWh;
    • Wasserkraft ca. 10,2 cent/kWh;
    • Wind (on-shore) ca. 7,6-12,7 cent/kWh;
    • Wind (off-shore) ca. 10,0-16,1 cent/kWh,
    • Biomasse ca. 9,6 cent/kWh;
    • Photovoltaik ca. 50-60 cent/kWh.

    (Quelle: "Stromerzeugungskosten im Vergleich", IER 2008)
    Unter Berücksichtigung der Kosten der CO2-Zertifikate sowie von Back-up-Kosten für die Vorhaltung von Reserveleistung bei Anlagen mit stark schwankender Erzeugung werden für neugebaute Kraftwerke folgende Stromerzeugungskosten im Jahr 2010 prognostiziert:
    Stromerzeugungskosten im Vergleich (unter Berücksichtigung der unterschiedlicher CO2-Zertifikatskosten - neue Kraftwerke, Inbetriebnahme ab 2010)


    Daten: IER 2008, Infografik: BMWi


    www.energie-verstehen.de - Das Informationsportal des BMWi für Verbraucher - Stromerzeugung - Stromerzeugung

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stromverbrauch pro Monat
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 16.09.12, 15:12