Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Straßenhunde in Thailand: Sterilisierung als Lösung?

Erstellt von Bajok Tower, 04.08.2010, 19:29 Uhr · 14 Antworten · 1.878 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Question Straßenhunde in Thailand: Sterilisierung als Lösung?

    Ich habe wirklich viel Respekt vor dem was der Mann auf Phuket da macht:

    John und seine Frau Gill Dalley , gründeten 2003 auf der Ferieninsel Phuket , Thailand die Hilfsorganisation www.soidog.org für die unzähligen Strassenhunde.

    Aber ist das wirklich die beste Lösung, die Tiere zu sterilisieren?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Aber ist das wirklich die beste Lösung, die Tiere zu sterilisieren?
    Na was sonst, willste kostenlos Condome verteilen?

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Naja, Soi Dog, 2003 auf der Ferieninsel Phuket gegründet, hat bis Juni 2010 bereits 21.248 Hunde und 7.233 Katzen sterilisiert !!!

    Das ist ein bißchen zu viel!

    Oder waren auch einige Farangs dabei?

  5. #4
    Avatar von edewolf3

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    207
    Mir scheint du warst noch nie in Thailand. Du kannst garnicht genug sterilisieren da es immer mehr werden.
    Respekt vor solchen Leuten sollte man schon haben denn das ist die einzige Möglichkeit die Sache halbwegs im Rahmen zu halten.

    eddy

  6. #5
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Straßenhunde ? ... landen die denn nicht alle in den Garküchen?

    Nee, besser nicht, es muss sich ja jemand um die vielen Abfälle kümmern und was die dann wegfressen, fault schon nimmer vor sich hin

    Nein, ohne Scheiß, um solchen Plagen Herr zu werden, ist sterilisieren die einzige Möglichkeit - oder erschießen - ist so wie mit den Tauben in unseren Großstädten.

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Sterilsieren ist in der Tat die einzige Möglichkeit.

    Wenn die Thais die Hunde in ihrer Soi selbst sterilisieren würden, oder zumindest dazu beitragen, dann wäre das Problem landesweit gelöst. Leider macht das in Thailand niemand und daher gibt es Stiftungen wie die Soi Dog Foundation, die wirklich fantastische Arbeit leisten. Sie werden allerdings von dem Problem überwältigt. Es gibt einfach zu viele.

    Cheers, X-Pat

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    @ edewolf3

    Letztes mal als ich in Thailand war, lagen vor meinem Hotel jeden Abend zwei Hunde die tatsächlich sehr krank aussahen. Ich hatte wirklich Angst gebissen zu werden wenn ich vorbeiging. Ich weiß sehr wohl dass die Tiere leiden. Ich meine nur, dass allein durch Sterilisieren das Problem nicht gelöst wird.

  9. #8
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Aber nicht nur Hunde leiden:

    Elefantenkuh von Tretmine verstümmelt‎

    20 Minuten Online - Elefantenkuh von Tretmine verstmmelt - Ausland

    "In Thailand wurde bei einer Detonation einer Landmine erneut ein Elefant schwer verletzt. Jährlich gibt es Dutzende von Minenopfern unter den Dickhäutern."



  10. #9
    Avatar von edewolf3

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    207
    @BajokTower

    Meine Antwort bezog sich darauf das du geschrieben hast ob das nicht ein bisschen viel ist. Das sie dir leid tun glaube ich selbstverständlich.

    eddy

  11. #10
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316
    Ich kenne den Mann und seine Frau zufällig, aufgrund eines sehr traurigen Erlebnisses mit einem jungen Hund. Diese Organisation war vorher zusammen mit einer thailändischen Organisation in einem Gelände untergebracht. Aufgrund von Missgunst usw. sind sie ausgezogen und haben sich einen neuen Ort gesucht. Man hat den Unterschied gesehen, was westliche Organisation, Mühe, Arbeit etc. ausmacht. Kein Vergleich mit der einheimischen Organisation. Ich habe jetzt beide Plätze gesehen. Die Tiere in der einheimischen Organisation tun mir sehr leid. Jeder Hund der zu SoiDog kommt kann von Glück reden.
    Aber jetzt zur eigentlichen Frage: eine englische Tierärztin, welche dort freiwillig und kostenlos im Urlaub Hunde sterilisiert hat, hat mir gesagt, dass wenn ca. 70 % der Hunde sterilisiert sind, die Population langsam von selber zurück geht. Aber bis dahin müssen halt erst mal 70 % sterilisiert sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lösung für Methan-Rätsel
    Von Red_Mod_Ant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 22:11
  2. Exel Problem...... Lösung?
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.07.09, 20:50
  3. Eine politische Lösung des Konflikts
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 15.04.09, 03:49
  4. Programm für Backup-Lösung
    Von mawi im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.07, 11:01