Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Strandabtragung...

Erstellt von zappalot, 18.11.2007, 16:49 Uhr · 16 Antworten · 1.658 Aufrufe

  1. #11
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Strandabtragung...

    Dass Sylt unter Erosion leidet ist in der rauen Nordsee doch nix besonderes.
    es ist auch nichts neues, der kampf dagegen ist jetzt schon fast 100 jahre

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Strandabtragung...

    Die Nordsee ist ohnehin sehr jung. Erst sei kanpp 7000 Jahren ist England eine Insel. Noch vor 9000 Jahren war die suedliche Kuestenlinie zwischen Schleswig-Holstein und Mittelengland. Alles suedlich davon war trockenes Land.

    Das was jetzt verschwindet so wie eben Sylt sind nur die letzten Reste.

    Sioux

  4. #13
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Strandabtragung...

    mir ist alles hinreichend bekannt. bin ja oben von schleswig-holstein meine alte heimat.
    das wattenmeer mit den vorgelagerten inseln und halligen gehörte alles mal zum festland.

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Strandabtragung...

    Voellig normal, die kaputten im System sind wir, mit unserem Hang Alles, aber auch Alles zu beobachten, zu messen, zu kategorisieren, zu katalogisieren usw. so nun haben wir eine ungeheurlichen Wust von angehaeuften Daten und versuchen fieberhaft uns daraus irgendein Bild zu machen, auf Grundlage der Daten die nur ein,einhalb Jahrhunderte (oder so) umspannen wo der Planet um EINIGE Jahre aelter ist!

    Verfolgte unser ureigensten Existenzaengste, Ueberlebenstriebe?

    Z.B die Lakkadiven, da gibt es Inseln die "wandern", jedes Jahr ab/um einen Meter nordwaerts, die Straende im Sueden (windzugewandte Seite) werden durch Gezeitenstroeme, Brandung, Meersstroemung abgetragen und im Luv (windabgewandte Seite) wieder angeschwemmt.

    So kommt es zu einer "Nordwaertswanderung" verschiedener Inseln und Atolle der Lakkadiven.

    Und wie auch schon erwaehnt, genuegend Eingriffe haben wir auch erbracht, jetzt wollen wir heraus finden ob das irgendwelche (nachteilige) Folgen hat....tststststst...

  6. #15
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Strandabtragung...

    Samuianer, ist natuerlich eine materielle Angst.
    Wenn der Meeresspiegel steigt muss ein erheblicher Teil der Menschheit umziehen. Ist also schon eine Frage von einigem Belang.
    Pasiert dann auch in erster Linie dadurch, dass waermeres Wasser einfach eine groessere Ausdehnung als kaltes hat.
    Einfachstes physikalisches Prinzip.

    Dass in Th in eineigen Gegenden Kuesternerosion hausgemachte Gruende hat ist logisch. Und wundern braucht sich da drueber auch niemand.
    Global interessiert sowas auch net besonderes.

    Sioux

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Strandabtragung...

    Wie im gerade aktuellen Fall von Bangla Desh... die Mittellosen bevoelkern zunehmend Gegenden in denen schlichtweg, aus bekannten Gruenden, Niemand siedeln sollte!

    So auch hier auf Samui, Spekulation, Flussufer, Straende, Neiderungen, Ueberflutungsgeiete werden "nutzbar" gemacht, das nennt Mensch Heute erschliessen!

    Dann kommt es halt notgedrungen in Extrem-Faellen zu "Katastrophen mit Totalverlusten!

    Vieles ist hausgemacht!

    Ich kann mich gut an die Hochwasserzeiten der Mosel erinnern! Da war oft im Fruehjahr nach der Schneeschmelze die Moselstrasse auf grossen Strecken nicht befahrbar!

    Die Hochwasser der Elbe, der Oder..durch Begradigungen, Befestigungen, Schiffbarmachung, Kanaele wurden die Fliessgeschwindigkeiten erhoeht, die Moeglichkeiten der Gewaesser zu maendern gekappt und somit unweigerlich die Wassermengen p.Std. erhoeht, na nun... Jetzt ist es "die Umwelt" ja.... Der Mensch ist der Architekt von den meisten dieser Disaster!

    Von der Versiegelung riesiger Flaechen, mal ganz zu schweigen...

    Bei Berghaengen, Erdrutsche... die Abholzung, Erosion durch gigantische Monokuturen in der Landwirtschaft....

  8. #17
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Strandabtragung...

    Zitat Zitat von Sioux",p="543622
    [...] Pasiert dann auch in erster Linie dadurch, dass waermeres Wasser einfach eine groessere Ausdehnung als kaltes hat.
    Einfachstes physikalisches Prinzip.
    [...]
    Dein einfachstes physikalisches Prinzip stimmt nur soweit, dass es zwar richtig, aber nicht wirksame Ursache der Meeresspiegelerhoehung ist.

    Bie grosszuegiger anzunehmnder Erhoehung der allgemeinen Wassertemperatur von 10º C auf 13º C tritt eine Gesamtvolumenaenderung von 0,001% auf.
    Selbst auf das Gesamtvolumen der Weltmeere bezogen, ist diese Groesse vernachlaessigbar.

    Sehr viel wirkungstraechtiger ist der Zustrom von Wasser aus den abschmelzenden Polarregionen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12