Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 130

Statistik und deren Folgen

Erstellt von Micha, 27.05.2007, 11:53 Uhr · 129 Antworten · 6.189 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von rolf2",p="484059
    Nur wissen die Thailandliebhaber aus welchen Gründen sie sich für eine Thai
    und möglicherweise gegen eine Deutsche entschieden haben.
    Als ob die meisten Männer in Deutschland überhaupt was auszuwählen-, oder zu entscheiden hätten.

    Wenn ich mich mittlerweile beim ein- oder anderen Thaifest so umsehe, muss ich leider sagen, die meisten der Männer die dort teilweise mit durchaus attraktiven Thailänderinnen unterwegs sind, hätten in Deutschland überhaupt keine AusWahl mehr!
    Ich selbst schließe mich da nicht aus.

    Wollten die meisten Männer, die sich hier angebeblich gegen eine Deutsche "entscheiden", eine zahlenmäßig vergleichbare Auswahl an Frauen haben, wie in Thailand, müssten sie sich theoretisch in die deutschen Altersheime begeben.

    Deutsche Frauen, nach 1967 geboren, sind in Deutschland nunmal ganz erbärmlich in der Minderzahl.

    So zu tun, als hätte Mann eine Auswahl oder wäre gar in der Lage sich gegen eine solche Frau zu entscheiden, ist gerade zu lächerlich.

    Wie kann Mann sich gegen eine Frau entscheiden, die aufgrund des ihr gegenüberstehenden massiven Überangebots, die meisten der "Entscheider" nicht mal mit dem Ar... angucken würde ?!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von Micha",p="485982
    ...Wollten die meisten Männer, die sich hier angebeblich gegen eine Deutsche "entscheiden", eine zahlenmäßig vergleichbare Auswahl an Frauen haben, wie in Thailand, müssten sie sich theoretisch in die deutschen Altersheime begeben.....
    tach micha,

    zugegebener massen sehr treffender vergleich der situation, was für den einzelnen,
    so auch für dich, einen treffer dennoch net ausschliesst.

    glück auf odder so

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von tira",p="485984
    zugegebener massen sehr treffender vergleich der situation, was für den einzelnen,
    so auch für dich, einen treffer dennoch net ausschliesst.

    glück auf odder so
    Tira, Du hast zwar Recht, nur geht es hier nicht um Glückstreffer, sondern um "Entscheidungen".

    Klar, würde man sich gerne für den Jack-Pot im Lotto "entscheiden"

  5. #4
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: buchprojekt

    Ich verweise nochmals auf die entsprechenden Quellen (Bundesamt für Statistik / National Statistical Office) die Michas Grundannahme (Unterschiede in der Bevölkerungsentwicklung) widerlegen. Das mag zwar dem einen oder anderen nicht so interessieren, warum etwas belegtes bringen wenn man mit einer dreist behaupteten Unwahrheit bombig viel belegen kann, entspricht aber den Tatsachen.

  6. #5
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.334

    Re: buchprojekt

    @ Micha

    Du unterstreichst doch nur, was ich sagen möchte, da DU
    ja auch immer mit der Statistik kommst.

    Es gibt statistische Fakten und daraus resultierende gesellschaftliche Entwicklungen, dafür reicht es einen Blick
    in die nächste Kneipe oder Disco zu werfen (nicht ins Altenheim).
    Die Entscheidung für eine Ausländerin, bewusst oder unbewusst, richtet sich doch im Grunde nicht gegen die deutsche Frau, sondern ist schlichtweg häufig die Folge der statischen Gegebenheiten und der heutigen Möglichkeiten
    sich weltweit nach passenenden Partnern umzuschauen.

    Übrigens stehen wir Deutschen damit ja nicht allein, in
    Indien und China wird es noch gravierendere Entwicklungen
    geben.

    Warum kann sich in Deutschland eine Frau bestimmte Attitüden
    leisten und warum suchen deutsche Männer vermehrt Ihre Frauen
    im Ausland. Es sind eben nicht nur die von den Frauen und von den Frauenverstehern in die Diskussion geworfenen Faktoren.

    Sondern auch schlicht und einfach statistische und damit einhergehende gesellschaftliche Veränderungen, ökonomische
    Sachzwänge usw. mal nicht weiter berücksichtigt.

    Genau diesen Aspekt unter anderen wollen wir in unserem Buch näher beleuchten, aber eben nicht nur trocken aufbereitet für
    Zahlenjunkies sondern auch für Normalos.

    Andere Statistiken wie z.B. Scheidungsrate, Geburtenrate,
    Arbeitslosenzahlen usw. sollen auch herangezogen werden um
    die gesellschaftlichen Veränderungen heute und in Zukunft
    zu beleuchten.

    Wir sind der Meinung, daß es sich im Sinne einer fruchtbaren
    Diskussion, und einer gößeren Aufmerksamkeit wegen, lohnt,
    zunächst ausschließlich diese Wirklichkeit aus männlicher
    Sichtweise heraus darzustellen. Schließlich sprechen wir
    (Die Autoren) für uns.

    rolf2

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="485995
    Ich verweise nochmals auf die entsprechenden Quellen (Bundesamt für Statistik / National Statistical Office) die Michas Grundannahme (Unterschiede in der Bevölkerungsentwicklung) widerlegen.
    Was willst Du denn widerlegen ?!

    Den Pillenknick nach 1967 ? Den damit verbundenen Mangel an Frauen im gebährfähigen Alter ?

    Willst Du etwa widerlegen, dass die Konkurenzsituation in Thailand eine völlig andere ist, als in Deutschland ??!
    (Wie oft warst Du überhaupt in Thailand und was hast Du da gemacht, warst Du etwa ausschließlich tauchen, auf einer einsamen Insel ?)

    In Deutschland hat es Männer zu zig-Millionen, die nicht nur in der Lage und gewillt sind, die Rolle eines Familienvaters zu übernehmen, viele sind aufgrund des Mangels sogar bereit, die Kinder anderer Leute zu ernähren und groß zu ziehen!

    Wieviele Männer hat es davon vergleichsweise in Thailand ??!

  8. #7
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von Micha",p="486007
    [...]
    Was willst Du denn widerlegen ?!

    Den Pillenknick nach 1967 ? Den
    [...]
    ... es in Thailand ebenso gab.

    Die Bevölkerungsstruktur HerrImHimmelKannstDuNichtEheDuWasBehauptestMalNach gucken ist in beiden Ländern beinahe so identisch daß es nur so eine Pracht ist. Folgerichtig mag es sein, daß Du in Thailand bessere Chancen hast, bei jüngeren Frauen, es hat aber nichts aber nun auch garnichts mit der unterschiedlichen Bevölkerungsentwicklung zu tun, da es da keine Unterschiede gibt. Du behauptest diese Unterschiede allerdings in jedem zweiten Deiner Beiträge, und ich behaupte mal so, daß Du das wissentlich tust.

  9. #8
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="486009
    ... es in Thailand ebenso gab.
    Gewiss, nur wann gab es den ? Welche Generation ist davon betroffen, bzw. wird davon betroffen sein ?

    Bis vor ca. 20 Jahren, sind in Thailand in allen Generationen mehr Frauen als Männer aufgewachsen.

    Das war in Deutschland nicht so. Der Pillenknick von 1967 trug in Deutschland dann zu einer Potensierung eines bis daher verträglichen Ungleichgewichts bei.

  10. #9
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: buchprojekt

    Zitat Zitat von Micha",p="486019
    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="486009
    ... es in Thailand ebenso gab.
    Gewiss, nur wann gab es den ?
    Seit etwa 1971, kaum ein Unterschied zu Deutschland, bitte schau selbst nach National Statistics Office Thailand, in Englisch und Thai, jede Menge Zahlen, die belegen, daß Deine Behauptung [s:a3a751cbd2]sträflicher Mumpitz[/s:a3a751cbd2] nicht haltbar ist.

  11. #10
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: buchprojekt

    Wie kann Mann sich gegen eine Frau entscheiden, die aufgrund des ihr gegenüberstehenden massiven Überangebots, die meisten der "Entscheider" nicht mal mit dem Ar... angucken würde ?!
    Das ist doch aber auch eine Entscheidungsmöglichkeit.

    Ich habe die Wahl:
    gehe ich auf eine Frau zu mit einer 99%igen Abfuhrwahrscheinlichkeit, weil die deutsche Frau entgegen eigener Behauptungen eben z.B. doch mehr auf Aussehen als auf Wesenszüge achtet oder weil sie zu stolz/"anständig" ist als beim ersten Mal gleich Gegengefühle zu zeigen
    oder spreche ich lieber im Ausland eine attraktive Dame an, die ganz andere Prioritäten setzt?

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euro Bath und deren Folgen (Visaverlust geringeres Einkommen)
    Von Professional im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.06.11, 13:31
  2. Elektrostatische Aufladung und deren teure Folgen
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.07, 00:20
  3. Gruppen, deren Konflikte und Sonstiges
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.06, 15:05
  4. Heirat in Dänemark und deren Legalisierung in D
    Von thaiger im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.04, 14:37