Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

standesgemäßes Auto für die Expats

Erstellt von Chak2, 27.12.2004, 00:56 Uhr · 37 Antworten · 2.249 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Warum Stress

    Ich lasse fahren und komme erholt und voller Tatendrang ans Ziel


    Gruß
    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Zitat Zitat von tira",p="200583

    hat der expat eventuell auch unter gesichtsverlust zu leiden, wenn er einen japanischen pick up
    thailändischer produktion fährt.
    Du weißt doch, Gesichtsverlust ist mir egal, aber wenn du einmal mit so einem Truck mit 130 auf dem Motorway gefahren bist, dann weißt du, warum man Blattfedern eben nur noch für solche eigentlich als Nutzfahrzeuge gedachte Vehikel nimmt.

    @Robert:
    Den D-Max gibt es sowohl mit 2,5 als auch mit 3,0 Turbodiesel-Motor in Thailand.
    Es sei denn, du meinst das aktuelle Modell, ich glaube das gibt es tatsächlich nur noch mit 3-Liter-Maschine.

  4. #23
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    D-Max, wenn ich das schoen hoere....

    Total Out die karre.

    Und ausserdem: wer sagt denn das ein pickup kein auto ist?

    Schaut euch mal ein paar aus meiner collection an...

    War schon immer ein custom-car fan, die pickups hab ich hier fuer mich entdeckt, na und?

    Fuer thailand reichts allemal und 160-170 fahr ich auch auf freien highways ohne probleme, ist nicht anders gefedert wie ein wirklich tiefes auto (wie ich sie in germany gefahren hab).

    Ausser das er schwieriger zu handeln ist....

    Hier der neue FORD, hoffentlich gibts den bald auch in LOS:

    Keine Tuergriffe... Gecleant nennt man sowas



    Man beachte die aupuffe, perfekt der karosserie angepasst !!



    Hier ein paar meiner lieblinge:



    Hydraulikfahrwerke:














  5. #24
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Hi Rawaii,
    echt sauuugeil, boa eh. Dachte so wat jibst da gar nich. Ich bin ja normalerweise ein Fan der US Cars und habe auch schon einige mit umgebaut / aufgebaut. Die Frage ist nur kanste mit so einem Gefährt auch in den Isaan tigern . Ich war ja noch nicht da aber wenns da ausschaut wie in den Gebirgsgegenden Rumänien oder Usbekistans dann fegste dir dat halbe Fahrwerk wech .
    Aber auf den Highways ist das geil ;-D .

    Schöne Grüsse
    wingman

  6. #25
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Die fotos sind nicht unbedingt nur thailaendische fahrzeuge, obwohl hier in bangkok mir echt die spucke wegbleibt wenn ich manche customcars sehe, aber der vorteil: hier gibts kein TüV

    Und thailand ist nicht nur Issaan

    Also von der kueste pattaya bis hoch nach korat sind die strassen durchaus dem europaeischen standart entsprechend...

    Wer will den schon mit nem customcar in den issaan?

    Ausserdem sind die hauptverkehrsstrassen auch in den issaan ziemlich gut befahrbar...

  7. #26
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Hallo Rawaii,
    ich kam darauf weil wir in Rumänien einmal mit einem total tiefgelegtem Fahrzeug in die Berge gefahren sind, ein grosser Fehler. Schlaglöcher so gross das man fast nachsehen musste ob nicht Kinder darin spielen . Resultat, Auspuff konnten wir die Hälfte vergessen, Bodengruppe ziemlich lediert. Aufhängungen der Hinterachse etwas mitgenommen.
    Aber Dummheit wird bekanntlich sofort bestraft .

    Liebe Grüsse
    Wingman

  8. #27
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Hallo Chak2

    Isuzu ist nix für mich.
    Ich bleibe noch 1 bis 2 Jahre bei meinem 3.0 Toyota Tiger (passt zu mir , odder ? ).

    In Germany bleibe ich schon seit Jahrzehnten bei meinem Jeep Grand Cherokee V8
    Allrad brauche ich aber immer .... für Beruf und Freizeit
    Und ein bisschen Power und Geschwindigkeit unterm Ar... ist auch nicht schlecht (in Germany )

    Und in Thailand bin ich mit 130 Km/h ja schon ein Raser.
    Ich Germany bin ich mit 130 Km/h ein Grufti der Urlaub vom Friedhof hat.

  9. #28
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Zitat Zitat von Rawaii",p="200682
    hier gibts kein TüV
    Und thailand ist nicht nur Issaan
    Also von der kueste pattaya bis hoch nach korat sind die strassen durchaus dem europaeischen standart entsprechend...
    Wenn du die "Highway" von BKK nach Korat mal selber gefahren bist
    dann weisst du auch das es strecken gibt, speziell wenns hochgeht
    aufs Khorat plateau, wo es ziemlich rappelt ! Da muess mann schon
    slalom fahren oder dauer links fahren (bis die polizei winkt ;) )

    Also EU standard ist in LOS noch lange nicht, das wissen auch die
    Thais die mal in Europa waren !

    Das mit der TUV ist so ne sache ne ! es gibt sie, fuer dein erstes
    nummerschild brauchts du ein settel worauf steht das das fahrzeug
    verkehrstauglich ist, viele versicherungsmakler "arrangieren" dies
    fuer ihre kunden, NOCH geht sowas...

    MFG

  10. #29
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    MenM, du meinst Dauerrechts.

    Rawaii, meinst du ich kenne die #2 nicht? Das ist doch von Khonkaen aus meine Hausstrecke.
    Ich weiß nicht, ob sie das jetzt geändert haben, aber wenn du von schwer zu handeln schreibst, dann wohl eher nicht, jedenfalls hat der 2000er Isuzu hinten Blattfedern.
    Und es heißt Pick-Up Truck weil es eben kein Auto im Sinne PKW ist (im Englischen car vs. truck).
    Motz du dir deinen Truck auf, ich würde jederzeit einen Toyota Camry oder Nissan Cefiro vorziehen. Aber das ist eben Geschmackssache
    Thema ist aber in diesem Thread ohnehin BMW M6, also mach deinen eigenen custom-truck-thread auf.

    Übrigens ist die Höchstgeschwindigkeit 90 km/h außer auf den wenigen Strecken Autobahn (etwa Motorway Bangkok-Cholburi), wo 120 erlaubt ist.

  11. #30
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: standesgemäßes Auto für die Expats

    Zitat Zitat von MenM",p="200753
    Wenn du die "Highway" von BKK nach Korat mal selber gefahren bist
    dann weisst du auch das es strecken gibt, speziell wenns hochgeht
    aufs Khorat plateau, wo es ziemlich rappelt ! Da muess mann schon
    slalom fahren oder dauer links fahren (bis die polizei winkt ;) )
    Richtig, deswegen fahre ich auch dauerechts, die ganz linke spur ist ja auch von LKW's beschaedigt, vor allem der letzte abschnitt von Saraburi nach BKK, da bekommen mich keine 10 pferde (oder polizisten) von der rechten spur weg, die 100 baht nehm ich gern in kauf ;-D

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HANDWERKLICHE hILFEN FÜR eXPATS
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.08, 08:11
  2. mal ne Frage an die Expats
    Von waldi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:58
  3. Infos für Expats
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.04, 20:14
  4. Expats in Empörung
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 13.11.03, 18:16
  5. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10