Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Sperrung des Bankkontos...?!?!

Erstellt von sleepwalker, 29.09.2008, 18:53 Uhr · 52 Antworten · 3.869 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Kleine Horror-Story am Rande:

    Gestern Mittag wollte meine Frau Geld von Ihrem Konto bei der "Siam Commercial" abheben — was sich als Schuss in den Ofen ergab, denn... "KONTO GESPERRT!!"

    Finster, finster... was war passiert?
    Meine Frau hatte ihr Konto weder überzogen (...das hatte sie noch nie), noch gab bzw. gibt es irgendwelche Gläubiger, die da interveniert haben könnten.

    Eine Anfrage bei der Zentrale in Bangkok ergab — wie zu erwarten — natürlich nichts, außer dem blödsinnigen Kommentar, dass das bitte mit der zuständigen Filiale in Pattaya abzuklären sei, die natürlich Sonntags geschlossen hat. Auch die Frage, ob das Geld denn noch auf dem Konto vorhanden sei, konnte nicht geklärt werden.

    Die Folge: Banges Warten mit viel Tränen und Traurigkeit neben einem kaputten Sonntag-Abend — und der Angst, dass hier Hacker die nicht zu verachtende Summe vom Konto gebeamt haben könnten.

    Montag Morgen 9:00 Uhr (...nach einer beinahe schlaflosen Nacht) dann endlich der Besuch bei der zuständigen Filiale in Pattaya und die banale Auflösung des Alptraums:

    Meine Frau hatte am 25.09.08 ihren Job gekündigt, und am 26.09.08 war Ihr Gehalt überwiesen worden. Kurz danach merkte man wohl, dass im Rahmen der vorherigen Kündigung noch einige Dinge zu klären seien (...Lohnabzüge von 5 Arbeitstagen sowie Rückgabe der Dienstkleidung und anderer Kleinscheiß) und ließ daher kurzerhand Ihr Konto sperren – "damit diese Dinge nicht in Vergessenheit geraten" (...Zitat der Bankangestellten).

    Im Klartext: Der Arbeitgeber hat in Thailand das Recht, das Konto, welches zur Überweisung des Gehaltes angegeben wird, auch zu sperren — und zwar ohne Begründung – und ohne, dass vom Kontoinhaber eine Erlaubnis dazu ausgestellt worden ist. Außerdem muss er den Kontoinhaber nicht darüber informieren. Eine Kurzinfo an die Bank reicht völlig aus (...und die muss es natürlich auch nicht an den Kunden weiterleiten).

    Ich bin zwar immer noch sprachlos, aber es passt nahtlos in mein Thailandbild. "Amazing Thailand" wie es leibt und lebt.... der Kunde ist nur dann König, wenn er Millionär ist — ansonsten nur Fliegengesumm.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Da gibt es noch ganz andere Dinger...
    Ich hab mir wegen Abwesenheit von TH ein Onlinekonto bei selbiger Bank eingerichtet.
    Da die freundliche Bankangestellte mir meinen verschlossenen Umschlag mit Username und Passwort geöffnet hatte um zu demonstrieren wie schön das alles funktioniert, habe ich (von D aus) beides geändert.

    Schwupps ging nichts mehr, auch nicht die alten auch nicht eine Kombination daraus und nach 3 Versuchen war eh dicht...

    Anruf von D aus. "Ja, das hätte ich nicht tun dürfen, beides auf einmal ändern" Witz komm raus... es war möglich und nirgendwo stand dass man es nicht tun dürfe...

    Reanimation aber nur by ATM... oder persönlich in TH.

    ATM hab ich aber nicht. "Ja, dann müssen Sie nach TH kommen".

    So liegt es nun da rum bis ich mal wieder hinkomme...

  4. #3
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    @ Sleepwalker, hatte einen riesen Schreck bekommen, denn meine
    Millionen sind ebendso bei der SCB. geparkt. Einen Schreck, weil ich anfänglich an eine Pleite, Zahlungsunfähigkeit der Bank dachte.

    Kann mich noch dunkel daran erinnern..wie das damals z.B. mit der Bangkok Metropolitan Bank war, bzw. wie einige Banken in TH. " abgeschmiert waren..ca. 1996.

  5. #4
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    @ Dieter1 und Sleepwalker,

    anstatt euch gegenseitig zu " nerven " täte mich z.B. interessieren, inwieweit thl. Banken keine " Ladehemmung " haben könnten, wenn es grossflächig, seitens Einleger, heissen würde:

    " bitte diesen Account auszahlen ".

  6. #5
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Posting 12 geschrieben..in der Meinung, dass in TH. einiges an " Zockerles " vorhanden sein könnte.

    Z.B. um Billianzen von thl. Banken hochzubringen..

    Das in Th. Kredite, so wie in den USA, mit nicht genug Deckung, z.B. auf Grundstücke vergeben wurden, ist mir noch in Erinnerung.

    Springt der thl. Staat ein..wenn Banken Rückzahlungsprobleme bekommen könnten? wenn es ans Auszahlen gehen sollte?

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Einige Beiträge gelöscht.
    Langsam reicht es...

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Tja,
    ich hätte mir auch von den momentan vor Ort in Thailand befindlichen Experten mal ein paar Infos bzgl. Auswirkungen der US-Bankenkrise auf Thailand gewünscht (Bangkok Post kann ich selber lesen).
    Aber man erfreut sich ja an dem gegenseitigen Beinpinkeln
    Gruß

  9. #8
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    @ KKC, denke...Auswirkungen gibts erst dann, wenn die Massen in Schlange vor den Banken stehen, ihr Guthaben abholen möchten. Somit auch ein psychologisches Dingens.

    Heisst, inwieweit ist ein Geldanleger überhaupt informiert,
    dort in TH.

    Hab meiner Frau gesagt, das sie ihr Geld abziehen soll, also ihr Gespartes. Sich dann z.B.in Richtung Gold orientieren könnte..

    Das wäre nun erst in 12.08 möglich.

    Über thl. Brooker, hatte sie sich schon mit Gewinn im thl. Aktienmarkt " bewegt ".

    Das HUN / Share/ Aktien in beiden Richtungen ausschlagen können..." evtl. " sogar von Ihr verstanden..? Je nachdem, welcher Berater, mit welchem Eigennutz hintersteckt..

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Ich möchte im Gegenzug zu Thailand daran erinnern das hier in Germany fast jeder ein Girokonto sperren lassen kann wenn er Gläubiger ist und einen Titel erwirkt hat. Insbesondere Behörden und Kommunen sind da sehr flink.
    Das in Thailand ein banaler Arbeitgeber dies ohne Begründung veranlassen kann verwundert mich sehr. Scheinbar ist der normale Bankkunde dort ohne Gesicht.

  11. #10
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Sperrung des Bankkontos...?!?!

    Ich bin/war (hab's Konto noch, zahl aber nichts mehr ein) hier in Kambodscha bei einer Tochterbank der Siam Commercial, naemlich bei der Cambodian Commercial. Ich dachte es waere einfacher fuer mich bei Ueberweisungen nach Thailand. Jedoch bereits waehrend der Eroeffnung erklaerte man mir, dass es weder eine Visa noch eine ATM karte gaebe - wofuer auch, gibt ja schliesslich keinen bankeigenen ATM. Der sollte dann aber im Oktober (letzten Jahres) kommen. Ist er aber bis heute nicht. Ueberweisungen kosten nach Thailand genausoviel wie bei anderen Banken und der Obergrund, fuer mich zu gehen: Bei mir sind von einer Firma im Internet, von der ich Geld bekomme und von der ich Geld auf dieses kamb. Konto senden wollte mit den Daten, die ich von der Bank bekam, Betraege von fast 3.000 Dollar verschwunden. Hat die Bank bis heute nicht aufklaeren koennen (aber die Internetfirma hat es mir kulanter Weise nochmals auf ein anderes Konto ueberwiesen) trotz Streitereien mit mir. Dafuer konnten sie mir bereits beim Betreten der Bank (weit entfernt vom Schalter) bereits meinen Kontostand sagen, ohne dass ich nachfragen musste. Das hat dann zum Gehen gereicht.

    Allerdings habe ich auch mit thail. Banken schlechte Erfahrungen (und die sind vielleicht auch fuer andere Member hier interessant, da das schlichte Ueberweisungen per Visakarten waren, die gehen sollten):

    Von Bangkokbank auf ein Konto der Siam Commercial:

    Geht nicht, ohne sich vorher einen Pin in der zustaendigen Filiale zu holen . Die ist aber in Thailand. Ansonsten nur von Bkk Bank zu Bkk Bank

    Von Siam Commercial zu Siam Commercial (ich dachte, dass muesste dann ja gehen):

    Nach langem Streit mit der Dame am Telefon folgendes Resultat: geht. Allerdings wird ein Pin an die hinterlegte thail. Handynummer geschickt (welches ja im Ausland nicht geht) und dann ginge es.

    In beiden Faellen habe ich mit Bankangestellten per Servicenummer gesprochen. Und beide Male (versch. Banken) wurde mir von diesen Helden empfohlen, doch zur naechsten Filiale oder ATM zu gehen (ich hatte mehrmals darauf hingewiesen, dass ich im Ausland war)

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sperrung, bitte um Stellungnahme!
    Von Shiai im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.03, 14:10