Ergebnis 1 bis 6 von 6

Spenden für Thailand kamen nicht an

Erstellt von antibes, 30.07.2010, 08:37 Uhr · 5 Antworten · 1.473 Aufrufe

  1. #1
    antibes
    Avatar von antibes

    Spenden für Thailand kamen nicht an

    Habe heute ich im Tip gelesen daß die Staatsanwaltschaft gegen den Verein und Vorstand Peter L. ermittelt.
    Von den 625.000 Euro kamen lt. Vermutung der Augsburger Staatsanwaltschaft nur 35.000 Euro in Thailand bei den Kindern an. Ich stelle mir gerade vor welche Summe die Kinder letztendlich zu Gute kam.

    Aus dem Tip:
    Der Verein warb auf seiner Internetseite mit Fotos von thailändischen Kindern. Mit nur einem Euro täglich könne ein Kind dort ein besseres Leben führen, hieß es. Die Verwaltungskosten seien „so gering wie nur irgend möglich“.


    http://thailandtip.de/tip-zeitung/na...Nachrichten%29

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Die AZ hat die letzten Monate etliche Artikel zu diesem Fall veroeffentlicht. Hier der juengste.
    Augsburg: Spenden fr Waisenkinder kamen nicht an - Bayern - Augsburger Allgemeine
    Die haben sich von dem Geld ein Haus gekauft und die Unkosten fuer ihr Callcenter das natuerlich auch anderweitig taetig war gedeckt. Nebenbei noch schoene Gehaelter genehmigt. Klar, dass da nix ueberigbleibt. Warum auch?

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes
    Ist da wieder der Augsburger Superstaatsanwalt als Ankläger involviert?

  5. #4
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Walter, keine Ahnung was hier fuer ein Staatsanwalt und Richter agiert. Hab zwar schon den Eindruck, dass hier ein bisserl genauer hingesehen wird als im Rest der Republik, aber ein prominenter Justizler ist da nicht an der Front.

    Fuer mich das entscheidende an dem Fall, wie leicht man mit der Traenendruese und Vorurteilen gegenueber Thailand
    -5extourismus, Kinderprostitution- die Leute ausnehmen kann.

  6. #5
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Thumbs down Deutschland: "Kinderhilfe"-Bund legte auch Behörden rein

    Mehr als 500 000 Euro an Spendengeldern, die eigentlich für Waisenkinder in Thailand gedacht waren, sollen versickert sein:

    Augsburg: "Kinderhilfe"-Bund legte auch Behrden rein - Lokalnews - Augsburger Allgemeine

    Im Zentrum des Verfahrens steht Vereinsboss Peter L. (40), zwei Geschäftspartner sind ebenfalls angeklagt. Peter L. sitzt seit Oktober vorigen Jahres in Untersuchungshaft und wähnt sich als Opfer einer Verschwörung. Er habe viele Feinde, sagt er, weil er an einem Enthüllungsbuch über Kinderprostitution in Thailand arbeite. Deshalb wolle man ihn aus dem Verkehr ziehen. Antworten darauf, warum nur ein kleiner Bruchteil des Spendengeldes in Thailand ankam, lieferte er bislang allerdings nicht. Rund 625 000 Euro an Spenden soll der Kinderhilfe-Bund bekommen haben, nur rund 35 000 Euro flossen nachweislich in das asiatische Land.

    Inzwischen haben in dem Prozess mehrere frühere Mitarbeiter die Vorgehensweise des Vereins geschildert. Die meisten Spender, insgesamt sollen es über 600 gewesen sein, wurden demnach per Telefon angeworben. Erfolgreiche Telefonwerber wurden mit einer Prämie belohnt. „Wir haben Patenschaften für Kinder in einem Waisenhaus in Thailand angeboten“, sagte einer der Mitarbeiter gestern aus. „Wir dachten, es gibt dieses Haus.“ Tatsächlich, so das Ergebnis der Ermittlungen, gab es das besagte Waisenhaus nicht. Unter der Adresse findet sich eine Schule. Für Patenschafts-Urkunden, die die Spender erhielten, wurden immer wieder die selben Kinderfotos verwendet.

    Unterdessen wird deutlich: Peter L. war nicht nur bei der Spendenwerbung kreativ, er führte offenbar auch die Behörden hinters Licht. Er beschäftigte unter anderem Ein-Euro-Jobber und Jugendliche, die Probleme hatten, einen Ausbildungsplatz zu finden – für beides fließen staatliche Fördergelder. Auch der Verein „Brücke“, der sich um straffällige junge Menschen kümmert, schickte in zwei Fällen Jugendliche dorthin, die vom Gericht zu sozialer Arbeit verurteilt wurden. „Wir haben aber schnell gemerkt, dass da was nicht stimmt“, sagt Brücke-Geschäftsführer Erwin Schletterer. Die Zusammenarbeit wurde beendet, ehe sie richtig begonnen hatte.

    Staatsanwältin Stefanie Mader hat sich intensiv mit dem Fall befasst und die Ermittlungen vorangetrieben. So wurde Schritt für Schritt sichtbar, dass die Realität beim Kinderhilfe-Bund nur wenig mit dem zu tun hatte, was in Broschüren versprochen wurde. Von geringen Verwaltungskosten war da zum Beispiel Rede. Dabei sollen mehr als 250 000 Euro alleine für die Honorare von Telefonisten draufgegangen sein.

    Mutter einer Auszubildenden sitzt wütend im Gerichtssaal

    Die Mutter einer jungen Frau, die bei dem angeblichen Kinderhilfswerk eine Ausbildung absolvierte, ist noch immer wütend auf den Vereinsboss. „Wenn ich gewusst hätte, was das für ein Laden ist, hätte ich meine Tochter dort nicht hingelassen“, sagt die Mutter. „Die mussten immer nur telefonieren und Briefe verschicken. Mehr nicht.“




    Man sieht also, Betrüger gibt's überall und nicht nur im ach so bösen Thailand!

  7. #6
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536

    "Kinderhilfe"-Bund legte auch Behörden rein

    Im Zentrum des Verfahrens steht Vereinsboss Peter L. (40), zwei Geschäftspartner sind ebenfalls angeklagt. Peter L. sitzt seit Oktober vorigen Jahres in Untersuchungshaft und wähnt sich als Opfer einer Verschwörung. Er habe viele Feinde, sagt er, weil er an einem Enthüllungsbuch über Kinderprostitution in Thailand arbeite. Deshalb wolle man ihn aus dem Verkehr ziehen. Antworten darauf, warum nur ein kleiner Bruchteil des Spendengeldes in Thailand ankam, lieferte er bislang allerdings nicht. Rund 625 000 Euro an Spenden soll der Kinderhilfe-Bund bekommen haben, nur rund 35 000 Euro flossen nachweislich in das asiatische Land.


    Augsburg: "Kinderhilfe"-Bund legte auch Behrden rein - Lokalnews - Augsburger Allgemeine

Ähnliche Themen

  1. Thaifest in Kamen
    Von Kuki im Forum Event-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:43
  2. Thaifest in Kamen fällt aus
    Von Kuki im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 11:26
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 07:49
  4. spenden!!!
    Von callimero im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 19:45
  5. Spenden
    Von Lage im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.04, 20:00