Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Sparen durch Umbau auf Autogas (LPG)

Erstellt von Paedda, 13.11.2012, 14:59 Uhr · 49 Antworten · 5.326 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661

    Sparen durch Umbau auf Autogas (LPG)

    Mein Freund Jim hat in Bangkok sein altes Auto auf Autogas (LPG) umrüsten lassen: italienisches BiFuel-System LOVATO, vollelektronisch, inkl. 48 Liter Kofferraumtank, inkl. 1 Jahr Garantie. Umschaltung auf Benzin problemlos möglich. Die GESAMTKOSTEN: 14.000 Baht! Ich hab's zuerst nicht glauben wollen, dann aber mir den Laden selber anschauen können. Für Thailand. Verhaeltnisse echt amtlich.

    Wen es interessiert: AT AUTO GAS, Tel. 02-9457483, 0813116691. Location in Bangkhen, Nähe Soi Watchada Ponn. Genaue Strasse müsste man erfragen (war auf meinen Handyphotos nicht klar erkennbar/ ist aber kleine kleine Soi sondern ne vierspurige Riesenstrasse.

    Ach ja, hatte mir noch folgendes notiert: falls gewünscht, für 3.000 Bäht Erledigung aller Amtlichen Papiere und Eintrageungen.

    Vielleicht ist das ja für einen "weisen" Bangkoker mit Auto eine Gelegenheit, hier bei den Kosten sparen zu können. In Deutschland bezahlt man statt 14.000 Bäht vergleichsweise 2.500 €.
    Was für ein Unterschied!

    Gruß,
    Paedda

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Antares
    Avatar von Antares
    In Deutschland bekommt man auch nicht eine Campingasflasche in den Kofferaum geschnallt. You get what you pay for, gilt (besonders) auch in Thailand.


    M.

  4. #3
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Für mich als alter Knacker ist Autogas (LPG) ein Horror.
    Ab einer gewissen Höhe und Kälte ist das Auto bei einer Testfahrt einfach stehen geblieben.
    Naja, mit ein bisschen amerikanischem Blut in den Adern brauch ich 8 Zylinder und Benzin .....in Thailand Diesel !

    Später mal elekrisch wäre auch O.K.

  5. #4
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Die Kosten für die Umrüstung hängen vor allen Dingen von der Qualität des Tankbehälters ab und da in DE hohe Sicherungsanforderungen bestehen, ist es naturgemäß etwas teurer. Wir haben in Thailand jedoch auch für die beste erhältliche Qualität nicht mehr als 25k bezahlt. Dieser Betrag hatte sich spätestens nach 6 Monaten armortisiert. Nun haben wir zum ersten Mal einen Dieselmotor. Damit ist die Umrüstung leider nicht mehr ganz so unproblematisch.

    Cheers, X-pat

  6. #5
    Avatar von waefi

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Ab einer gewissen Höhe und Kälte ist das Auto bei einer Testfahrt einfach stehen geblieben.
    Dieses Probleme wirst Du in Thailand ja nicht haben.

  7. #6
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    In Deutschland bekommt man auch nicht eine Campingasflasche in den Kofferaum geschnallt. You get what you pay for, gilt (besonders) auch in Thailand.


    M.
    Na, jedenfalls habe ich bisher noch nicht gehört, dass eins der Gastaxis in BKK in die Luft geflogen waere oder groessere Probleme mit LPG gehabt haette. Und das sind bei einem Anteil von über 90% am Gesamtgeschäft nicht gerade wenige. Das m.E. zum Thema Sicherheit.

    Und in Deutschland brauche ich auch keine vergoldeten Armaturen im Bad. Daher sind 14.000 BHt im Vergleich zu 2.50 € echt ein Hammer. Und das bei einer vollsequentiellen Anlage.

    Und ein alter Freund von mir in Holland ist mit seinem Opel Ascona schon vor 25 Jahren LPG gefahren. Vollkommen problemlos. Wie überhaupt LPG schon seit Jahrzehnten in Holland (und auch in Italien) ne vollkommen normale Sache ist.

  8. #7
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717
    Hat jemand schon Erfahrungen mit NGV bzw. CNG (Erdgas) ? Hier scheint ja das Einsparpotential besonders hoch zu sein, allerdings scheint das Tankstellennetz außerhalb von BKK und der Golfküste eher dürftig zu sein.

    Gruß
    Wittayu

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Ralf, bist Du das wirklich? Hehe....lange nix gehoert...

    Zum LPG, das braucht keine Hochdrucktanks wir CNG, aber die Gasflaschen zum Kochen taugen trotzdem nicht. Es gibt dafuer spezielle Tanks, die etwa den halben Kofferraum fuellen und ca. 40kg was 40l entspricht aufnehmen, mit entsprechender Kontrolleinheit und Ventilen. Der Tank ist sicherer als ein Benzintank, den es viel leichter zerfetzt und ausserdem in sicherer Lage untergebracht ist.

    CNG andereseits ist hochkomprimiert und braucht dementsprechend auch diese schweren, groesseren und teureren Tanks, die zumal langsamer zu betanken sind. Ist zwar etwas billiger per Liter, aber untem Strich wuerde ich LPG nehmen.

  10. #9
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717
    Hi Mac,
    ich bin es wirklich, live und in Farbe , seit dem sich hier die Platzhirsche anzicken, und das geht ja schon lange so, habe ich wenig Lust hier zu lesen und zu schreiben.. Google hat mich hier in den Thread gelotst. Bist Du noch in 9V1 ?

    Habe mir einen Honda City CNG bestellt, leider ist bei uns in Nakhon Sawan das Tankstellennetz noch recht dürftig, Fahrleistungmit Gas und Ausstattung des Wagens sind OK, Verbrauchskosten sollen etwa bei 30% von Sprit E20 liegen. Das Auto soll in den nächsten zwei Wochen geliefert werden, kann dann mehr berichten.

    Honda hat mittlerweile Lieferzeiten von sechs Monaten für den City CNG, die Nachfrage ist enorm.


    Gruß
    Wittayu

  11. #10
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412
    ein anständiger und sicherer Umbau auf LPG kostet in der Gegend von 50 000 THB.
    ein ausführlicher Bericht darüber habe ich im TIP geschrieben.
    LPG oder CNG ?
    CNG bzw. NGV ist günstiger, Reichweite wesentlich geringer, Wartezeiten an den Tankstellen ca. 2 bis 3 Stunden
    daher für mich NUR LPG mit einem Tank anstelle des Reserve-Rades.
    Reserverad braucht man in der Regel nicht, da alle paar KM ein Reifen-Reparaturwerkstatt ist.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GEZ muss nun Sparen
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.10, 18:00
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.09, 07:15
  3. Sparen bei Land- Hauskauf
    Von jurby im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.03.09, 08:54
  4. Umbau Deutsche Botschaft legal??
    Von mrzaertlicher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.09.05, 15:44
  5. Der Umbau des FBIs
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.02, 10:14