Ergebnis 1 bis 10 von 10

Spanien selbst im net wird von grossen betrogen e-dreams

Erstellt von funnygirlx, 02.06.2014, 22:51 Uhr · 9 Antworten · 1.006 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510

    Spanien selbst im net wird von grossen betrogen e-dreams

    wollte tickets buchen vonder bahn ( da renfe webseite ein desaster)
    e-dreams
    foto1 zeigt preis inclusive gebuehren und zuschlaegen incluido tasas y..
    foto2 zeigt abrechnung per visakarte +3,50 euro
    foto3 zeigt nach eingabe der KK nummer einen doppelten preis
    foto4 webseite edreams
    wer da klick macht ist gearscht
    rueckfrage beim kundendienst ,dachte fehler auf der webseite
    begruendung der preis incl tasas auf foto1 gilt nur fuer leute die mit einer e dreams kreditkarte zahlen
    Das ganze land ist verkommen von beschissenen 902 nummern fuer miesen service, scheiss egal wo
    hier wird abgezockt egal ob post,bank,staat und viele der pleite unternehmen versuchen sich so noch zu rettenSAM_3083.jpgSAM_3084.jpgSAM_3085.jpgSAM_3086.jpg

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    naja vielleicht ist spanien noch was feur sonnenanbeter, schoene straende haben sie ja, abgesehen von vielen tagen ueber 50c im schatten im august. fruehjahr und herbst angenehm
    aber was sonst hier ablaeuft, das ist schlimmwie in einem entwicklungsland , mit gesetzen die ueber das mass der ersten welt herausgehen
    wollten mal obere liga spielen
    so schoen das es wieder nach thailand geht....ist zwar auch nicht mehr perfekt, aber der muell der hier abgeht einfach unglaublich...abzocker,betrueger, einbrecher,mafiose abzock bullen bzw abzocke beim autofahren,postdiebstaehle,teuerster strom der eu, teuerste banken der eu, teuerste post der eu
    ...nur huetten die sind billig und gehoeren dir, nicht wie in thailand und ein bier kostet meist auch nur 1.- also saufen ist auch billig ( aber bei 0,25 promille nicht ins auto steigen ) eine flascge wenns ueber 0,25 sind 1800 euro- und sie lassen schon am mittag blasen an den ausfahrtsstrassen der straende

    ach was war spanien schoen vor dem jahr 2000 vor dem kakeuro -wenns da nicht lief wurde einfach die waehrung abgewertet und schon gings weiter, wie easy und fiesta maessig war das land

    und heute
    convinient food mit plastikstuehlen an jeder ecke

    mache drei kreuze wenn das thema abgeschlossen wird , nach thaialnd geht es dauerhaft auch nicht mehr , denn mehr als 20 jahre langen ,aber hier ganz sicher nicht
    oberste wahl jetzt sued deutschland ,oestrreich voralberg gegend oder ggf nord italien oder schweiz steht noch aus

    aber nicht mehr spanien ,

    ps heute habe ich vor wut meine kreditkarte abgegeben bei der bank... die ist so abgedroschen teuer, waren gerade in der schweiz eine bargeldabhebung 10% gebuehren 5% offiziell und 5% abgezockt beim wechelskurs und bei bezahlungen hotel etc 6%
    sollen sie sich auch in den a.....stecken

    selbst meiner thai haben sie per brief eine KK ohne bestellung gesand ( nicht debitkarte) einfach an atm aktivieren mit basis limit 1000e - naja kann man ja jedem geben ,selbst bei hohem ausfallrisiko-bei den gebuehren. jetzt schicken sie kakkarten ohne bestellung, scheinen es ja noetig zu haben
    anbei foto von ungewollter unbestellter KK
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Heidewitzka

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    teuerster Strom in der EU,

    wie soll man es machen,
    im Kernland der EU sind Verbundnetze, die mehrere Länder miteinander vernetzen,
    siehe grosser Blackout, und die ein Problem partiell mindern,

    das Problem des Spitzenverbrauches.

    Wenn Du einen Spitzenverbrauch an mehreren Orten in Spanien abdecken musst,
    musst Du eine Energieerzeuger aufbauen,
    der ständig den Spitzenverbrauch produziert.
    Wird die Anlage bei halber Kraft gefahren, ist sie unwirtschaftlich,
    also 24h, das ganze Jahr durch, den Spitzenverbrauch erzeugen, obwohl man ihn nicht braucht.
    Dann die Kosten umlegen, auf Stromverbraucher,
    denen man nicht einen Anteil an den Produktionskosten verlangen kann,
    sondern nun den im Grunde lediglich erzieherisch gemeinten Umrechnung des persönlichen Stromverbrauches auf einen festgesetzten Tarif.

    Was den spanischen Stromverbrauch teuer macht, ist die Tatsache,
    dass hoher individueller Verbrauch an unwirtschaftlichen Stellen anfällt,
    also auf spanischen Inseln bauen Privatleute ihre Luxusvillen mit Aircons, und grosser Nachtbeleuchtung, in einem Umfang auf,
    dass man extra für diese isolierten hotspots, eigene Netzestrukturen schaffen muss,
    um den Insel Spitzenbedarf zu decken.
    Wirtschaftlich dagegen wäre, wenn die Menschen ihren privaten STromverbrauch in der nähe der wichtigen industriellen Stromverbrauchsquellen zu den Zeiten konsumieren, wenn der Industriebedarf gerade nicht auf Vollast läuft.

    Wohin in Europa ?

    Die letzte Zeit im vorafrikanischen Italien erleben, die die Anfänge der grossen Flüchtlingswellen erleben,
    am Gardasee, oder gleich zur italienischen Riviera ?
    Oder lieber nach Frankreich, wo es noch etwas besser läuft ?

  6. #5
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    @disainaM eine gute begruendung, aber hier stellt sich doch fie frage, warum gerade seit 2002 ,seit der euro einfuehrung,die strompreise so explodiert sind, davor gehoerten sie nicht zu den teuersten, und das problem sollte vor 2002 das gleiche gewessen sein.

    Hier mal ein Frage die ich aufwerfe, Rentner leben hier in Spanien besser und billiger als in Thailand, und da Frauen in Thailand bei der entscheidung der wohnsitzname ja angeblich keine Rolle spiellen, warum nicht Spanien

    Wer heute als Rentner nach Spanien zieht und seine Ruhe haben will,lebt guentsiger als in Thailand.Mal abgesehen von dem ganzen negativen,was inaktive leute aber weniger betrifft.
    Punkt1 Haeuser/Wohnen
    die groesste frage stellt sich mir immer, warum jeder sich ein Haeuschen baut und sich in Thailand auf einmal zum Bauherren entwickelt, obwohl ihm schlichtweg nichts gehoert, und die Preise inzwischen so gesalzen sind, das man in spanien, und da gehoert es jedem ,egal woher, es erwirbt.
    Man bekommt hier qualitativ hochwertige haeuser mit grundstueck entlang der Kuesten mit Preisen von unter 100.000e , teils kleinere freistehende haeuser,je nach region ab 50000e. Diese haben einen weit hoeheren Bauwert in sachen qualitaet wie in thailand,,und koennen so auch als investment betrachtet werden. Agesehen von den erwerbs und veraeusserungskosten ,sind die Haeuser wahre Angebote, im Gegensatz zu thailand. auch bei den Mieten ab 300e.
    Mich wundert es halt immer, wenn jeder sagt es geht nicht um die Frauen, warum Sie dann in Thailand geld in den Sand setzen mit Hauesern (oder geht es doch nur um mentale oder5exuelle abhaengigkeit??)
    Punkt2 Lebensmittel sind erheblich billiger als in Thailand und qualitativ hochwertiger
    Punkt 3 durch die Eu greift hier ,das DACH, krankenversicherungssystem, was wohl ein sehr wichtiger positiver vorteil fuer aeltere ist
    Punkt 3 flug und reieskosten nach Dach,sind ca 80% billiger
    Punkt4 Das Klima ist sehr gut, hauptsaechlich fruehjahr und Herbst, der sommer so heiss wie in thailand, und der winter gemaessigt (oder die inseln des ewigen fruehlings-TF,perfektes klima,das beste weltweit)
    Punkt5 einfache Lokale , ist ein Bier fuer 1.- zu haben,in den neu entsatanden montaditos ab ca 0,30 bei happy hour, ein Cafe aus der expresso maschine rund 1.- einfache menues sidn mit preisen in restaurants vegleichbarer ausstattung in thailand preismaessig gleich
    Punkt6 das zuhause saufen ist extrem billiger 0,5ltr bier ab 0,29c
    Punkt7 die anschaffung eines PKWs ist ca 40% billiger )laufende kosten teurer,am ende wohl gleichteuer,wenn man den niedrigen einstandswert nimmt)
    Punkt8 kein Visa,Keine residencia erforderlich mehr, durch freizuegigkeit einfach bei der Stadtverwaltung registrieren
    Wer in Spanien lebt hat sicher am ende keine hoeheren kosten als in Spanien,nur mehr rechtssicherheit und anderes, im gegensatz zu thailand , was heute kein billigreiseland mehr ist, und auch fuer Rentner mit 1000e nicht mehr viel zu bieten hat
    so dagegen sprechen ,der verottete staat,die gesetze,die abzock staatsunternehmen etc, wenn man das aber weitesgehend nicht nutzt ,sollte das nicht ein so grosses problem sein.aber thailand hat ebenfalls sehr sehr viele nachteile.

    Ich fuer meinen teil gebe ja zu, das ich gerne rumdoedeln gehe, gerne in gogos gehe, gerne auch fuer 5ex bezahle- und das bietet spanien nicht ( obwohl die preise fuer 5ex hier auch inzw weit unter 50e liegen-aber ist nicht das selbe,in sachen stimmung)
    Waere ich nicht geil auf spass,nachtleben und 5ex- waere thailand sicher nicht (mehr) die erste wahl, ich glaube nicht mal auf platz 10, denn das einzigste was dannn waere, waere die freundlichkeit der thais und das leichte leben, viel mehr hat thaialnd ja nicht zu bieten,ausser straende- wenn man mal durch thaialnd faehrt,sieht eine stadt wie die andere aus,schmuddelig mit einheitlichen townhouses oder km langen gleichen geschaeftshaeusern , aslo in sachen kultur und landschaft hat europa doch mehr zu bieten. Thailand hat schoene ecken, ja wenn man 2 wochen zum urlaub kommt,hochinteressant. aber fuer den langzeiturlauber der in der countryside lebt, was hat er ???einfach ein meer von nichts umgibt ihn
    ...und dabei sagt er auch noch, er ist nicht wegen den Frauen da hahahahaha............

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    diese günstigen Häuser sind in der Regel die Bauten,
    die sich Rentner in den 80ger und 90ger Jahren in Calpe, Almeria pp angeschafft haben,
    und dafür, je nach Grösse, ab 50.000 DM zahlten.

    Nun sind die Herrschaften weggezogen, ... die Erben können die Objekte nicht verkaufen,
    weil einfach das Umfeld zu trostlos ist.
    Meer, Wärme, billiges Haus, das reicht alleine nicht,
    man will auch kein Rentner-Gettho haben,
    und Dorf-Centren, wo die Jugend nach Barcelona abgewandert ist.

    Auf den Balearen und Kanaren kann es etwas abwechslungsreicher sein,
    aber Winterzeit dort zu verbringen, ist ebenfalls trostlos.

    Das lässt sich nur vergleichen, wenn man in Florida in seinem Haus in einem gesicherten Village überwintert,
    und 90% der anderen Hausbewohner sind in ihrem Haupthaus, fern von Florida..

    Der Preis ist nicht alles, sonst kann man gleich an der Goldküste in Bulgarien leben.

  8. #7
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    ... nach Spanien.
    Einen Punkt hast Du bei Deinem umfangreichen Vergleich gänzlich weggelassen, den Straßenverkehr. Und da kenne ich kein Land, wo man sich (noch) so frei bewegen kann, wie in Thailand. Gerade Spanien soll da im Vergleich dem Vernehmen nach nicht gerade gut abschneiden.

  9. #8
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Einen Punkt hast Du bei Deinem umfangreichen Vergleich gänzlich weggelassen, den Straßenverkehr. Und da kenne ich kein Land, wo man sich (noch) so frei bewegen kann, wie in Thailand. Gerade Spanien soll da im Vergleich dem Vernehmen nach nicht gerade gut abschneiden.
    ...aber das waere doch gerade gut fuer rentner, diese sind doch die hauptgruppe die ueber den ruelpelhaften verkehr taeglich in thailand herzieht, auch in nittaya
    da waere doch spanien auch fuer diese gruppe besser, da hier gezwungenermassen alles gesitett zu geht

  10. #9
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    neue abzocknummern der servicios ,wie cita preview oder heute bei mir beim wasserversorger

    18819 nummern ..alle nummern die mit 19 enden gehen ueber einen service der telefonica und sind 10x teurer wie ein service via 18 am ende . 4.- fuer aufbau des gespraechs 4 cent pro sekunde,da waren 30 euro dahin....... ein shortime in der soi 6
    weider so ein kak der hier ablaeuuft abzocke auf ganzer ebene
    es langt ja nicht das man diese superteure hotilne mit 902xxx oder 905xxxx anruft,nein sie werden noch gieriger,mit endnummerxxx19
    rufe den wasserversorger an, kundencenter (3 x insgesammt) und mein guthaben weg auf dem telefon, ging dann in ein orange geschaeft die erklaerten mir ich habe den telefonica infodienst red benutzt
    kosten
    siehe fotos
    die nummer ist beim wassserversorger ausgewiessen im internet
    unter kosten nix
    hat lange gedauert was zu finden
    unter google gastos de llamada 11819 fand ich es dann bei nur einem anbieter den richtigen preis ,alle anderen verschleiern


    éntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operadora. El coste telefónico de este servicio desde la red fija de Movistar es de 3,91 euros de establecimiento y 4 céntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operadora. l coste telefónico de este servicio desde la red fija de Movistar es de 3,91 euros de establecimiento y 4 céntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operado
    atencion cliente Aquagest Levante 11819, telefono Aquagest Levante, telefono informacion Aquagest Levante

    unter diesem link kein kostenhinweiss ist aber versteckt unsichtbar da klickt mal an , und sucht es-nicht zu finden --hier aber foto unten von dem link wo kosten sichtbar werden-laesst sich aber nicht per copy paste kopieren (rechtes foto)
    betrug auf ganzer linie
    wie sieht man jetzt die kosten??
    man kopiere den link , versucht ihn zu kopieren fuegt ihn woanders ein , und schon erscheinen die kosten,jeodch bleiben die ksoten nicht,und man kann sie per copy paste nicht erfassen nur mit foto (hardcopy)
    clevere gangster
    éntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operadora. El coste telefónico de este servicio desde la red fija de Movistar es de 3,91 euros de establecimiento y 4 céntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operadora. l coste telefónico de este servicio desde la red fija de Movistar es de 3,91 euros de establecimiento y 4 céntimos de euro por segundo IVA ya incluido. Otras redes u operadores consultar a su operadora.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #10
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.728
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Einen Punkt hast Du bei Deinem umfangreichen Vergleich gänzlich weggelassen, den Straßenverkehr. Und da kenne ich kein Land, wo man sich (noch) so frei bewegen kann, wie in Thailand. Gerade Spanien soll da im Vergleich dem Vernehmen nach nicht gerade gut abschneiden.
    Sicherlich kannst Du das auch mit einer Quelle untermauern. Ich bin mal gespannt über eine Quelle die Thailand und Spanien da miteinander vergleicht.

    Wenn man mal die Unfallstatistiken der beiden Länder vergleicht, dann scheint Thailand Spanien sehr überlegen zu sein, wenn es um die Warscheinlichkeit geht im Sraßenverkehr zu sterben.

    Internationaler Unfallrisikovergleich von 127 Ländern | Maki Car Rental

Ähnliche Themen

  1. eben beim stöbern im net gefunden
    Von schiene im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.06, 21:20
  2. Hochwasser im Norden - Bilder von CNX!
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.08.05, 17:11
  3. Ab wann wird von Suvarnabhumi abgefolgen?
    Von Pustebacke im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.07.05, 10:33
  4. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 15:57
  5. Thaikino - dt.spr. Links im Net
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.02, 15:59