Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83

Songkran 2016. Staus ohne Ende, Polizeikontrollen und Ermahnungen vom General.

Erstellt von hueher, 11.04.2016, 17:24 Uhr · 82 Antworten · 6.784 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.220
    klar ist auch,

    jeden Tag werden ca 50 solcher Videos ins Netz hochgeladen,



    oft heisst es, die Polizei bittet um Mithilfe,

    aber man weiss nie, ob das Video wirklich von der Polizei genehmigt ist.

    in vielen Ausländer Restaurants laufen im TV rund um die Uhr Thaivisa 24 h,



    da ist jeder in der Regel voll informiert, und auch rechtzeitig gewarnt,
    sollte es zu Unruhen kommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.220
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Was ich bei der ganzen Sache p.ervers finde alle laufen weg und suchen sich einen Logen Platz.
    diesmal haben einige geschriehen

    zur Kampftechnik,

    man achte auf den Herrn im gelben T Shirt,
    er geht als unbeteiligter vorbei,
    um anschliessend umzudrehen, und mit hoher Geschwindigkeit auf einen Ausländer von hinten zuzulaufen,
    um ihn mit voller Härte niederzuschlagen.



    Der Mann gehörte nicht zu der Security, wusste also nichts, worum es überhaupt ging,
    aber die Tatsache, das Thais mit Ausländer kämpften, reichten als Info,
    um dafür zu sorgen, dass die Ausländer niedergeschlagen werden.

    Damit muss man in Thailand rechnen,

    Unbeteiligte wollen nur selten den STreit schlichten, sondern jemanden niederschlagen,
    und das ist immer der Ausländer,
    weil man sich so mit einem Landsmann solidarisiert.


    Auslöser war das Palaver vor einem Club - Du kommst hier nicht rein - Warum, laber laber - Hau ab, und einen in die Schnauze
    Britischer Tourist von Thais gemaßregelt

    Bangkok - Ein britischer Tourist in der Bangkoker Khao San Road lernte die thailändische Willkommenskultur besser kennen: Thais traten auf den am Boden liegenden Mann ein.

    Der Vorfall wurde gefilmt.

    Auf dem Video ist zu sehen, wie mehrere Thais auf den am Boden liegenden Briten eintreten. Eine Händlerin in derNähe fordert ihre Landsleute auf, den Angriff zu beenden, weil es „genug“ sei. Schließlich kommen Freunde demBriten zu Hilfe und können die Angreifer vertreiben, weil die plötzlich nicht mehr in der Überzahl waren.
    Vier britische Touristen wollten in einen Club, wurden von Türstehern aber nicht eingelassen. Daraufhin entstandStreit. Die Türsteher maßregelten daraufhin einen der Touristen.
    Zwei Türsteher wurden verhaftet. Sie sagten aus, die Briten durften nicht in den Club, weil einer von ihnen sehr betrunken gewesen sei.

    schön zu sehen, sofort zu Stelle, eine Art Bürgerwehr von jungen Leuten, die sofort für Ordnung sorgen wollen, und einer, der mit der Thai, die das filmte, sofort ein Gespräch beginnt,
    warum man im Recht ist.

    (der Kommentator des Wochenblitz ist auch schon auf einem gefährlichen Trip, er redet von th. Willkommenskultur, man merkt Verbitterung und Zynismus, wohl aufgrund eigener Erfahrung,
    der Schalter hat sich bereits umgelegt von DIE THAIS, nicht mehr EINIGE THAIS,
    damit knockt man sich selber aus, man sieht sich in der N.eger-Perspektive)

    Also,

    als Ausländer in Thailand einen STreit zwischen einem Ausländer und einem Thai schlichten ???

    Streitschlichtung mag in der Heimat ein probates Mittel sein,
    in Thailand wird dies sofort als solidarisierung mit dem anderen Ausländer angesehen,
    was einem damit sofort zum Teilnehmer des Kampfes macht,
    man muss dann sofort damit rechnen, von hinten mit einer Flasche niedergeschlagen zu werden.

    Wer körperlich ein Koffer ist, der meint, das ihn nix so schnell umhauen kann,
    sollte auch darauf achten,
    bei so einer Situation nicht versehentlich jemanden das Genick zu brechen,
    soll heissen,

    zusehen, wie Ausländer wohlmöglich zu Tode getreten werden,
    oder mindestens einen zumindest, mit einem Stich in den Hals ausschalten ?

    ... wenn man mit seiner Lebenszeit nix besseres vor hat ...

  4. #73
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.220
    grundsätzlich bin ich nur ein Freund von Schlichtungen,

    wenn die Eigensicherung gewährleistet ist.

    Davon kann man in Thailand in der Regel nie davon ausgehen,

    sehr schnell kann ein Streithahn in einen Blutrausch kommen,
    und will nur noch schlachten.

    Dann ist auch ein Schlichter fehl am Platze.

    Das Schicksal einer Schlichterin im Krankenhaus :

    Krankenschwester ersticht Kollegin im Krankenhaus
    Bangkok - Eine Krankenschwester, die während der Arbeit einen Streit zwischen zwei Kolleginnen schlichten wollte,musste das mit ihrem Leben bezahlen.
    Der Vorfall ereignete sich in einem nicht näher genannten Krankenhaus im Bangkoker Bezirk Huay Kwang.
    ZweiKrankenschwesternstrittensichaufdemFlur des Krankenhauses um denselben Mann. EineKolleginwollteden Streitschlichten, alseinederKrankenschwesternplötzlichein Messer zog und aufbeideFraueneinstach. Die21-Jährige, die den Streitschlichtenwollte, verstarb, ihreebenfalls 21 JahrealteKolleginerlitteineStichwundeimRücken. Die Täterin, 20 Jahre alt, wurde von WachmännernbiszumEintreffenderPolizeifestgehalten.
    wir kennen ja alle die Herz-Schmerz Luktung Videos,
    wenn 2 Frauen um einen Mann streiten,

    das Problem,
    manche Menschen wurden von klein an, in einer Schlachtungskultur sozialisiert,
    haben es wohlmöglich von Kindheit erlebt,
    wenn ein widerspenstiger Bruder im Kreis der Familie getötet werden musste,
    haben deshalb Verhaltensmuster, die unkalkulierbar sind,
    also vorsicht ...

  5. #74
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.078
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    manche Menschen wurden von klein an, in einer Schlachtungskultur sozialisiert,
    haben es wohlmöglich von Kindheit erlebt,
    wenn ein widerspenstiger Bruder im Kreis der Familie getötet werden musste,
    haben deshalb Verhaltensmuster, die unkalkulierbar sind,
    also vorsicht ...
    manchmal frage ich mich welche Tabletten du nimmst.

  6. #75
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.667
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    manchmal frage ich mich welche Tabletten du nimmst.
    Nicht nur Du!!

  7. #76
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.220
    alles klar,
    für Euch ist es das Normalste der Welt,
    das wenn eine Krankenschwester zum Job zur täglichen Arbeit geht,
    dass sie immer eine Waffe, wie ein Stichmesser mit lebensbedrohlicher Klingenlänge mitsich rum führt,
    die sie auch während der Arbeit am Körper hat.

    ist das wirklich für Euch normal ???
    in dieser Welt lebt ihr,
    und Leute, die darauf hinweisen, dass solche Waffenträger eine offensichtlich problematische Erfahrung mittragen,
    die werden als Problem gesehen.
    Noch nichtmal jetzt, nach all den Messerattacken in Deutschland aufgewacht ?

    Ich gehe jetzt mal davon aus,
    dass ihr im Fall von Thailand nicht über die Erfahrung verfügt, zu wissen,
    das noch in den 80ger Jahren es für viele Thaifrauen normal war,
    tagtäglich ein Messer mitzuführen,
    um sich vor V.ergewaltigung zu schützen,
    doch mit den 90ger Jahren änderte sich viel in Thailand,
    zumindestens in Bkk entstand ein Sicherheitsstandard.

    Wenn nun Menschen aus anderen Landesteilen nach Bkk wegen der Arbeit kommen,
    ist eben die Gefahr gross,
    dass sie aus einer Gegend kommt,
    wo die Menschen noch anders sozialisiert werden,
    dass Frau sich nur mit Waffe sicher fühlt.

    Legt man dies aber bei einer Arbeit als Krankenschwester nicht ab,
    (tut die Waffe in den Spint während der Arbeitszeit),
    dann können wir von traumatisierten Lebensläufen ausgehen,

    und wenn diese , von mir zuvor aufgezeigt Variante ausserhalb eurer Vorstellungskraft liegt,
    weil für Euch Familie und Heim immer alles Diii war,
    und ihr euch Verhältnisse nicht vorstellen könnt, die mai diii sind,
    dann wünsche ich eines Tages fröhliches Aufwachen aus der beschützten Kindheitswelt.

  8. #77
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.805
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    alles klar,
    für Euch ist es das Normalste der Welt,
    das wenn eine Krankenschwester zum Job zur täglichen Arbeit geht,
    dass sie immer eine Waffe, wie ein Stichmesser mit lebensbedrohlicher Klingenlänge mitsich rum führt,
    die sie auch während der Arbeit am Körper hat.
    nein, das ist eben nicht normal, passiert aber. Es gibt eben Leute mit psychischen Problemen die sich nicht anders zu helfen wissen als durch Gewalt. Die Eskalation von Gewalt in Thailand hat meiner Meinung nach mehr mit der Verdrängungskultur zu tun, missliche Dinge werden nicht ausdiskutiert sondern geschluckt. Irgendwann explodiert jemand auf aggressive Art weil andere Verhaltensweisen nicht erlernt worden.

    Dafür muss aber niemand vorher in der Familie "geschlachtet" worden sein.

  9. #78
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.792
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Es gibt eben Leute mit psychischen Problemen die sich nicht anders zu helfen wissen als durch Gewalt.
    Ob das auch fuer Leute gilt, die zu verbaler Gewalt greifen?

  10. #79
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.897
    Na ja, wer sich im Falle einer möglichen Eskaltion ausschließlich auf die Signale die er von seiner D-Sozialisierung her kennt verlässt, kann leicht gegen die Wand laufen.

    Pöbeln, laut werden, hysterisch Fuchteln, wie man es bspw. im D-Straßenverkehr täglich sehen kann, sieht man in Thailand eher nicht.
    War schon so mancher ob der Reaktionen - scheinbar aus dem Nichts - überrascht.

    Sogar hier im Forum gabs doch schon mal die ein- oder andere Story, vom Dler, der - scheinbar einfach so - im Straßenverkehr erschossen wurde.

  11. #80
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.805
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ob das auch fuer Leute gilt, die zu verbaler Gewalt greifen?
    ich lehne körperliche Gewalt nicht grundsätzlich ab, manchmal ist sie nötig, wenn Worte nicht reichen.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Songkran-Tote - Irrsinn ohne Ende
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 21.08.09, 19:04
  3. Eine Liebe geht zu Ende: PAD und DP
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 09:37
  4. Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende
    Von ehc80 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.06.06, 15:58
  5. Zitate ohne Ende?
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 16:47