Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 83

Songkran 2016. Staus ohne Ende, Polizeikontrollen und Ermahnungen vom General.

Erstellt von hueher, 11.04.2016, 17:24 Uhr · 82 Antworten · 6.055 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Bei den Opfern handelte es sich ja auch lediglich um Farang. Wenn da glatzköpfige Langnasen auf Thai eingeprügelt hätten, dann wäre das ganz anders abgelaufen.
    Du hast aber noch nicht viel gesehen, in Thailand oder die rosa Brille auf wie man schön sagt.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.397
    Das wr kein geplanter gezielter Angriff gegen diese Familie, sondern eine Eskalation die sich zufällig gegen diese Familie gerichtet hat.

    Wären die Thais gezielt auf genau diese Engländer losgegangen hätte es kein Vorausgehendes Geplänkel und Wortgefecht mit der Mutter gegeben, sondern hätte unmittelbar gleich nach dem ersten Schubser zum gemeinsamen Angriff gegen die Gruppe insgesamt geführt.

    Die Gewalt eskalierte erst nachdem die Mutter laut und selbst handgreiflich wurde.

    Wären alle nach dem ersten Schubser weitergegangen, wäre es bei dem Harmlosen Schubser geblieben. Der erste Schubser war garnichts besonders aggressives, der Engländer war nur nicht gut zu Fuß und ist erst gestolpert und dann unglücklich gefallen.

    So sehe ich die Situation an einem Songkrarntag wo Alkohol fließt und Leute relativ enthemmt feiern. Es ist nunmal so das man sich besser nicht mit den falschen Leuten zur falschen Zeit anlegen sollte, schon garnicht in fremden Ländern wo man die Situationen schlecht einschätzen kann.

  4. #53
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    na endlich ist der Groschen gefallen, Rolf,

    genau diese "Gemenge-Lage" ist in ganz Thailand die Gefahr für Ausländer,

    kommt man an einen Ort, wo

    - ein trinkendes Volk,
    - ein enthemmtes Volk,
    - ein verdichtetes Volk

    am feiern ist,

    dann lautet die Erfahrung von Randgruppen, wie den, seit hunderten Jahren in Thailand lebenden Thai-Indern,

    weg bleiben von solchen Festen,
    sie enden immer mit einer Massenschlägerei, Thais gegen Thai-Inder.

    Ähnliche Erfahrungen haben auch andere Randgruppen gemacht,
    also,

    es gilt,
    Songkran feiert man an Orten,
    wo keine sozialen Brennpunkte sind, wo es heisst, hier feiern "unsere Leute" geht IHR zu EUREN Leuten,
    deswegen nicht überall, wo eine "gute Stimmung" ist, ist es gefahrlos zu feiern,
    am besten hält man sich als Tourist in denen für Ausländer eingerichteten Schutzgebieten auf,
    wenn die in Thailand in naher Zukunft eingerichtet werden.

    Ohne Video hätte D_M wieder die Forenlittarnei, ja, der Disaina hat halt ein krudes Thailand-Bild,
    lebt in einer Schutzzone in seinem Haus, und verlässt nur selten seinen heiligen Grund, um "Draussen" Dinge zu erledigen,
    weil für ihn überall in Thailand, wo Parties, Trinkgelage und unorganisierte Massenveranstaltungen stattfinden, für ihn nur Schauplätze sind, wo jederzeit Schusswechsel, Schlägereien, Massenpanik (a la Love Parade) und anderer Unbill passieren kann.

    Die Frage; - ist es sicher -
    ist keiner Paranoia geschuldet, sondern praktischer Erfahrung.

  5. #54
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.397
    Ich sehe bei dieser gewalttätigen Auseinandersetzung keinen speziellen Thaibezug oder Songkrarnbezug. So etwas hätte den Briten auch in ihrem eigenen Land passieren können.

    Wo viele unterschiedliche Menschen zusammen feiern und Alkohol trinken sind auch immer aggressive Leute darunter die schnell mal zuschlagen oder eine Waffe einsetzen. Diese Gefahr sollte man nicht unterschätzen und sich entsprechend vorsichtig verhalten. Ein falsches Wort, ein falscher Blick kann üble Folgen haben. Das war und ist schon immer so gewesen.

    Heutzutage ist jedoch die Hemmschwelle auf einen am Boden liegenden noch weiter einzutreten immer weniger vorhanden, Sodas ein kleiner Anlass schnell im Krankenhaus oder auf dem Friedhof endet.

  6. #55
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.470
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    So etwas hätte den Briten auch in ihrem eigenen Land passieren können.
    Eben, vor allem wenn die Mama auf einen Schubser gleich so aggressiv reagiert.

    Ich halte deshalb daran fest, DisiM's Thailandbild als etwas seltsam zu empfinden und glaube auch nicht an die Einrichtung von besonders geschuetzten Auslaenderreservaten als Konsequenz aus diesem Zwischenfall.

  7. #56
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    @rolf2
    Aber stark übertrieben war die Reaktion, oder findest du diese richtig?
    Recht hat er schon, bei Thai Volks besäufnissen, wo reichlich Alk fliest, geht eine große Gefahr aus in so eine Situation zu kommen.
    Da reicht schon das dich einer für 100 Baht Anhaut und du gibst ihm zu verstehen das er abzischen soll..... Gut das kann auch in Deutschland passieren, aber nicht in einer Fußgängerzone in der extremen Art.

  8. #57
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.397
    Wie schon gesagt es war ein Volksfest mit tausenden Leuten auf den Straßen wo viele in aufgeheizter Stimmung und betrunken sind. Da kann man nicht einfach so davon ausgehen das sich Leute immer gut und friedlich benehmen.

    Die alte Dame mag sich im Recht gefühlt haben, aber einfach so einen Unbekannten in der Öffentlichkeit zu ohrfeigen ist selbst schon aggressiv und kann dazu führen das man dann plötzlich selbst als Opfer auf der Straße liegt.

    Davon auszugehen das alle Menschen gut, lieb und rücksichtsvoll sind ist ein Trugschluss. Manchmal zeigen mir Leute im Straßenverkehr den Stinkefinger und brüllen in ihrem Auto herum, sowas kann gutgehen....... Muss aber nicht.

  9. #58
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    @ Dieter, die Konsequenz ergibt sich nicht aus diesem Vorfall,
    sondern aus dem Umstand, dass dass die jetzige geburtenstarke Jugendgeneration mit hohem Anspruchsdenken und hohem Waffenbestand aufwachst,
    und Thailand seinen Premiumtourismus langfristig schützen will und muss.

  10. #59
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.856
    Apropos Waffenbestand: Mein Schwiegervater ist zum Jahrenwechsel aus dem Grenzschutz ausgeschieden und fährt jetzt unten in Patty 'nen Erdlaster.

    Und ja, genau: Er hat seine Dienstwaffe behalten dürfen und hat die immer im Handschuhfach dabei.

  11. #60
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Apropos Waffenbestand: Mein Schwiegervater ist zum Jahrenwechsel aus dem Grenzschutz ausgeschieden und fährt jetzt unten in Patty 'nen Erdlaster.

    Und ja, genau: Er hat seine Dienstwaffe behalten dürfen und hat die immer im Handschuhfach dabei.
    Wer fuer die Dienstwaffe selbst bezahlen muss,wird sie wohl kaum gratis weggeben.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Songkran-Tote - Irrsinn ohne Ende
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 21.08.09, 19:04
  3. Eine Liebe geht zu Ende: PAD und DP
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 09:37
  4. Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende
    Von ehc80 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.06.06, 15:58
  5. Zitate ohne Ende?
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 16:47