Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 159

Songkran 2012

Erstellt von strike, 12.04.2012, 13:00 Uhr · 158 Antworten · 10.508 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Songkran 2012/13/14/15 etc.
    evtl.identisch wie jedes Jahr..?

    Wurden die Toten schon endgültig gezählt ?

    Mehr wie 2011 ?

    Wieviel ?
    Merkwürdig schwierig ist es in Thailand Fakten zu recherchieren:
    1. Es war wohl wieder ein neuer Rekord: 320 Tote
    2. Es gab aber auch wohl die ersten Gegenden, wo nichts passierte. Während es früher überall ziemlich gleich schlecht aussah.
    Das ist für manche ein Grund zur Hoffnung.
    3. Man hat insbesondere die Gefahr von Eis-Beimengungen erkannt. Die Gefahr von Kälteschocks, wenn man mit Eiswasser Mopedfahrer von hinten überrascht.
    Noch gab es aber keine Anzeichen dafür, dass die Polizei irgendetwas oder irgendwen kontrolliert hätte. Wo war die eigentlich?

    Nun setzt wieder thail. Problemloesungsverhalten ein. Jetzt muessen wieder die Lehrer den Kindern erzählen, warum das mit dem Eis eine perverse Sache sei.
    Und im Freundeskreis muß ein Jugendlicher sich dadurch heftig verletzt haben.

    Thai-ASEAN News Network - Songkran Road Mishap Deaths Total 320

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    zu Hause? 700 km weiter nördlich? das wäre Breite Zentralthailand, mitten in den Tropen - kühle Frühlingsfrische? Deutschland liegt 4.500 km weiter nördlich. Geographie?

    Bei mir schauts an einem 11.Mai um exakt 18:29 Uhr so aus:

    sternenklarer Himmel, azurblaues Meer schaut bei mir ein bisschen anders aus.

    Derzeit ist es im Süden eher wolkenverhangen, auch selten stahlblauer Himmel, da einfach zuviel Dunst in der Luft.

    Soweit ich mich aus meiner Zeit aus der Mittelmeerregion, der Caribic und dem Humboldstrom beeinflussten Südamerika erinnere, hat der Thailändische Nachthimmel nicht so viel mit einem wirklichen Sternenhimmel gemein. Auch nicht, wenn man in den Anden auf 3000 - 4000 m Höhe ist.

    Sorry, wenn bei einer eingestellten Temperatur von 26 - 28 °C am frühen Morgen der Kompressor immer noch taktet, dann muss dies auf Dauer nicht unbedingt sein.
    11 . Mai werde ich vermutlich 7 h später ein kühles Bier in der Loggia genießen, bei Tageslicht. Brauche weder eine Heizung noch eine Klima noch einen surrenden Ventilator, schaue den Schwalben zu, 2 h später sind evt. ein paar Fledermäuse am vorbeisurren, ... . Malariabringende Moskitos muss ich nicht fürchten, ...

  4. #113
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ......Wer den jetzigen hiesigen klimatischen Bedingungen auch nur ansatzweise was positives abgewinnen kann, ist entweder ein absoluter Ausnahmemensch (von denen es in Thaiforen eine außergewöhnlich hohe Dichte zu haben scheint), oder er redet sich aus welchen Gründen auch immer die Sache schön.
    Wenn ich nur die angehme kühle Frühlingsfrische zu Hause mit dem extrem heißen und schmierigen Wetter hier vergleiche ...
    Nix mit schoen-reden. Anpassen heißt die Devise.

    Also bei uns, da kann man selten von einem heißen und schmierigen Wetter sprechen. Heiß ja, schmierig schwül, nein.
    Das ist ja der Vorteil des Isaans (und anderer offener Landstriche) im Gegensatz zur stickigen Luft in Bangkok. Wo es zwar auch manchmal kräftig winden kann und große Erleichterung ausloest. Ist aber nicht wie bei uns im Isaan der Regelfall. Heute war es wieder einmal nur 36° heiß bei uns. Soll bald wieder heißer werden. Aber es ist eigentlich immer schoen windig - es weht ein Lüftchen.

    Und wenn ich im Haus bin, dann laufen die Decken-Ventilatoren. Eigentlich ständig. Vertrage ich gut. A/C haben wir nicht, also die Temperaturen mit einem Kühlaggregat absenken geht gar nicht. Bekommt mir auch gar nicht, wie aus genügend Hotel-Aufenthalten bekannt.

    Haus tagsüber verdunkeln, der große Dachüberstand und der Schatten der Bäume tuen ihr übriges. Ich nenne das Anpassung durch Standort-Wahl. Bin aber trotzdem verletztlich!
    Nämlich dann, wenn der Strom ausfällt PLUS es geht kein Wind. Dagegen muß man sich schuetzen.

    Denn andernfalls würde ich doch in irgendeins der vielen Hotels ziehen, die wir in Udon haben und wäre dann unter Bedingungen von A/C z. Not auf der Basis des Hotel-eigenen Notstromaggregats. Bislang konnte ich es immer vermeiden.

    Stichwort: Frühlingshafte Temperaturen. Die gibt es bei uns auch, wenn halt auch nicht im April und Mai. Aber davor. Insbesondere wenn es stärker windet und man sich draußen so wohlfühlt wie auf dem Oberdeck eines Ausflugsschiffes. Thais fangen dann gerne an, ein wenig zu froesteln. "Farang-Wetter" halt. Aber sie verstehen, warum ich es schoen finde, wenn der Wind kräftig bläst. In wenig dichtbebauten Gegenden hat man den, ob am Meer oder auf dem Hochplateau.

    Also meine Empfehlung: Aufenthaltsort neu bedenken.

  5. #114
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Daß die Natur am schönsten ist wenn es über 35 Grad hat, ist dir scheinbar noch nicht aufgefallen. Dann ist das Meer so richtig azurblau bis klartürkis, der Himmel fast schon überperfekt stahlblau, das Grün der Pflanzen so intensiv, saftig und kräftig wie mit Photoshop nachgebessert, die Sonnenuntergänge...fantastisch, die Nächte....heller der Vollmond nie scheint, die Sterne nie funkeln. Es ist dermassen herrlich, mit Worten nicht zu beschreiben.
    Es gibt durchaus Menschen, die auch gemäßigtem Klima etwas abgewinnen können, wie meine Frau, nicht zuletzt gerade wegen des Jahreszeitenwechsels. Das ewige Grün in Thailand ist doch auch langweilig.

  6. #115
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    sternenklarer Himmel, azurblaues Meer schaut bei mir ein bisschen anders aus.

    Derzeit ist es im Süden eher wolkenverhangen, auch selten stahlblauer Himmel, da einfach zuviel Dunst in der Luft.

    Soweit ich mich aus meiner Zeit aus der Mittelmeerregion, der Caribic und dem Humboldstrom beeinflussten Südamerika erinnere, hat der Thailändische Nachthimmel nicht so viel mit einem wirklichen Sternenhimmel gemein. Auch nicht, wenn man in den Anden auf 3000 - 4000 m Höhe ist.

    Sorry, wenn bei einer eingestellten Temperatur von 26 - 28 °C am frühen Morgen der Kompressor immer noch taktet, dann muss dies auf Dauer nicht unbedingt sein.
    11 . Mai werde ich vermutlich 7 h später ein kühles Bier in der Loggia genießen, bei Tageslicht. Brauche weder eine Heizung noch eine Klima noch einen surrenden Ventilator, schaue den Schwalben zu, 2 h später sind evt. ein paar Fledermäuse am vorbeisurren, ... . Malariabringende Moskitos muss ich nicht fürchten, ...
    erstens gibts azurblaues Meer tagsüber wenn die Sonne von oben runterglüht und zweitens sternenklare Nächte während der Nacht ohne Sonne, während am Foto deutlich ein...Sonnenuntergang zu sehen ist. Es ist deswegen weder das eine noch das andere, weder tagsüber oder in der Nacht. Du hast den Sinn des Fotos ganz einfach überhaupt nicht kapiert.

    Im Moment ist es im südöstlichen Teil Thailands durchzogen, dunstig und nicht so heiss und strahlend wie es bereits schon war. Fledermäuse surren auch bei mir auf der Terrasse vorbei, wie auch Kolibris, Eisvögel, Reiher und so halt. Habe auf dem Grund hier mehr als die Hälfte wild wuchern lassen = der totale Dschungel. Glattgeschnittene Rasen und Gartenzwerge tropischer oder germanischer Natur sind mir ein Gräuel.

    Und klar gibts auf der Welt viele Plätze mit super Natur. Denn sonst wären ja alle hier. Furcht vor malariabringender Moskitos hingegen gibts hier nicht. Und ob du am 11. Mai eine Heizung oder Klimaanlage brauchst steht noch nicht fest.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus Menschen, die auch gemäßigtem Klima etwas abgewinnen können, wie meine Frau, nicht zuletzt gerade wegen des Jahreszeitenwechsels. Das ewige Grün in Thailand ist doch auch langweilig.
    Summa summarum ist das ewige Hochsommerwetter den paar schönen Wochen und den endlosen Temperaturkapriolen in DACH überlegen. Klar ist es in EU im Sommer klasse, wie auch im Winter in den schneeverhängenen Alpen, kommt Ende Oktober im öden Flachland oder in einer Stadt, schaut die Sache schon anders aus...

  7. #116
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Summa summarum ist das ewige Hochsommerwetter den paar schönen Wochen und den endlosen Temperaturkapriolen in DACH überlegen.
    Finde ich nicht, und meine Frau stimmt mir da zu. Gerade dieses ewige Hochsommerwetter finde ich unerträglich. Den Thailändern scheint es da ähnlich zu gehen, sonst würde es ja nicht überall Klimaanlagen geben um das ach so schöne Hochsommerwetter auf eine angenehme Raumtemperatur herunter zu kühlen.

  8. #117
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    The grass is always greener on the other side....

    Fuer mich ist das Asien, und ich koennte mir das graue Kotzwetter in Europa nicht mehr antun. Aircon? Schoen und gut, in DL gibt's dafuer Heizungen um zu Ueberleben. Hitzetot ohne Aicon halte ich dabei fuer unwahrscheinlich, erfrieren ganz im Gegenteil.

    Aber wenn wir alles das Gleiche moegen wuerden, dann waere es ja auch langweilig

  9. #118
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Da haste recht Chak, zur Zeit ist es mit am Nachmittag deutlich jenseits der 40 C und 70% Luftfeuchte tatsaechlich etwas muehsam in Bangkok.

  10. #119
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die Monate Maerz und April waren fuer mich immer die "haertesten".
    Was davor oder danach kam war fuer mich immer ertraeglicher.

    Ich vermute aber mal, dass jemand der das ganze Jahr in TH lebt, dies etwas anders erlebt, einfach weil er es eben schon gewoehnt ist.
    Nach gut 5 Wochen geht es jetzt einigermassen und der Koerper hat sich offenbarangepasstg - aber nun geht es schon bald nach Hause :-(

  11. #120
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    @chak: nach deiner Logik dürftest du keine Heizung haben um das ach so schöne Deutschlandwetter herauf zu erwärmen. Aber mach ruhig wie du glaubst und bleib dort wo es dir gefällt. Ich mach das ebenso.

    Eins doch noch: Brauchst du eigentlich immer die argumentative Unterstützung deiner Frau, auch zu so banalen Themen wie Klima, um deine Argumente irgendwie gewichtiger zu glauben?

Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2012
    Von Dieter1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.12, 05:42
  2. Happy Songkran! Und 5exy Songkran-Foto!
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.04.10, 08:09
  3. Songkran
    Von Huanah im Forum Touristik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.02.05, 17:09
  4. Songkran
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.04, 13:21
  5. Songkran
    Von ReneThai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 12:01