Seite 8 von 31 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 303

Solarenergie in Thailand

Erstellt von Heinrich Friedrich, 10.06.2011, 09:04 Uhr · 302 Antworten · 28.819 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hallo Claude,

    Du hast ja echt den vollen Durchblick. Wenn ich soweit bin, würde ich Dich gerne als Berater oder Lieferant (falls Du eine Firma hast) engagieren.....

    Danke für die vielen Tips..
    OK. ich mache alles für Geld :-)

    Der Strompreis in TH steigt mit der über im 5 Minuten Mittel bezogenen Stromleistung (in Ampere) - zumindest beim Haushaltstarif, der für die meisten hier massgebend ist. Also je mehr aircons und electric heater gleichzeitig laufen. desto mehr muss man für seinen Strom bezahlen - macht ja Sinn, denn desto mehr Strom muss der Energieversorger bereithalten in Form von Kohle- oder Gaskraftwerken.
    Dazu gibt es eine "ft-charge", das ist ein Aufschlag, der vom Preis der nicht erneuerbaren Energien abhängig ist aber nur wenig volatiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Soll man das jetzt so verstehen, dass der Preis der kwh mit der gemessenen Spitzenlast steigt?
    Wird die überhaupt gemessen?

  4. #73
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    @Volker
    Der Strompreis ist Verbrauchsabhängig , und steigt bei Mehrverbrauch (auch wenn dus nicht glaubst) .
    Strompreis bei: (ergänzt durch 3 weitere Werte)
    213 KW Verbrauch 3.46 B
    348 KW Verbrauch 3,67 B
    461 KW Verbrauch 3.78 B
    520 KW Verbrauch 3.83 B
    926 KW Verbrauch 3.99 B
    oder was schliesst du anderes aus dieser Zahlenreihe ?
    Sorry..bin Berliner und hab Vattenfall als Stromanbieter.

    Mit den Zahlen kann ich nix anfangen. Bei uns ist ne Jahresabrechnung üblich..:-)

  5. #74
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    OK. ich mache alles für Geld :-)

    Der Strompreis in TH steigt mit der über im 5 Minuten Mittel bezogenen Stromleistung (in Ampere) - zumindest beim Haushaltstarif, der für die meisten hier massgebend ist. Also je mehr aircons und electric heater gleichzeitig laufen. desto mehr muss man für seinen Strom bezahlen - macht ja Sinn, denn desto mehr Strom muss der Energieversorger bereithalten in Form von Kohle- oder Gaskraftwerken.
    Dazu gibt es eine "ft-charge", das ist ein Aufschlag, der vom Preis der nicht erneuerbaren Energien abhängig ist aber nur wenig volatiert.
    Hallo Claude,

    Das wäre ja dann ein Leistungstarif. Dazu braucht man aber spezielle Stromzähler. Die Zähler, die ich bisher in Thailand hängen sah, waren aber reine Verbrauchszähler, von denen man keine Leistung ablesen kann.

  6. #75
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Schoen aus dem Zusammenhang gerissen. Es ging darum, das der steigende Grundpreis
    eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich macht. Und davon sind wir meilenweit entfernt.
    Ob nun 3 oder 4 Baht/KWh ist egal. Bei 15 Baht/KWh kann man mal anfangen zu rechnen.

  7. #76
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Schoen aus dem Zusammenhang gerissen. Es ging darum, das der steigende Grundpreis
    eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich macht. Und davon sind wir meilenweit entfernt.
    Ob nun 3 oder 4 Baht/KWh ist egal. Bei 15 Baht/KWh kann man mal anfangen zu rechnen.
    Ich glaube , niemand hat hier geschrieben , dass es wirtschaftlich einen Sinn macht . Man kann das hier höchstens als teures Hobby betrachten .
    Mit deiner Einschätzung bin ich in etwa auf der gleichen Linie wie du . Bei ca 4 mal teurerem Strom , oder 2 mal teurer und halbe Kosten , wirds interessant .
    Für die Stromversorgung bei gelegentlichen Stromausfällen und Schwankungen gibts sicher günstigere Möglichkeiten , als eine PV Anlage .

    (beim Strompreis hast du trotzdem was gelernt, auch wenns nicht das Thema war)

  8. #77
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    (beim Strompreis hast du trotzdem was gelernt, auch wenns nicht das Thema war)
    Vermutlich ohne VAT in den Rechner getippt. Agal Karl.

    Eine kostenguenstige Notstromversorgung kann man sich mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung aus dem Computer shop stricken. Einfach die Anschluesse von der asthmatischen Batterie innen nah draussen fuehren und eine fette Autobatterie anschliessen. Am Wechselstromausgang die Verbraucher anschliessen, die auch bei Stromausfall laufen sollen. Hat ein Bekannter gemacht, funzt gut.

    Ich werde meine 2 18 W Panels fuer einen kleinen Zierbrunnen nutzen. Habe mir von Claude einen Solarregler geholt. Pumpe ist auch schon geordert.

  9. #78
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    schaut mal www.bcg-thailand.com
    da gibt es auch solarenergie

  10. #79
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von nfh Beitrag anzeigen
    schaut mal www.bcg-thailand.com
    da gibt es auch solarenergie
    Das Ergebnis "Solarleistung" dieses Solarrechners sollte man locker verdoppeln. Was da berechnet wird gilt nur bei 0° Neigung und maximaler Einstrahlung.

  11. #80
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Nein, Photovoltaik als Haushaltstrom-Ersatz macht finanziell leider noch keinen Sinn in Thailand. Es ist aber in manchen Anwendungsgebieten sinnvoll, z.B. um einzelne kritische Geräte unanhängig vom Netz zu betreiben, z.B. Pumpen. Leider ist der technische Aufwand recht hoch.

    Warmwasseraufbereitung/-speicherung ist schon einfacher zu realisieren und trägt auch im normalen Haushalt zum Stromsparen bei.

    Der für Haushalte vielleicht wichtigste Punkt ist in diesem Thread jedoch bisher übersehen worden. Der Großteil des Energieaufwands vieler Haushalte geht in diesen Breiten in die Kühlung. Der Kühlauwand lässt sich aber mit einem Bündel von Maßnahmen reduzieren, und zwar so drastisch das der Betrieb von Air Conditioners oft nicht notwendig ist. Diese Maßnahmen sind als "passive cooling" bekannt und wer nach dem Begriff googelt findet Konstruktionsprinzipien, die sich einfach zu realisieren lassen und sich in Thailand sofort auszahlen.

    Cheers, X-Pat

Seite 8 von 31 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Solarenergie in Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.16, 04:15
  2. Solarenergie
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.09, 21:28