Seite 9 von 14 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 131

Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

Erstellt von Mr_Luk, 19.02.2005, 16:11 Uhr · 130 Antworten · 5.043 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Oh Leute

    da kommen doch in usneren privaten TV-Kanälen auch so schöne Reportagen über die kotrollen der Gewerbeaufsichtsämter - was da zu sehen ist, da sind mir die meisten thailändischen Garküchen lieber.

    ich habe in den verschiedensten Garküchen in Asien rauf und runter gegessen - bisher ohne Probleme. Es hat mich in Asien in den letzten 10 Jahren zweimal erwischt - gegessen hatte ich in einmal Kambodscha im ersten Hotel am Ort und das andere Mal in Vientanne in einem Nobelrestaurant.

    Persönlich finde ich, dass sich die hygienischen Verhältnisse in den letzten Jahren durchaus verbessert haben und auch der Umweltgedanke schon bei manchen Thais greift.

    gruß

    Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Von welchem berühmten Expat ist dieses Gedicht?

    Ach wie ich diese DisainaM Prosa vermisst habe.
    Jedes Kind weiss in Thailand dass die Ameisen den Weg früher oder später in die Küche oder sogar in's desinfizierte Bad finden. Sauberkeit hilft da gar nichts. Es ist nicht der "Dreck" der sie anzieht, sondern jeglicher Süßstoff, ein vergessenes Krümmelchen von einem Keks, oder ein viertel Pfeffeminzdrop reichen da bereits aus. Manche Sorten Zahnpasta lieben sie besonders gern. Da hilft nur Giftkreide um ihnen den Weg abzuschneiden. Bei uns krabbeln sie manchmal sogar durch dutzende Meter Kabelkanäle und zu den Steckdosen wieder raus. Aber nein, ich gönne dir den Rest deiner Prosa

  4. #83
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Zitat Zitat von Huanah",p="217573
    ..... und auch der Umweltgedanke schon bei manchen Thais greift.

    gruß

    Dieter
    Dieter, da gebe ich Dir vollkommen Recht. Wenn ich nur 10 Jahre an die Städte in Thailand zurückdenke. Ist schon ein Unterschied festzustellen! Auch wenn ich an die Abwasserkanalisation in dieser Zeit in Pattaya denke. Ist bedeutend besser geworden. Auch erinnere ich an das frühere geflügelte Wort, das lautete: Ein Farang kann in Bangkok nur 1 x in den Mae Nam fallen. (Denn bereits dies überlebte er nicht!) Es hat sich vieles gebessert!

    Gruß aus Patty
    K.J.

  5. #84
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="217578
    Ach wie ich diese DisainaM Prosa vermisst habe.

    Es ist nicht der "Dreck" der sie anzieht, sondern jeglicher Süßstoff, ein vergessenes Krümmelchen von einem Keks, oder ein viertel Pfeffeminzdrop reichen da bereits aus. Manche Sorten Zahnpasta lieben sie besonders gern. Da hilft nur Giftkreide um ihnen den Weg abzuschneiden. Bei uns krabbeln sie manchmal sogar durch dutzende Meter Kabelkanäle und zu den Steckdosen wieder raus.
    spiele den Ball gerne zurück,
    willkommen zurück MrLuk ;-D

    Genau darin liegt der Vorteil an heißen Gegenden,
    sie zwingen zur absoluten Sauberkeit,
    ansonsten Ameisenstrasse in die Küche und Tiere ohne Ende.
    eben das ist absolute Sauberkeit und Ordnung,
    kein offener Süßstoff, kein halbvoller Mülleimer in der Küche,
    kein unerledigter Abwasch, keine Kleckschen von MrLuks Zahnpasta,
    keine schlampig verarbeiteten Kabelkanäle mit fehlendem Bausilikonstöpsel,

    Sauberkeit und Ordnung total,

    oder Terror ohne Ende.

    Thais haben die Lektion von klein auf gelernt,
    und Neu-Expats lernen ihre Lektionen auch noch.

  6. #85
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    @DisainaM,

    eben das ist absolute Sauberkeit und Ordnung,
    kein offener Süßstoff, kein halbvoller Mülleimer in der Küche,
    kein unerledigter Abwasch, keine Kleckschen von MrLuks Zahnpasta,
    keine schlampig verarbeiteten Kabelkanäle mit fehlendem Bausilikonstöpsel,
    Ja, ja das machen die Thais alles schon seit Generationen so, und die Expat's müssen's erst lernen. Besonders das mit dem Bausilikonstöpsel,- hätte ich doch bloss auf den buramesischen Vorarbeiter gehört, ich Ignorant! Und was bitte ist der Unterschied zwischen einem halb- und einem dreiviertelvollen Mülleimer?

    Kannst du dir denn nicht zur Abwechslung mal was halbwegs realistisches ausdenken?

    ...und Neu-Expats lernen ihre Lektionen auch noch.
    Ja stimmt, man lernt nie aus - aber die Art Prosa ist dabei leider nicht sehr hilfreich

  7. #86
    Avatar von dermitdemEseltanzt

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    452

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    @DisainaM
    sach mal mir kommt da eine Frage auf, warst Du denn schon mal in Thailand?!? Oder eher wohl einmal überflogen.
    Ist ja der Hammer, goil weiter so...
    Esst mal alle schön weiter in dem Dreck, ich machs ja auch.

    Meine Frau versteht mich komischer Weise, jetzt, ja ich bin ehrlich was sind bei uns die ersten 2 Monate hier in Thailand die Fetzen geflogen, aber ich mache mich auch in Thailand nicht zum Horst, ich esse nicht da wo es stinkt und dreckig ist, die Thais kennen es nicht anders, aber ich halt, was fehlt mir hier das gemütliche Kaffee trinken am Kudamm, geht hier nicht, fährt der Bus vorbei und es ist einer von der richtigen Sorte, siehst du deine Tasse nicht mehr.
    Verzichte einfach drauf, hat sogar die 74 Jahre alte Thaimama verstanden, hat jetzt richtig Mitleid mit mir.
    Meisten vergeht mir alles wenn ich nur diese Sonnenschirme sehe, nicht hinschaun, Augen zu und durch sage ich mir, das wird schon.

    Letztens fahre nach Hause, ist eine super enge Straße, was sehe ich, unten wird verkauft mit Mundschutz und Handschuhen, oben machen se das Dach sauber und wohin ist der Dreck gelaufen??? richtig

    Gruß
    der Esel

  8. #87
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Ist doch schön, MrLuk, wenn Dir die Prosa was bringt, ;-D

    und auch die Argumente von Prof.Esel sind nicht von der Hand zu weisen,

    erst wenn der 'Schmutz' aus dem Inneren ausgeschwitzt ist,

    kann man auch äußerlich mit Sauberkeit beginnen.

    Erst muß der Geist sauber werden, dann klappts auch mit den Ameisen.

  9. #88
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Stimmt, Freund "dermitdemEseltanzt" ist kein falscher Fünfzigbahtschein! :P

  10. #89
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Das es in Thailand sauberer geworden ist, zumindest an den "Hauptstraßen" ist sicherlich jedem aufgefallen, aber geht man mal etwas weiter, sind dort schon diverse Müllhalden, die man nicht in dem Sinne als solche identifizieren könnte, weil einfach alles fallengelassen wird, wo man gerade steht.

    Beispiele gibt es dafür reichlich, wo mir das extrem aufgefallen ist. Wie gesagt, an den Hauptstraßen und Touristenorten ist das schon o.k., wenn man "den Kurs" nicht verlässt, aber beispielsweise Phi Phi Island, wenn man da mal durch den Busch läuft, wo die Thais leben ... ein Graus, überall wo man drauftritt, ist Müll. Khao Lak, überall Müll, wenn man etwas außerhalb lebt, aber wieder nicht an der Hauptstraße. Die Straße zum Norden, sehr sauber, aber wehe, man weicht 10 Meter ab. Müll ist schon reichlich vorhanden, das ist gar keine Frage, dennoch empfinde ich, dass sich dort so einiges tut.

    ABER:
    Ich arbeite in DEUTSCHLAND und seit 1 Jahr gibt es hier einen Burger King direkt am Naturschutzgebiet, wo ich meine Hundeschule betreibe. Wenn ich Samstag Morgen um 8.30 Uhr zum Gelände fahre, trifft mich fast der Schlag und es ist thailand-ähnlich, nur wird vom Betreiber dieser Müll im Laufe des vormittags weggeräumt. Wäre das nicht der Fall, wäre diese Strecke schon eine einzige Müllhalde. Von daher kann das Empfinden für Sauberkeit auch hier nicht allzu groß sein. Läuft man die Waldstrecke, war es letztes Jahr ebenfalls extrem und der Wald mit Einwegflaschen bespickt, seitdem es den Pfand gibt, hat sich das deutlich verbessert, hatte also so gesehen mal wieder per Gesetz etwas Gutes, anders scheints hier auch nicht zu funktionieren. Also, von daher gibt es auch hier sehr große Sch...., obwohl wir es besser gelernt haben müssten, dem ist aber nicht so, nur haben wir das Glück, dass hier ein anderer für einen den Müll wieder wegräumt, also hinkt der Vergleich für mich schon gewaltig. "Wir sind ja sooooo sauber?", Nö, das sehe ich nicht so, vielleicht vor der eigenen Haustüre, aber wir schmeissen gerne dem Nachbarn etwas hin, da muss man es ja nicht wegräumen!

    Fiel mir nur Heute Morgen wieder extrem auf, wie die Zufahrtsstraße und der Tierheimparkplatz ausgesehen haben. Auto parken, futtern und den Müll raus aus dem Fenster, die 3 Meter zur nächsten Mülltonne wären auch zu weit gewesen, also hört mir auf damit, dass wir hier so sauber sind. Beweisfotos stelle ich gerne hier rein, es ist erschreckend!

    Viele Grüße
    chaolele

  11. #90
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Sokrapok mak-mak, wo sind die Grenzen?

    Mir ging es ähnlich wie Huanah.
    Ich hatte nie Probleme mit dem Essen von Garküchen, weder in Bangkok-Bangkapi noch in Phitsanulok.
    Bauchkrämpfe und Durchfall bekam ich nach dem Besuch eines relativ teuren Seafood-Restaurants in Pattaya. Es lag an den Muscheln oder den Eiswürfeln, keine Ahnung.
    Und was den anderen Aspekt der Diskussion betrifft:
    In Berlin (die Member aus Berlin mögen es mir verzeihen) liegt so viel Dreck und Hundekot auf dem Bürgersteig, dass ich dort immer meinen Blick nach unten richte. In Bangkok geht mein Blick von rechts nach links, wegen der vielen Hindernisse, wie Verkaufsstände etc.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Liebe über Grenzen hinweg
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 15:36
  2. Bootsflüchtlinge an Thailands Grenzen
    Von socky7 im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 17:37
  3. Legal: Downloads ohne Grenzen
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 08:29
  4. Welt ohne Grenzen?
    Von singto im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.01.08, 05:44
  5. Dummheit kennt keine Grenzen
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.04.07, 08:19