Seite 50 von 55 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 545

Sind Isaaner stupid?

Erstellt von Bajok Tower, 18.12.2011, 02:58 Uhr · 544 Antworten · 30.034 Aufrufe

  1. #491
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Da muss aber ein bisschen mehr Substanz her als ein lapidarer Brief mit lapidaren Argumenten auf Steintisch-Niveau. Hat mich bereits gestern amuesiert, als die entsprechende News-Info von thaivisa.com hereinkam.

    Ansich ist dieser offene Brief an die Premierministerin doch nur Anzeichen dafuer, dass Auslaender in Sachen Intelligenz nicht unbedingt den Thailaendern ueberlegen sind. Aehnlich gelagerte Resonanz uebrigens auch von einigen Expats, was ich wiederum als gutes Zeichen dahingehend sehe, dass es hier nicht nur Dumbos unter den Expaten gibt.

    Sicherlich wird die Politik weiterhin dahingehend fortgesetzt, dass es immer schwieriger wird, sich unter fadenscheinigen Gruenden langfristig im Land aufzuhalten. Sorgloses, freies Leben unter Palmen und huebsche, willige Frauen sind einfach kein ausreichender Aufenthaltsgrund fuer die hiesige Immigration. Kann ich durchaus nachvollziehen, obwohl es fuer den einen oder anderen natuerlich eine bittere Pille ist. Da wird der Zentralrat der Farangs sicherlich auch nichts aendern koennen. Thailand ist ja nicht Deutschland.

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Thailänder mögen es grundsätzlich, wenn man sie in ihrer eigenen Sprache anspricht / anschreibt.

  4. #493
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Deutsche Aussenminister uebrigens auch.

  5. #494
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Da muss aber ein bisschen mehr Substanz her als ein lapidarer Brief mit lapidaren Argumenten auf Steintisch-Niveau.
    das ist richtig.
    Am besten ein Aufruf weltweit - Thailand als Urlaubsland zu meiden und stattdessen lieber in das nähere Burma (das sich gerade öffnet) zu fliegen.
    Ich würde sagen, ein Tag kein Tourist am Suvannabhum und Expats bekommen 10 Jahres Visas - wie momentan in Malaysia, die mit dem Second Homestay (o.ä) Projekt versuchen, die Expats aus Thailand abzuziehen.
    Mal sehen, wie sich Burma entwickelt - wenn sie schlau sind, machen sie auch so ein 10-Jahres-Visa-Projekt - dann zieh ich um. Hab ja nicht so weit :-)

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Thailänder mögen es grundsätzlich, wenn man sie in ihrer eigenen Sprache anspricht / anschreibt.
    bin mir da nicht ganz so sicher. Ob hier nicht was ausländisch geschriebenes ev. besser ankommt. Thai-Briefe könnten ev. ungelesen im Shredder landen. Könnte natürlich auch umgekehrt der Fall sein.

    Der Schreiber sollte ev. versuchen, eine Empfehlung dazu von einigen Botschaften zu erhalten, das hätte sicherlich mehr Gewicht.

  6. #495
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    @ Socrates

    Ich bin hier bis Ende des Monats. Wir haben uns scheiden lassen um zu sehen, ob wir ohneeinander koennen oder nicht. Offenbar ist das letztere ist der Fall.

    Sie muss weg von Surin, also erstmal A1 machen, dann schauen wir mal...

    Sie weiss jetzt, dass ich eine Riesenauswahl an anderen Frauen habe und, wenn sie sich nicht anstrengt, bin ich schnell weg.

  7. #496
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    @ Socrates

    Ich bin hier bis Ende des Monats. Wir haben uns scheiden lassen um zu sehen, ob wir ohneeinander koennen oder nicht. Offenbar ist das letztere ist der Fall.

    Sie muss weg von Surin, also erstmal A1 machen, dann schauen wir mal...
    war meines Erachtens etwas voreilig. Eine neue Heirat ist nun etwas komplizierter, da in D vermutlich noch nicht registriert. Also scheidet eine Mithilfe von D schon mal aus. Man müsste nun die Scheidungspapiere ins Deutsche übersetzen und dies wiederum von Botschaft und Aussenministerium beglaubigen lassen, dann sollte eine neue Heirat wieder möglich sein.
    Oder mal beim Scheidungs-Amphoe vorbei schauen, ob man eine Privatscheidung wieder rückgängig machen kann. Interessanter Fall...
    Ev. poste ich dazu später noch was.

    Sie weiss jetzt, dass ich eine Riesenauswahl an anderen Frauen habe und, wenn sie sich nicht anstrengt, bin ich schnell weg.
    sofern keine eigenen Kinder da sind, geht das auch recht problemlos - schwieriger wird es dann, wenn Kinder vorhanden sind. Man hat in TH als Farang nicht allzuviel Chancen, das Sorgerecht eines Thai-Kindes zu erhalten.

  8. #497
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ... Sie weiss jetzt, dass ich eine Riesenauswahl an anderen Frauen habe ....
    Wie hast Du ihr das verdeutlicht?
    Oder haengt dies unmittelbar mit Deiner eigentlichen Fragestellung zusammen?

  9. #498
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    das ist richtig.
    Am besten ein Aufruf weltweit - Thailand als Urlaubsland zu meiden und stattdessen lieber in das nähere Burma (das sich gerade öffnet) zu fliegen.
    Gute Idee, ich war auch schon 2x in Burma.
    Leider ist die Infrastruktur unterm Hund, das Essen mehr oder weniger unbrauchbar-hat den Vorteil das man nicht viel isst und abnimmt.
    Auch das Nightlive ist etwas trostlos, das Highlight ist die Kellerdisco im ASIA Hotel in Rangon, dann ist eh schon zusammengeräumt. Westliches Essen nur in den Luxushotels, wo dann auch der Kaffe gleich mal 2,5-3 Eu kostet.
    Sowie ein Farang- Nachtlokal im Botschaftsviertel, ich glaub 54 Strasse oder sowas, hier gibts auch Pizza und Weine-allerdings zu Internationalen Preisen.
    Täglich immer wieder Stromausfälle, Generatorenlärm rund um die Uhr und überall Staub und Dreck.
    An den Strand am Westufer bin ich nicht gekommen-der Weg zu weit, da die Strassen in sehr schlechten zustand sind, zb. Taxifahrt von Bagan nach Rangon 23 Stunden, -nie wieder!!
    Das grösste minus aber ist, das man nur in einheimischer Währung (und das auch nicht überall) oder in US$ zahlen kann.
    Euro müssen in US$ gewechselt werden, und das-jetzt kommts:
    30% Gebühren!!! Man verliert als 30 % !
    Sogar beim Rückflug am Airport Rangon: 10 USD sind fällig!
    Es gibt keine Bank am Airport, man darf die 10 USD dann um 10 Euro kaufen (Internatuionaler Kurs Eu/USD Feb.2010 = 1:1,33 !!
    Auf verlangen wurde mir eine Quittung verweigert und nachdem ich nicht lockerliess wurde der Sicherheitsdienst gerufen.
    Ich hab es dann vorgezogen unter Protest vorher zu verschwinden.
    Mir ist auch noch aufgefallen das sehr grosse Armut herrscht.
    Es gibt auch kein einziges Kaufhaus in Rangon das Thai-Standart entspricht!!

    enjoy !!

  10. #499
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Gute Idee, ich war auch schon 2x in Burma.
    Leider ist die Infrastruktur unterm Hund, das Essen mehr oder weniger unbrauchbar-hat den Vorteil das man nicht viel isst und abnimmt.
    Auch das Nightlive ist etwas trostlos, das Highlight ist die Kellerdisco im ASIA Hotel in Rangon, dann ist eh schon zusammengeräumt. Westliches Essen nur in den Luxushotels, wo dann auch der Kaffe gleich mal 2,5-3 Eu kostet......

    ja, ist schon klar - nur warst du vor ca. 30 Jahren schon in Thailand. Ich schon -auch Stromausfälle, keine Kaufhäuser - nur ganz kleine Departmentstores, in Chiang Mai nur das Tantapan, sonst nichts.
    Natürlich muss das alles aufgebaut werden, aber während dieser Aufbau-Phase gibt es sicherlich sehr gute Preise, um Touristen anzuziehen. Das wird schon,du wirst dich wundern, wie schnell die Infrastruktur steht, wenn mal die Thais-Firmen beginnen, Strassen usw. zu bauen.
    Da wird vielen wieder alles viel zu schnell gehen und die Natur ist futsch.

  11. #500
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ja, ist schon klar - nur warst du vor ca. 30 Jahren schon in Thailand. Ich schon -auch Stromausfälle, keine Kaufhäuser - nur ganz kleine Departmentstores, in Chiang Mai nur das Tantapan, sonst nichts.
    Natürlich muss das alles aufgebaut werden, aber während dieser Aufbau-Phase gibt es sicherlich sehr gute Preise, um Touristen anzuziehen. Das wird schon,du wirst dich wundern, wie schnell die Infrastruktur steht, wenn mal die Thais-Firmen beginnen, Strassen usw. zu bauen.
    Da wird vielen wieder alles viel zu schnell gehen und die Natur ist futsch.
    Ja da hast du wohl recht. Vom Flugzeug aus haben wir den bau einer mehrspurigen Autobahn gesehen und in der Zeitung wurde mal berichtet das die Chinesen eine Hochgeschwindigkeitseisenbahn durchs Land bis China hinauf beuen wollen.
    Eine Funktionierende Verkehrsinfrastruktur ist der Schlüssel zum Wirtschaftlichem Aufstieg (siehe Deutschland nach dem 2. Weltkrieg, die Autobahnen waren dank A.H. schon da, der Wiederaufbau ging in recordzeit voran).

Seite 50 von 55 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte