Seite 47 von 55 ErsteErste ... 374546474849 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 545

Sind Isaaner stupid?

Erstellt von Bajok Tower, 18.12.2011, 02:58 Uhr · 544 Antworten · 30.041 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Woody, Dir ist sicher bekannt, dass es in der laotischen Sprache อ้าย (großer Bruder) und ไอ้ (Abfällige Bez. f. jüngere Personen) gibt, oder ?
    Gewiss und trotzdem habe ich so eine Anrede von einem Thailänder mir gegenüber noch nie einmal vernommen. Weder als Dialekt anstelle von พี่ und schon gar nicht die abfällige Variante ไอ้. Für mich wäre selbst die erste Variante schon ein Ausschlusskriterium.

  2.  
    Anzeige
  3. #462
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    bitte nach nachmachen!
    Das sollest Du schon dick und fett schreiben und nicht klein und in lilablassblau, so dass man es fast nicht lesen kann wie bei den Aboabzockern - nicht das einer noch diese Schnapsidee nachmacht ...

  4. #463
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Gewiss und trotzdem habe ich so eine Anrede von einem Thailänder mir gegenüber noch nie einmal vernommen. Weder als Dialekt anstelle von พี่ und schon gar nicht die abfällige Variante ไอ้. Für mich wäre selbst die erste Variante schon ein Ausschlusskriterium.
    Also ich kann bestätigen, dass die Bevorzugung des Wortes อ้าย gegenüber พี่ zwischen Buriram und Udorn, zwischen Chaiyaphum und Mukdahan landläufige Realität ist.
    Jedoch verwenden viele Junge, vor allem Studenten, gerne das พี่, weil sie es für chic halten.

    Zum zweiten Teil Deines Postes:
    Im Umkehrschluss wäre es für Dich auch ein Ausschlusskriterium, wenn Dich Einheimische in Oberbayern in ihrem nativen Dialekt ansprechen ?

    Ich denke, Du machst da einen Denkfehler und verhedderst Dich selbt in Widersprüche, wenn Du gerne und oft in ein deutlich weniger entwickeltes Land als Dein Eigenes reist, aber dort angekommen mit einer Schicki-micki- Attitüde auftritts - von wegen Fleisch-mit-Fettschwarte-ess-ich-nicht und Sizzler und jeder-muss-mit-mir-Hochthai-sprechen.

    Des Widerspruches Höhepunkt ist, dass Du Dir ausgerechnet den ärmsten Teil des Landes als "Jagdgrund" ausgesucht hast...wie gesagt, Sizzler, Mittagessen für 1300 THB und korrektes Hochthai findet man in gewissen Schichten in bkk durchaus vor - da würdest Du Dich doch gleich wie ein Fisch im Wasser fühlen.

  5. #464
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.007
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich denke, Du machst da einen Denkfehler und verhedderst Dich selbt in Widersprüche, wenn Du gerne und oft in ein deutlich weniger entwickeltes Land als Dein Eigenes reist, aber dort angekommen mit einer Schicki-micki- Attitüde auftritts - von wegen Fleisch-mit-Fettschwarte-ess-ich-nicht und Sizzler und jeder-muss-mit-mir-Hochthai-sprechen.
    In was fuer Widersprueche soll man sich verheddern, wenn man keine Fettschwarte mag und Hochthai spricht?

    "Nicht hier angekommen" trifft nach meinem persoenlichen Eindruck auf Dich weit eher zu.

  6. #465
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Na Dieter, heute wieder mit dem Ölkännchen unterwegs ?

  7. #466
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Das sollest Du schon dick und fett schreiben und nicht klein und in lilablassblau, so dass man es fast nicht lesen kann wie bei den Aboabzockern - nicht das einer noch diese Schnapsidee nachmacht ...
    naja, ist keine Schnapsidee, geht eigentlich sogar recht legal.

    1. die Heirat in Thailand wird in D ohne Probleme anerkannt.
    2. eine Privatscheidung wird in D nicht autom. anerkannt

    Folglich ist BT lt. D noch verheiratet und kann ohne eine Gesetzesverletzung seine Frau nach D mitnehmen.

    Soweit ist alles korrekt gelaufen. Ich sehe eigentlich keinen Gesetzesverstoss gegen diesen Schritt. Wenn doch, bitte genau erklären - kann sein, das ich was übersehen habe.

  8. #467
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Das mit dem Trinken habe ich zuerst falsch als Alkoholismus eingestuft.
    Na siehste, ist alles eine Frage des Blickwinkels.

    Ab jetzt darfst du wieder alles in Thailand vorbehaltlos hochjubeln und die schlimmen Falangs runtermachen. Die sind nämlich Alkoholiker weil sie nicht trinken sondern wegen ihrer schlechten Manieren nur saufen.

  9. #468
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Eine gute Gelegenheit an dieser Stelle mal ein "heil Thailand" einzuflechten, wegen Multikulti und so. Hoffentlich stehe ich jetzt nicht unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

  10. #469
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, ist keine Schnapsidee, geht eigentlich sogar recht legal.

    1. die Heirat in Thailand wird in D ohne Probleme anerkannt.
    2. eine Privatscheidung wird in D nicht autom. anerkannt

    Folglich ist BT lt. D noch verheiratet und kann ohne eine Gesetzesverletzung seine Frau nach D mitnehmen.

    Soweit ist alles korrekt gelaufen. Ich sehe eigentlich keinen Gesetzesverstoss gegen diesen Schritt. Wenn doch, bitte genau erklären - kann sein, das ich was übersehen habe.
    Du hast etwas uebersehen, Erich.

    Erstens werden eigentlich in Thailand im Falle einer Scheidung die Original-Heiratsurkunden eingezogen und durch Scheidungsurkunden (KorRor7) nebst Auszug aus dem Scheidungsregister (KorRor6) ersetzt. Geschiedene Ehen werden nicht mehr durch die Heiratsurkunde (KorRor3) nachgewiesen sondern nur noch mittels des Auszugs aus dem Heiratsregister (KorRor2).

    Also immer die Urkunde (Heirats- oder Scheidungsurkunde), die den aktuellen Stand des Familienstandes reflektiert.

    Ausserdem ist ja auch die thailaendische Ehefrau die Visum-Antragstellerin und muss im Antragsbogen ihren Familienstand angeben. SIE ist als Thailaenderin und nach thailaendischem Recht natuerlich geschieden und kann bei Familienstand schwerlich die Eintragung verheiratet... seit angeben. Geschieden seit... waere korrekt und nun ja, dann erledigt sich natuerlich auch die Thematik Familienzusammenfuehrung mit dem Ehemann.

  11. #470
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Du hast etwas uebersehen, Erich.

    Erstens werden eigentlich in Thailand im Falle einer Scheidung die Original-Heiratsurkunden eingezogen und durch Scheidungsurkunden (KorRor7) nebst Auszug aus dem Scheidungsregister (KorRor6) ersetzt. Geschiedene Ehen werden nicht mehr durch die Heiratsurkunde (KorRor3) nachgewiesen sondern nur noch mittels des Auszugs aus dem Heiratsregister (KorRor2).
    richtig, nur hat man in der Regel noch die Kopie der thail. Heiratsurkunde samt vereidigter Übersetzung, sofern man in der Tat alle beide Heiratsrukunden abgegeben haben. Hier hatte ein Päärchen eine verloren und da hat eine auch ausgereicht :-) Aber egal...

    Ausserdem ist ja auch die thailaendische Ehefrau die Visum-Antragstellerin und muss im Antragsbogen ihren Familienstand angeben. SIE ist als Thailaenderin und nach thailaendischem Recht natuerlich geschieden und kann bei Familienstand schwerlich die Eintragung verheiratet... seit angeben. Geschieden seit... waere korrekt und nun ja, dann erledigt sich natuerlich auch die Thematik Familienzusammenfuehrung mit dem Ehemann.
    naja, da hast du recht - da würde man, falls die vereidigte Kopie der Heiratsurkunde für das Visa nicht ausreicht, und man auch keine Original zurückbehalten hat, nur mit einer Lüge weiterkommen. Im Notfall muss man halt danach erklären, man dachte - bei einem Visaantrag für Deutschland wäre deutsches Recht massgeblich und ansonsten beruft man sich halt auf den niedrigen IQ - dann geht man auch straffrei aus :-)

    Aber ich denke, ich würde das falsche Kreuzchen am Antrag riskieren - was kann den passieren? Das es auffliegt und der Antrag abgelehnt wird. Einmal in Deutschland, zählt deutsches Recht - und nach diesem ist sie weiterhin verheiratet.
    no risk, no fun...

Seite 47 von 55 ErsteErste ... 374546474849 ... LetzteLetzte