Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 217

Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

Erstellt von Tastenhacker, 19.10.2004, 00:01 Uhr · 216 Antworten · 13.336 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    Hallo TSD

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="179652
    Lustig ist, wie auch hier vereinzelt sofort wieder hervorgehoben wird, dass es gute und schlechte Charaktere im Barbereich und außerhalb gibt.
    Ich denke mal, damit war auch ich gemeint. Was daran aber so schrecklich lustig sein soll, entzieht sich freilich meiner Kenntnis.
    Ich für mein Teil jedenfalls werde es auch zukünftig so belassen und jedem Menschen vorurteilsfrei entgegengehen.

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="179652
    Soweit stimme ich zu, wage aber auch zu Bedenken zu geben, dass zumindest im Hinblick auf die Verteilung der Guten zu den Schlechten und die damit verbundene Wahrscheinlichkeit eine Entsprechende zu erwischen, Unterschiede zwischen einem Berufsfeld, in dem Lügen eine Qualifikation zum Erreichen höherer Profite pro Kunden darstellt und dem allgemeinen Bevölkerungsdurchschnitt bestehen (müssen).
    Wie kommst du zu dieser seltsamen Annahme ? Sind es etwa deine persönlichen Erfahrungen ? Glaubst du, Menschen aus anderen Berufszweigen lügen automatisch weniger ?

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="179652
    Der Einwand, dass auch Kunden lügen, ändert daran nicht, bestätigt eher noch diese Einschätzung
    Mit dieser Aussage mein lieber TSD komme ich jetzt am wenigsten klar, verstehe sie ehrlich gesagt noch nicht mal ansatzweise. Frag dich doch mal, wer wohl zuerst da gewesen sein könnte?
    Das Huhn oder das Ei !
    Will sagen: Einige Mädels aus dem Barmilieu werden sicher auch von ihren europäischen Freunden auf Zeit regelrecht und nach Strich und Faden belogen und verarscht ! Was denkst du, wie man wohl reagiert, wenn soetwas mehrfach passiert ? Glaubst du wirklich, die kommen alle schon abgezockt aus dem Issan ? Ich jedenfalls habe da ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich will dir mal was sagen: Mal angenommen es gäbe ein Forum ähnlicher Art wie dieses, nur bestehend aus Barmädels, was glaubst du, was da für abenteuerliche Geschichten von den ach so "ehrlichen und liebenswürdigen" Farangs drinstehen würden ?
    Da würden sich einige vermutlich gewiss sehr verwundernd die Augen reiben und am Ende hiess es dann wahrscheinlich wieder:
    Na klar, die lügen doch sowieso alle, gelle ?
    Wetten dass ?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    @TSD,

    Lustig ist, wie auch hier vereinzelt sofort wieder hervorgehoben wird, dass es gute und schlechte Charaktere im Barbereich und außerhalb gibt.
    auch ich gehöre zu den Membern, die da sofort tätig werden ...... und dies aus vielerlei Gründen ..... aber bestimmt nicht, da ich meine Frau auf diesem Wege kennen lernte ...... einer davon ist, das in TH die Grundproblematik, die eben eine Frau an die Bar bringt, in der Regel eine ganz Andere ist, als z. B. in D ..... es wurde schon so oft darüber geschrieben und darum erspare ich es mir ....... noch einer der Gründe wäre, das ich mich sehr lange in diesem Milieu aktiv bewegte, beruflich und privat, und behaupte, das ich darüber mehr weiss als die meisten Member hier ..... und, und, und

    wage aber auch zu Bedenken zu geben, dass zumindest im Hinblick auf die Verteilung der Guten zu den Schlechten und die damit verbundene Wahrscheinlichkeit eine Entsprechende zu erwischen, Unterschiede zwischen einem Berufsfeld, in dem Lügen eine Qualifikation zum Erreichen höherer Profite pro Kunden darstellt und dem allgemeinen Bevölkerungsdurchschnitt bestehen (müssen).
    Woher nimmst Du diese Erkenntnis ..... es handelt sich hier um Menschen und nicht um mathematisch berechenbare Werte .... ist zumindest meine Meinung ..... es sind einfach Behauptungen die durch nichts bewiesen werden können ...... es steht da einfach Aussage gegen Aussage.

    die eine goldene Nadel im Heuhaufen der gestrandeten Seelen und verkommenen Charaktere ist
    das klingt ein wenig provokativ .....

    Grundsätzlich bin ich der Meinung und das habe ich auch schon des Öfteren zum Ausdruck gebracht das hier in TH nach wie vor, die meisten Beziehungen/Ehen aus materiellen Gründen geschlossen werden .... quer durch alle Schichten und Berufssparten ...... da frage ich mich dann, warum wird das von einer bestimmten Gruppe von Männern immer wieder in eine bestimmte Ecke geschoben ....... das ist das was ich lustig finde ........ verkaufen sich die "Anderen" denn nicht? ...... meist ist doch nur der Preis verschieden ...... aber die Handlung ist die Gleiche ...... nur der Preis ist höher und es ist etwas besser verpackt ...... so gut, das es Viele garnicht bemerken .... davon bin ich überzeugt .... besser gesagt ich erlebe es andauernd.

    Natürlich besteht in TH ein weit bessere Chance eine Frau kennen zu lernen, da stimme ich den Ausführungen von Micha klar zu, aber eben die "Passende" zu finden ist m.E. genauso schwierig wie in D .... das ganze wird erschwert noch durch den kulterellen, mentalitätsbedingten Unterschied, der sehr gravierend ist.

    Wenn zu mir einer sagt, ich möchte keine Frau aus einer Bar, da sie mit schon vielen Männern geschlafen hat ..... das ist einer von vielen anführbaren Gründen mit denen ich leben kann und für den ich sogar Verständnis habe ..... doch was so manchmal ins Feld geführt wird ..... ich kann nur den Kopf schütteln.

    Da wird um den heißen Brei herumgeredet ...... Behauptungen aufgestellt die durch nichts zu beweisen sind ..... ich meine damit nicht speziell Dich TSD ..... ich meine damit auch einige Andere .... nur um die wahren eigenen Beweggründe nicht nennen zu müssen.

    Man kann einfach Menschen nicht pauschal in eine Ecke stellen .... weil es eben Menschen sind ...... jeder ist anders und reagiert anders, denkt anders ...... jeder hat seine eigene Begründung warum er was, wie, wo und warum macht ...... was ist gut, was ist schlecht .... ich habe in meinem leben gelernt, das es oft völlig anders ist als ich dachte ..... nur wer die wirklichen Hintergründe kennt, der kann vielleicht ein Urteil sich bilden ......

    Ich erinnere mich an einen Spruch eines Members hier, den ich in diesem Zusammenhang sehr treffend finde ...... Du und ich, wir können die Dinge von zwei Seiten sehen, aber es gibt noch eine dritte Seite ..... die wir beide nicht sehen.

    Ich würde mir wünschen, wenn so mancher bei diesem Thema etwas mehr Tolleranz walten lassen würde.

    So, nun habe ich mehr geschrieben als ich wollte ..... gehe aber nun schlafen und schaue mir morgen an, was ich angerichtet habe.

    @X-Pat,

    dann war das eine Fehlschluss ..... bin eben Mensch .... kommt vor. aber nicht so oft.

    @Chak,

    ich sehe das auch so wie Du ..... eine thail. Frau in D kennen zu lernen ist meiner Meinung nach weit aus gefährlicher als in TH .... denn man hat keine Ahnung von dem Land, keine Ahnung von den Denkweisen und, und, und, und .....

    Gruss aus dem Isaan


    Johann

  4. #53
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    @tad sin dschai
    Lustig ist, wie auch hier vereinzelt sofort wieder hervorgehoben wird, dass es gute und schlechte Charaktere im Barbereich und außerhalb gibt...
    und
    ...Unterschiede zwischen einem Berufsfeld, in dem Lügen eine Qualifikation zum Erreichen höherer Profite pro Kunden darstellt...
    Bislang fand ich deine Beiträge gar nicht so schlecht. Dass dieser Beitrag deine ehrliche Meinung darstellt, mag ich fast nicht glauben.
    Ich will nicht näher darauf eingehen, andere haben dich bereits kritisiert.
    Ich kann eigentlich nur eins, den Kopf schütteln.


    Mang-gon Jai

  5. #54
    Avatar von

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    @ x-Pat

    Der Verstand kann kostenlos am Schalter der Immigrationsbehörde abgegeben werden. Er wird dann wieder ausgehändigt sobald sich der ursprüngliche Besitzer im Immigration Gefängnis / Botschaft / Abschiebehaft einfindet.

    Hast du die Telefonnr. von dem Schalter? Ich habe bei meinem 1. und letzten THL-Aufenthalt glaub' ich vergessen ihn wieder abzuholen.
    Glaubst du sie können ihn mir eventuell nachschicken? :???:

  6. #55
    Avatar von

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    Zur Frage, ob es vorteilhafter ist seine Frau in THL oder in D getroffen zu haben:

    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Da ich nur die eine Seite kenne, nämlich die seine Holde hier kennen gelernt zu haben, kann ich mich auch nur aus dieser Sicht äußern.

    Zunächst mal die von tira genannten Vorteile:
    kein reiseaufwand, vermittlung der schwester etc.
    Außerdem hat es m. M. nach einen weiteren großen Vorteil
    - der erste große Kulturschock ist überwunden
    - die größten Illusionen sind verschwunden
    und der für mich persönlich größte Vorteil ist, dass die Beziehung ziemlich schnell auf "Alltagstauglichkeit" geprüft wird.

    Aber wie gesagt das ist nur die eine Perspektive.

    Gruss,
    Yaso

  7. #56
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    Leute,

    gestattet mir mal eine Zwischenfrage.

    Die Geschichten von den Barmädchen, die sich das Mobiltelefon gleich fünf mal von jeweils verschiedenen Freiern haben bezahlen lassen, kennt man zur Genüge.

    Diese Frauen gibt es nun mal und wenn Mann sich entsprechend anstellt, wird eben genau so mit ihm verfahren, bzw. er darf sich in die Reihe der spendablen Verehrer einreihen.

    Habe selbst schon genügend solcher Briefe lesen dürfen, in denen der jeweilige Empfänger als der einzig geliebte Mensch ausgewiesen wird.

    Doch wie verhält es sich mit Thailänderinnen die so gut wie kein Englisch können ??

    Micha

  8. #57
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    Zitat Zitat von Micha",p="179682
    Doch wie verhält es sich mit Thailänderinnen die so gut wie kein Englisch können ??

    Micha
    Na, die gehen in das Internet cafe. Dort hat sich bereits eine "Berufsgruppe" gebildet, die in einem solchen Fall mit Übersetzungen gegen entsprechendes Entgelt aushelfen, früher mit Briefen, nun mit email....... frei nach dem Motto: Kwai is ill ... please sent money

    Juergen

  9. #58
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    so ists Micha :-)
    und das hast Du nicht gewußt? ;-D

  10. #59
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    Habe auch schon solche „Standardbriefe“ bekommen, allerdings in Thai.

    Und von den Deutsch- oder Englischkenntnissen der Thailänderinnen, die ich kenne, habe ich so gut wie gar keine Ahnung, selbst wenn ich die ein- oder andere schon Jahre kenne, weiß ich nicht ob- und wie gut sie eine andere Sprache außer Thai spricht.

    Habe die schwache Hoffnung, dass Frauen, die überhaupt kein Englisch können, nicht über die besagten Erfahrungen und Praktiken verfügen.

    Aber ich glaube, diese spontane Überlegung ist eher naiv.

    Micha

  11. #60
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Sind FARANGS für Thaigirls nur Bankomaten ?

    @Micha
    Diese Frauen gibt es nun mal und wenn Mann sich entsprechend anstellt, wird eben genau so mit ihm verfahren, bzw. er darf sich in die Reihe der spendablen Verehrer einreihen.
    Natürlich, solche Frauen gibt es. Es gibt sicher sogar recht viele davon.
    Aber selbst wenn es viele dieser Frauen gibt, wehre ich mich gegen das Verallgemeinern. Es gibt auch unter den „Bargirls“ wahre Perlen. Vielleicht sind es nicht viele, aber ich selbst habe einige kennen gelernt.

    Doch wie verhält es sich mit Thailänderinnen die so gut wie kein Englisch können ??
    Ich denke, hier ist die Chance, auf eine „Gute“ zu treffen, größer. Oft sind sie noch nicht so lange in der „Tourismusbranche“ tätig, sie haben noch kein Englisch gelernt.
    Natürlich werden ihnen E-Mails übersetzt. Aber das weiß ja wohl der Farang. Wenn er vorher mit ihr zusammen war und sie kein Englisch sprach, woher sollte sie es später in E-Mails können?
    Das Schreiben/Übersetzen von E-Mails dient vielleicht nur dem Wunsch, den Kontakt zu dem Farang nicht abreißen zu lassen. Warum sollte man da gleich wieder Betrug wittern?


    Gruß


    Mang-gon Jai

Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 20.04.12, 22:09
  2. Sind Farangs bessere Männer?
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 20.09.11, 16:19
  3. Die cleveren Thaigirls
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.08.09, 14:57
  4. Sind Farangs chancenlos bei normalen Thais ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 01.10.02, 22:42