Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 388

Sie sind eben anders.

Erstellt von Mang-gon-Jai, 01.06.2002, 12:14 Uhr · 387 Antworten · 19.180 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Sie sind eben anders.

    Sie sind schon etwas anders, unsere Thai-Frauen.
    Damit meine ich nicht die üblichen Klischees, sie wurden ja auch bereits häufig hier besprochen.
    Da gibt es so einige Kleinigkeiten, durch die sie sich von uns unterscheiden. Bei Jindi fällt es mir zum Beispiel immer auf, wenn sie etwas aufzählt (also: Erstens – zweitens – drittens usw.) und dabei die Finger zur Unterstreichung mit hinzuzieht.
    Wir Europäer beginnen in einem solchen Fall mit einer geschlossenen Faust. Dann öffnen wir die Finger. Erstens (der Daumen kommt heraus) – zweitens (auch der Zeigefinger löst sich aus der Faust) – drittens (der Mittelfinger) usw.
    Jindi macht es genau umgekehrt: Sie hält eine geöffnete Hand hin und bei jedem Aufzählungspunkt krümmt sie einen Finger nach innen. Bei ‚fünftens’ hat sie dann die Faust geschlossen. Auch bei anderen Thai ist mir diese Zählweise aufgefallen.

    Habt Ihr bei Euren Frauen auch schon einmal Ähnliches bemerkt? Sie sind eben anders als wir Europäer.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Sie sind eben anders.

    Eigentlich gibt's 'ne Menge Dinge. Abgesehen davon, daß sie - Suay - der Glasscheibe der Mikrowelle mit dem Topfreiniger zuleibe rückte, hat sie auch ein anderes Verständnis von Ordnung. Mir sehr sympathisch - ich genieße es, abends auch einmal eine Tasse stehen zu lassen und nicht zwanghaft die Jeans abends auf einen Bügel hängen zu sollen. Daß an allen Ecken und Enden Wasser gespart wird - selbst beim Händewaschen wird zwischendurch der Hahn abgedreht - ist für mich neu, hat aber aus ihrem Lebenshintergrund seine Berechtigung.
    So weiß ich jetzt auch, daß der Kopf beim Schlafen tunlichst nicht Richtung Westen, also Sonnenuntergang, liegen sollte (bei den Chinesen sollen wohl die Füße nicht in Richtung Tür liegen). Von Gewändern der Nacht scheint sie auch noch nichts gehört zu haben, bei der Führung des Messers bei der Bearbeitung des Gemüses und Fleisches stehe ich immer kurz vor einem Herzinfarkt. Jeder Europäer würde das 10 Mal so machen - dann hätte er keine Finger mehr.
    Ihre T-Shirts zieht sie auf die Weise aus, wie man es unseren Kindern krampfhaft versucht abzugewöhnen - und die Schuhe an, wie es eben unsere Kinder auch nicht tun sollten. Sagt man !!

    Last, but not least, hegt sie ihr in allen möglichen Gefäßen gepflanztes Gemüse wie ihre eigenen Kinder. Es wird mit Zuwendung bedacht und bei jeder sich bietenden Gelegenheit in die Sonne gerückt.
    Na, ja, und Internet interessiert sie absolut nicht - wenn aber draußen ein junger Vogel kläglich ruft, ist sie gleich mit einer Portion Reis draußen - er könnte ja Hunger haben.
    Ihr konsequente Weigerung, bundesdeutsches Besteck zu nutzen. will ich gar nicht erst erwähnen.

    Und immer noch die Angewohnheit, 'hinter' mir zu gehen. 'Phuu chai bpai khon' ist ihre stereotype Antwort.
    Neulich mußte ich spätabends noch mit dem Fahrrad weg: sie bestand darauf, auch mit dem Fahrrad mitzufahren, aus Angst, 'Phii' bzw. 'Yak' würde mich krallen. Und, und, und.....


  4. #3
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Sie sind eben anders.

    Impressionen des 'Andersseins' von heute:

    Schweinefleisch - in Streifen geschnitten, sonnen- und luftgetrocknet - kannte ich bisher nur von Karl May...



    ...unser 'Gemüsegarten', hat nichts mit 'Schöner-Wohnen-Mentalität' zu tun, dafür liebevoll gehegt und gepflegt...


  5. #4
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Sie sind eben anders.

    OH, Mann!! Ihr habt ja sooooo recht!!!
    ........und faengt man erst mal an, aufzuzaehlen, fallen einem sooo viele Beispiele ein.....!!
    Aber mittlerweile ist sie dermassen stark "eingedeutscht", dass sie zu Hause, in Thailand dann total auffaellt.
    Doch GottseiDank, hat sie einige "Macken" beibehalten und so ist ein kleiner Unterschied noch immer vorhanden...

    In diesem Sinne...........

    Letzte Änderung: Airport am 01.06.02, 15:42

  6. #5
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Sie sind eben anders.

    @Airport
    ...und so ist ein kleiner Unterschied noch immer vorhanden...
    Na ja, ein kleiner Unterschied sollte zuwischen ihr und Dir ja auch wohl bestehen, oder nicht? :-)

    Grins

    Mang-gon Jai

  7. #6
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Sie sind eben anders.

    Ja, sie sind eben anders.
    Dieser Text aus der ‚Thailand-Liste’ von heute. Es handelte sich um die schulische Ausbildung auf dem Lande.

    Meine Frau gab Kindern kostenlose Nachhilfe in englisch. Nur, die Lehrerin war mit der Übersetzung von einigen Wörtern nicht einverstanden. Wir gaben dann verunsichert zur Sicherheit einige Wörter in einen Translater, schauten in unsere Wörterbücher thai-englisch ein und da waren im Recht.
    Die Kinder kamen aber nicht mehr....
    Die Lehrerin war dann mal Gast bei uns und ich fragte sie entgegen dem
    Ratschlag meiner Frau auf englisch, wie denn die unterschiedliche Bewertung zustande kam.
    Es stellte sich heraus, dass sie nur ersatzweise englisch gibt und sie
    selber es kaum versteht....
    Meine Frau war dann aber böse auf mich, die Lehrerin hätte das Gesicht nun verloren.
    Der Ehemann ein Polizist, besuchte uns immer wieder, allerdings ohne seine Frau.
    So ist das nun mal in Thailand auf dem Land
    :-)


    Lustig, nicht?

    Gruß

    Mang-gon Jai


  8. #7
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Sie sind eben anders.

    @MgJ, du kleiner Schelm,
    DIESEN kleinen Unterschied meinte ich ja auch nicht.. !!
    Aber deine darauffolgende Real-Geschichte, kann ich nur bestaetigen
    Man sollte halt doch ab und an auf sein Eheweib hoeren, wenn man sich auf fremden Boden bewegt...

    In diesem Sinne.....

  9. #8
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Sie sind eben anders.

    Hi Mang-Gon-Jai,

    Deine Fingerspiele geben sehr zu denken. Ist das vielleicht der Unterschied zwischen Geben und Nehmen? Oder zwischen Jägern und Sammlern? Der Jäger zeigt, wieviele Pfeile er verschossen hat, der Sammler, wieviel Leckerlies er vernaschen konnte.

    Es gibt bei PKW-Bordcomputern Softwarevarianten. Uns wird dargestellt, wieviel Liter wir auf 100km verbrauchen (möglichst kleine Zahl, die Entwicklung somit asymptotisch). In Asien wird angezeigt, wie weit man mit einem Liter kommt (möglichst grosse Zahl). Über Amerika wollen wir mal lieber nicht reden, da brüstet man sich, wieviele Gallonen man je Meile verbraten hat und erfreut sich des patriotischen Gedankens, dass den Ölscheichs bald der ausgehöhlte Boden unter den Füssen einbrechen muss.

    Gruss
    Xenu

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Sie sind eben anders.

    @MangGon
    Meine Frau kennt diese Zählweise nicht und stammt aus Khorat. Ist vielleicht im Isaan weit verbreitet? ABer Eigenheiten hat sie dennoch zur Genüge - und ich liebe jede einzelne davon!
    mfg jinjok

  11. #10
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Sie sind eben anders.

    Ich liebe diese Eigenheiten
    und werde mich bemühen, möglichst viele davon zu erhalten.
    Kann die gemachten Aufzählungen nur betätigen ( Fingerzählen, Messerhandhabung,Wassersparen... ) Abwasch z.B. ( Geschirrspüler vorhanden, wird aber nicht benutzt ) alles wird mit wenig Wasser gründlich eingeseift und dann mit Wasser abgespült. Schlafen am liebsten mit viel Kleidung und Bettdecke über den Kopf gezogen ( liegt an der Kälte ), Kleidung waschen: in Thailand mit dem 3-Bottich-System, hier konnte ich ihr die Waschmaschine nher bringen, obwohl an unserem Garten ein kleiner Fluß vorbeifliest und dort ein "Fleiderbankl" ( zum Wäschewaschen ) vorhanden wäre.
    Dei Wohnungseinrichtung hat sich auch geändert, überall Blumen ( viele künstliche Seidenblumen ) gehäckelte Untersetzer und Deckchen überall.
    Den Buddhaschrein habe ich selbst über unseren Köpfen installiert und von da zieht mindestens 1x pro Woche der Duft der Räucherstäbchen durch´s Haus.

    So gefällt´s mir :-)

Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jungen sind einfach anders als Mädchen .....
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 24.02.10, 21:34
  2. Thais die in Euro arbeiten sind anders
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.02.07, 18:36
  3. Wie anders sind wir???
    Von Marco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 13:45