Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Sie bauen eine Müllverbrennungsanlage - 300m von unserem Haus entfernt - was tun ?

Erstellt von lucky2103, 04.06.2011, 04:12 Uhr · 66 Antworten · 7.956 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Sie bauen eine Müllverbrennungsanlage - 300m von unserem Haus entfernt - was tun ?

    Die Gemeindeverwaltung hat vor einiger Zeit ein 20-Rai Grundstück schräg gegenüber von unserem Haus erworben.

    Am Anfang hiess es, dass ein Schlachthof dort errichtet werden sollte.
    Tatsächlich wurden 2-3 einstöckige Gebäude gebaut, welche seit ca. 9 Monaten unbenutzt herumstehen.
    Auch wurde am Eingang zum Grundstück eine Tafel mit den zukünftigen Anlagen des Projekts aufgestellt.
    Dort waren das Schlachtgebäude, das Verwaltungsgebäude, der Sportplatz...und ein Verbrennungsofen eingezeichnet. Dieser Ofen, so hiess es, sei für die unverwertbaren Schlachtabfälle gedacht - was Sinn machen würde.

    Doch vor 3 Tagen hat ein Riesenkran den Ofen angeliefert - und seitdem fahren die Müllautos aus dem ganzen Kreis an und laden ab.
    Vorgestern dann die ersten "Probeverbrennungen". Passenderweise hat der Wind genau ins Dorf geweht und weil unser Haus am Ortseingang steht, haben wir den Gestank voll abbekommen. Es roch nach verbrannten Reifen und Plastik.

    Ich bin gleich auf's Moped, um nachzusehen. Dort lag teilweise feuchter, unsortierter Restmüll umher...7-11 Tüten, die weißen PU-Schaum Kartons von den Take-away Gerichte der Garküchen, Plastikverpackungen aller Art - alles kreberregend, wenn verbrannt.

    Ich gucke mir den Ofen an, der da schief auf einem Erdhaufen steht. Warum dies so sei ? "Ja, am Tag der Anlieferung hat es geregnet, deswegen konnte der Kran nicht ganz ranfahren".
    Das Ofenrohr ist nur ca, 4m hoch und die letzten 2m komplett verrostet, weil weder Farbe noch Grundierung angebracht wurden. Hin und wieder schaufelt ein Arbeiter Müll hinein - es stinkt wie die Pest. Das Ganze sieht wie ein Freilichtkrematorium aus.

    Die Dorfbevölkerung hat keine Ahnung und ist generell uninteressiert. Von Krebs erregenden Stoffen haben die keine Ahnung - einige können nicht mal lesen und schreiben.
    Einige sagen mir, dass sie tagsüber eh auf den Feldern oder sonstwo arbeiten seien. Wenn sie dann Abends Heim kommen, hätten die Arbeiter der Anlage ja auch Feierabend - es passe doch alles, kein Problem also.

    Frage:
    Wo kann man sich hinwenden, um das Ganze zu stoppen ? Es ist sonnenklar, dass da beim Verwendungszweck getrickst wurde.
    Müllverbrennungsanlage Tür-an-Tür neben dem Schlachthof kann auch nicht sein, schon wegen der Hygiene.

    Ein Umweltministerium gibt es in TH ja immer noch nicht, sondern nur eine Abteilung beim Innenministerium.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Willste Don Quichote in TH spielen,wechsle besser die Umgebung,wenn's auch sicher leichter gesagt wie getan werden kann.

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    @wasa, alter Scherzkeks.
    Wie stellst Du Dir einen "Umgebungswechsel" vor ? Unser Haus steht dort. Sollen wir das etwa abbauen und mitnehmen ?

  5. #4
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    @wasa, alter Scherzkeks.
    Wie stellst Du Dir einen "Umgebungswechsel" vor ? Unser Haus steht dort. Sollen wir das etwa abbauen und mitnehmen ?
    Tja, wenn Du nicht jahre- bis jahrzehntelang gegen Windmuehlenfluegel anrennen willst, wird Dir nix anderes uebrigbleiben. Vor allem auch, da es ja scheinbar den Rest der Bevoelkerung nicht zu stoeren scheint.....

    Das ist z.B. ein Grund mehr dafuer, ein Haus nur zu mieten, statt zu kaufen oder selber zu bauen......
    Gerade in freier Lage weiss man in Thailand nie, was in 3 Jahren in der Nachbarschaft passiert.....

  6. #5
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Versuch es mal hier >>>

    Ministry of Natural Resources and Environment > Home ( DNN 3.3.5 )




    Mit etwas Ausdauer kannst du jemanden bei der GTZ-Thailand finden der zum Thema Abfall einiges vermitteln kann. Die GTZ hat einige Projekte zum Thema Abfall-Vermeidung/Beseitigung erfolgreich durchgefuehrt.

    >>> GTZ. Thailand


    Also, viel Erfolg, bei deinem Vorhaben.

  7. #6
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Seh ich wie Carsten. Verkauf Dein Haus und such Dir was neues.

    Die Fakten sind geschaffen. Das einzige was mir dazu einfallen würde wäre, den Ofen bei Nacht und Nebel zu sprengen. (Ich würd das aber nicht selbst tun). Wer weiss wie lange es dauert, bis dann ein neuer geliefert wird und ob sie das überhaupt tun. Ist schon sehr ärgerlich und mich könnte dort nichts halten.

  8. #7
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    @Waitong
    Danke für die Links. Ich werd mich mal informieren.

    Etwas Hoffnung hab ich aber doch, denn der Kreisvorsitzende persönlich wohnt gegenüber von mir.
    Der war allerdings bei Absegnung des Projekts noch nicht im Amt.

    Es ist einfach die Härte, direkt am Ortsrand eine Müllanlage zu bauen - In der Mitte zwischen zwei 3km von einander entfernten Dörfern wäre doch auch gegangen.
    Die Gemeindeverwaltung gibt vor, einen Schlachthof zu bauen...aber es wird am Ende eine Mülldeponie - das müsste rechtlich zu beanstanden sein.

    Das Haus verkaufen ? Mit der Anlage in der Nachbarschaft dürfte der Wert erheblich gesunken sein, oder ?
    Ich hab mir schon überlegt, aus Rache unseren neuen Schweinestall gleich nebenan zu bauen.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Frage hat schon grundsätzliche Bedeutung.

    Wie heißen eigentlich die Dinge, die in Deutschland so Überraschungen ausschließen? Doch wohl Flächennutzungsplan und Bauleitplanung. Sind die verbindlich? Für wen, wie lange? Kann man das Umfeld einer Gemeinde als Bauland ausweisen und auch entsprechende Parzellierungen bei der Vermessung des Landes und Zuteilung von Chanods und dann kauft einer die Grundstücke auf und verwandelt die in ein Gewerbegebiet?
    Was sagt das lokale Katasteramt, also Land-Office. Wer ist dort als Eigner aufgeführt. Ist eine bestimme Flächennutzung dort drin vermerkt?

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872
    erstmal die Bestellung der Aircon stoppen, kein Geld mehr ins eigene Haus;

    zweitens, klar, Du kannst Dich informieren, nimm als Beispiel, wie es die Leute damals durchgesetzt hatten, dass keine Chicken Farm in der Nachbarschaft aufmacht, (da gabs Landesweitein Verbot)

    nur geh davon aus, bevor die den Bauanfang hatten, war alles geregelt, frueher hatten die oft Mafia Schlaegertrupps beschaeftigt, um den Wiederstand in der Nachbarschaft zu baendigen,

    bevor Du was machst, pruefe, wer Dein Gegner ist, und sorge vorher fuer eine sichere Unterbringung von Frau und Kind anderen Ortes.

    Ist doch immer unverantwortlich, wie manche Expats das Leben ihrer Angehoerigen gefaehrden, weil sie sich so auffuehren, wie in Deutschland.


    Thailand ist ein Land, wo man als Auslaender immer mehrere Immobilien haben sollte,

    damit man auf neue Situationen flexibel reagieren kann.

  11. #10
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Also
    ich würde eine Müllverbrennungsanlage einem Schlachthof vorziehen ....das ist kein Witz !

    Ansonsten ....
    der Mensch ist ein Gewohnheitstier und auch du wirst dich daran gewöhnen (müssen).

    Oder
    wie schon oben geschrieben, verkaufen und umziehen.
    Der Stress mit thail. Behörden würde ich mir nicht antun.

    Oder sieh's positiv
    ein gut bezahlter Job in der Anlage ?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir bauen ein Haus in der Provinz
    Von Teddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 663
    Letzter Beitrag: 02.08.16, 07:51
  2. In unserem Land ist eben nichts mehr peinlich
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 26.02.10, 12:30
  3. was passiert nur mit unserem Land
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 07:46
  4. suche eine möbilisierte haus in pattaya
    Von maxicosi im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.05, 18:07