Ergebnis 1 bis 7 von 7

Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

Erstellt von werner.freitag, 27.01.2009, 20:57 Uhr · 6 Antworten · 1.818 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von werner.freitag

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    67

    Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Hallo ,

    ich war sehr verunsichert als ich letztens etwas im Gesetz zur Behörde für die Einlagensicherung "Deposit Protection Agency Act, B.E. 2551 (2008)" gelesen habe.

    In Chapter 3 , Part 2 , Section 51 , steht , welche Konten abgesichert sind:

    Part 2

    Deposits under Protection

    ----------------



    Section 51

    Deposits under protection shall consist of all types of deposits of a Financial Institution subject to the calculation of the average deposits and accrued interests from such deposits calculated up to the date the Financial Institution´s license is revoked under the Financial Institutions Business Act, subject to the following conditions:

    (1) It shall be deposits and accrued interest denominated in Thai Baht and

    (2) It shall be deposit accounts opened in the Kingdom of Thailand, excluding the non-residence Baht accounts of non residence persons according to the definition in the Foreign Exchange Control Act.

    The Board shall publish the detail of insured deposits under paragraph one in the Government Gazette.

    Da ich nicht wußte , was " non-residence Baht accounts" sind , versuchte ich Hilfe in diversen Foren zu finden
    Selbst im Thaivisa-Forum gab es keine abschließende Meinung. Die von mir neu initiierte Diskussion brachte ein Ergebnis. Offenbar sind wir in den meisten Fällen abgedeckt, zumindest dann , wenn wir ein mit ATM-zugängliches Konto in Thailand haben: Auf der Webpage der Bangkok Bank zu finden:

    Non Resident Baht Account:
    If you receive funds from abroad that will be used for investment purposes or which you may wish to repatriate in the future, then a Non-Resident Baht Account is the most suitable account to use.

    Bangkok Bank offers Non-Resident Baht Accounts to individuals and to companies registered in Thailand and overseas. The benefit of a Non-Resident Baht Account is that the source of all funds and the purpose of each deposit or withdrawal are recorded according to the Bank of Thailand´s regulations and the receipts provided by Bangkok Bank can be used as evidence of international funds transfers. This is important when funds are for investment purposes and are expected to be repatriated at a later stage.

    The disadvantage is that, due to the Bank of Thailand reporting requirements, a Non-Resident Baht Account is largely manually operated and is not accessible through ATMs or Bangkok Bank’s internet banking service Bualuang iBanking. This means this type of account is not very convenient for day-to-day banking. In addition, a Non-Resident Baht Account can only be opened and operated from our Head Office on Silom Road in Bangkok.

    Hoffe , das hilft
    Gruss
    Werner

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Im Falle eines Banken-Crashs würde ich mich nicht auf den Deposit Protection Act verlassen. Die Strategie für Baht Accounts in Thailand, mit der die meisten Ausländer hier gut fahren, ist immer nur die Minimaldeckung zu halten. D.h. das was man für den Konsum bzw. die Visabehörde benötigt.

    Cheers, X-Pat

  4. #3
    Avatar von werner.freitag

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    67

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Zitat Zitat von x-pat",p="684023
    Im Falle eines Banken-Crashs würde ich mich nicht auf den Deposit Protection Act verlassen.

    Cheers, X-Pat
    Hi x-pat,
    sehe ich genau so.
    Es ging lediglich darum , euch zu informieren , zu welcher Kategorie von Konten eures zählen könnte. In einem Crash ist das sicher wenig Wert.

    See you soon in Chiang Mai

    Werner

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Zitat Zitat von werner.freitag",p="683974
    The disadvantage is that, due to the Bank of Thailand reporting requirements, a Non-Resident Baht Account is largely manually operated and is not accessible through ATMs or Bangkok Bank’s internet banking service Bualuang iBanking. This means this type of account is not very convenient for day-to-day banking. In addition, a Non-Resident Baht Account can only be opened and operated from our Head Office on Silom Road in Bangkok.
    Zu dem, was x-pat hier zum Konto-Management geschrieben hat, kein Widerspruch.
    Aber ein Non-Resident Baht Account bei der Bangkok Bank ist so schlecht nicht, wie hier beschrieben. War wohl der haus-interne Masochist der Bangkok Bank oder ein Eingeschleuster
    Denn ein Non-Resident-Baht Account
    1. Kann auch problemlos in den Hauptstellen in den Provinzen eröffnet werden
    2. Ist es sehr wohl über die ATM-Karte (Visa Electron only) zu verwalten.

  6. #5
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Ich habe als Non-Resident (Resp. einfach über die Adresse einer Freundin) ein Bkk Bank Konto vor 4 Jahren eröffnen können und damit ganz normal ohne Gebühren (resp. kleinen bei Fremdbanken) ATM Karte benutzen können.
    Hatte nie mehr als 5000 Euro drauf aber reicht ja für täglichen Gebrauch und so.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Oder halt 800.000 Baht für die One-Year-Permission-to-Stay auf der Basis von "Retired". So viel muß halt sein, will man nicht zurück geschickt werden.

  8. #7
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Sicherheit von Farang-BAHT-Konten in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="684285
    Oder halt 800.000 Baht für die One-Year-Permission-to-Stay auf der Basis von "Retired". So viel muß halt sein, will man nicht zurück geschickt werden.
    Jetzt erschrickst Du aber damit alle Erbsenzähler unter den potentiellen zukünftigen Residenten, das sind ja beim heutigen Kurs weit über EUR 17,000 Eintrittsgeld, u. das nur, um dann hier weiteres Geld abzudrücken ??!!

Ähnliche Themen

  1. Sicherheit in Thailand
    Von Simpel im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.01.07, 08:57
  2. Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ?
    Von Taoman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.05, 06:30
  3. Paket nach Thailand - Sicherheit
    Von DrCendra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.03, 22:28
  4. Sicherheit in Thailand
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.03, 16:10
  5. Sicherheit in Thailand
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.00, 02:34