Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

"Selbstmord im Interesse Gottes"

Erstellt von KLAUS, 02.10.2002, 17:46 Uhr · 11 Antworten · 1.400 Aufrufe

  1. #1
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Folgenden Beitrag habe ich soeben gelesen und nicht ganz verstanden:
    Wieso glauben "Buddhisten" in Kambodia an Gott...?
    Wo liegt der Fehler..??



    SPIEGEL ONLINE - 02. Oktober 2002, 12:31
    URL: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,216551,00.html
    Religiöser Wahn

    "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Drei Anhänger einer buddhistischen Gruppe haben sich in Kambodscha auf grausame Weise das Leben genommen: In Badewannen übergossen sie sich mit Benzin und verbrannten sich. Nun wurde der Anführer der Gruppe festgenommen.

    Phnom Penh - Der 54 Jahre alte Anführer, der nach den Selbstmorden geflohen war, wurde in Handschellen zum Verhör geführt, teilte die Polizei in der im Osten des Landes gelegenen Provinz Prey Veng am Mittwoch mit. Er habe sich für unschuldig erklärt. "Ich habe nichts Falsches getan, ich habe sie nicht gezwungen. Es war ihr Fehler", zitierte ihn die Polizei.

    Zwei Nonnen und ein Mönch der Pagode von Wat Thmar Sar hatten sich am Sonntag getötet. "Sie schütteten 60 Liter Benzin in die Badewannen, setzten sich hinein und zündeten sich an", erklärte ein Polizeisprecher. Drei weitere Mönche, die sich durch Messerstiche töten wollten, konnten gerettet werden. Der Anführer der Gruppe sagte der Polizei zufolge, er habe keinen Selbstmord begangen, da er schon heilig genug sei.

    In den Abschiedsbriefen der Opfer hieß es nach Angaben der Beamten, der rituelle Freitod sei der einzige Weg in den Himmel: "Bitte lacht nicht über uns. Wir begingen im Interesse Gottes Selbstmord."

    ------------------------------------------
    Ich hoffe es war erlaubt diesen Beitrag einzustellen, wir sind ja kein Pressemedium und die Quelle ist angegeben..:-), sollte der Beitrag so nicht stehen bleiben duerfen, bitte ich um Loeschung, dann werde ich ihn auszugsweise mit eigenen Worten wiedergegeben...:-)
    Gruss Klaus




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    hi Klaus,

    wie schon in früheren Postings darauf hingewiesen,
    es gibt im Buddhismus Randgruppen, die ähnlich sektenähnliche Gemeinschaften ihre Gemeinde führen.

    Erstaunlich, das in dieser Gemeinschaft Nonnen und Mönche zusammen in einer Pagode verbunden waren.

    Es ist halt ein sehr großes Spektrum an Gemeinschaften, und einige interpretieren ihren Weg zur Erleuchtung auf eine sehr seltsame Weise.
    In der Hauptrichtung hat nämlich niemand das Recht, sich das Leben zu nehmen.

    Gruss

    Dauwing

  4. #3
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Hi DisainaM,
    Deine Antwort mag ja richtig sein, natuerlich gibt es verschiedene
    buddhistische Richtungen, Abzweigungen usw. aber in welcher Richtung spielt da ein "Gott" eine Rolle??
    Ich kenne KEINE buddhistische "Richtung", die einen "Gott" verehrt oder als "Oberhaupt" akzeptiert, bzw. folgt...?!
    Ist da nicht eher eine journalistische Falschinterpretation oder Uebersetzung als Irritation heranzuziehen??!
    fragt Klaus,
    der natuerlich auch gruesst...?:-)


    Letzte Änderung: KLAUS am 02.10.02, 18:54

  5. #4
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Servus Klaus
    In jeder Glaubensrichtung bilden sich Sekten. Und wie uns die ewige Geschichte Zeigt, Arten sie oft aus in einen Irrglauben, was oft nichts mehr mit der eigentlichen Glaubensrichtung zu tuen hat. Man braucht bloß die Bibelforscher betrachten ( Zeugen Jahovas). Sie haben die Bibel Auswendig gelernt wie es den Anschein hat, und sie biegen die Passagen der Bibel hin, wie es ihnen gerade gefällt. Aber hat das was mit Glauben zu tun, ich glaube nicht. Und so wie es beim Christentum Sekten gibt,so gibt es gewiss auch im Buddhistischen Glauben Sekten. Und so wie bei jeder Sekte, neigen sie oft zu einen Irrglauben.

  6. #5
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Hi Odysseus, das ist mir schon klar, was Du schreibst, es gibt ja auch innerhalb TH solche buddhistischen Sekten, die sich ja sogar "bekriegen"...
    ..uebrigens gibt es hier sogar auch die Sekte der ZJ, jedenfalls sind mir schon mal welche an die Tuer gekommen, ist aber schon lange her und kommt sicher nicht so oft vor, wie z.B. in D, wo sie ja in Berlin auch auf der strasse zu treffen sind mit ihren "Wachtuermen"...:-)
    Was mich irritiert hat ist diese "Einbeziehung eines "Gottes", den gibt es doch, oder duerfte es im Buddhismus nicht geben, da gibt es nichteinmal Ansaetze fuer, Buddha wird als Mensch verstanden der eine Lehre kreiert hat als Weltanschauung, also ganz anders, wie im obigen Artikel, ich vermute da eher eine durch den Berichtrstatter unzureichende Recherche oder gar Uebersetzungsfehler, das liegt glaube ich naeher, als dieser Sekte Gottesglauben zu unterstellen, oder? was meint Ihr...:-)?
    Gruss Klaus
    PS: Kenn Jemand vielleicht aehnliche Beispiele?

  7. #6
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    ...sorry, doppelt gesendet...:-)haelt zwar besser haelt aber auch auf...:-), sorry nochmals...
    Klaus




    Letzte Änderung: KLAUS am 03.10.02, 06:24

  8. #7
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Hi Klaus, ich denke, hier ist wohl die Wortwahl ungluecklich ausgefallen. Da es sich ja auch beim Buddhismus um eine Religion Handelt, auch wenn er eher als eine Lehre verstanden wird, hat man wohl den Begriff "Gott" in zusammenhang mit "Buddhismus gewaehlt.

    Evtl. nur eine unglueckliche Wortwahl???

  9. #8
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    @Klaus,
    "Gott" könnte eine schlampige Übersetzung sein, ja.

    Auf der anderen Seite gibt es Auswüchse im Mahayana, der Buddha schon vor etwa 2000 Jahren die Stelle des "Alleswissers", ziemlich gottgleich, einräumt. Aber wie schon gesagt, der Grundtenor von Theravada und Mahayana ist im Prinzip gleich.

    Vielleicht sollte man auch nicht die manchmal etwas zu starke Anlehnung an den Hinduismus vergessen. Im Buddhismus befinden sich mehr Elemente desselben, als man als Laie zunächst glauben mag. Das kann dann vereinzelt zu solchen lokal begrenzten Verirrungen führen.

    Aber vielleicht ist die Lösung ganz einfach. Der Chef von dat janze ist einfach Panne. Solche Wappler gibt's ja überall. Die verfallen plötzlich als religiöse Führer der Macht und toben ihre bislang latent vorhandenen Schizo-Fantasien aus.

    Übrigens, Mönche und Nonnen unter "einem Dach" ist nicht gar zu verwegen. Man darf es nur nicht zu wörtlich nehmen. "In der gleichen Anlage", aber räumlich und bei der Durchführung von Ritualen schön getrennt, ist gar nicht so ungewöhnlich.

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Hallo Klaus
    Nur ein paar kurze Gedanken zwischendurch. Die Götter in der Lebensgeschichte des Gautama-Buddha gehören alle zum Brahmanismus und Hinduismus. Einen GOTT wie im Islam oder den christlichen Religionen gibt es aber meines Wissens in den buddhistischen Strömungen nicht.

    Allerdings gibt es Opfergaben (Kerze, Blume, 3 Räucherstäbchen). Wobei es Tier- oder gar Menschenopfer für die Figur des Buddha nicht gibt. Nichtmal ein Schwein würde extra für den Tempel geschlachtet werden. Man schlachtet es für einen anderen Zweck und bringt davon etwas in den Tempel.

    Die Kurzmeldung wird eine Mischung aus journalistischem Unverstand und Übersetzungsfehlern sein. Ein Buddhist wird keine Sünde (Mord und Selbstmord sind mit Sünden vergleichbare Verfehlungen obwohl sünde aus dem Christentum entlehnt wurde) begehen und diese auch noch Buddha weihen. Das wäre Blasphemie. Vermutlich ist dies kambodschanische Sekte Anhänger eine Mischreligion wo man auch eine Gottheit verehrt, der Opfergaben gebracht werden. Aber das werden wir wohl nie herausbekommen.
    Jinjok

    PS: Parallelposting

    Letzte Änderung: Jinjok am 03.10.02, 08:41

  11. #10
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Selbstmord im Interesse Gottes"

    Hi Iffi,
    hi Jinjok, hi all,
    Ja, ich denke auch, so koennte es etwa sein, und zu klaeren ist das sicher hier auch nicht, ich denke, da steckt weniger Spekulation hinter, wie der Beitrag glauben machen will...:-)
    Noch was zu den Moenchen und den Nonnen, es ist nichts besonderes, dass Nonnen und Moenche gemeinsam leben, ich kenne das aus der Gegend meiner Frau, da ist zwar raeumlich getrennt das "Nonnenhaus" und die Moenche haben ihre eigenen Behausungen, abseits entfernt, aber doch so nah, dass die Nonnen eine gewisse Versorgung der Moenche uebernehmen koennen, was sie auch tun, eigentlich, so kenne ich das aus diesem Falle sind die Nonnen auch dafuer da, meisst junge Maedchen zu lehren, das geschieht, indem diese jungen Frauen sich fuer eine unbestimmte Zeit laenger oder manchmal auch nur fuer etwa 3 Tage einquartieren, und sich damit der Tagesordnung der Nonnen unterwerfen, also zuhoeren , und helfen bei der taeglichen Arbeit, die so anfaellt auch die Pflege des Gartens des Grundstueckes und davor gehoert dazu, das Wichtigste jedoch ist aus der Erfahrung dieser , meisst aelteren Nonnen etwas fuer das Leben mitzunehmen.
    In dem mir bekannten Fall habe ich einen sehr guten Eindruck gehabt und bin frueher immer gerne mit zu der schon damals etwas aelteren Nonne gegangen, sie strahlte foermlich Guete, eine grosse Portion Weisheit und Ruhe aus, sogar aus Bangkok haben Familien ihre Toechter in diese Obhut gegeben...:-)
    Gruss Klaus


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Verlängerungskabel Gottes
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.08, 10:19
  2. Zur Interesse
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.07, 08:15
  3. Die Strafe Gottes...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 14:40