Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Selbständig: Restaurant auf Koh Samui zu verkaufen

Erstellt von strupps, 16.09.2011, 07:02 Uhr · 59 Antworten · 11.662 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Jau, wegen Reichtum geschlossen.
    Wer auf ein ROI von 1000 Jahren steht, sollte sofort zugreifen.
    25.000 Euro klingt interessant. Ist das umgerechnet nicht in etwa das Deposit, wenn man
    non immi B in non immi O retired umwandelt?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Jau, wegen Reichtum geschlossen.
    Wer auf ein ROI von 1000 Jahren steht, sollte sofort zugreifen.
    25.000 Euro klingt interessant. Ist das umgerechnet nicht in etwa das Deposit, wenn man
    non immi B in non immi O retired umwandelt?
    Was bitte ist ein "ROI" ?

  4. #13
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Was bitte ist ein "ROI" ?
    Return Of Investment

    Wobei eigentlich der CFROI (Cash Flow Return on Investment) zu betrachten ist da ja der Gastronom von seinem Geschäft leben möchte.

    M.

  5. #14
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    501
    Wer schon ein paar Jahre in Maenam verkehrt sollte Carsten kennen. Maenamer Urgestein, er hatte früher die German Bakery. Später kopiert von Sonja. Carsten ist ein Lebemann, wie viele hier. Berüchtigt für sein lecker Brot, super Gebäck und kochen kann er auch. Später, so vor 4-5 Jahren ist er dann umgezogen in die "Soi Maenam Resort". Er hat den Laden angemietet und aus/umgebaut, für meine Begriffe sogar sehr ansprechend, gemütlich, mit Fischteich und so ... Angeboten hat er weiterhin Torten und Gebäck, aber auch super Essen. Vor 2-3 Jahren ist er abgehauen nach Old Germany. Dann stands lange leer. Irgendwann hab ich im vorbeifahren mal einen neuen Pächter gesehen. Was der da angeboten hat weiß ich nicht, aber länger als 1-2 Jahre war er da nicht drin. Muß also relativ plötzlich alt geworden sein. Liegt vieleicht am "gekauften Stress"?
    Den Abstand von 1 M für ein paar alte Kühlschränke und das bisserl Umbau kann ich nicht nachvollziehen, war aber auch lange nicht mehr da. Vieleicht haben die ja mittlerweile goldene Wasserhähne.

  6. #15
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von Samuirai Beitrag anzeigen
    Vor 2-3 Jahren ist er abgehauen nach Old Germany.
    Und warum? Der Laden lief doch anscheinend.

  7. #16
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Samuirai Beitrag anzeigen
    Wer schon ein paar Jahre in Maenam verkehrt sollte Carsten kennen. Maenamer Urgestein, er hatte früher die German Bakery. Später kopiert von Sonja. Carsten ist ein Lebemann, wie viele hier. Berüchtigt für sein lecker Brot, super Gebäck und kochen kann er auch. Später, so vor 4-5 Jahren ist er dann umgezogen in die "Soi Maenam Resort". Er hat den Laden angemietet und aus/umgebaut, für meine Begriffe sogar sehr ansprechend, gemütlich, mit Fischteich und so ... Angeboten hat er weiterhin Torten und Gebäck, aber auch super Essen. Vor 2-3 Jahren ist er abgehauen nach Old Germany. Dann stands lange leer. Irgendwann hab ich im vorbeifahren mal einen neuen Pächter gesehen. Was der da angeboten hat weiß ich nicht, aber länger als 1-2 Jahre war er da nicht drin. Muß also relativ plötzlich alt geworden sein. Liegt vieleicht am "gekauften Stress"?
    Den Abstand von 1 M für ein paar alte Kühlschränke und das bisserl Umbau kann ich nicht nachvollziehen, war aber auch lange nicht mehr da. Vieleicht haben die ja mittlerweile goldene Wasserhähne.
    Den Begriff "Lebemann" kann ich im Zusammenhang nicht nachvollziehen.
    Da die besseren Hotels mittlerweile einigermassen geniessbares Brot anbieten, koennen all die Bakerys in Maenam (deren Brot der Italiener backt) mehr schlecht als recht ueberleben.
    Ich wuerde aber niemals mit Hohn und Spott reagieren, wie hier gelesen, wenn jemand vielleicht aus wirtschaftlicher Not zum Verkauf gezwungen ist und etwas ueberzogene Preisvorstellungen hat.

  8. #17
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Ist es nicht normal, erst einmal mit einer überzogenen Preisvorstellung in die Verhandlungen zu gehen....

    ...das sich die andere German Bakery in Meanam noch halten kann ist mir seit Jahren ein Rätsel...Habe selten eine so verbitterte Dame in Thailand getroffen, welche nur Hass, Ablehnung und Spott für ihre thailändischen Gastgeber übrig hat wie die angesprochene Farangfrau....

  9. #18
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Den Begriff "Lebemann" kann ich im Zusammenhang nicht nachvollziehen.
    Da die besseren Hotels mittlerweile einigermassen geniessbares Brot anbieten, koennen all die Bakerys in Maenam (deren Brot der Italiener backt) mehr schlecht als recht ueberleben.
    Ich wuerde aber niemals mit Hohn und Spott reagieren, wie hier gelesen, wenn jemand vielleicht aus wirtschaftlicher Not zum Verkauf gezwungen ist und etwas ueberzogene Preisvorstellungen hat.

    Deswegen heisst es: "Wer den Schaden hat, braucht fuer den Spott nicht zu sorgen."!

    Carsten hat selbst gebacken und gekocht und war im Umgang mit Angestelleten nicht gerade "sozial oder zimperlich" das und andere Umstaende haben im Allgemeinen zu seiner uebereilten Abreise beigetragen!

    Schon vor Jahren war klar das die Besucherzahlen NICHT proportional mit dem Angebot steigen, viele versuchen es trotzdem.

    Allein die Lage... da "unten", versteckt in der Soi..... da haben sich schon einige versucht, von Massage bis "English Pub".
    Selbst in der einst gut besuchten "Soi Reggae" hier in Chaweng, in dem "Hufeisen" hinter Bar Solo, "Massensterben der bedrohten Tierarten"!

    Konkurrenz ist gut und vielseitig, die grossen Supermalls wie Lotus und BigC zaehlen mit den dortigen, recht vielseitigen Angeboten von ganz einfachen "fried Noodles", ueber div. Curries, Suppen bis Grillhuhn "ueber den Ladentisch" dazu, Franchise Unternehmen wie Black Canyon, KFC, MK, McDonalds, Burger King, Fuji, Otaru, Subway und die "Moo Kata-iss soviel du kannst-Buffet" fuer 99-129 Baht" decken ein weites Marktsegment, auf der Ebene zu konkurrieren duerfte sich jeder recht schwer tun, der nur allgemeinen Standard (Schnitzel & Fritten fuer 129 Baht etc.) bietet, die mittlerweile horrenden Ladenmieten und "Schluesselgelder" allein, verbieten nahezu jegliche unternehmerische Taetigkeit in dem Bereich Gastronomie, hinzu kommen die stark gesunkenen Besucherzahlen und gesunkene Kaufkraft der Euro-Pfund und Dollarwaehrungen usw. usw..

  10. #19
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904
    Sehr gut beschrieben vom Samuianer, einfach und plausibel.

  11. #20
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Deswegen heisst es: "Wer den Schaden hat, braucht fuer den Spott nicht zu sorgen."!

    Carsten hat selbst gebacken und gekocht und war im Umgang mit Angestelleten nicht gerade "sozial oder zimperlich" das und andere Umstaende haben im Allgemeinen zu seiner uebereilten Abreise beigetragen!

    Schon vor Jahren war klar das die Besucherzahlen NICHT proportional mit dem Angebot steigen, viele versuchen es trotzdem.

    Allein die Lage... da "unten", versteckt in der Soi..... da haben sich schon einige versucht, von Massage bis "English Pub".
    Selbst in der einst gut besuchten "Soi Reggae" hier in Chaweng, in dem "Hufeisen" hinter Bar Solo, "Massensterben der bedrohten Tierarten"!

    Konkurrenz ist gut und vielseitig, die grossen Supermalls wie Lotus und BigC zaehlen mit den dortigen, recht vielseitigen Angeboten von ganz einfachen "fried Noodles", ueber div. Curries, Suppen bis Grillhuhn "ueber den Ladentisch" dazu, Franchise Unternehmen wie Black Canyon, KFC, MK, McDonalds, Burger King, Fuji, Otaru, Subway und die "Moo Kata-iss soviel du kannst-Buffet" fuer 99-129 Baht" decken ein weites Marktsegment, auf der Ebene zu konkurrieren duerfte sich jeder recht schwer tun, der nur allgemeinen Standard (Schnitzel & Fritten fuer 129 Baht etc.) bietet, die mittlerweile horrenden Ladenmieten und "Schluesselgelder" allein, verbieten nahezu jegliche unternehmerische Taetigkeit in dem Bereich Gastronomie, hinzu kommen die stark gesunkenen Besucherzahlen und gesunkene Kaufkraft der Euro-Pfund und Dollarwaehrungen usw. usw..
    Konkurrenz gibt es in jedem Land und in jeder Branche. Ich betreibe z.B. seit 25 Jahren u.a. eine Tankstelle in einer Kleinstadt mit 40.000 Einwohnern. Als ich diese damals übernahm, gab mir keiner eine Überlebenschance. Es gab ingesamt 23 Tankstellen an diesem kleinen Ort. Heute gibt es nur noch 15 und mein Laden läuft hervorragend, was ich auch meinen Mitarbeitern zu verdanken habe. Muss mich kaum darum kümmern.

    Letztendlich muss die Lage, das Produkt, der Preis und der Service passen. Dann läuft es überall.

    Wo "Schlüsselgelder, was immer das auch ist" oder Schutzgelder bezahlt werden müssen, macht man seinen Laden besser erst gar nicht auf.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Restaurant zu Verkaufen (Pattaya)
    Von maphrao im Forum Talat-Thai
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.12, 01:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.12, 17:49
  3. Salathai Restaurant Lamai Samui
    Von Red_Mod_Ant im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.10, 19:31
  4. Selbständig in THL mit Event-Agentur ??
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 11.06.09, 18:22
  5. Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui
    Von douw im Forum Touristik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 12:44