Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Schutzimpfung in Thailand

Erstellt von ling, 30.05.2005, 21:13 Uhr · 50 Antworten · 3.038 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    @ ling

    Da die primäre Frage der Hepatitis B Impfung war,ging ich nicht auf HIV ein !

    Natürlich sollte jeder der einen gesunden Menschenverstand hat,und mehrere 5exualpartnerinnen(5extouristen) haben ein Kondom benutzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Hepatitis B und C Ansteckung

    Ansteckungswege und Risikoverhalten
    Hepatitis B- und C-Viren werden auf dem Blutweg übertragen. Bereits kleinste Mengen Blut - beispielsweise durch Verletzungen der Haut oder Schleimhaut - können die Viren übertragen. [fade:c3977a5d59]Hepatitis B-Viren sind auch in anderen Körperflüssigkeiten enthalten (Speichel, Schweiß, Tränen,[/fade:c3977a5d59] ......, .......sekret, Menstrualblut, Stuhl), wenngleich in wesentlich geringeren Konzentrationen. Hepatitis C lässt sich zwar ebenfalls mit empfindlichen Verfahren in den genannten Körperflüssigkeiten nachweisen. Aufgrund von Studien zur Verbreitung der Krankheit in der Bevölkerung muss aber davon ausgegangen werden, dass eine Hepatitis C-Infektion über andere Köperflüssigkeiten nicht sehr wahrscheinlich ist. Mit Sicherheit auszuschließen ist es allerdings nicht.
    http://www.drugcom.de/site/druginfo/...id=139&was=G-O[fade:c3977a5d59]Text[/fade:c3977a5d59]

  4. #33
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    @ Volker:

    Ja, natürlich sollte man, egal ob "5extourist" oder "Traveler" besser immer mit Kondom verhüten! (Und das nicht nur in LOS)

    Des Weiteren möchte ich nicht weiter über die Notwendigkeit von Schutzimpfungen diskutieren, da ich für mich bereits entschieden habe, mich gegen JE impfen zu lassen. Natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden! Ist ja immer auch ein finanzieller Aspekt.

    Hepatis A und B ist für mich ein Muss, jeder, der sich nicht gegen das impfen lässt, ist meiner Meinung nach, leichtsinnig.

    Was JE angeht, ist es vielleicht nicht so wichtig, jedoch dient es mir - wie schon gesagt - als persönlicher Schutz, das heißt, dass ich mich schlichtweg sicherer fühle, wenn ich gegen JE geimpft bin.


    Vielen Dank

    Ling

  5. #34
    Thaksinfan
    Avatar von Thaksinfan

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Zitat Zitat von woody",p="249959
    Hepatitis B ist wesentlich ansteckender als z.B. HIV. Die Krankheit wird durch Tröpfchen beim Sprechen, Husten, Niesen etc übertragen.
    Verwechselst du das nicht mit A?

  6. #35
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    [mod:b2c804e7ed="mrhuber"]@Thaksinfan

    Du könntest Dich einfach mal kurz vorstellen, dafür ist im Treffpunkt der Thread "Vorstellung neuer Mitglieder" vorgesehen. Ist kein Muß, wäre aber nett.[/mod:b2c804e7ed]

  7. #36
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Hallo Thaksinfan,
    meine beiden adoptierten Töchter (jetzt beide fast 13) brachten beide die Hepatitis-B mit. Alina hat sie überwunden. Aurelia hat sie noch, aber in einem Zustand der ihr ein normales Medikamentenfreies Leben ermöglicht.
    Fakt ist, so zitierte es der hiesige Amtsarzt das die Hepatitis-B etwa 100 x ansteckender als HIV ist. Da die Impfung problemlos ist gegen A und B würde ich jedem überhaupt anraten die Impfung machen zu lassen. Das muss nicht unbedingt Thailand sein, Rumänien etc. genügt bereits.
    Ich möchte im Juli in den Isaan reisen, werde also in einem Dörfchen unter einfachsten Bedingungen leben. Well, an das Hong Nam gedacht fällt mir die Impfung gegen die A ein . Also, lieber einmal pieksen als 2-3 Wochen halbtot leiden müssen so wie ich einmal auf einem Rückflug aus Rumänien. Man hat nie gefunden was die Ursache war, Durchfall, Übelkeit, Durchfall und Übergeben gleichzeitig. Ich vermute als Ursache ein Eis im Hotel . Ich weis man soll die Finger davon lassen...... .

    Hmmm, gestern habe ich erfahren, das es zur Zeit sehr viele dieser grossen Frösche gibt, sie werden in diesem Dörfchen gern gegessen. Hat schon einmal einer von euch so einen Frosch probiert?
    Meine Freundin schrieb, sie macht das typische Isaan Essen sehr würzig und scharf, mir wird der Mund brennen . Ich schätze nicht nur der Mund ,grins .

    Wingman

  8. #37
    Thaksinfan
    Avatar von Thaksinfan

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Was meinst du denn wie sich deine Adoptivtöchter angesteckt haben?

  9. #38
    Avatar von PHUU-CHAAI

    Registriert seit
    01.02.2003
    Beiträge
    217

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    also meine Frau hat auch Hepatitis B;sie wusste gar nichts davon ist vor 6 oder 7 Jahren bei einer Blutuntersuchung rausgekommen,ich habe dann 3 Spritzen von meinem Hausarzt bekommen,kostenlos.Bei Ehepaaren übernimmt dies die Krankenkasse.Scheint mir in Thailand sehr verbreitet zu sein

  10. #39
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Hallo Thaksinfan,
    wir haben bei unseren Recherchen herausgefunden das dieses Kinderheim II in Deva Rumänien fast komplett infiziert war, sogar das Betreuungspersonal und sogar die Heimleiterin infiziert waren/sind. Ursprungsursache aber unbekannt. Aber und so gesehen hatten wir viel Glück, es befanden sich 4 HIV infizierte Kinder darunter (haben wir damals 98/99 nicht erfahren), was aus ihnen geworden ist konnte oder wollte man uns nicht sagen.

    Teils sind die Zustände in RO sehr erschreckend, auch wenn man uns glauben machen möchte, man hat es den EU Vorschriften angeglichen.
    Alles Unsinn, wer mit offenen Augen durch dieses an sich sehr schöne Land fährt sieht die Missstände.

    In Thailand werde ich auch einige Kinderheime und das DPW in BKK besuchen. Ich bin gespannt. Wie ich mich kenne, möchte ich gleich wieder ein zwei süsse Kinder mitnehmen .

    Wingman

  11. #40
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Schutzimpfung in Thailand

    Hallo Thaksinfan,

    Phuu Chaai hat vollkommen recht. Hepatitis A Antikörper hat wohl fast jeder Thai. Hepatitis B ist ebenfalls weit verbreitet. Die Ansteckung mit dem Virus erfolgt häufig schon bei der Geburt. Wenn ausreichend Antikörper vorhanden sind, werden meistens auch gleich mitvererbt, bemerkt der Erkrankte meistens überhaupt nichts von seiner Erkrankung.

    Hepatitis B ist tatsächlich 100 mal ansteckender als HIV. Obwohl als Geschlechtskrankheit tituliert erfolgt die Übertragung eben nicht nur durch Geschlechtsverkehr. Blutkontakt ist am ansteckensten. Darum sind in Deutschland z. B. alle Ärzte, Schwestern und Pfleger geimpft.

    Aber auch andere Körperflüssigkeiten können den Virus übertragen. Was nützt dir das Condom über deinem kleinen Freund, wenn du der Kleinen dabei deine Zunge in den Hals steckst. Ein bisschen Zahnfleischbluten und du hast es garantiert auch!



    phi mee

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte