Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Schule und Beruf

Erstellt von Hippo, 13.06.2008, 10:05 Uhr · 42 Antworten · 3.313 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Schule und Beruf

    Danke Chris :bravo: Das war das erste konkrete was darueber bisher gehoert habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schule und Beruf

    ich habe desöfteren den schraubern einer mopedwerkstatt zugesehen. gerade hatte einer einen wave motor zerlegt. ich holte ein paar bierchen und gesellte mich mal dazu.
    ich staunte nicht schlecht, wie flink das defekte getriebeteil gefunden war und der zusammenbau von statten ging. sauber fix und perfekt lief der wieder.
    denke, eine fachliche qualifikation hatte von ihnen keiner.
    wie es bei einem grossen dohc bigbike motor ausschaut kann ich natürlich nicht sagen.

  4. #13
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Schule und Beruf

    Gibt schon etwas ähnliches wie Gesellenprüfung, aber nicht in dem Maße und Häufigkeit wie im Westen.

    Schulbildung? Im Normalfall werden langsam, normal und schnell lernende Kinder in eine Klasse geworfen. Der Leistungsunterschied ist sehr gravierend. Der Lehrer unterrichtet Klassen mit 60 Schülern oder mehr.

    Die Leistung selbst zählt nicht und der Schüler egal wie schlecht oder gut er sein mag rutscht in die nächste Klasse.

    Habe schon Schüler der 6. Jahrgangsstufe gesehen, die zwar (Thai) lesen konnten, aber auf gleicher Ebene eines Schülers der 1. Jahrgangsstufe.

    Was mich auch stutze war, daß es kein Mindestalter für den Schuleintritt gibt. Somit sitzen oft 5 jährige im Klassenzimmer und sollen 6 Stunden auf ihren Hosenboden sitzen und etwas lernen.

    Hier zählt das Sprichwort: (Auch) Ohne Fleiß ein Preis

  5. #14
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Schule und Beruf

    Zitat Changnam43 # 11:

    " Danke Chris :bravo: Das war das erste konkrete was darueber bisher gehoert habe. " Zitatende.


    Mal ne blöde Frage...kann dir deine Frau dazu nix sagen? wie das in TH. langläuft? ( Nach 18 Jahren Ehe ) grins.


    Zitat Phimax # 8.

    " Denke wie fast überall: Learning by doing.
    Da gibts die 'technical colleges'. Zitatende.

    Nähe Chonburi, an der Strasse nach Phanat Nikhom gibts z.B. so eines. Nennt sich E TECH. Nicht so weit von " unserem " Home entfernt.

    Schwiegersohn aus Prachinburi und Tochter in spe, hatten sich dort kennengelernt. Schwiegersohn sein Meisterstück als Abschluss dort war, eine Box / Paneel für Lautsprecher herzustellen,incl. Lspr. Chassis,die dann in einem Pickup hinter die Vordersitze passen sollte. Hat er mit ein paar Kollegen hinbekommen, durch Zuhilfenahme meiner Stichsäge.

  6. #15
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Schule und Beruf

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="599417
    [...] sein Meisterstück [...]
    Und worin ist er jetzt "Meister"?
    - Schreiner
    - Tischler
    - Autoelektriker
    - Car-HiFi-Specialist
    - diverses
    (Nichtzutreffendes bitte streichen)

  7. #16
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Schule und Beruf

    Kann ich dir schreiben.

    Fahr selbst dort ins College und frage nach.

    Evtl. hätte ich Meisterstück in Gänsefüsschen setzen müssen.
    Falls du die Tel. Nr. oder Jemand anderes hier von dem E Tech College- Chonburi haben wollt, um euch umfassend telefonisch zu informieren..lass ich " Meine " morgen zuhause anrufen, um dort nachzufragen..

    Ansonsten..

    suchen sich Interessierte, die Tel. Nr. aus dem NET selbst raus, um dann dort anzurufen..wie ein Meisterstück oder allgmein dort der " Werdegang " an dem College ausschaut.

    Alternativ, lassen sich sicher auch VORORT z.B. Familienmitglieder in Bewegung setzen, um bei einem College namens XXXX selbst nachzufragen. Alles klar?

    Abschliessend...

    scheinen ja hier keine Member zu sein...deren Stieftöchter- Söhne auf z.B. ein Technical College in TH. gehen.

  8. #17
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Schule und Beruf

    @Pee Niko, sehe ich jetzt erst..

    Rio de Janeiro / Brazilien.

    Frag mal dort nach.

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Schule und Beruf

    Es heißt übrigens im Artikel.....
    "Die Ergebnisse zeigen, wie Arbeitnehmer über die Qualität ihres Ausbildungssystems im eigenen Land denken". Das ist halt nicht nur die Schule, sondern auch alle anderen Institutionen und Traditionen zur Erlernen von berufsrelevanten Wissen.

    Und wer würde leugnen wollen, dass es auch in Thailand noch immer Usus ist, dass das handwerkliche Wissen von Vater auf Sohn übergeht.

    Gut, sie haben keine oder kaum Berufsschulen der einfachen Art. Technical Colleges sieht man allerdings sehr viele.

    Also ist nix mit der von uns immer vorausgesetzten "Dualen Ausbildung": Betrieb und Berufsschule. Es findet nur die Ausbildung in den Betrieben statt.

    Aber ansonsten ist es auch wie hier: Die Lehrlinge bekommen nur ein deutlich niedrigeres Salär, bis der Meister sie halt nach - evtl. Jahren - einiger Zeit ohne Beaufsichtigung arbeiten lassen kann. Dann gelten sie als Facharbeiter und können - z.B. im Isan - so ca. 220-230 Baht pro Tag beanspruchen.

    "Not macht erfinderisch" - sagte man auch bei uns in früheren Jahrzehnten. Und dass Thailand voll gespickt ist mit unheimlich geschickten Handwerkern, ist wohl auch bekannt. In der Schule haben sie allerdings kaum Englisch gelernt. Ist ja bei uns auch noch sehr verbreitet, gerade bei den älteren Herren.

    Wofür sind denn eigentlich die Grund- und Hauptschulen in Thailand da? Ich persönlich tendiere zu der Einstellung: Da lernen Sie eigentlich nur ihre eigene Sprache. Allerdings Schreiben und Lesen von Hoch-Thai. Und natürlich das Rechnen (wenn auch keine Buchführung) Und dies wird auch für Handwerker immer wichtiger.

    Alle großen Firmen in Thailand haben ihre Service-Centers und ihre Kontrakt-Werkstätten. Dahin muß man mit seinem Großbildschirm. Aber eins stimmt auch: Kenner der asiatischen Märkte berichten immer über unheimlich geringe Umtausch-Raten. Die Thais scheinen schon Schiß davor zu haben, dass ihnen da im Geschäft ein sprachgewaltiger Vorgesetzter laut die Leviten ließt - von wegen Bedienerfehler und so.

    Wenn einem in Thailand immer wieder einmal ein Taschenrechner entgegen gehalten wird, dann ist dies kein Ausdruck für eine Rechenschwäche. Nein, hiermit kann man Falang in Falang-Sprache bzw. Zeichen, den zu bezahlenden Preis mitteilen. Ist vor allem dann sehr beliebt, wenn ein Artikel 190 Baht kostet, der Farang allerdings einen 100 Baht-Schein stolz überreicht und auf Wechselgeld wartet. :-)

    Nicht nur in Thailand, sondern in ganz Asien sind die Bevölkerungen enorm gemischt. Das ist auf die ständigen Wanderungsbewegungen in Asien zurückzuführen. Diese Heterogenität führte - anders als bei uns nicht zu Gilden einer ansonst stationär ausharrenden Handwerker-Clique - in Thailand dazu, dass selbst heute noch bestimmte handwerkliche Fähigkeiten ethnisch oder lokal gebündelt vorfindbar sind. Die OTOP-Versuche (1 Dorf = 1 Produkt) sind Versuche, an diese alten Traditionen anzuknüpfen.

    Ja, es ist doch ein wenig anders als in Deutschland. :-)

  10. #19
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Schule und Beruf

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="599540
    [...]

    Rio de Janeiro / Brazilien.

    Frag mal dort nach.
    Habe ich gerade, ein E TECH in Chonburi kennt hier in Santa Cruz niemand.
    Ich werde aber deine Anregung aufgreifen und eine Veröffentlichung meiner Anfage in die örtliche Presse von Rio setzen.

    Aus deinem zweitletztem post konnte ich mit Mühe entnehmen, dass ich mir meine Antwort selbst suchen soll.

    Da kann ich nur hoffen, dass mein Presseaufruf Erfolg hat.

  11. #20
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628

    Re: Schule und Beruf

    Meine Tochter ist nun seit gut zweieinhalb jahre in Thailand ist noch dabei Friseurin zu lernen .Aber nicht so wie hier in Deutschland sondern in einer Schule mit Friseurgeschäft dabei und geld gibt es auch nicht es muss alles bezahlt werden was für die ausbildung gebraucht wird und auch für die Ausbildung selber .

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schule, Studium, Beruf
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.11, 17:15
  2. Schule
    Von saar-thai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 13:29
  3. Zukunftsaussichten oder der Beruf der Zukunft
    Von Khun Han im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.10.09, 12:24
  4. A1 Schule BKK
    Von Oberkracher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 16:20
  5. Beruf: Foodhunter in SEA 19.01.06. | 22:35 Arte
    Von InDaBush im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.06, 04:35