Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Schule in LOS oder D.?

Erstellt von Sakon Nakhon, 25.07.2006, 09:46 Uhr · 36 Antworten · 1.911 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Illuminati

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    9

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Hallo zusammen,
    ich kenne das Schulsystem in TH - ist wirklich nicht gut im Durchschnitt - aber man muss halt nach den Ausnahmen Ausschau halten - und notfalls auch bereit sein in BKK die Schulzeit der Kinder zu überbrücken - und Privatschulen gibt es akzeptable - zu Preisen von 100.000 - 150.000 Baht p. a

    Zur Schule in D - ganz klar auf dem absteigenden Ast - es findet keine Erziehung mehr statt - reine Wissensvermittlung im besten Falle - und die wird auch immer schlechter.

    In Zukunft wird man für bessere Schulen auch zur Kasse gebeten und wer später in D studieren will - wird so oder so zahlen müssen - da sind die Changen grösser ein Stipendium in D zu erhalten, wenn man aus TH kommt.

    Ich halte auch nichts von der reinen roboterhaften Wissensvermittlung - PisaTest - und sonstige Krankheiten - da kümmer ich mich lieber selber drum - das reine Wissen ist heute schon über das Internet realisierbar.....
    Wenn ich nur an meinen Geschicht und Gemeinschaftskundeunterricht zurückdenke - 95% bewusste Falschinformation - dagegen ist das morgendliche aufziehen der Nationalflagge in TH ein harmloser Akt

    Gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Schule in LOS oder D.?

    @Sakhon Nakhon,

    Das ist schon witzig. Du machst dir Gedanken für die Erziehung deines Sohns nach Thailand auszuwandern. Ich mache mir aus dem gleichen Grund (die Erziehung unserer Töchter) Gedanken nach Deutschland zurückzukehren wie bereits in diesem Thread besprochen.

    Zu den Privatschulen in Thailand möchte ich folgendes Anmerkungen machen:

    (1) Die besten Schulen liegen nicht bei 100k per Anno, sondern bei 300k-400k per Anno, wenn du alle Kosten (Schulbus, Verpflegung, Bücher, Reisen) miteinrechnest. Pro Kind als ca. 30k im Monat.

    (2) Privatschulen sind Unternehmen im freien Markt. Das Ziel der Gewinnmaximierung steht bei diesen Unternehmen normalerweise an erster Stelle, und damit auch vor der Verpflichtung zu gewissen Prinzipen des Erziehungswesens. Kannst du dich mit dem Gedanken anfreunden?

    Cheers, X-Pat

  4. #23
    Avatar von Illuminati

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    9

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Zitat Zitat von x-pat",p="375712
    @Sakhon Nakhon,

    Das ist schon witzig. Du machst dir Gedanken für die Erziehung deines Sohns nach Thailand auszuwandern. Ich mache mir aus dem gleichen Grund (die Erziehung unserer Töchter) Gedanken nach Deutschland zurückzukehren wie bereits in diesem Thread besprochen.

    Zu den Privatschulen in Thailand möchte ich folgendes Anmerkungen machen:

    (1) Die besten Schulen liegen nicht bei 100k per Anno, sondern bei 300k-400k per Anno, wenn du alle Kosten (Schulbus, Verpflegung, Bücher, Reisen) miteinrechnest. Pro Kind als ca. 30k im Monat.

    (2) Privatschulen sind Unternehmen im freien Markt. Das Ziel der Gewinnmaximierung steht bei diesen Unternehmen normalerweise an erster Stelle, und damit auch vor der Verpflichtung zu gewissen Prinzipen des Erziehungswesens. Kannst du dich mit dem Gedanken anfreunden?

    Cheers, X-Pat
    Es ist gerade das was dir Sorgen macht - was ich schätze - die mangelnde Modernität und Effizienz. Gerade solche Begriffe sind aus meiner Sicht fehl am Platze - wenn es um Erziehung geht.

    Als Vergleich verweise ich auf den Leistungssport - in jeder Sportart wo viel Geld zu verdienen ist - steht nicht mehr der Mensch im Vordergrund, sondern die Kohle - für ein Top Sportler bleiben 100te auf der Strecke und werden fallengelassen oder dürfen als Lückenfüller auch mitmachen.

    Die gleichen Prinzipen herrschen mittlerweile im Erziehungssystem - schau dir nur die Familienstruktur in D an - wo sind die noch in Ordung? und warum nicht?

    Das Faktenwissen ist wichtig - steht aber bei weitem nicht an erster Stelle - in TH habe ich mehr Möglichkeiten in die Erziehung einzugreifen und sie zu steuern, weil der Staat noch nicht so sehr an einem gut zahlenden aber verängstigten Steuerzahler interessiert ist wie in der EU.

    Nach 12 Jahren TH kennst du eigentlich D noch - oder hast du noch dein altes Bild vor Augen??

    Gruss

  5. #24
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Zitat Zitat von Illuminati",p="376378
    Es ist gerade das was dir Sorgen macht - was ich schätze - die mangelnde Modernität und Effizienz. Gerade solche Begriffe sind aus meiner Sicht fehl am Platze - wenn es um Erziehung geht.
    Deine paedagogischen Ideale sind also eher Rueckstaendigkeit und Ineffizienz? Da dueftest du weder in Thailand noch in Deutschland lange suchen muesse.

    Zitat Zitat von Illuminati",p="376378
    Als Vergleich verweise ich auf den Leistungssport - in jeder Sportart wo viel Geld zu verdienen ist - steht nicht mehr der Mensch im Vordergrund, sondern die Kohle - für ein Top Sportler bleiben 100te auf der Strecke und werden fallengelassen oder dürfen als Lückenfüller auch mitmachen.
    Dass nur wenige zu absoluten Spitzenleistungen in der Lage sind ist nicht nur im Sport der Fall. Ich sehe allerdings nicht wo in dem von dir kritisierten deutschen Schulsystem hunderte fallen gelassen werden um die kleine Elite ganz nach vorne zu bringen. Das trifft doch viel eher auf Thailand zu.

    Zitat Zitat von Illuminati",p="376378
    Die gleichen Prinzipen herrschen mittlerweile im Erziehungssystem - schau dir nur die Familienstruktur in D an - wo sind die noch in Ordung? und warum nicht?
    Ich weiss nicht wie in Ordnung die Struktur in deiner Familie ist. Probleme kann es hier wie dort geben, Aber wo ist Zusammenhang zwischen Familienstruktur und Aufenthaltsort? Eine kaputte Familie wirst du kaum durch den Umzug reparieren koennen.

    Zitat Zitat von Illuminati",p="376378
    Das Faktenwissen ist wichtig - steht aber bei weitem nicht an erster Stelle - in TH habe ich mehr Möglichkeiten in die Erziehung einzugreifen und sie zu steuern
    In die Erziehung eingreifen kannst du hier wie dort, aber nur dann wenn du dir die Zeit nimmst das auch zu tun. Ja, Erziehung sollte zuerst in der Familie stattfinden und nicht in der Schule. Wenn du die Erziehung vernachlaessigst solltest du nicht erwarten dass die Schule das wieder gerade biegt. Dazu ist sie nicht da.

    Zitat Zitat von Illuminati",p="376378
    weil der Staat noch nicht so sehr an einem gut zahlenden aber verängstigten Steuerzahler interessiert ist wie in der EU.
    Du bist ernsthaft der Meinung dass das deutsche Schulsystem in staerkerem Mass auf Einschuechterung beruht als das in Thailand???

  6. #25
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Schulsystem in staerkerem Mass auf Einschuechterung beruht als das in Thailand???
    vor 60 Jahren vielleicht , die einzigen die eingeschüchert sind, sind die Lehrer.

    Gruß Sunnyboy

  7. #26
    woody
    Avatar von woody

    Re: Schule in LOS oder D.?

    ffm und Sunnyboy,

    Danke für die Richtigstellung, hab schon gedacht ich bin im
    falschen Film gelandet ;-D

    gruss woody

  8. #27
    Avatar von Illuminati

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    9

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Hallo,
    @ ffm
    wie ich sehe ist Textinterpretation nicht deine Stärke.

    Wenn du meine Aussagen ganz anderst verstehen willst wie sie gemeint sind - dann ist das so - und die Welt dreht sich weiter.

    @woody
    in welchem Film du dich gerade befindest - das solltest du selbst am besten wissen - ansonsten gibt es immer noch Dr. Sommer da kann dir geholfen werden

    Gruss

  9. #28
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Illuminati: Es ist gerade das was dir Sorgen macht - was ich schätze - die mangelnde Modernität und Effizienz. Gerade solche Begriffe sind aus meiner Sicht fehl am Platze - wenn es um Erziehung geht.

    Es ist nicht einfach zu verstehen von welchem Standpunkt du hier argumentierst. Mit "Modernität" meine ich -grob gesagt- pädagogische Erkenntnisse und Methoden des 20ten Jahrhunderts. Unter "Effizienz" verstehe ich Curricula und Lehrmethoden, die bilden statt drillen. Dies sind Selbstverständlichkeiten in Deutschland, aber nicht in Thailand. Oder findest du, dass die Schule unserer Großväter besser war?

    Illuminati: Die gleichen Prinzipen herrschen mittlerweile im Erziehungssystem - schau dir nur die Familienstruktur in D an - wo sind die noch in Ordung?

    Bei meinem (mittlerweile ausgedünnten) Bekanntenkreis in DE sind die schon noch in Ordnung. Es wäre außerdem ein Fehler zu vermuten, dass in Thailand die Welt noch heil ist. Auch hier gibt es Probleme mit Drogen, Materialismus und Gewalt an den Schulen. Obwohl der "Respekt" in der Diskussion immer wieder lobend erwähnt wurde, ist das an den internationalen Schulen in TH lange nicht mehr so, wie sich das einige vorstellen. Dort haben die Schüler meist ebenso wenig "Respekt" vor dem Lehrpersonal wie in DE. Die wissen ganz genau, dass ihre Eltern zahlende Kunden sind und dass sie jederzeit Beschwerden über Lehrer vorbringen können, die gehört werden.

    Illuminati: in TH habe ich mehr Möglichkeiten in die Erziehung einzugreifen und sie zu steuern...

    Möglicherweise. Wenn du genügend Geld hast, dann gibt es in TH vielleicht mehr Möglichkeiten. Dann kannst du zum Beispiel deinen Nachwuchs von einer Schule herunternehmen, wenn sie dir nicht gefällt, und an eine andere Schule schicken. Die mehreren hunderttausend Baht "Anmeldungsgebühren" wären dann allerdings futsch. Und eventuell müssten die Kinder dafür stundenlange Fahrten zur Schule in Kauf nehmen. Leider alles nicht so einfach.

    Illuminati: Nach 12 Jahren TH kennst du eigentlich D noch - oder hast du noch dein altes Bild vor Augen?

    Ich glaube mich noch einigermaßen in der Gegenwart auszukennen. Ich besuche Deutschland fast jedes Jahr und habe einen Neffen, der dort zur Schule geht.

    Cheers, X-Pat

  10. #29
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Das ist schon witzig. Du machst dir Gedanken für die Erziehung deines Sohns nach Thailand auszuwandern. Ich mache mir aus dem gleichen Grund (die Erziehung unserer Töchter) Gedanken nach Deutschland zurückzukehren wie bereits in diesem Thread besprochen.

    Zu den Privatschulen in Thailand möchte ich folgendes Anmerkungen machen:

    (1) Die besten Schulen liegen nicht bei 100k per Anno, sondern bei 300k-400k per Anno, wenn du alle Kosten (Schulbus, Verpflegung, Bücher, Reisen) miteinrechnest. Pro Kind als ca. 30k im Monat.

    (2) Privatschulen sind Unternehmen im freien Markt. Das Ziel der Gewinnmaximierung steht bei diesen Unternehmen normalerweise an erster Stelle, und damit auch vor der Verpflichtung zu gewissen Prinzipen des Erziehungswesens. Kannst du dich mit dem Gedanken anfreunden?

    Gut, hätte ich Töchter würde ich etwas anders denken. Frauen sind in LOS so gestellt, wie Schweizerinnen in den 60ern.

    Und wenn die Schule mehr kostet, dann kostet sie halt mehr.

    Interessant ist sowieso eine gute Allgemeinbildung. Ich habe nicht mal Abi, stecke aber jeden Abiturienten in unserer Firma in die Tasche. Praktikanten wissen nicht mal den ersten Bundespräsidenten (in 8 Jahren 1).

    Ich habe gegen alle Regeld Deutschlands meinen Beruf erlangt und habe ihn seit 21 Jahren.
    Und in LOS würde mein Sohn wenigstens ohne Glatzen aufwachsen. Ich kann wegen meiner Familie ja nicht mal in den Osten gehen... Zu gefährlich.


    Rostock ist ne schöne Stadt für uns, wenn die Rostocker nicht wären... :-)

  11. #30
    Avatar von Boerd

    Registriert seit
    15.10.2003
    Beiträge
    18

    Re: Schule in LOS oder D.?

    Zur Schulproblematik selber kann ich vielleicht nicht so viel beitragen, obwohl sich dieses Problem mir auch stellt. Aber vielleicht kann ich kurz schildern, wie die Situation nach der Schule an der Uni in Thailand ausschaut.

    Ich habe in Thailand an der Mahidol und Chula ein Forschungsprojekt (im Bereich Nano/Polymere) vor einigen Jahren gemacht. Damals waren die dort angebotenen Vorlesungen im Master Kurs auf dem Niveau des Grundstudiums in D. Auf meine Frage hin, warum das so sei, wurde mir erzaehlt, dass die mathematische Vorbildung von den Schulen so schlecht sei, dass man da erst aufholen muesse. Das war an der Mahidol (staatliche Universitaet).
    An der Chula kamen fast alle von Privatschulen. Das Niveau der Vorlesungen war etwas hoeher, aber ich musste miterleben, dass selbst fuer Leute aus der Chula es nicht wirklich leicht war Stipendien an Universitaeten in USA oder Europa zu ergattern (fuer Studenten an der Mahidol fast unmoeglich; ein Freund von mir hat jetzt nach 2 Jahren ein Stipendium fuer einen PhD in den USA). Das hat bei mir zu der Erkenntnis gefuehrt, dass, wenn man in Thailand an eine gute Uni kommen will, die Privatschule Pflicht ist, damit aber International noch nichts gewonnen ist.
    Inzwischen arbeite ich hier in D an einer Uni und bin u.a. in die Auswahl von Studenten involviert. Als ich letztes Mal in Thailand war und Freunde von der Chula und Mahidol getroffen habe, habe ich sie gefragt, wie denn die Auswahl der Studenten dort laeuft. An der Mahidol wird stark nach dem landesweiten Aufnahmetests ausgewaehlt. An der Chula spielt die Schule schon eine Rolle. Zwar hat man sicherlich auch Chancen, wenn man den Test sehr gut macht, aber die richtige Schule hilft schon ungemein. Das hat meine Meinung, dass Privatschule wichtig ist, nur gestaerkt. Auch wenn dadurch sicherlich Nachteile (und ich meine nicht nur finanzielle) verbunden sind.

    Thailaendische Studenten im Ausland kommen im uebrigen in der Regel auch von einer sehr kleinen Gruppe von Universitaeten in Thailand. Studiert man nicht an einer von diesen, sind meiner Meinung die Chancen weiterzukommen eher gering.

    Lange Rede, kurzer Sinn, sollte man sein Kind in Thailand auf die Schule schicken, dann muss man das dortige Spiel mitspielen, wenn man ihm/ihr nicht Chancen verbauen will. In Deutschland ist das Bildungsniveau hoeher und gerechter als in Thailand. Das ist zumindest meine Meinung.

    Viele Gruesse
    Robert

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schule
    Von saar-thai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 13:29
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.11, 12:08
  3. gute Schule bis 400€ in BKK
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 07:39
  4. A1 Schule BKK
    Von Oberkracher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 16:20
  5. Tochter und Schule
    Von pipe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.10.04, 13:18