Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 137

Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

Erstellt von walt., 26.01.2007, 08:47 Uhr · 136 Antworten · 18.434 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Mal so interessehalber nachgefragt, ist eigentlich so eine "Mindestreserve auf Deviseneinfuhr" ein bekanntes Steuerungswerkzeug?

    Mußte mich ja selbst mal mit Volkswirtschaft beschäftigen - ist aber schon lange her und das meiste ist schon längst vergessen, wenn man aber so richtig drüber nachdenkt ist die Konstruktion nicht mal sonderlich schlecht, wenn die 30% nun nicht festgeschrieben wären sondern einen Betrag darstellte den die Zentralbank variieren könnte ähnlich des Leitzinses und der üblichen Mindestreserve auf Anlagen - so quasi als Steuerungsinstrument für die Geldmenge an Inlandsdevisen.

    Ich wüßte aber nicht ob andere Länder auch so ein Instrument einsetzen, würde mich aber grundsätzlich wundern wenn nicht ...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von MikeFFM2001

    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    209

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Sonntag, 28. Januar, 2007

    1 Euro = 43.52467 Thailändischer Baht
    1 Thailändischer Baht (THB) = 0.02298 Euro (EUR)

    Mittelkurs war 43.09655 / 43.52467 (Geld/Brief)
    Geschätzter Preis basierend auf täglichen US Dollar Raten.

  4. #43
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Zitat Zitat von heibre",p="442896
    heute bei der Reisebank 100 € - 3.651,44 Bath dann noch die Gebühren für die Überweisung
    Heinz
    Mal ganz naiv gefragt, ist ein solcher Kurs ueberhaupt rechtlich zulaessig? Sowas grenzt doch an Wucher.

    Sioux

  5. #44
    Avatar von heibre

    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    48

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    es war kein Umtausch in D, sondern eine Überweisung nach TH und was dann dort ausgezahlt wurde (Reisebank=Western..)
    heinz

  6. #45
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="443052
    Mal so interessehalber nachgefragt, ist eigentlich so eine "Mindestreserve auf Deviseneinfuhr" ein bekanntes Steuerungswerkzeug?

    Mußte mich ja selbst mal mit Volkswirtschaft beschäftigen - ist aber schon lange her und das meiste ist schon längst vergessen, wenn man aber so richtig drüber nachdenkt ist die Konstruktion nicht mal sonderlich schlecht, wenn die 30% nun nicht festgeschrieben wären sondern einen Betrag darstellte den die Zentralbank variieren könnte ähnlich des Leitzinses und der üblichen Mindestreserve auf Anlagen - so quasi als Steuerungsinstrument für die Geldmenge an Inlandsdevisen.

    Ich wüßte aber nicht ob andere Länder auch so ein Instrument einsetzen, würde mich aber grundsätzlich wundern wenn nicht ...
    Zumindest die allgemeine Mindestreserve für Banken ist ein normales Werkzeug der Zentralbanken. Damit wird die Schaffung des sog. "Inside Moneys" limitiert. D.h. doedie Nationalbank druckt z.B. 1000 Geldeinheiten und bringt sie in den Umlauf. Die 1000 Geldeinheiten landen auf einem Konto. Da die Bank ja Geld verdienen will, vergibt sie Kredite, aber sie kann ja nicht die ganzen 1000 Geldeinheiten rausgeben, weil wenn der Kontoinhaber Geld will, muss die Bank es rausrücken. Darum behalten die Banken eine Reserve, sagen wir 10%. Dadurch kann die Bank einen Kredit von 900 GE vergben und 100 GE bleiben im Tresor. Diese 900 GE landen irgendwann wieder auf einem Konto und wieder wird 10% einbehalten und 810 GE als Kredit vergeben usw. Dadurch wird das Geld in der Wirtschaft multipliziert und zwar genau um den Kehrwert des Reservesatzes, bei 10% also um das 10-fache. D.h. aus 1000 GE werden 10'000. (1000 Bargeld und 9000 auf den Konten).
    Normalerweise sind die Reservesätze relativ tief, vielleicht bei so ca. 5-10%, abhängig vom Land. Auf jeden Fall ist 30% sehr hoch. Wenn ich die Massnahme richtig verstehe, soll damit verhindert werden, dass die Banken zu viel ausländische Währung haben. Das soll wohl spekulative Attacken wie 1996 verhindern. Damals haben viele Spekulanten hohe Kredite in THB aufgenommen und dann sofort (zum damals fixen Wechselkurs) in USD gewechselt. Wenn das genug Leute machen, dann hat die Nationalbank bald kein Geld oder besser gesagt Devisen mehr, um den Kurs zu stützen und der Kurs stürzt ab. Da die Spekulanten sich in THB verschuldet haben, aber alles in USD gewechselt hatten, war ihre Schuld in Dollar gesunken. D.h. in Baht hat man zwar hohe Schulden, aber die Schulden in Dollar sind gesunken. D.h. man muss nicht alle Dollars zurückgeben und dadurch hat man einen Gewinn ohne Einsatz von Kapital.
    Mit der Reservevorschrift will man dass Wohl verhindern. Denn wenn man beim zurück-Wechseln erst mal 30% zinslos der Nationalbank für 1 Jahr zur Verfügung stellen muss, dann gehen die Spekulationsgewinne zurück, weil das ganze nur kurzfristig funktioniert und die Wechselkurse sich nach einem Jahr wieder erholen können. Ausserdem hat die Nationalbank mehr Devisen zur Verteidigung, bzw. weil die Wechselkurse jetzt flexible sind, zu Stützkäufen. Alles in allem soll das wohl Spekulanten schon von Anfang an abschrecken, um schon den Versuch einer Attacke (die für die Nationalbank so oder so teuer wird) zu verhindern... Nach dem Motto: Eine glaubwürdige Drohung muss nicht wahr gemacht werden.
    Das die Wechselkurse steigen, wird von der BOT wohl in Kauf genommen, weil Glaubwürdigkeit ist nicht Gratis (ein gutes Signal kostet immer bzw. ein kostenloses Signal ist nichts wert). Die steigenden Wechselkurse sind sicher nicht so toll für Tourismus und die Exportindustrie, aber die negativen Folgen eines Crashs überwiegen wohl...

  7. #46
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Der thail. Export brummt.

    Nach bisher unbestätigten Meldungen, soll der Euro/Bahtkurs sich Ende des Jahres auf etwas unter 40 Baht einpendeln. Charttechniker sehen die Untergrenze bei 35 Baht.

    Happy shocking ;-D
    AlHash

  8. #47
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    was dann aber wieder schlecht für die Exportwirtschaft Thailands ist.

  9. #48
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Zitat Zitat von alhash",p="481120
    Der thail. Export brummt.
    Dass aber eher trotz als wegen den hohen Wechselkurses. Solange es der Wirtschaft gut geht, ist es auch für die Nationalbank bzw. die Regierung einfacher, eine restriktive Geldpolitik zu fahren. Das ganze dämpft die Wirtschaft ein bisschen und schütz auch vor Überhitzung. Problematisch wirds erst, wenn der Boom vorbei ist... Dann ist die Regierung versucht, an den Wechselkursen zu drehen, um die Exporte anzukurbeln. Das geschieht einfach durch Inflation. Die Inflation hat zwei Effekte:
    1. Die Regierung kann kurzfristig mehr Geld ausgeben, als sie hat,ohne unangenehme Sachen zu machen wie die Steuern zu erhöhen. Durch den erhöhten Staatskonsum gibts einen kleinen Boom, der aber bald abflacht (sog. Inflation Biased Growth), weil die Leute checken nach einer Weile, dass das Geld weniger wert hat.
    2. Die Wechselkurse fallen, weil es plötzlich mehr THB auf dem Markt gibt. Das freut die Exporteure und ärgert den Rest der Welt--> Wird auch "Beggar Thy Neighbuour" Politik genannt und wird nicht so gerne gesehen
    s.h. auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Devisenmarktintervention

    Also bis jetzt hält sich die BOT gut, aber ich hoffe mal, dass es nicht nur Schönwetterkapitäne sind UND das Regierung die Finger von der Geldpolitik lässt (die ist reine Zentralbankaufgabe)

  10. #49
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Foreign Exchange Rates, Bangkok Bank Datum 14.05.2007
    1 Euro = 46,16 THB
    noch mehr gibt's bei 500 Euro-Scheinen an der Saphan kwaai.

    Gruß Bernd

  11. #50
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...

    Zitat Zitat von alhash",p="481120
    Der thail. Export brummt.

    Nach bisher unbestätigten Meldungen, soll der Euro/Bahtkurs sich Ende des Jahres auf etwas unter 40 Baht einpendeln. Charttechniker sehen die Untergrenze bei 35 Baht.

    Happy shocking ;-D
    AlHash
    Jo, soviel zum thema Charttechniker......

    alles Käse... fast 50 Bath für 1 Euro.

Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euro Baht 1:47
    Von storasis im Forum Thailand News
    Antworten: 1912
    Letzter Beitrag: 29.06.17, 14:11
  2. Kurs Euro-Baht extrem
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 22.05.10, 08:24
  3. 250 Baht für rund 12 Euro :))
    Von i_g im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.09, 21:50
  4. 46 baht - 1 euro
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 09:53