Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 129 von 129

Schnapsbrennen in Thailand

Erstellt von Mandybär, 20.09.2005, 14:29 Uhr · 128 Antworten · 14.389 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    11.047
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    irgendwann hab ich dann umgestellt, 2 paralele Plastikrohre, eines mit Plus und eines mit Neutral und Erdung am Neutralrohr mit Kabelbinder fixiert,

    das hat sich bis jetzt bewährt.

    Gleichstromversorgung für`s Haus ? Ich bin baff !

    Diese Technik kenne ich noch nicht ............ hast Du das Masse-Kabel an das Gartentor geklemmt ?
    Kannst Du jetzt vom Wohnzimmer aus Dein Moped fremdstarten / Deine Plastikteller galvanisieren ?

    Erzähl`mal.

    Erzähl` doch bitte mal von Deinem Neutralrohr und von Deinem Plus-Kabel

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von HKGBKK

    Registriert seit
    18.06.2019
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Erzähl` doch bitte mal von Deinem Neutralrohr und von Deinem Plus-Kabel
    Hoert sich nach "Spannung" an.
    Ich hole schonmal Popcorn und setze mich dazu

  4. #123
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    34.786
    so sieht das auf dem Dachboden aus





    an wartungsunfreundlichen Stellen brauch ich kein Fehlerpotential,
    sondern eine Installation, die jahrzehnte halten soll.
    Das linke Rohr hat den roten Aufkleber = Phase, Plus
    das rechte Rohr wird dementsprechend der Neutralleiter und die Erdung sein.



    in einem Rohr liegt ein weisses zweiadriges Kabel, wo beide Adern für Phase bz für den Neutralleiter laufen,
    die Lüsterklemmen auf dem Foto ist ein GER Import, weil bei den thl. Lüsterklemmen die Fassung bricht, wenn man sie zu fest anzieht.

    Auf dem Dachboden hab ich mir Stahlwege installieren lassen, damit ich an "jeden" Punkt ran komme.

    Klar, dort wo Badezimmer gefliesst die Kabelwege verkleiden, kommt man nicht ran,
    muss also mit Stromkreisen leben, die Fehlerpotential haben.

  5. #124
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    11.047
    Klasse !
    S
    elbst Deine Schuhe sind verkabelt : links minus ...... rechts plus ?

  6. #125
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    34.786
    gut erkannt

    ein Wort zu der Rigipsdeckeneinhängung.



    diese wird in Thailand leider nicht aus nicht-rostenden Aluminium gemacht,
    sondern aus dünnen Blech.

    Die Folge,
    Tiere, die irgendwie ihren Weg in den Dachstuhl finden, können mit ihrem Urin dieses dünne Blech zum Rosten und dann in einen Gammelprozess bringen.

    Andere Tiere liegen in den Dachecken diese Rückzugsorte. Ausgebrochene Erde hüllt das scharfkantige Blech ein, und schafft Gemütlichkeit,
    bis die ganze Konstruktion nach unten durchbricht.

    Da man diese Blechstreifen schlecht anstreichen kann, kommt nur in Frage, sie mit Rostschutz-Farbe einzunebeln bz einzusprühen,
    um die Lebenszeit zu verlängern - gute Atemmaske vorausgesetzt, da sonst kontraproduktiv.

    Ein Wort zu Häusern, die schonmal eine gewisse Zeit unbewohnt sind.
    Wenn man dort Stormkreise hat, die in Betrieb sein müssen - Alarm oder was auch immer,

    empfiehlt es sich,
    Stromkreise mit Lichtschaltern von der Sicherung ABZUSCHALTEN !

    Ein beliebter Fehler in den Tropen, wenn eine kleine Echse den Weg vom Dachstuhl an der Lampenfassung der Decklampe vorbei, in den Wohnraum schafft,
    und zufällig mit ihrem Körper einen Lichtschalter anschaltet.

    Dann läuft zB ein Deckventilator monatelang, bis irgendwo irgendetwas durchbrennt.

  7. #126
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    1.341
    Die Deckenabhängung wird auch in D nicht aus Alu gemacht.

    Sondern es werden, genau so wie auf deinem Bildchen verzinkte Stahlblechprofile verwendet.

  8. #127
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    34.786
    dann übersteht leider diese Feuerverzinkung in TH nicht einen ANgriff mit tierischer Urinsäure.

  9. #128
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    1.341
    Keine Angst, auch wenn die Profile leicht oxidieren, die Decke wird dir trotzdem nicht auf den Kopf fallen.

    Ein Problem kann es nur dann geben, wenn die Gipsplatten durchnässen und brüchig werden.

    Dann ersetzt man sie durch Flexi Ceiling Platten. Komme jetzt nicht auf die thail. Bezeichnung, die gibt es aber in jedem Baumarkt und sind auch für den Aussenbereich verwendbarm z.B. für Carport oder Terassendecken.

  10. #129
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    34.786
    Zitat Zitat von pani Beitrag anzeigen
    Keine Angst, auch wenn die Profile leicht oxidieren, die Decke wird dir trotzdem nicht auf den Kopf fallen.

    Ein Problem kann es nur dann geben, wenn die Gipsplatten durchnässen und brüchig werden.

    Dann ersetzt man sie durch Flexi Ceiling Platten. Komme jetzt nicht auf die thail. Bezeichnung, die gibt es aber in jedem Baumarkt und sind auch für den Aussenbereich verwendbarm z.B. für Carport oder Terassendecken.
    Die Deckenplatten, die für die beschattung der Fenster im Überstand, und damit draussen liegen,

    dürften normalerweise gar keine Rigipsplatten sein,
    sondern spezielle Feuchtraumplatten, wie man sie in Deutschland in Badezimmern verlegt,

    doch das Material der th Feuchtraumplatten ist derart schlecht,
    sprich mit einer hohen Ausfallquote in Sonderformen zu schneiden,

    dass Thais sich erst gar nicht den Stress machen, und überall die normalen Rigipsplatten verlegen,
    weil man sie halt mit einem Cutter leicht beschneiden kann.

    Da die Dachecken jedoch dann ausserhalb des Hauses liegen,
    passiert folgendes,
    zuerst hängt eine Decke partiell runter, dann wird sie vom Schlagregen richtig durchgeweicht, und anschliesend steinhart,
    sodass sie vom Gewicht irgendwann an den noch hängenden Schraubverbindungen durchbrechen, und komplett nach unten stürzten.

    Direkt unterhalb der Dachziegel ist eine "Holzverkleidung", die sinnigerweise an dem Aussen- Blechrahmen der Rigipshalterung angenagelt ist.
    Ist diese Rahmenverschalung durch Urin und nasser Erde durchgegammelt,
    ist eine Reparatur schwer, dann an die Innenseite der "Holzverkleidung" kann man sie schlecht annageln,
    sprich, man hat keinen Haltepunkt für eine Spot-reparatur,

    man muss grossflächiger austauschen, um einen kompletten Halte-Rahmen anzubringen,

    weshalb ich nun auf eine Notlösung ausweichen musste,
    und mit sehr vielen "Starken" Kabelbindern von den Ziegeleisenauflagen, eine Halterung von 4 Aufnahmepunkte erstellte,
    die jetzt das ausgetauschte Eckteil halten.

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213